Der Konflikt in der Ukraine

R

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.868
Punkte Reaktionen
22.910
Wie kommt man auf so einen scheiß?
Der Begriff stammt nicht von mir, sondern von Diether Dehm.
Böhmermann ist schon eine Nase, da muss ich Dehm in gewissen Maßen schon recht geben. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.868
Punkte Reaktionen
22.910
Russen und Ukrainer waren noch nie ein Volk.
Die ich kenne fühlen sich seit Jahren so. Was das „Volk“ angeht, habe ich vergessen in Anführungszeichen zu machen.

„Die sowjetische Herrschaft wurde von der ukrainischen Bevölkerung im Laufe des Jahres 1940 zunehmend als Belastung empfunden.“

Ach ja, diese Aussage von dir ist großer Blödsinn.
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
5.687
Punkte Reaktionen
4.541
Wie kommt man auf so einen scheiß?
Na wer so lospöbelt und provoziert wie der damals, wissentlich was das lostreten kann, behütet vom ZDF und sich danach dann unter Polizeischutz kuscht, muss sich auch Nichtgefallen bis spöttische Zuweisungen gefallen lassen. :noplan:

Aber eigentlich wäre es eher ein Überhöhung seiner Person, für mich ists nur ein arroganter Kasper..
 
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.126
Punkte Reaktionen
3.869
Wenn man Russen als Orks bezeichnet, dann dürfte wohl jedem klar sein dass die Russen gemeint sind die für den Krieg verantwortlich sind, jene die in Krieg ziehen und jene die ihn unterstützen.

Also hört endlich auf eure Höschen zu befeuchten, in Schnappatmung zu verfallen und irgend einen Rassismusscheiss zu konstruieren.
Ist ja fast schon so bescheuert wie dieser Bodensatzphilosoph Precht.....
Mach es deinem doch nicht immer schwerer dich ernst zu nehmen.
Ich hab schlicht erklärt, warum man den Begriff "Rassismus" auf Menschen anwenden kann. Mit keiner Silbe habe ich das auf dich und deine Ausführungen über Orks bezogen.
 
PiaggioX8

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
4.596
Punkte Reaktionen
3.019
Die ich kenne fühlen sich seit Jahren so. Was das „Volk“ angeht, habe ich vergessen in Anführungszeichen zu machen.

„Die sowjetische Herrschaft wurde von der ukrainischen Bevölkerung im Laufe des Jahres 1940 zunehmend als Belastung empfunden.“

Ach ja, diese Aussage von dir ist großer Blödsinn.
Dieser Blödsinn steht so auch in der Wikipedia. Und nicht nur dort.
Phantasiere dir hier nicht etwas zusammen wenn du nicht fähig bist Informationen oder Aussagen zu überprüfen.
Es sind deine Bildungslücken und nicht meine.

Und weil Ukrainer und Russen ja so verbrüdert sind, wollten die UKrainer ja in die Russische Föderation und nicht in die Eu.
Mir dünkt du kennst nur Separatisten aus der Ukraine.
 
R

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.868
Punkte Reaktionen
22.910
Wenn man Russen als Orks bezeichnet, dann dürfte wohl jedem klar sein dass die Russen gemeint sind die für den Krieg verantwortlich sind, jene die in Krieg ziehen und jene die ihn unterstützen.

Komm mal von deinem hohen Ross runter.

Für die folgende Aussage sollte man dich anzeigen….
„Darum: tötet so viele Russen wie möglich in der Ukraine.“
 
R

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.868
Punkte Reaktionen
22.910
Dieser Blödsinn steht so auch in der Wikipedia. Und nicht nur dort.
Dann unterhalte dich Menschen in den Regionen wohnen. Aus meiner Erfahrung mit Menschen aus Sowjetrepubliken, diese sind bedingt reichlich vorhanden, kann ich das nicht annähernd bestätigen.
 
punkreas

punkreas

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.12.2012
Beiträge
3.456
Punkte Reaktionen
3.456
Aber eigentlich wäre es eher ein Überhöhung seiner Person, für mich ists nur ein arroganter Kasper..
Für meinen geschmack macht der hochintelligente, nahezu investigative satire. Wenn er dafür mal polizeischutz braucht, ist das ein qualitätsmerkmal.

Staatskomiker, ts – als ob deutsche politiker vor dem sicher wären.
 
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.126
Punkte Reaktionen
3.869
Und weil Ukrainer und Russen ja so verbrüdert sind, wollten die UKrainer ja in die Russische Föderation und nicht in die Eu.
Mir dünkt du kennst nur Separatisten aus der Ukraine.
Naja, Volk und Politik sind halt zwei verschiedene Dinge. Das sollte man nicht verwechseln oder vermischen. Nur weil man irgendwie historisch gemeinsame Wurzeln hat oder eine Sprache spricht und so zu einem "Volk" gezählt wird, heisst das noch lange nicht das man eine gemeinsame Politik vertreten will.
 
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.126
Punkte Reaktionen
3.869
Na wer so lospöbelt und provoziert wie der damals, wissentlich was das lostreten kann, behütet vom ZDF und sich danach dann unter Polizeischutz kuscht, muss sich auch Nichtgefallen bis spöttische Zuweisungen gefallen lassen. :noplan:
"...unter Polizeischutz kuscht..." Du hast sehr seltsame Vorstellungen, welche Einschränkungen man dafür in Kauf nehmen muss. Ich glaube niemand macht das gerne.
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
5.687
Punkte Reaktionen
4.541
Für meinen geschmack macht der hochintelligente, nahezu investigative satire. Wenn er dafür mal polizeischutz braucht, ist das ein qualitätsmerkmal.
..
Sicher, Geschmäcker sind verschieden. :noplan:
Ixh schau mir das ja auch schon lange nicht mehr an, ergo keine heutige Expertise.
Mir kommt der vor wie jemand ohne Anstand, bisschen wie der Stefan Raab der ÖR..

Aber egal, von mir aus kann auch bald Tatort oder Traumschiff machen.. :hehehe:

edit und ps.. mit anstand meine ich die Balance zwischen Satire und Beleidigung unterscheiden können, nicht einfach, aber sonst ists keine Satire sondern Ego-Trip.
 
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.126
Punkte Reaktionen
3.869
edit und ps.. mit anstand meine ich die Balance zwischen Satire und Beleidigung unterscheiden können, nicht einfach, aber sonst ists keine Satire sondern Ego-Trip.
Wenn man bedenkt, dass er es geschafft hat, damit eine Gesetzesänderung herbeizuführen, dann hat er die Balance wohl noch geschafft.
Wenn man sich jetzt noch die Geschichte des §103 StGB anschaut, dann hat Jan Böhmermann damit (Rechts)Geschichte geschrieben und damit mehr geschafft als viele Politiker.
 
R

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.868
Punkte Reaktionen
22.910
Für meinen geschmack macht der hochintelligente, nahezu investigative satire. Wenn er dafür mal polizeischutz braucht, ist das ein qualitätsmerkmal.

Staatskomiker, ts – als ob deutsche politiker vor dem sicher wären.
Ich erinnere in diesem Kontext an das Schmähgedicht. 😉
Vor dem Bundesverfassungsgericht scheiterte Böhmermann diesbezüglich.
 
R

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.868
Punkte Reaktionen
22.910
Ach Ralle… da haste einen herrlichen Kalauer verschenkt: sag dehm das!
Verschreiben ist menschlich. Natürlich meinte ich “Sag das ….“ Aber ein Wortspiel war es trotzdem.😉
 
M

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
5.126
Punkte Reaktionen
3.869
Böhmermanns verfassungsbeschwerde wurde nicht zur entscheidung angenommen. Scheitern geht anders.
Erdogan wollte das gesamte Gedicht verbieten lassen. Ein hamburger Gericht hatte dann einzelne Zeilen verboten, diese dabei wunderbar nachlesbar im Urteil zitiert.
Das hatte schon einen eigenen Satirecharakter.
Das BverfG hat die Klage von Böhmermann, die Revision gegen das Urteil der Hamburger zu erlauben, wegen "keine Aussicht auf Erfolg" nicht angenommen. So habe ich das in Erinnerung.

Nichtsdestotrotz hat man dann §103 StGB einfach ersatzlos abgeschafft.
 

Ähnliche Themen

Creativer
Antworten
54
Aufrufe
1.423
Creativer
Creativer
Mad Mac
Antworten
3
Aufrufe
268
Difool
Difool
Deine Mudda
  • Umfrage
5 6 7
Antworten
124
Aufrufe
3.350
mcmrks
mcmrks
WeDoTheRest
Antworten
27
Aufrufe
811
TheShire
TheShire
Difool
Antworten
76
Aufrufe
4.236
erikvomland
erikvomland
Oben