Der Ultimative World of Warcraft (WOW) Thread

Die Aufnahmen waren auf nem macbook m1 2020 mti 512GB SSD.
Denke mal, dass ohne OBS (für die Aufnahme) der Rechner auch die 30 FPS schafft - nur empfinde ich 30 FPS nicht als gut, was sicherlich auch daran liegt, dass ich nen 60Hz und nen 144 Hz Monitor habe und vielleicht einach andere Ansprüche an die Leistung stelle.
Ist doch okay.
 
Beim 14er macbook pro läuft da der Lüfter hörbar bei classic? Habe ein Air m1 und geniesse das „leise“ zocken… hätte aber gerne das mbp da besser für foto/video editing.

Danke
 
Beim 14er macbook pro läuft da der Lüfter hörbar bei classic? Habe ein Air m1 und geniesse das „leise“ zocken… hätte aber gerne das mbp da besser für foto/video editing.

Danke
Ich bin das Lüftergeräusch gewohnt und kann daher nicht bewerten wie störend das für dich sein wird aber nach geraumer Zeit läuft zumindest der Lüfter hörbar.
Ich würde die Entscheidung aber nicht vom Lüfter abhängig machen sondern davon, was dir konkret wichtiger ist: leise Zocken oder aber besser Foto/Videos editieren. Dazu muss man natürlich bewerten, wie wichtig einem das ein und andere ist und ob man mit dem Vorteil für das Eine, den Nachteil für das Andere in Kauf nehmen will. Eine Entscheidung, die man selbst treffen muss, und die einem leider niemand abnehmen kann. Ob einem jetzt Tiramisu schmeckt oder nicht kann man ja auch nur selbst herausfinden.
 
Spielt jemand Dragonflight?

Nach anfänglichem „mhhhhhh, naja“ werd ich langsam damit warm und finds eigentlich ein gelungenes addon.
 
Spielt jemand Dragonflight?

Nach anfänglichem „mhhhhhh, naja“ werd ich langsam damit warm und finds eigentlich ein gelungenes addon.
Bin jetzt mehr mit dem draghyr auf 70 — hab ein bisschen das neue FlugsSystem getestet und kenne einige Instanzen. Nun stell ich mir die Frage ob ich mir den üblichen Grind gebe oder ob ich einfach Gloomhaven weiter spiele :)
 
Ich finde das Endgame recht gelungen. Der neuste Raid macht auch was her
 
gibts schon erfahrungsberichte, wie wow auf dem mac mini m2 pro mit 16GB auf 4K läuft (bitte drauf achten, dass ingame nicht runterskaliert wurde)
 
gibts schon erfahrungsberichte, wie wow auf dem mac mini m2 pro mit 16GB auf 4K läuft (bitte drauf achten, dass ingame nicht runterskaliert wurde)
Ich hatte auf dem Basis Modell M2 Pro Mini (10 Core CPU, 16 Core GPU, 16 GB RAM) am Dragonflight Test Wochenende mal gespielt, weil gerade kostenlos.
Kann nur für normales Quests erledigen und durch die Welt rennen sprechen (keine Instanzen/Raids gemacht). Wenn ich es richtig im Kopf hatte, waren die Settings auf hoch und ich hab die vollen 5K des Studio Displays gefahren. Das lief konstant mit 40-60 FPS ohne das der Mini laut wurde (allerdings mächtig warm).
 

Anbei einen kleinen Erfahrungsbericht wie World of Warcraft sich auf dem neuen Mac mini m2 Pro in 4k schlägt. Ich habe dazu auf meinem Blog gebloggt, den vollständigen Artikel, könnt ihr Euch gerne hier anschauen: https://kkthxbye.wtf/files/world-of-warcraft-auf-dem-m2pro.html
Die wichtigsten "Erkenntnisse" fasse ich für Euch hier zusammen:

Um eine stabile Bildrate von etwa 60 FPS zu erreichen, müssen einige Kompromisse bei den Grafikeinstellungen gemacht werden. In Dungeons, Quests und PvP-Situationen ist dies vollkommen ausreichend. Bei Worldbossen oder Raids sollte man möglicherweise die Einstellungen etwas herunterschrauben. Hier sind meine empfohlenen Einstellungen:

Bildschirmfoto 2023-07-09 um 15.29.16.png

Bei diesen Einstellungen sollte man vor allem darauf achten, dass man die Renderauflösung auf 100% lässt um auch in den Genuss der 4K Auflösung zu kommen. Solltet Ihr Performanceprobleme haben, könnt ihr natürlich auch hier runterregeln auf 2k oder fullHD. Das ist Geschmacksache, ich möchte dies jedoch nicht. Der M2 Pro mit 16 Core GPU stemmt die 4K Auflösung locker.

Bildschirmfoto 2023-07-09 um 15.29.25.png


Flüssigkeitsdetails runter!

Wenn Ihr die Flüssigkeitsdetails auf "gut" stellt, dann sieht das schon viel besser aus als auf "mittel". Warum also rate ich trotzdem zu mittel oder niedriger? In vielen Gebieten wirkt sich das nicht aus, in Gebieten, in denen allerdings Wasser vorhanden sind, und in Dragonflight haben wir derzeit viele davon, sind die Flüssigkeitsdetails wahre "Performance Killer". Wenn ihr 60 FPS anstrebt, macht Euch bewusst, dass der Unterschied, zwischen Mittel und Gut rund 15 bis 20 FPS ausmacht. Das sind meines Erachtens nach einfach zu viel Kosten für einen Effekt der nur die Landschaft betrifft.


Bildschirmfoto 2023-07-09 um 15.29.35.png



Zusammenfassend empfehle ich folgende Punkte als entscheidend:

  • Renderauflösung: 100% (um die 4K-Auflösung voll auszunutzen)
  • Flüssigkeitsdetails: Mittel oder niedriger (um Performance-Probleme in wasserreichen Gebieten zu vermeiden)
  • Schatteneinstellungen: Je nach Vorlieben können die Schatten auf mittel und höher eingestellt werden.
  • FPS-Begrenzung: Bei einem 60 Hz Monitor empfiehlt es sich, die FPS auf 60 zu begrenzen.

Stromverbrauch​


Der Mac Mini M2 Pro bietet eine flüssige Spielerfahrung bei gleichzeitig niedrigem Stromverbrauch. Während des Spielens verbraucht er zwischen 40 und 55 Watt. Im Vergleich dazu zieht mein Gaming PC mit Ryzen 5 und RTX 3080 auf Ultra-Einstellungen und 60 FPS satte 400 Watt! Der Mac Mini bleibt dabei angenehm leise, ohne dass die Lüfter hörbar sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schatteneinstellungen: Je nach Vorlieben können die Schatten auf mittel und höher eingestellt werden.
Grade Schatteneinstellungen hab ich in WoW seit Jahren aus. Einen wirklichen Spielnutzen haben die nicht, aber grade Schatteneffekte fressen unglaublich viel GPU-Leistung (gilt nicht nur für WoW). Von daher verstehe ich auch deine Empfehlung für Wasser nicht so ganz. Schatten ist nämlich ziemlich genau die Kerbe, in die die Wassereffekte schlagen. ;)
FPS-Begrenzung: Bei einem 60 Hz Monitor empfiehlt es sich, die FPS auf 60 zu begrenzen.
IMHO empfiehlt sich immer V-Sync anzumachen. Mir konnte bis heute niemand schlüssig erklären, warum sich mehr FPS als der Monitor darstellen kann, lohnen sollte. Und ja, ich hatte schon endlose Diskussionen mit Leuten, die der Meinung waren, mit weniger als 100 FPS könne man nicht spielen...und die Zocken mit ihrer PS/XBox und Co an nem Bildschirm der grad mal 30 Hz kann bei der gewählten Auflösung...solche Experten gibts halt immer wieder die auf so nem Bildschirm einen Unterschied sehen können wollen zwischen 60 und 100 FPS :rotfl:
 
Zurück
Oben Unten