Der ultimative RAM Thread - MacBook Pro PowerBook iBook

Diskutiere das Thema Der ultimative RAM Thread - MacBook Pro PowerBook iBook im Forum MacBook.

  1. Cousin Dupree

    Cousin Dupree Mitglied

    Beiträge:
    7.613
    Zustimmungen:
    963
    Mitglied seit:
    07.07.2007
  2. rainerE

    rainerE Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.09.2010
    Hallo zusammen,
    hoffentlich habe ich den richtigen Thread gewählt...
    Ich habe ein MacBook Pro von 2008 (version 5.1) gebraucht geschenkt bekommen :)) Der RAM berägt aber nur 2GB und ich möchte das aufrüsten. Nun habe ich schon von max. 8GB gelese und von max. 6GB...???
    Könnte ich denn einen der 1GB Steine drin lassen und in den anderen Steckplatz einen 4GB Speicherstein machen? Dann hätte ich 5GB RAM, das würde mir wohl reichen. Oder müssen die beiden Slots immer gleich bestückt sein?

    Werfe ich für die Suche nach Speicher einfach die Suchmaschine meines Vertrauens an oder gibt es da Tipps?

    Grüße und Danke für die Hilfe
    Rainer
     
  3. Cousin Dupree

    Cousin Dupree Mitglied

    Beiträge:
    7.613
    Zustimmungen:
    963
    Mitglied seit:
    07.07.2007
  4. rainerE

    rainerE Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.09.2010
    Herzlichen Dank für die schnelle Antwort!
    Da Du den 8GB Kit UND das 4GB Einzelmodul aufgeführt hast, nehme ich an, dass ich wirklich 1GB und 4GB gemischt verwenden kann.

    Übrigens: Die Haltbarkeit von Steinen ist nahezu unerreicht. Besonders die größeren Modelle sind extrem robust. Na ja, die elektrischen Eigenschaften... das sind doch Details... ;-)

    Danke und Gruß
    Rainer
     
  5. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.447
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.980
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    4+1 GB geht auch und du merkst praktisch keinen Unterschied zu gleich bestückten RAM Bänken ;)

    Und zum Thema Steine: Die halten auch nicht Ewig und müssen entsprechend gepflegt werden sonst sind die schneller hin als man gucken kann. :crack:
     
  6. rainerE

    rainerE Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.09.2010
    Gut, dann kann ich mir ja überlegen, welche Lösung ich nehmen will. Der 8GB Kit ist ja gar nicht sooo teuer, hab ich gesehen. Ich frage mich nur, ob es sich überhaupt bemerkbar macht, ob 5 oder 8 GB Arbeitsspeicher vorhanden sind.
     
  7. Cousin Dupree

    Cousin Dupree Mitglied

    Beiträge:
    7.613
    Zustimmungen:
    963
    Mitglied seit:
    07.07.2007

    Sicher merkt man den Unterschied – wenn denn das Mehr an Speicher tatsächlich gebraucht wird.

    Ob dem so ist, verrät Dir das Prgm. "Aktivitätsanzeige".

    Ansonsten gilt: RAM ist durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch mehr RAM.


    MfG, Peter
     
  8. rainerE

    rainerE Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.09.2010
    O.K. Dann werden jetzt gleich 8GB bestellt.

    Hmmm, darf ich Euch noch ein wenig ausquetschen? Falls das jetzt zu weit führt, kann ich die Frage auch in einem anderen Unterforum einstellen.

    Auf dem MBP ist 10.5.8 drauf. Im Moment passt das, weil ich mit Photoshop CS4, BridgeCS4 und InDesignCS3 auf einem iMac auch unter 10.5.8 arbeite. Diese Programme sollen auch auf das Book.

    Demnächst stehen aber neue Programme an. Zumindest für eines davon brauche ich mindestens 10.7. Bewältigt das MBP dieses Betriebsystem, oder tue ich ihm (und mir) damit keinen Gefallen?

    Wenn ich noch mal Antworten bekomme, freue ich mich.

    Gruß
    Rainer
     
  9. mastaplan

    mastaplan Mitglied

    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    372
    Mitglied seit:
    24.06.2010
    Hab es auf meinem MBP Late 2008 unter 10.8.4 laufen... no problem
     
  10. snoop69

    snoop69 Mitglied

    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Die letzten Versionen von OS X zeichnen sich leider durch eine suboptimale Speicherverwaltung aus, so dass bei mir z. B. selbst 8 GB nicht wirklich ausreichen (Und nein, ich benutze außer Firefox keine speicherintensiven Programme), daher soviel RAM rein wie möglich...

    Das MBP läuft mit 10.8, da solltest Du keine Probleme bekommen (außer wie gesagt mit dem Speicher, und da tun sich 10.6 bis 10.8 nicht wirklich viel). Es bleibt die Hoffnung auf das in 10.9 angeblich verbesserte Speichermanagement....
     
  11. rainerE

    rainerE Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.09.2010
    Na dann, mach ich doch rein was rein geht an Speicher ;-)

    Danke!
     
  12. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.447
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.980
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das halte ich aber für ein Gerücht. Auf dem MBP meiner Frau läuft 10.8.4, sie hat 6 GB nur und kleinerlei Probleme mit RAM. Und sie benutzt etwas mehr als nur einen Webbrowser (u.a. macht sie Bildbearbeitung mit Pixelmator und PSLR 5). Vielleicht ist es nicht das Speichermanagement von OSX, das mangelhaft ist sondern der Firefox den du benutzt ;)
     
  13. snoop69

    snoop69 Mitglied

    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Das Verhalten lässt sich auch ohne FF problemlos reproduzieren. Einfach mal den Speicher ordentlich vollmachen, und dann eine große Datei auf ein externes LW kopieren. Dann fängt OS X an zu swappen bis die Platte glüht, und die Kiste geht komplett in die Knie.

    Vielleicht hat deine Frau 'ne SSD? Damit swapt es sich wesentlich schneller und das Problem fällt nicht auf....

    Edit: hier, hier oder auch hier wird das Problem auch beschrieben...
     
  14. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.447
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.980
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    SSDs haben wir nicht aber wenn man den Speicher voll macht und dann noch mehr RAM, wie z.B. beim Kopieren, anfordert ist es ja kein Wunder, dass es swapt. Mich würde es wundern wenn es dann nicht swapt. Ich versteh was du meinst. Ich finde es nur erstaunlich, dass man mit FF 8 GB RAM voll bekommt. ;)
    Aber wie gesagt, wir beobachten auch keine Probleme diesbezüglich. Wahrscheinlich müssen hier mehrere Effekte zusammen wirken.
     
  15. snoop69

    snoop69 Mitglied

    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Es ist nicht normal (und auch nicht sinnvoll), wenn bei ca. 1,5-2 GB inaktivem Speicher bei einer Speicheranforderung geswapt wird, anstatt einfach inaktiven Speicher freizugeben.

    Ich bekomme 8 GB ja auch nicht mit FF voll. FF braucht bei mir normalerweise rund 1,5 GB, der Kernel belegt üblicherweise um die 700 MB, iTunes und iPhoto um die 200 bis 300, Mail 150 bis 200 und noch eine Reihe "kleinere" Programme, so dass meist um die 4-5 GB aktiver Speicher belegt sind, meist etwas über 1 GB reservierter Speicher und 2 GB inaktiv. Wenn dann der freie Speicher knapp wird (also auf 50 bis 100 MB runtergeht) fängt das geswappe an. Obwohl wie gesagt massig inaktiver Speicher da ist, der nur freigegeben werden müsste und bei dem swappen sinnlos ist. Programme schließen bringt in der Situation im Übrigen auch nichts, weil einfach der inaktive Speicher immer weiter "vollläuft"...

    "purge" "repariert" das Problem ja auch, es ist aber blödsinnig das ich als User die Unzulänglichkeiten des Speichermanagements ausbügeln muss...

    iOS hat im übrigen ein ähnliches Problem...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...