Der Mac Pro Grafikkarten Thread, ab Mac Pro 1.1 bis 5.1...

Diskutiere das Thema Der Mac Pro Grafikkarten Thread, ab Mac Pro 1.1 bis 5.1... im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

Schlagworte:
  1. Lightspeed

    Lightspeed Mitglied

    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    382
    Mitglied seit:
    30.07.2003
    @lom: Das freut mich. Schön, dass es auf Deinem 3.1 jetzt klappt.

    Ich hab dann noch drei Beobachtungen zum 5.1er und dem GraKa-Patch, nachdem ich gestern Abend wohl etwas zu müde war ...
    1. ... hab ich Hendriks Patch ohne das 10.14.5 Update installiert, sondern mit 10.14.4 :rolleyes:
    2. ... aus dieser Schusseligkeit ergibt sich allerdings, dass sich der Patch nach heutigen Update auf 10.14.5 inklusive Firmware-Update auf die 144.0.... nicht verändert, denn ...
    3. ... danach läuft der angegebene Sony 4K-Film superflüssig auf meinem 5.1 und die Aktivitätsanzeige verbucht während des Abspielens müde 10% CPU-Last wohingegen gestern Abend noch 117% beim Abspielen angezeigt wurden. So fix war ich noch, dass ich mir das dokumentiert habe.
    Daraus ergibt sich für mich ..
    • ... gefühlte Geschwindigkeit gestern Abend war völliger Blödsinn, man belege meinen Post daher mit Missachtung. Da sieht man wieder, was Wahrnehmungspsychologie am Rechner zu leisten imstande ist.
    • ... der Patch "überlebt" offenbar Minor-Updates
    • ... was jetzt hier auf meinem 5.1 abgeht ist wirklich klasse. Ohne Sch.... - die Grafik ist jetzt deutlich schneller und flüssiger.
    Trotzdem wäre für mich interessant zu wissen, ob man irgendwo dokumentiert sehen kann, ob der Patch funktionsfähig installiert ist. Danke nochmal an Hendrik - toller Tipp.
     
  2. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Danke!
    Da sagst Du was und das kann ich für mich u. U. auch sagen, denn gegenüber dem vorherigen Schneckentempo ist das jetzt Düsenzeitalter, aber letztlich subjektive Wahrnehmung. Ich habe keine Vergleichswerte bzgl. der Unigine Heaven-Werte finden können.
    Weiß Jemand, ob diese Werte eher unter "geht gerade so" oder doch unter "mehr ist beim MP3.1 in der Konstellation nicht drin" rangieren?

    Wenn das für Mojave richtig/notwendig war, dann müsste das ja auch für S & HS gelten, denn da habe ich ja wg. der HD4780 auch den Legacy-Haken gesetzt. Müssen die AMD-Treiber weg oder reicht es bei den beiden OS, die Nvidia-Treiber zu installieren? Da gibt es ja was.

    Gruß
    LOM
     
  3. moi

    moi Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    08.08.2005
    Wenn ich diesen Patch auf meiner Mojave Festplatte ausprobieren würde, hätte das auch irgendwelche systemweiten Auswirkungen auf meine HS Festplatte?
     
  4. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    Lad dir VideoProc dort sieht man es unter HW Beschleunigung Aktivieren...


    nein der Patch ist nur im NVRAM gesichert, nach einem Resett ist alles weg....
     
  5. moi

    moi Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    08.08.2005
    Das ist mir nicht ganz eindeutig. Sorry bin kein Computerspezialist...
    Mit ausprobieren meinte ich schon dauerhaft aktiv lassen wenn es in FCP funktioniert.
    Müsste ich bei einem Wechsel auf die HS Partition nun jedesmal ein Reset durchführen und dann für Mojave erneut das Terminal bemühen?

    Oder kann ich den Patch einfach für Mojave aktiv lassen ohne dass ich negative Auswirkung in HS dadurch habe.
     
  6. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Nicht ganz zutreffend, denn vorhin habe ich im Zuge der Si-Update-Aktualisierung ja nach dem Neustart wieder den Weg über die Post-Install-Routine genommen und nur bei einem OS die AMD-Legacy-Treiber anhaken können (was ich jetzt natürlich weggelassen habe). Jetzt sind beide OS auf dem aktuellen Update-Stand ohne AMD-Geraffel. ;)

    Bzgl. Nvidia-WebDriver habe ich ein bißchen gesucht und Folgendes gefunden: für mein Sierra (16G2016) gibt es nur die 378.05.05.25f11, die an sich für 16G1818 gedacht sind, für mein HS (17G7024) habe ich den Hinweis auf 378.10.10.10.40.128 gefunden, die pkg suche ich noch. bei Nvidia gibt es nur die 387.10.10.10.40.122.
    Kann/sollte ich diese Treiber installieren oder gibt es Aktuelleres?

    Gruß
    LOM

    Edit: Angaben korrigiert/Änderungen.

    Nachtrag: Die 378.10.10.10.40.128 habe ich Im Tomatenfeld gefunden und jetzt gibt es auch das bereits erwähnte, mir als AMD-ler bislang unbekannte Nvidia-Icon oben rechts.
    Für mein Sierra (16G2016) habe ich jetzt die richtige 325.05.05.25f16 bei den "Irrsinnigen" gefunden.
     
  7. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    und anscheinend auch unter 10.13.6 !?!

    Screen-Shot-2019-05-15-at-19.31.35.jpg
     
  8. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    Mit Patch aber oder?
     
  9. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    ja freilich

    hast du in deinem fredl absichtlich die s bei sudo weggelassen?
    für die die eh nicht wissen was sie tun? +g*
     
  10. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    Haha cool... also mit 10.14.6 gehts auch noch... musste nicht mal was wieder Aktivieren ist ja im NVRAM... deshalb gehts wohl lustigerweise auch mit 10.13.6
     
  11. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    die geekbench tests von meiner vega 64 sind bei 10.14.5 fast 30% schlechter als unter 10.14.4 !?!

    CPU etwas besser (2953/27586)
     
  12. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    das isn Geekbench bug...
     
  13. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Etwas, was ich von AMD-GraKas nicht kenne, beschäftigt mich bei der Nvidia GF GTX680: die Auflösung des Bootscreens. Da präsentiert sich Selbiger mit 800x600 (oder noch weniger), alle Booteinträge stapeln sich mehr oder weniger über-/ineinander, wenn über ALT gebootet, wechselt ansonsten mit dem Appel dann auf Mini-4x3 links oben, um dann als Login-Bild in 1920x1080 zu enden. :rolleyes:

    Ich meine irgendwo mal einen Hinweis auf F11 im Zusammenhang mit Bootscreen-Auflösung gesehen zu haben, aber wie genau das vor sich gehen soll, weiß ich nicht (mehr). Oder geht das nur über NIVRAM/PRAM-Reset?

    Gruß
    LOM
     
  14. moi

    moi Mitglied

    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    08.08.2005
    @Hendrik Ruoff

    Wurde sicherlich nur aus versehen übersehen. Würde mich sehr über eine kurze Klarstellung freuen.
     
  15. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    Wenn du ne Vega GPU hast funzt der Patch auch mit HS... negative Auswirkungen hat der Patch definitiv nicht in diesem Bezug..
     
  16. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Weiß Niemand, wie/wo man die Auflösung des Bootscreens einstellt? Die im INet gefundenen Hinweise bzgl. "andere Auflösung wählen und dann wieder auf die gewünschte zurück .." führen nicht zum Erfolg!

    Gruß
    LOM
     
  17. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.266
    Zustimmungen:
    1.336
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Nach meinem Verständnis sollte die Bootscreen-Auflösung im Zweifelsfall der in OS X gewählten entsprechen, was im NVRAM abgelegt wird. Die 3,1er sind da aber scheinbar etwas eigen, bei meinem haben ich mit irgendeiner Bastelei das PRAM zersägt (Apple Service Diagnostics meldet tatsächlich auch korruptes Bootrom), folge ist, dass der Bootscreen ausschließlich in 1920x1200 dargestellt wird (Auflösung des Monitors, als der "Unfall" wohl passierte). Da diese Auflösung von 16:9-Displays in aller Regel nicht unterstützt wird, bleibt das Display da netterweise schwarz. :D

    tl;dr: Mit Glück hilft ein PRAM-Reset, ansonsten weiß ich's auch nicht sicher. Bootrom neu programmieren wird vermutlich helfen, so wichtig war's mir aber noch nicht.
     
  18. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    ..aber auch nur im Zusammenspiel mit Nvidia-GraKas. :rolleyes: Die HD4870 bzw. die HD7950 stellten ein einwandfreies Bootmenü-Bild in richtiger Auflösung dar.

    Ich versuche morgen mal ein PRAM-Reset.
     
  19. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.266
    Zustimmungen:
    1.336
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Mach das mal, und änder mal die Auflösung in macOS hin- und her. Könnte beides helfen.
     
  20. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    Das funzt bei mir auch nie wirklich, mit SwitchResX kann man die Boot Auflösung setzten, damit gehts dann immer....
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...