Der Sonnenwendthread

Schiffversenker

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.434
Punkte Reaktionen
6.365
nö, das würde ich nur wenn ich nicht die Posts des Users ignoriren würde.
Auch wenn ich da keinerlei Zusammenhang erkennen kann, frage ich mich, warum du so intensiv auf Äußerungen einer ignorierten Person antwortest.
Widerspricht doch irgendwie dem Sinn des Ignorierens.

Aber ich gebe zu: als ich noch ein, zwei, drei Leute auf meiner Ignorierliste hatte, hat mich auch immer wieder gereizt, doch mal zu schauen, was der/die da geschrieben hatte :)
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.295
Punkte Reaktionen
1.124
Mittlerweile scheinen die Leute zu alt geworden zu sein, zu faul, zu verfroren, keine Ahnung.

Zu satt vielleicht - man wird ja in der zweiten Dezemberhälfte nur so überschüttet mit irgendwelchen Gruppenaktivitäten.
Andererseits: Je älter ich werde, desto wichtiger wird es mir auch, da die Rosinen rauszupicken.
 
Bubo bubo

Bubo bubo

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.09.2021
Beiträge
2.407
Punkte Reaktionen
1.342
Auch wenn ich da keinerlei Zusammenhang erkennen kann, frage ich mich, warum du so intensiv auf Äußerungen einer ignorierten Person antwortest.
Ganz einfach, weil ich keinen so offensichtlichen Stimmenfang/Bullshit aus der rechten Ecke mehr tolerieren werde.

Das Thema beim Namen nennen.
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.295
Punkte Reaktionen
1.124
Ich bin in keiner "rechten Ecke", mehr so im Gegenteil. Klar, nenn einen Kommunisten "beim Namen" Nazi. Alles bestens in deinem Knallkopf?
Ich verbitte mir das und bitte die (rechtlich haftbare) Administration dieses Forums einzuschreiten. @Difool

Ich muss mich hier nicht öffentlich von irgendeinem dahergelaufenen Vollidioten als "Nazi" beleidigen lassen, ohne dass es dafür Konsequenzen gibt. Es reicht!
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.295
Punkte Reaktionen
1.124
freizeit.at schlägt zur Feier Tieropfer und Weihrauch vor. Gut, Räuchern ist tatsächlich eine gute Idee für drinnen, aber draußen könnte es etwas kühl sein.
 
Difool

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
17.147
Punkte Reaktionen
12.635
Ich bin in keiner "rechten Ecke", mehr so im Gegenteil. Klar, nenn einen Kommunisten "beim Namen" Nazi. Alles bestens in deinem Knallkopf?
Ich verbitte mir das und bitte die (rechtlich haftbare) Administration dieses Forums einzuschreiten. @Difool

Ich muss mich hier nicht öffentlich von irgendeinem dahergelaufenen Vollidioten als "Nazi" beleidigen lassen, ohne dass es dafür Konsequenzen gibt. Es reicht!
Das was du in der Meldung geschrieben hast, ist so nicht einfach möglich.
Dafür müsstest du den "amtlichen Weg gehen", der sich dann "offiziell" an die Forumsleitung richtet.
Weil geht nur so und bedarf richterlicher Anordnung wegen Datenschutz usw.

Was das Moderieren in diesem Thema betrifft, kann ich natürlich zur Raison aufrufen und bitten.
Gerechterweise ist eine Sonnenwendfeier anderswo legitim und sogar Weltkulturerbe (Pyrenäen).
Im Satanismus hat das sogar "Feiertagscharakter".
Kann man gut finden, muss man nicht.

Und ja, die Nazis haben das unter Himmler pervertiert – aber was nicht im alten germanischen Kult?
Kann man doof finden, kann man aber auch mal recherchieren, ob's gar älter ist, als die mystischen SS-Deppen.

Ob nun Mōdraniht oder einfach skandinavisches Feeling via Lagerfeuer, weil Licht und Wärme in der kalten Zeit mit Freunden und Familie.
Man kann das tatsächlich ohne böse Hintergedanken begehen und ohne NS-SS-Stigmata.

Es kommt wirklich imo darauf an, welch' Intension zu Grunde liegt.
Eine Freundin von mir hat am 22.12. Geburtstag, da wurde immer gefeiert und "Muttertag" verweigere ich, aber habe den einfach willkürlich gelegt –
ohne Bezug auf das vom NS-Regime gelegte Datum.

Es ist, was man selbst daraus macht.
Eine Feier mit Licht in dunkler Jahreszeit.
 
Schiffversenker

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.434
Punkte Reaktionen
6.365
Man kann das tatsächlich ohne böse Hintergedanken begehen und ohne NS-SS-Stigmata.

Es kommt wirklich imo darauf an, welch' Intension zu Grunde liegt.
Ich finde einfach schlimm, wenn man alles irgendwie mit der Nazizeit in Verbindung bringt, nur weil die das damals auch gemacht haben. Oder mißbraucht haben.
Fackelzüge gab es lange vor den Nazis - vielleicht einfach weil man vor fünfhundert Jahren nicht mit LED-Stirnlampen rumlaufen wollte? - aber wenn jemand heute einen Gedenkmarsch zum Beispiel zur Reichskristallnacht mit Fackeln organisieren will, kommt sofort die Nazikeule hoch.
Sonnwendfeiern, im christlichen Umfeld sommers als Johannisfeuer benannt, gab es schon zu Zeiten als Stonehenge gebaut wurde - oder warum wurde(n) dieser und andere Steinkreise derart ausgerichtet?
Natürlich kann man solche Feiern im Nazigedenken mißbrauchen. Und? Sollen wir jetzt alles abschaffen oder stigmatisieren, was die Nazis _auch_ gemacht haben?
Sollen wir uns wirklich von den Nazis auch nach so vielen Jahren indirekt vorschreiben lassen, was wir tun dürfen? Überbewerten wir sie nicht gerade dadurch?
 
Difool

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
17.147
Punkte Reaktionen
12.635
[…] einen Gedenkmarsch […] zur Reichskristallnacht mit Fackeln organisieren …, kommt sofort die Nazikeule hoch.
Das würde dich verwundern?

Auch wenn man an so einem Happening die Uniformen und den Stechschritt untersagen würde,
käme bei einer solchen Aufführung zu diesem Datum dann doch nur ein exaktes Geschehen hervor.
Und zwar das der Reichspogromnacht: 9. und 10.11.1938.

Wobei die Benennung "Reichskristallnacht" allgemein aufgrund der Zusammenhänge und Geschehnisse als eine Verharmlosung gilt.
"Kristallnacht" deutet hier auf all die verstreuten Glasscherben der zerstörten Wohnungen, Läden und Büros, Synagogen und öffentlichen jüdischen Einrichtungen hin.

Der Begriff Pogrom stammt übrigens vom russischen погром Pogrom [pɐˈgrom].
Die russisch-deutschen Wörterbücher von 1798 bis 1911 übersetzen „Погро́мъ, a, m. "die Verwüstung", "Verheerung“, „Zertrümmerung;“
International entwickelte sich der Begriff ab 1881 aus den antijüdischen Angriffen im zaristischen Russland.

An einer Sonnenwendfeier würde ich so ungefragt teilnehmen – an einem "Fackelmarsch" (schon gar nicht im November) aber nicht.
 
C

Ciccio

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
2.303
Punkte Reaktionen
1.376
Liebe Freunde des Christlichen und des Germanischen Abendlandes,


ich denke, wir sind uns alle einig darüber, dass

a) die Christen sich weltweit jedes beliebige Fest unter den Nagel gerissen haben, indem sie es weiter feierten, aber in der Bedeutung "umwidmeten" -
sie hätten kaum so erfolgreich missionieren können, hätten sie den Heiden beispielweise die Fruchtbarkeitsfeste verboten ...

und, dass

b) beliebige Diktaturen (die sich ja gern als allein selig machende Weltanschauung" verkaufen, so wie halt jede andere Religion oder Sekte, das Gleiche tut - insbesondere dann, wenn sich die Rückbesinnung auf Rasse und "Werte" so hübsch auf alt hergebrachte und längst nicht in Vergessenheit geratene Traditionen beruft.
# Randbemerkung: das Judentum ist auf Vererbung basiert, das Christentum nicht.

Wieso sich das Nazitum auf Traditionen fixiert, die nicht nur germanische, sondern weltweite Traditionen sind, läast sich meines Erachtens nur mit gezielter Volksverdummung erklären, Tag- und Nacht-Gleiche werden weltweit ebenso zur Kenntnis genommnen wie die Sonnenwenden, Fruchtbarkeit wird überall "angebetet", und jede Sprache (also die Verstimmlichung eines Zusammengehörigkeits-Gefühls = Nation) behauptet, nur in genau dieser Sprache lasse sich die Welt zweifelsfrei beschreiben.

Im Übrigen ist das Argument, die Sonnenwende sei am 21.12., Jesus aber am 24.12. geboren, allein deshalnb seies das unterschiedliche Feste, Schwachsinn - die Christen konnten wohl nicht so gut rechnen, denn Maria Empfängnis ist ja auch recht kurz vor ihrer Niederkunft.

Und:
Die Nazis haben weder die Autobahnen gebaut noch den Nürburgring, also: weiterfahren

Allerdings haben viele Nazis bei dem "Bau" der Bundesrepiublik Deutschland maßgeblich mitgewirkt, davon haben wir uns noch lange nicht erholt,
uidn auf diesem Nährboden ist dsie Hydra des Faschismus zu beängstigender Stärke wiedererwacht - die Schlägertruppen richten sich bereits auf die Übernahme der Straße ein.

Bitte macht eure politischen Überzeugungen an sinnhaltigeren Dingen fest als daran, wer was wann feiert, aiuch, wenn euch manchmal triggert, dass irgendein Tropfen das Fass zum Überlaufen bringt.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten, und das das Feuer der Wintersonnenwende euch erleuchte!

Gruss, Ciccio
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.295
Punkte Reaktionen
1.124
Frohe Weihnachten, und das das Feuer der Wintersonnenwende euch erleuchte!

Bitte - so sehr ich deinem Beitrag sonst auch zustimme - lass die Traditionen einer anderen Religion hier raus.
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
6.349
Punkte Reaktionen
5.345
Also, keine Ahnung warum beim überlesen das hier teilweise mit Zuweisungen wieder rätselhafterweise abgeht.

Ich bin interessiert an Astronomie, Astrophysik und sehe solche Prozesse einfach physikalisch interessiert, was einfach Bewegungen im Weltallgange so alles mit sich bringt.

Rein rational und ohne jeglichem verklärenden Hauch von irgendwelchen Ideologien angehaftet, ist für mich jedes Jahr die Wintersonnenwende ein Aspekt der bewussten Wahrnehmung im Planetenlauf und eher freudig belegt. Die Phase der steigenden Dunkelheit ist überwunden, wenn es auch noch geraume Zeit dauern wird bis spürbar mehr Helligkeit wieder sich einstellt. Das macht aber nichts, auch wenn der Januar noch in weiter Ferne ist und mit Kälte droht, obwohl der negative Lichtzenit längst überschritten ist.

Ich meine bei nordischen Völkern, die viel mehr an Dunkelheit und dadurch womöglich Kälte, Wachstumsschlaf in Kauf nehmen dürfen, wird solcher Weltenlauf viel unbefangener oder gar durch krude Ideologien vereinahmt mal belastet viel natürlicher gesehen. Es wird sehnlichst erwartet, wann die Sonne wieder hinter der gewohnten Bergspitze wieder durchblitzt und sich zeigt, für eine beruhigend lange Weile als Ablösung der zuvor ertragenen Dunkelheit.

Es ist eine Art Umkehrpunkt , eine Art uralter Neubeginn, wo die Sonne mit etwas Geduld nach und nach wieder Wirkkraft erlangt und in etwas Ferne wieder zuverlässig ihre Kraft zuerst erahnen lässt, um dann zuverlässig den Prozess der gefallenen Blätter, der zurückgezogenen Pflanzen wieder vergessen zu lassen um im neuen Kreislauf wieder Wachstum anzufachen, aus reiner sogar teils zerstörerischer Energie, die dennoch soviel Leben wieder und wieder aufs Neue zu schaffen oder wieder hervorzuholen imstande ist. Das ist fantastisch und auch irgendwie tröstlich bei all der eigenen Vergänglichkeit, dass dieser Ablauf erhalten bleiben wird, selbst wenn ich längst vergangen bin.

Wer da sich in Ideologien dazu versticken mag, muss halt das machen, warum auch immer.
Ich persönlich feiere innerlich seit Jahr und Tag den 21/22. Dez. per einem Hurra!

Die Dunkelheit ist wieder mal am Ende angekommen und wird abgelöst werden von mehr Helligkeit, die allmählich Wärme, Wachstum usw.erwarten lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Ciccio

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
2.303
Punkte Reaktionen
1.376
Ich geh' doch auch nicht mit einem Werderschal zum Bayernspiel, bloß weil beides irgendwie Fußball ist.



Der Weihnachtsthread für diejenigen, die Christentum für interessanter halten als die Natur, ist eins weiter ... :)

#Warnochfrei,

ich erklär aber gern jedem und jeder - ob sie es hören wollen oder nicht - den Unterschied zwischen Philosophie und Religion.
Vielleicht poste ich die Details dazu mal im Witze-Thread, an Heiligabend, zur Sonnenwende, Ostern, Walpursgisnacht...

Und Weihnachten ist eher was für meine Enkel, das "legitimiert" deren Wunsch nach Geschenken.

Gruss, Ciccio
 
Bubo bubo

Bubo bubo

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.09.2021
Beiträge
2.407
Punkte Reaktionen
1.342
Bekloppt genug, dass sich überhaupt ein Cretin dazu herablässt, ausgerechnet mich so zu betiteln. 🤦‍♂️

Und um meine Entschuldigung nicht mit einem aber zu entwerten, plaudere ich ein wenig aus meinem Nähkästchen.

Der Kretin ist ein Kampagnen Manager einer internationalen Umweltschutz NGO. Selbst verständlich auf der Homepage der Organisation mit Bild und Kontaktdaten zu finden. Dementsprechend bin ich es gewohnt, nennen wir es mal so, angefeindet zu werden.

Und jetzt kommt der Punkt, warum mich dein Thread so getriggert hat.
Unsere rechten Freunde versammeln sich auf der Wintersonnenwendfeier immer um ihren Feinden den Tod zu wünschen.

Nun, unsere Strafverfolgungsbehörden sind aber nicht ganz dumm und bei der einen oder anderen "Feier" mit dabei. Ende Januar oder auch später erreicht dann einzelne Personen ein Brief der Behörde in dem mitgeteilt wird welche Gruppe einen ins Visier nehmen will. Solche Briefe kenne ich zur Genüge.

Und nun klinke ich mich mal aus da das tippen auf einer Tastatur mit 40,5 Grad Fieber ein wenig zu zittrieg wird. Und aktuell kann ich noch nicht mal mehr die Buchstaben auf dem Monitor sicher erkennen.

Aber mir war es wichtig mich
a: zu entschuldigen
b: vewrständlich zu machen wieso mich der Thread so getriggert hat.
 
Nutzloser

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
2.168
Punkte Reaktionen
1.674
Ich feiere voraussichtlich mit ein paar Freunden in der Natur.
Ja, da kann ich mich auch noch gut erinnern mit den ganzen Studentinnen, was haben wir gef 👉👌 eiert. Ach ich kann mich noch gut erinnern da waren wir sogar in wärmere Gefilde und haben immer Angst gehabt, dass uns beim Nacktbaden der Vandellia cirrhosa in die Harnröhre klettert.
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.295
Punkte Reaktionen
1.124
Das wäre mir klar zu kalt, aber ich notiere mir das mal - für nach dem Klimawandel... :ROFLMAO:
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
6.349
Punkte Reaktionen
5.345
Zeigst du das auch anderen? Wenn ja, wie?

Zeigen? Nö, und was machen, wo hingehen z.B. zur irgendwelchen Sonnwendfeuern auch nicht. Früher mal vielleicht, aber da auch halt eher als schön grosses Winterfeuer für nen Drink und bissl Unterhaltung. ( edit..irgendwelche Dumpfbacken gabs da früher nicht..und ich meine heut auch nicht überall.. im Gegenteil man sollte minderheiten in dem Fall ruhig als solche betrachten..)

Wenn man mal sonst ins Gespräch kommt teile ich meine Wahrnehmung mit wenn z.B. die Tage allmählich spürbar wieder länger werden oder so. Oder dass ich das sozusagen als astronomischen Wechsel warnehme, wie beschrieben.

Es ist erstaunlich wie wenige doch ein Basiswissen haben, z.B. übers Sonnensystem. z.B. die Reihenfolge der Planeten. Da scheitern schon viele bei den ersten zwei inneren... Oder auch wie die Mondphasen entstehen bringt einige ins Grübeln, obwohl sicher mal gelernt.
Wenns denn darum geht, warum die Venus mal ne Zeit als sog. Morgenstern erscheint und dann andermal als Abendstern, da steigen die meissten eigentlich komplett aus. Wobei ich so viele Gespräche darüber letztlich auch nicht hielt.

Aber es kam oft, ja woher weisst du das den alles? Das verblüfft mich immer etwas, weil ich doch meine, so ein Kernbewusstsein ein zur Kenntnis nehmen der zumal eher übersichtlichen zahl der "Wanderer" um die Sonne wäre doch eher ein Basisbedürfnis der Spezies, die nunmal auf ner im inneren glühenden Kugel steht, mit einem zarten Häutchen an Atmosphäre vorm Ersticken bewahrt, oder durch ein Magnetfeld glücklicherweise vor dem Strahungstod geschützt ist.

Aber irgendwie ist das nicht mehr so in Mode..trotz aller inzwischen auf Knopfdruck abrufbaren Informationen bequem vom heimischen Sofa aus. :noplan:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

punkreas
Antworten
30
Aufrufe
151
erikvomland
erikvomland
carstenj
Antworten
60
Aufrufe
2.044
erikvomland
erikvomland
Creativer
Antworten
98
Aufrufe
3.982
Mahonra
Mahonra
Deine Mudda
  • Umfrage
5 6 7
Antworten
124
Aufrufe
4.075
mcmrks
mcmrks
WeDoTheRest
Antworten
27
Aufrufe
992
TheShire
TheShire
Oben