R.I.P. Der offizielle R.I.P-Thread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

usls1

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
2.813
Da es ja immer wieder Diskussionen darüber gibt, ob jemand einen eigenen "Ohh wie schade, der ist tot."-Thread verdient hat, halte ich diesen hier etwas allgemeiner.

Ray Bradbury ist gestern verstorben. Mit 91 kann sowas schonmal passieren, trotzdem irgendwie schade.
 

Shaddy

unregistriert
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
1.728
Mit 91 kann sowas schonmal passieren, trotzdem irgendwie schade.
Solange er, trotz seines hohen Alters, daraus lernt und das nicht noch mal macht, ist das wirklich kein grober Schnitzer. :)
 

usls1

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
2.813
Also wenn er es nochmal macht, bekommt er auch einen eigenen Thread! :jaja:


Kann eventuell ein Admin einen Punkt hinter das P im Titel setzen? Danke.
 

mpinky

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Ist das der "Happy Kadaver" Thread für morgen (Fronleichnam) ...? :D
 

devrandom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.690
Ist das der "Happy Kadaver" Thread für morgen (Fronleichnam) ...? :D
Der kam aber ganz flach rein :hehehe: Lag wohl dran, dass ein Kollege den am Montag auch gerissen hat :faint:
 

jansteinmann

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2008
Beiträge
1.020
Der kam aber ganz flach rein
das machen die lieben Verstorbenen im Regelfall immer aufgrund der nun fehlenden Körperspannung, hat mir mal ein Bestatter verraten :)
 

usls1

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
2.813
Und wieder hat jemand die Bühne verlassen…
Ernest Borgnines

Schade, Airwolf war eine der Serien, die ich als Kind gerne gesehen habe.
Ihn dann auch in anderen Filmen wie z.B. Western oder Kathastrophenfilmen zu sehen hat mich aber immer sehr gefreut.
 

usls1

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
2.813
Der eigentliche Thread zu Dirk Bach's Tod musste ja wegen Kleinhirnigkeit geschlossen werden, ich hoffe mal die geistigen Ausfälle bleiben uns hier erspart.

Warum ich wieder auf das Thema zurückkomme? Weil ich finde, dass sein Moderatorenkollegin und Freundin Sonja Zietlow sich schön von ihm verabschiedet hat:

http://www.sonja--zietlow.de/ schrieb:
Good Bye, Dickie...

Wie soll das gehen? Wie kann man morgen ins Theater gehen und die Bühne wird leer sein voll Menschen. Wie kann man auf den Deutschen Fernsehpreis fahren und eine flüchtige Belanglosigkeit feiern, die jetzt noch viel deutlicher ist? Wie kann man den Fernseher einschalten und dabei wissen, dass man dich nur noch aus der Konserve sehen kann?

Kein Lachen kann so mitreißend, kein Herz so tiefgründig und kein Fazit so treffend sein wie Deines. Und keine Hängebrücke kann schöner schaukeln als unter deinem Gewicht.

Was wir mit dir erleben durften, war mehr als Beruf. Jeder Aufenthalt mit Dir in Australien war eine Kur von allem, woran unsere Branche krankt. Es war TV at it’s best mit einem Freund, Kollegen und Moderatoren, der uns menschlich und fachlich immer mit seinem kleinen aber energischen Schritten voran marschiert ist.

Für uns ging in Australien die Sonne schon immer um 2 Uhr auf – wenn du ins Camp kamst und dein fröhliches „Guten Morgen“ wie einen Befehl in den Urwald geschmettert hast.

Mister Bubbles... an Dich wird man sich nie anders erinnern können, als mit einem Lächeln. Alleine deshalb hättest viel mehr von dem zurück bekommen sollen, was du gegeben hast.

Vieles wird anders sein ohne Dich – einiges wird es nicht mehr geben. Die Lücke die du bei uns reißt, die kann niemand schließen. Denn du hattest in allen Beziehungen ein ganz eigenes Format.

Ta!

Sonja Zietlow und Jens Oliver Haas
Auch wenn 51 Jahre kein Alter sind, denke ich, dass Dirk Bach in dieser kurzen Zeit mehr erlebt und sein Leben intensiver gelebt hat als viele Andere, vielleicht neiden ihm genau das der ein oder andere.
 

doubleh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2009
Beiträge
2.628
Dirk war ja sehr eng mit Domian befreundet und in seiner Sendung geht es ja viel um Tod, deswegen habe ich gestern mal reingeschaltet und er hat in der Tat recht viel erzählt
 

Magicforce

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
1.447
@usls1
*Dankebutton*

@doubled
versuchste jetzt wieder die Wogen zu glätten nach gestern...Du und Domian ist der Dir nicht auch zu schwul ?
 

doubleh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2009
Beiträge
2.628
@usls1
*Dankebutton*

@doubled
versuchste jetzt wieder die Wogen zu glätten nach gestern...Du und Domian ist der Dir nicht auch zu schwul ?
Was hast Du für ein Problem?

Ich habe gestern schon gesagt, dass ich mit normalen schwulen kein Problem habe

Und schreib mein Name richtig
 

Magicforce

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
1.447
Du hast das Problem weil Du nur mit "normalen" Schwulen kein Problem hast...
aber damit soll´s jetzt genug sein in dem Thread!
 

Holger-Holger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
1.310
Der Tod ist überall... Wenn man sich in ein Auto setzt, sollte man damit rechnen, tut es aber nicht. Der Mensch ist halt ein Verdränger...
 

usls1

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
2.813


Ich habe gestern schon gesagt, dass ich mit normalen schwulen kein Problem habe

Ich habe dich so verstanden gehabt, dass er dir seine sexuelle Orientierung zu sehr nach außen getragen hat, aber genau das hat ihn denke ich mal ausgemacht. Ich war zwar nie in einem seiner Theaterstücke/Musicals, aber ich wette er war immer mit Herzblut dabei.
 

CharlesT

unregistriert
Mitglied seit
07.05.2002
Beiträge
4.014
@usls1 & Sonja Zietlow und Jens Oliver Haas:
*Dankebutton*

Zum :heul: schön geschrieben
 

sp2000

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2012
Beiträge
101
Der Tod ist überall... Wenn man sich in ein Auto setzt, sollte man damit rechnen, tut es aber nicht. Der Mensch ist halt ein Verdränger...
Sehr wahr, es kann jeden jederzeit treffen. Aber vielleicht ist es auch besser, nicht so viel darüber nachzudenken.
 

Granny Schmitz

unregistriert
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.945
Gestern waren sie auch auf Facebook unterwegs...........habe ein paar Kontakte weniger, direkt blockiert, will mit Spastis die sich erstmal über den Tod, dann noch über die Dicke und das Schwulsein von Dirk Bach lustig machen nichts zu tun haben. Der letzte Dreck ist so was !

SO !!!

R.I.P. Dirk Bach
 

Ciccio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.965
@holger-holger,
wie fährst Du denn Auto?
Grüße, Ciccio
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.931
Ich war weiß Gott kein Fan von ihm. Wenn sich jemand benimmt wie ein Brummkreisel (egal ob er auch noch so aussieht oder nicht und ob er auf Brummkreisel oder Puppenhäuser steht), dann geht er mir irgendwann auf den Senkel. Und wenn das akut zu oft passiert, dann zapp ich weiter wenn ich das Brummen höre.

Hinzu kommt die unsägliche Sippenwirtschaft in Köln, insbesondere bei RTL. Man hat das Gefühl, dass da eine uralte Schaustellerfamilie am Werk ist, die die Fäden zieht. Man sieht ewig die gleichen Hackfressen und die Programmqualität ist IMHO auf Inzucht zurückzuführen. Das hat Dirk Bach auch nicht wirklich rausgerissen.

Das finde ich :sick:

Trotzdem: Ich denke, dass Dirk Bach ein wirklich bemerkenswerter Schauspieler war (auch wenn ich ihn von der Bühne nicht kenne). Und insofern kann ich nachvollziehen, dass dem einen oder anderen was fehlen wird.

Ich hoffe, dass RTL sich die Peinlichkeit erspart, irgendwelche Nappsülzen auf einen Barhocker vor die Kamera zu setzen, während die die Top 10 der komischsten Dirk Bach Momente im Hintergrund runterflimmern. Das wäre IMHO wirklich pietätlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben