Der Mac Pro Grafikkarten Thread, ab Mac Pro 1.1 bis 5.1...

Diskutiere das Thema Der Mac Pro Grafikkarten Thread, ab Mac Pro 1.1 bis 5.1... im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube. Ich finde die Methode über die Schneidklemmen immer noch höchst fragwürdig. Ja, ich find’ das auch nicht wirklich vertrauenerweckend....

Schlagworte:
  1. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ja, ich find’ das auch nicht wirklich vertrauenerweckend. Ich verwende lieber Karten, die mit achtpin auskommen. :D
     
  2. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Fragt sich halt nur, wieviele Drähtchen sie beim Schließen kappen...
     
  3. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.250
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.899
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Schneidklemmen kontaktieren über Federspannung, wenn das Metall warm wird wird es spröde und die Federspannung lässt nach - dann wird es noch wärmer usw usw - sind schon einige Amperes die da fließen.

    Als Stromer wirds mir da ganz blümerant. Im KFZ nimmt man Schneidklemmen maximal für Steuerspannungen die mal ein Relais schalten sollen - aber niemals für "richtigen" Strom.
     
  4. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    22.06.2005

    Naja ab 210 km V-max ist ist jeden km/h mehr auch erheblich teurer als zwischen 80 und 160... Und man darf nicht vergessen das man den Bootscreen nirgendswo anders bekommt, der Käuferkreis ist auch nicht besonders groß... deshalb finde ich es noch okay....
     
  5. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ich finde, der Vergleich hinkt etwas. Die Karte wird ja nicht leistungsfähiger. Und,wie gesagt, die Pionierleistung in Ehren, aber letztlich schätze ich die Leistung der Entwicklung und Herstellung der Karte selbst schon noch „etwas“ höher ein als die der Entwicklung eines EFI-Roms, das ja letztlich auch nur aus bestehenden Fragmenten von Fremdentwicklungen zusammengestückelt ist.
     
  6. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    ...und vor allem aus dem KFZ-Bereich lehrt die leidvolle Erfahrung, dass man mit diesen Klemmen in jedem Falle eine „Sollbruchstelle“ im Kabel schafft.
     
  7. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.424
    Zustimmungen:
    1.481
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Naja, ist halt die einzige Option für eine aktuelle GPU mit Bootscreen. Wenn's dir das Wert ist auf jeden Fall interessant.

    Ich gehe aber mal davon aus, dass ähnliches auch für Vega, Radevon VII und/oder die neuen RX 5700 (haben die eigentlich schon macOS-Treiber...?) kommen wird.
     
  8. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Welche Stromaufnahme hat der Apparat denn? Tatsächlich die 300W wie angegeben? Da würden trotz EVGA Powerlink die 3x75W nicht reichen (Die beiden Anschlüsse auf dem Board+ PCI Slot) :(

    Hat die VII eingentlich einen Bootscreen?
     
  9. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.206
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    926
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Ich habe mir jetzt auch die RX 580 bestellt in der Windowsversion
    Mit Hilfe dieses Threas und seiner Fachleute habe ich die bisherige Radeon HD 5770 problemlos selber flashen können.
    Die war vorher auch eine Windowskarte und hat bis jetzt wunderbar funktioniert.
    Gibt es die Möglichkeit (noch) nicht auch hier? :kopfkratz:
     
  10. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.424
    Zustimmungen:
    1.481
    Mitglied seit:
    19.09.2015
  11. MacFangio

    MacFangio Mitglied

    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    747
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Jein. Theoretisch müsste man nur die Device-ID zur passenden AMD-Kext hinzufügen: MR – AMD Radeon RX5700

    ausprobiert hat das aber wohl noch keiner, und die AMDRadeon6000 sehe ich in der grad eben installierten Catalina DP4 nicht mehr.

    AMD-Erweiterungen.png

    Die RX 5700/XT sind allerdings in D erst ab dieser Woche lieferbar, sagt der PC-Höker Acom (bei mir gleich um die Ecke...) ;)
     
  12. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    148
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    nachdem man die karte im terminal nicht auslesen kann (auch istat liefert nichts) gibt es keine werte von verbrauch, temperatur oder lüfterdrehzahl

    nein, ohne externe PSU oder pixlas mode (hab ich auf allen cMP) machts keinen sinn, da deine backplane in absehbarer zeit über den jordan geht

    und nochmals nein, bootscreen gibt es keinen, und auf wenn netkas (da kommt meines wíssens das flash für die 580er eigentlich her)
    eines macht brauch ichs nicht, da ich weder singlemode noch bootselektor benötige und recoverymode geht ohne auch

    und für den notfall hab ich immer noch 5870er und 5770er herumliegen


    edit:

    jetzt zumindest in istat nachgesehen beim luxmark test

    PCIe1 3,12 A
    PSU ca 36 A
     
  13. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Es wird das gleiche Problem sein, wie mit dem Web-Driver für die NV RTX: Wäre schön, wenn es so einfach wäre. Aber bei einer komplett neuen GPU Generation/Architektur haut das so wohl leider nicht hin.
     
  14. b25

    b25 Mitglied

    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    22.04.2007

    OK also mal zusammengefasst:
    Clean-Install ist auch ohne Bootscreen problemlos möglich?
    Auch über einen USB-Stick? Hat das schon wer probiert?
     
  15. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    148
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    nein, USB stick macht keinen sinn wegen eventuellem bootROM update
    zweite platte und von dort den installer starten und die leere auswählen

    diese dann gleich APSF formatieren wenn mojave drauf soll,
    da sonst umgewandelt wird und sich damit der fsboot tree fehler einschleicht
    den auch das dienstprogramm nicht beheben kann.
     
  16. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    ...wobei ich dann eines nicht so recht zusammen bekomme: Eben genau den Bootscreen!

    Ich meine, wieso statte ich eine Karte endlich mit einem Feature für eine Plattform aus, worauf die User ebendieser Plattform Jahre vergeblich gewartet haben, wenn ich nicht vorhabe, die Karte jemals für diese Plattform mit Treibern zu unterstützen?

    Oder kann das auch „Zufall“ oder „Abfallprodukt“ einer anderen Entwicklung sein?
     
  17. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    ...mMn ist das nicht extra für den Mac entwickelt worden. Haben die Karten denn überhaupt auf älteren Firmwareständen den Bootscreen?
     
  18. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit der Firmware des Rechners zusammenhängt. Sonst müssten mit der Aktuellsten ja jetzt auch andere NV Karten Bootscreen haben.
     
  19. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.424
    Zustimmungen:
    1.481
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Die RTX-Karten unterstützen neben dem GOP-Protokoll auch UGA, was eben von den alten Macs gesprochen wird: https://forums.macrumors.com/thread...otscreen-support.2148023/page-4#post-26669596

    Warum das so ist kann man ohne Insider-Wissen wohl nur spekulieren. Theoretisch ist das nur ein "normaler" alter EFI-Standard, ich weiß aber nicht wer das außer Apple jemals so implementiert hat.

    Wir haben von Nvidia über die Jahre aber immer einige Geschenke gekriegt, z.B. WebDriver für neue Systeme und neue GPUs, obwohl Apple seit Ewigkeiten kein Kunde mehr ist oder sogar Hackintosh-Spezifische Modifikationen in den Treibern. Das würde ich daher einfach mal dieser Liste hinzufügen... ;)

    Nur eben blöd, dass es ausgerechnet für diese Generation und für aktuelle Systeme keine Treiber mehr gibt.
     
  20. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Naja, beantwortet ja nicht die Frage, wieso die jetzt auf einmal mit der neuesten GPU-Generation anfangen, das zu unterstützen. Erst recht dann nicht, wenn es ein älterer Standard ist.

    Und, auch wenn Apple selbst kein Kunde bei NV mehr ist, könnte es doch, speziell angesichts des neuen PROs, durchaus wirtschaftlich Sinn machen, die Plattform weiter zu unterstützen. Die aktuellsten NV Karten liegen ja wohl absolut auf Augenhöhe mit dem, was Apple hier anbietet und würden wohl selbst mit einem deftigen Preistag immer noch klar unter dem liegen, was Apple aufruft. Insofern würde ich das gar nicht so sehr als „Geschenk“ sehen.

    Ich habe jedenfalls noch etwas Rest-Hoffnung, dass ich irgendwann meinen 5,1 doch noch mit einer RTX 2070 FE, „abrunden“ kann. Vielleicht kosten die Dinger ja dann auch nicht mehr fast so viel wie der komplette Rest vom Rechner. :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Angetestet] Lastverteiler für 8+6 Pin Grafikkarten Mac Pro, Power Mac, Cube 04.05.2017
Monitor/Grafikkarten Kompatibilitäten Pixelmaße WQXGA / WQHD Mac Pro, Power Mac, Cube 15.02.2017
GT 120 + GTX 1060 Mac Pro 4,1 - Bootcamp Problem Mac Pro, Power Mac, Cube 07.02.2017
Grafikkarten Empfehlung / Frage R9 390 Mac Pro, Power Mac, Cube 14.12.2016
Incorrect number of thread records Mac Pro, Power Mac, Cube 21.09.2014
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...