Der Mac Pro Grafikkarten Thread, ab Mac Pro 1.1 bis 5.1...

Diskutiere das Thema Der Mac Pro Grafikkarten Thread, ab Mac Pro 1.1 bis 5.1... im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube. nein, USB stick macht keinen sinn wegen eventuellem bootROM update zweite platte und von dort den installer starten und die leere...

Schlagworte:
  1. b25

    b25 Mitglied

    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    22.04.2007

    @Indio Danke für Deine Antwort.
    Aber ich meine nicht den ersten Install von Mojave bzw. die Prozedur für die ganzen Firmwareupdates.
    Ich meine wenn alles läuft und ich in einem Jahr oder wann auch immer Mojave CLEAN installieren will.
    Dann sollte es doch mit einem USB-Stick laufen, oder?
    Oder brauche ich eine Karte mit Bootrscreen für diesen Fall?
     
  2. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Hast du nicht noch irgendwo eine alte SATA HD herumliegen, die du sonst nicht mehr brauchst? Muss ja nicht groß sein und ist in einem cMP ja fast genau so schnell „eingestöpselt“ wie ein Stick.

    Ich hab das exakt nach der Anleitung hier (das, worauf es ankommt, etwa ab 8' 30")



    gemacht und das hat absolut einwandfrei funktioniert. ...wobei der ja sagt, dass das eigentlich auch mit einem Stick funktionieren sollte.
     
  3. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.250
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.899
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Brauchst keine Bootscreen Karte, hab selber schon oft mit Kepler Karten ohne efi Mojave installiert. Im Zweifelsfall nehm den Installer von DosDude, der geht in jedem Fall und installiert ein ungepatchtes System wenn man keine post install patches im zweiten Anlauf hinzufügt.
     
  4. b25

    b25 Mitglied

    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    22.04.2007
    Danke für Deine Rückmeldung. Aber habe es nur so halb verstanden :)
    Was ist der "Installer von DisDude" und was meinst Du mit "ungepatchtes System" und keine "post install patches" ???

    Danke für Aufklärung :-D
     
  5. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.206
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    926
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Das meint er: http://dosdude1.com/mojave/

    Damit bekommst Du Mojave auf Rechner die eigentlich nicht mehr unterstützt werden.
    Dazu wird Mojave "normal" installiert und in einem zweiten Schritt werden Patches aufgespielt.
    Die Installation erfolgt halt im normalen Betrieb unter (High) Sierra und da gibt es ja ein Bild.

    Den letzten Schritt mit den Patches überspringst Du dann einfach, weil nicht relevant. :)
     
  6. b25

    b25 Mitglied

    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    22.04.2007
    Super Danke für die Aufklärung @Grobi112 !
     
  7. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.250
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.899
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Ein DosDude Detail stimmt nicht ganz, der USB Stick mit der Installation wird z B unter High Sierra erzeugt. Die eigentliche Installation bootet vom Stick, so wie bei Apple auch.
     
  8. MacFangio

    MacFangio Mitglied

    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    747
    Mitglied seit:
    05.01.2011

    Noch ein Zitat, #85 zu VII & 5700/XT
    kann ja jeder selbst nachlesen ob's stimmt, im Thread gibts reichlich Links zu Vorab-Tests, YT Videos etc. Ich halte das nicht für ausgeschlossen dass das funktionieren könnte, wäre nicht das erste Mal. Die AMD Treiber sind in der Catalina DP4 komplett überarbeitet worden. Vielleicht kommt Apple sogar auch noch mit Treibern in der finalen 10.14.6 rüber, sie lassen sich viel Zeit damit.
     
  9. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Wäre ja in fünf Minuten ausprobiert. Wer bestellt sich denn schnell eine, um es zu testen? ;)
     
  10. MacFangio

    MacFangio Mitglied

    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    747
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    So locker sitzt die Kohle bei mir nicht. Bisher sehen die alle gleich aus und haben den gleichen Kühler. Der Navi-Architektur werden eher Gaming-Qualitäten nachgesagt, und für Compute sei GCN eher geeignet heißt es auch. Das kann aber auch an noch nicht ausgereiften Treibern liegen.

    Ab Mitte August sollten eigenständige Entwicklungen von MSI Gigabyte Sapphire usw auf dem Markt sein, dann schaun mer mal.
     
  11. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Also „ein Bild“ hatte ich auch mit der nach der Anleitung in dem verlinkten Video mit dem ganz normalen ungepatchten Apple Installer erstellten Mojave Boot-Disk.

    Ich konnte damit völlig problemlos, genau wie vorgesehen, einen Mojave Clean Install machen. Mit meiner RX570 ohne Bootscreen. Bootscreen braucht man halt einfach nicht. Man hat am Ende des Bootvorgangs das Installer-Interface mit Zugriff auf die üblichen Tools wie Disk Utility und so weiter. Man kann das Zieldevice formatieren und dann die Installation starten. Ohne irgendwelche Patches etc. Überhaupt kein Problem.
     
  12. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.206
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    926
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    War sehr interessant am Wochenende. Mit dem Dosdude Patcher und einer alten HDD für Mojave vorbereitet.
    Den 3.1 mit gedrückter"Alt" gebootet und den Bildschirm abfotografiert, um zu wissen wo welches Laufwerk angezeigt wird.
    Die frisch gelieferte Pulse RX580 eingesetzt, Stromkabel verbunden und mit "Alt" gebootet. Kein Bootscreen natürlich.
    Mein Installationsmedium für Mojave blind angewählt und die LED auf der HDD zeigte auch hektische Aktivität.
    Nur ein Bild ist leider nie gekommen, gar nicht. :kopfkratz:

    Probeweise im Blindflug das Laufwerk mit der Windowspartition angewählt und Windows startet einwandfrei.
    Unter High Sierra hat die Grafikkarte aber ähnliche Grafikfehler wie die Non-Metalkarten unter Mojave, reichte aber um in der Systemsteuerung das Bootlaufwerk auf meine Installations-HDD umzuleiten. Hdd rattert, LED blinkt, Bild kommt keins.

    Also die alte Grafikkarte HD5770 wieder rein, gleiche Prozedur wie oben ausgeführt und da hat die ganze Installation wunderbar geklappt. Die HD5770 hat die bekannten Grafikfehler der PreMetal-Karten. Grafikkarten wieder gewechselt und Mojave läuft wunderbar.

    Langer Rede kurzer Sinn, ich würde so nicht unterschreiben das man den Bootscreen nicht mehr benötigt.
     
  13. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Ich auch nicht... ;)
     
  14. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.250
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.899
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Bootlaufwerk kann man in der Recovery setzen. Und die mit Apfel-r starten. Ich hab auch lieber einen bootscreen, aber es geht schon ohne.
     
  15. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    148
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    warum so kompliziert? und warum der dosdude patcher?

    in highsierra hochfahren und dort den mojave installer aufrufen
    zu installierendes laufwerk auswählen und fertig.

    oder hab ich da irgendwas übersehen?
    wenn deine originalkarte die 5770 is, sollte dein rechner ja ein 5,1er sein, oder?
     
  16. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.206
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    926
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Nein, wie ich oben schrub ist es leider nur ein 3.1 und daher wird die Installation ohne den Patch verweigert.
    Sonst, da hast Du natürlich recht, wäre es auch deutlich einfacher gegangen.

    Original wahr eine GT120 drin, die habe ich aber vor 2 Jahren (oder so) gegen die HD5770 getauscht.

    Wobei ich nach dem gestrigen Tag und eine Menge ausprobieren sagen muss, mit der neue GraKa, SSD und 32 GB Ram läuft Mojave auf dem historischen Rechner sehr flüssig und tut Alles was es soll. :xsmile:
     
  17. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    148
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    ah, doch etwas überlesen

    na hauptsache es läuft jetzt

    have fun
     
  18. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.206
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    926
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Das tut es, aber bei einem Versionsupdate werden die Änderungen von Dosdude ja überschrieben und der Mac würde nicht mehr starten.
    Im Prinzip kein Problem, einfach noch einmal vom Installationsmedium starten und die Patches noch einmal drüberlaufen lassen.
    Und da wird es dann die Probleme geben, wenn ich nicht sehen kann, was ich tue. :kopfkratz:

    Dafür dann immer die Grafikkarte zu wechseln ist mir doch etwas zu viel Aufwand. Ich meine, die Karte geht ja problemlos zu Tauschen, aber die alte hat einen 6 Pin-Stromanschluss, die neue einen Y-Adapter 2 X 6 Pin vom Bord auf 1 X 8 Pin auf der Karte und die Stromkabel sind eine nervtötende Fummelei.
    Jedenfalls wenn man große Hände hat und ein Grobmotoriker ist. :teeth:
     
  19. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ich hab das sehr viel einfacher gemacht: Einfach alle anderen möglichen Bootvolumes entfernt!

    Ist ja bei dem Pro wirklich kein Problem: Einfach die Schubladen ziehen. Und, falls vorhanden, natürlich noch auf PCIe Karten montierte SSDs ausbauen. Es befanden sich im Rechner also ausschießlich meine vorbereitete Installer-Bootdisk und das Zielvolume. In dem Fall eine neue, unformatierte NVMe SSD. Dann schaltet man den Rechner ein und wartet, bis man das Installer-Interface sieht. Klar! Wovon soll er sonst auch booten, wenn nicht von der Installer-Disk?

    Natürlich muss man, falls sich auf dem Zielvolume schon ein startfähiges System befindet, dieses vorher entfernen.
     
  20. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Ich als Mehrfach-OS X-Nutzer sowieso nicht. ;)
    War es nicht so, dass man Dir hier statt der RX580 zur GTX680 geraten hatte? Hatte doch was mit der speziellen Situation eines MP3.1 im Vergleich zu MP4.1/5.1 zu tun.
    Gerade der MP3.1 ist da leider kritisch, denn eine HD7950 (metalfähig) z. Bsp., die ich mir geflasht hatte, passte da auch nicht, wie ich lernen musste. Metal-fähig sein ist beim 3.1 nicht Alles. ;)
    Schon mal geschaut, wie "leistungsfähig" die RX580 im MP3.1 @Mojave ist?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Angetestet] Lastverteiler für 8+6 Pin Grafikkarten Mac Pro, Power Mac, Cube 04.05.2017
Monitor/Grafikkarten Kompatibilitäten Pixelmaße WQXGA / WQHD Mac Pro, Power Mac, Cube 15.02.2017
GT 120 + GTX 1060 Mac Pro 4,1 - Bootcamp Problem Mac Pro, Power Mac, Cube 07.02.2017
Grafikkarten Empfehlung / Frage R9 390 Mac Pro, Power Mac, Cube 14.12.2016
Incorrect number of thread records Mac Pro, Power Mac, Cube 21.09.2014
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...