Der ultimative Vista-on-Mac-Thread

Diskutiere das Thema Der ultimative Vista-on-Mac-Thread im Forum Windows auf dem Mac.

  1. Wotuom

    Wotuom Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    12.07.2007
    Wegen Treibersupport, wird Dir hier wahrscheinlich jeder sagen, dass Du wesentlich weniger Probleme hast, wenn Du Dich für die 32'er Version entscheidest.

    Entscheidende Vorteile würde X64 eh erst bei speziell optimierten Programmen und / oder mehr als 4 GB RAM bieten.

    Sollte das später mal der Fall sein, kannst Du immer noch für ein paar Euro tauschgebühr auf x64 umswitchen.

    Gruß

    Kai
     
  2. defton

    defton Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.03.2007
    kann mir jemand sagen wie ich den task-manager aufrufe in windows vista (per parallels desktop)?

    mfg
     
  3. Markus87

    Markus87 Mitglied

    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Eigentlich müsste das so gehen: rechts-klick auf der
    Taskleiste unter Vista und dann im aufgeklappten
    Menü auswählen.

    Unter XP ist es jedenfalls so. ;)
     
  4. matti1999

    matti1999 Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.12.2007
    TV Ausgang via DVI adapter unter Vista

    Hallo,
    wurde per Suchfunktion nicht fündig ... Ihr seid meine letzte Hoffnung.
    Ich habe seit heute Vista Home premium 32bit per bootcamp auf meinem Macbook Pro ( 2.2 T7500 + Nvidea 8600 GT ) installiert. Funktioniert alles wunderbar, es glingt mir allerdings nicht das MAcbook via DVI / TV adapter an meinen TV anzuschließen. Habe zwischenzeitlich sämtliche mir logischen Einstellungen des Nvidea Treiber versucht... das Bild wird nicht auf dem TV widergegeben.
    Am Adapter scheint es nicht zu liegen, unter Leopard funzt der TV Adapter.
    Bin über jeden tipp dankbar.
    Grüße,
    matti
     
  5. Dom!

    Dom! Mitglied

    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    05.04.2006
    habe heute 4 gb speicher in mein macbook santa rosa reingesteckt. leo zeigt mir 4 gb an, vista nicht. durch suchen im internet habe ich heraus gefunden, dies sei bei manchen rechnern normal. anleitungen um volle 4 gb nutzen zu können gibt es auch. ist dies ratsam?
     
  6. Dom!

    Dom! Mitglied

    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    05.04.2006
    hat denn niemand eine antwort für mich :confused:

    habe noch eine vista frage:

    geht bei euch die iSight? bei xp habe ich einen eintrag unter arbeitsplatz gehabt und konnte sie testen. mit aim bekomme ich leider keine videokonferenz hin.
     
  7. MacFranzl

    MacFranzl Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.11.2007
    Hallo...,
    Erstmal ein gutes neues Jahr!

    hab auf meinem iMac20 XpPro mit Bootcamp eingerichtet, - läuft soweit ganz prima.
    Jetzt möchte ich mir aber Vista zulegen und mal auf dem Mac mit einer Virtualisierungs-Software antesten, ohne gleich meine XP Installation zu schreddern.
    Dazu meine Fragen:
    1. Welchen Virtualisierer soll ich für Viste Ultimate verwenden? Parallels, VM oder sonstwas?
    2. Mit welchen Geschwindigkeitseinbußen ist zu rechnen. Kann man einigermaßen damit arbeiten?
    3. Mich interessiert vor allem auch die Media Center Anwendung unter Vista. Kann ich in einer virtuellen Umgebung meinen am DVI hängenden Philips LCD TV problemlos ansteuern und mit welchen Problemen muss ich sonst noch rechnen?
    4. Kann ich die Apple Remote Fernbedienung mit Vista in einer virtuellen Umgebung verwenden?

    Danke schon mal für Eure Antworten!
     
  8. Roschtatoschta

    Roschtatoschta Mitglied

    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    03.11.2005
    Also wenn deine Signatur so stimmt, dann kannst du den Einsatz jedweder Virtualisierungslösung vergessen, denn 1GB Arbeitsspeicher ist für Mac OS X, den Virtualisierer und dann noch das Gast-BS zu wenig um vernünftig damit arbeiten zu können.

    Ehrlich gesagt ist imho 1GB schon für Leo oder Vista alleine hart an der Grenze.

    Tschüss,

    Carsten
     
  9. MacFranzl

    MacFranzl Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.11.2007
    Ja stimmt, - ist etwas wenig Speicher, aber eine Aufrüstung ist bei beiden Rechnern eh geplant....
    ...wäre aber trotzdem dankbar für Antworten auf meine Fragen.
     
  10. Cyberratchet

    Cyberratchet Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    20.08.2007
    Hab 3 kurze fragen:

    Reichen 2 GB Ram für Vista,oder sollte ich lieber auf 4 GB aufrüsten (auch wenn nur rund 3 GB erkannt werden)??

    Dachte an Pidgin,Firefox und Thunderbird nebeneinandere.
    Tut mir leid aber ich schreibe an einer Kiste mit 256 Mb Ram,da bin ich froh wenn 1 anwendung flüssig läuft ;)


    Reicht die 8600 GT Graka für Spiele auf UT III Nivea??
    Wohl eher nicht,oder? (hab eh noch eine PS3


    Sind diese "4GB Ram Hacks" sinnvoll?
    Kann man mit denen die 4GB nutzen oder werden diese nur angezeigt?
     
  11. Raumfahrer

    Raumfahrer Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    08.08.2005
    *Thema rauskram*

    Auf die Befürchtung hin, dass sich seit 4 Wochen sicher nichts getan hat, aber wurden endlich Apple 64bit Treiber Vista zertifiziert?
    Einige berichteten in diesem Thema davon, dass 64bit ohne Probleme laufe. Wieso nur bei einigen, und wo haben diese Leute ihre Treiber her?

    Was für ein Chipsatz werkelt überhaupt in einem MacBook von Ende 2006?
    Mir schwirrt der 945gm im Hinterkopf..
     
  12. greedyandy

    greedyandy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    03.01.2006
    Mein System: Mac OS X 10.5.2 (Macbook white 2.16GHz)
    Windows Version: Windows Vista Ultimate

    Bei mir funktioniert Boot Camp Assistant garnicht --> Kernel-Panic System Shutdown

    Daher habe ich mit der Leopard DVD gebootet (Neustart + c-Taste gedrückt halten) und im DiskUtility so eine Partition erstellt - 30GB (genau 30,36GB) und FAT formatiert (NTFS gibts da nicht als Wahlmöglichkeit)

    Probleme:
    - Wenn ich mit der Vista Ultimate DVD boote (Neustart + c-Taste gedrückt halten) erkennt mein MacBook die erst garnicht.
    - Wenn ich dann den Boot Camp Assistant bemühe und er mit der Vista DVD bootet bekomme ich wie üblich den Screen mit Wahl der Sprache, Zeitzone und Währung und Tastaturlayout...DANN kann ich nur Vista installieren (keine Möglichkeit auf NTFS umzuformatieren) und bekomme eine Meldung dass die Treiber vom Matshita DVD-R UJ-857 E Laufwerk nicht gefunden werden können...Problem hier: ich kann die DVD nicht auswerfen (Auswurftaste funktioniert hier nicht)
     
  13. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.813
    Zustimmungen:
    3.125
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    An Vista liegt das jedenfalls nicht. Ich habe auf meinem MacBook (mit 2,2 GHz) Vista Home Premium mit dem Boot Camp Assistent vollkommen problemlos exakt gemäß der Anleitung installieren können (unter 10.5.2). Bei Deinem System muss irgendwas durcheinander gekommen sein.
     
  14. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.589
    Zustimmungen:
    355
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Normalerweise zeigt er dir erst mit SP1 die 4 GB an, genutzt werden trotzdem nur rund 3 GB.
     
  15. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.813
    Zustimmungen:
    3.125
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Eben, mit der 32-Bit-Version KANN nur 3 GB genutzt werden. Aber seit SP1 wird einem angezeigt, dass man theoretisch 4 GB hat - wahrscheinlich war Microsoft von den vielen Supportanfragen genervt. ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...