Der neueste Streich meines M$-Systems.....

Kheldour

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.05.2003
Beiträge
1.171
Bin also heute Morgen frohen Mutes aufgestanden, Wetter Mist, also.....endlich meine Infrastruktur zu Hause umbauen.

In die alte WindowsXP-Mühle reingeschaut und entdeckt, daß ich nach dem BackUp die "alte" 40er-Platte (Laufwerk I: und W:) nicht mehr brauche und auch hardwaretechnisch entfernen kann.

Gesagt, getan. Platte abgehängt, in den Sat-Receiver eingebaut (und jetzt 1261 Minuten Timeshift-Recorder habend ;) ), PC wieder angeworfen.......

NO BOOT DEVICE FOUND motz

Hä? Wie, was, wo??

Also, BIOS checken....alles ok.....

Boot-CD einlegen......siehe da, alle Laufwerke da, und auch genauso wie sie vorher da waren....nur WindowsXP ist nicht mehr bootfähig........

Und wieder 1 Stunde zum Teufel, weil ich XP neu aufsetzen darf.....arrrrgggghhhh....... motz sch**** Windoofs!
 

whooshki

Mitglied
Registriert
21.05.2003
Beiträge
315
Original geschrieben von Kheldour
[...]Und wieder 1 Stunde zum Teufel, weil ich XP neu aufsetzen darf.....arrrrgggghhhh....... motz sch**** Windoofs!
 

Windoze ist eben unberechenbar. ;)
 

GermanUK

Aktives Mitglied
Registriert
25.05.2003
Beiträge
2.099
Tja,...

...der heutige Morgen hatte es wohl in sich. Auf meinem WinXP System gab's heute zum ersten Mal einen Blue Screen Of Death. Ohne Vorwarnung, ohne jegliche Fehler meinerseits :)D), ohne jeglichen Grund... Das war glaube ich der Wink mit dem Zaunpfahl endlich den Switch durchzuziehen... ;)

der GermanUK

PS: Neu aufsetzen musste ich aber zum Glueck nicht...
 

Keule

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2003
Beiträge
1.708
Nicht umsonst heisst es Windows eXPeriment.

Im Prinzip hätte es reichen sollen, vor dem Ausbau der Platte im Diskmanager die erste Platte als Bootplatte zu aktivieren. Auf die Idee kommt man aber erst, wenn solche Pannen öfters passiert sind ;)

Gruss Keule
 

joedelord

Mitglied
Registriert
12.12.2002
Beiträge
492
mein rekord liegt bei 5 (fuenf) mal xp aufsetzen an einem tag :D . immer wenn ich mit partitionmagic an den partitionen etwas geaendert habe konnte er irgend eine datei nicht finden und brach ganz am anfang des bootvorganges ab.

joedelord
 

ESMA

Mitglied
Registriert
26.02.2003
Beiträge
426
... oder einfach vorher mal einen Blick in die BOOT.INI werfen und überlegen, ob man sich nicht die Füße wegzieht.

Wenn natürlich Boot- und Systempartition irgendwann getrennt und jetzt die aktive Festplatte entfernt wurde(n), darf man sich hinterher nicht beklagen.

Will damit sagen: Auch bei XP kann man problemlos Festplatten ein- und wieder ausbauen, wenn man sich an gewisse "Standards" hält bzw. seine Änderungen für später dokumentiert.

Also nicht immer nur schimpfen ... ;)

Gruß,
ESMA
 

hope13

Mitglied
Registriert
20.03.2003
Beiträge
481
Hi,

ich kann das nicht verstehen bei mir läuft mein Win XP seit 1 1/2 jahren ohne Probleme und hatte bis heute noch keinen absturz oder sonst welche Probleme. Den Rechner fahre ich auch nur 1 bis 2 mal in Monat runter???? Da stellt sich oft die frage ob die richtigen Hardware mit einander zusammen arbeiten in euren Rechnern und sind wir mal ehrlich der Rechner kann auch nur so gut arbeiten wie der der davor hockt, den ich kenne sehr viele die wie ich überhaupt keine Probleme haben.................
 
D

Dosenkiller

ich kenne sehr viele die wie ich überhaupt keine Probleme haben.................

Das sind die, die den WinPC nicht anfassen! :D
Natürlich ist immer der User doof. M$ Win ist ja soooo toll! clap
 

andro

Neues Mitglied
Registriert
16.04.2003
Beiträge
15
mhh, also ich hab mit meinem PC unter win XP auch keine Probleme......und das Dingens läuft schon lange so.........aber es ist auch klar, bei so viel Hardware kanns halt mal Probleme geben.....wenigstens erkennt windoof meine mustek Kamera, was OS X nicht schafft.....*würg*, einer ne Ahnung was man da machen könnte?
 

ESMA

Mitglied
Registriert
26.02.2003
Beiträge
426
Ring frei ...

Dosenkiller schrieb:
M$ Win ist ja soooo toll!

... zur Runde 35.739 im ewigen Thema "M$ macht nur Probleme".

Nebenbei bemerkt:
Allein bei der Suche nach dem Wort "Problem" erhalte ich bei MacUser.de ein Ergebnis von 2496 Threads. :eek:
Und meine Kamera Epson PhotoPC 850Z wird von meinem Mac auch nicht erkannt. :confused:

Der Mac glänzt also, aber auch nicht immer nur "goldfarben" ...

Bevor hier allerdings der Heilige Krieg ausbricht, lasst uns die ganze Angelegenheit rechtzeitig stoppen. Jeder benutzt das System, das ihm am liebsten ist. Und problemlos arbeitet garantiert keines.

Ich fand es halt nur von Kheldour (als Moderator) etwas unpassend, mal eben über ein "allgemeines" Problem bei Windows XP herzuziehen, was ich aus meinem tagtäglichen EDV-Leben so nicht bestätigen kann ...

Gruß,
ESMA
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dosenkiller

Ich kenne das Problem XP zu gut. Im Webdesign und Grafikbereich kann die DOSe dem Mac nicht das Wasser reichen. XP ist nicht schlecht. Das ist alles. Wenn man länger mit dem Teil arbeiten will sollte man sich gute Nerven zulegen.
Bill Gates persönlich hat im Focus die Fehler in XP zugegeben.
Das Ganze bilde ich mir jedoch nur ein. Ich kann halt mit XP nicht umgehen und die Webdesigner die ich kenne auch nicht. :rolleyes:
 

hope13

Mitglied
Registriert
20.03.2003
Beiträge
481
Hi,

ganz einfach wer selbstvertrauen in sein System hat braucht über ein anderes System nicht her zu ziehen, ob hin oder her fakt ist der Computer läuft nun mal nicht besser als der der davor hockt und oft genung sind wir ( user ) die Probleme machen und dann immer nur auf das System schieben und nicht bei sich selber suchen was ich ( user ) flasch gemacht habe.....aber warum auch man ist ja immer unfehlbar......MS nicht.....
 

Fidelkoven

Mitglied
Registriert
29.11.2002
Beiträge
192
naja hope,

aber ein user kann auch nur so gut sein wie es das system zulässt.

also ein guter bekannter von mir hat auch XP und hatte letztens ein lustiges Problem:

er hat bei den systemeinstellungen ein bisschen rumprobiert und wollte es so einstellen wie er es gerne hätte. dazu hat er eingestellt dass wenn er einen ordner öffnet ein programm geöffnet wird. (ganz genau kann ich mich nicht erinnern was er da gemacht hat aber ich frag ihn nochmal).
dann hat sich wie er es eingestellt hat immer das programm acdsee oder so geöffnet und er wollte das dann doch nicht mehr und hat auf standard umgestellt. pustekuchen, es ging einfach nicht mehr weg. da hat er dann einige zeit rumprobiert, dann aber einen freund von ihm der auch XP hat angerufen und ihm gesagt was er machen soll (dasselbe was er gemacht hat ) und hat dann gesagt "so und jetzt mach das wieder weg bei dir und sag wie du das gemacht hast). und der hat das auch nicht mehr wegbekommen lol

naja am ende haben beide ihr XP zurücksetzen müssen auf einen speicherstand vor einer woche oder so...
fidel

ps du kannst der dümmste user sein und mac os x zerhauen und du kannst der erfahrendste user sein und XP zerhauen. nicht nur der user bedingt die möglichkeiten des systems sondern auch das system die möglichkeiten des users.
 

Daenzer

Mitglied
Registriert
06.05.2003
Beiträge
484
Naja, ich kann mich selbst eigentlich als PC-Geek bezeichnen und kannte so ziemlich jede Ecke von XP. Aber ich hab's manchmal auch hingekriegt mein Win komplett zu zerschießen, was mir bis jetzt, trotz beabsichtigten Anstrengungen, bei OS X noch nicht so recht gelingen wollte :D Win hat halt so seine Eigenarten über die ich mich im Laufe der Zeit schon gar nicht mehr aufgeregt habe... Jetzt bin ich ja eh auf der guten Seite der Macht und so kann mir M$ mal den Buckel runterrutschen :D
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.958
Original geschrieben von ESMA
... oder einfach vorher mal einen Blick in die BOOT.INI werfen und überlegen, ob man sich nicht die Füße wegzieht.

Wenn natürlich Boot- und Systempartition irgendwann getrennt und jetzt die aktive Festplatte entfernt wurde(n), darf man sich hinterher nicht beklagen.

Will damit sagen: Auch bei XP kann man problemlos Festplatten ein- und wieder ausbauen, wenn man sich an gewisse "Standards" hält bzw. seine Änderungen für später dokumentiert.

Also nicht immer nur schimpfen ... ;)

Gruß,
ESMA
 
Amen brother! Ich sag's immer wieder, erst Hirn einschalten dann rumbasteln - anders klappt's dummerweise selten.
 
Oben