Der Konflikt in der Ukraine

Diskutiere das Thema Der Konflikt in der Ukraine im Forum Archive.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Grettir

    Grettir Mitglied

    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    671
    Mitglied seit:
    02.04.2011
    Was und vom wem ist das? Eigentlich hilft so etwas ja nicht, weil jene, die damit angegriffen und argumentativ erledigt werden, nicht weiter interessiert. Sie wissen ja, dass es so ist, wollen es aber trotzdem. (Ein weiteres Charakteristikum des Kapitalismus, das da nicht erwähnt wird: Wenn es möglich ist, für heute und morgen gewaltige Wachstumsraten zu erzielen, fragt niemand, was übermorgen sein wird.) Trotzdem ist es natürlich ermutigend, zu hören, wie es jemand virtuos auf den Punkt bringt. Aber ich finde keinen Namen und keinen Titel. Stelle ich mich nur zu blöd an?
     
  2. Mann im Mond

    Mann im Mond unregistriert

    Beiträge:
    3.138
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    6.331
    Mitglied seit:
    14.05.2014
    voll daneben gelegen, jetzt muss ich mich aber korrigieren, ja - passt auch :p

    Aber sonst wie immer nichts zur Sache schreiben - also ins Körbchen
     
  3. Elvisthegreat

    Elvisthegreat Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Medien:
    129
    Zustimmungen:
    3.345
    Mitglied seit:
    20.04.2007
    Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung, ich unterstütze Dich gerne auf Deinem Weg.
     
  4. Elvisthegreat

    Elvisthegreat Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Medien:
    129
    Zustimmungen:
    3.345
    Mitglied seit:
    20.04.2007
    Das war Deine Aussage mit einem Link der nicht zu Deiner Aussage passte:

    Huch, Parlamentsplätze wurden gekauft.

    Wie konnte das bei unserem Partner, der doch die selben Werte wie hier im Westen teilt, passieren
    Das ist doch eine lupenreine Demokratie, entstanden durch den freien Willen der Bevölkerung.

    http://www.heise.de/tp/artikel/45/45801/1.html

    Ich habe darauf aufmerksam gemacht, dass der Link nicht zur Aussage paßt, wie Du da behaupten kannst, ich habe nichts zur Sache gesagt, ist mir
    schleierhaft. Und als spoege den passenden Link gepostet hat, bis Du auch gegen ihn persönlich geworden.

    Jetzt werde ich auch persönlich: vermutlich bist Du mit Deinem alten Porsche (den Du ja gerne hier vorstellst) durch die Kinderstube gefahren,.
     
  5. SvenHK

    SvenHK Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    364
    Mitglied seit:
    02.05.2013
    Zur allgemeinen Information über den Stand der Dinge...

    Ein Freund kam just aus dem russischen Grenzgebiet zur Ukraine zurück. Der Krieg NATO vs. Russland wird da eigentlich längst offen geführt. Das Grenzgebiet ist voller Soldaten in Tarn-Uniformen, aber ohne Hoheitsabzeichen. 'Die Grünen' werden sie da übertragen genannt. Die Kriegshandlungen haben auch wieder zugenommen. Von Waffenstillstand kann keine Rede sein. Die Sepraratisten erbeuten aber zunehmend schweres amerikanisches Kriegsmaterial, auch Panzer. Da hat man diese hier...
    http://www.focus.de/politik/videos/...and-usa-ruesten-in-europa-auf_id_4434091.html

    ... wohl gleich direkt ins Kriegsgebiet weitergeschickt. Ich rechne nicht damit, dass das in der Tagesschau berichtet wird. Zusammengeschossenes Material konnten im Grenzgebiet aber selbst auf Lastern zum Abtransport gesehen werden. US-Material also. ;)

    Was dagegen berichtet wird, ist das Putin jetzt auch schweres Kriegsmaterial nach Syrien schickt und wie sauer der Weltretter Obama da gleich wird.
    http://www.focus.de/politik/videos/...and-usa-ruesten-in-europa-auf_id_4434091.html

    Was ist eigentlich mit dem riskanten Säbelrassen in direkter Nähe zum Kriegsgebiet an der Ukrainischen Grenze unter Beteiligung der Bundswehr? Läuft das 'Manöver' noch? Also während amerikansche Panzer in der Ukraine längst im Einsatz sind.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-manoever-rapid-trident-startet-a-1044506.html

    Da muss sich jetzt nur mal eine Granate verirren (oder von den Amis gezielt in die falsche Richtung geschmissen werden, um den Konflikt anzuheizen). Wird dann zurückgeschossen? Schießen dann deutsche Soldaten wieder in Richtung Russlands? Werden wir dann nicht mehr in Afghanistan, sondern an der ukrainischen Grenze 'verteidigt'?

    Diese Szenarien werden da unteren derzeit riskiert. Unsere Regierung macht da mit... Während dessen verschwindet das alles unter den Flüchtlingsgeschichten. Besser kann es garnicht laufen.

    Die Russen sind aber zuversichtlich. Wenn es nicht zu einer atomaren Auseinandersetzung kommt, seien die in drei Tagen am Rhein. ;)
     
  6. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.954
    Zustimmungen:
    2.974
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Ich wette dagegen. Freitag wissen wir Bescheid :)
     
  7. SvenHK

    SvenHK Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    364
    Mitglied seit:
    02.05.2013
    :unterschreibe: :thumbsup:
     
  8. mukululu

    mukululu Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    701
    Mitglied seit:
    20.12.2010
    http://kurier.at/politik/inland/mehr-als-3000-nato-transporte-durch-oesterreich/151.747.750

    Und in den hiesigen Medien findet man immer nur Phantom-Konvoie der Russen. Seltsam...
     
  9. macjosbert

    macjosbert unregistriert

    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    247
    Mitglied seit:
    03.09.2009
  10. mukululu

    mukululu Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    701
    Mitglied seit:
    20.12.2010
    Das war auch wirklich dreist. Eigentlich ist die Zeit nun reif sich selber zu sanktionieren.
    Ach ne, anscheinend geißeln sich zumindest die europäischen Staaten schon erfolgreich selber.

    http://www.welt.de/wirtschaft/artic...kostet-Europa-bis-zu-100-Milliarden-Euro.html
     
  11. WollMac

    WollMac Mitglied

    Beiträge:
    5.404
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    8.789
    Mitglied seit:
    18.06.2012
    Ich vertraue da eher den Russen. Schließlich haben die schon midestens zweimal in letzter Sekunde den Atomkrieg verhindert.
     
  12. SvenHK

    SvenHK Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    364
    Mitglied seit:
    02.05.2013

    Wie Friedman von STRATFOR eben sagte. Während Europa sich auf Befehl selber demontiert und in direkte Kriegsgefahr bringt und hier selber die Sanktions-Folgen abbekommt, freut sich der Brandstifter in Übersee und macht richtig Geschäfte... Trotz Sanktionen: Handel zwischen USA und Russland floriert :)
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/so...lfen-us-firmen-europa-verliert-a-1036204.html

    ... und mussten wiederholt die ausgestreckte Hand zurückziehen, die man seitens der EU augeschlagen hat. Von den Friedensnobelpreisträgern, die um Krieg betteln.
     
  13. mdiehl

    mdiehl Mitglied

    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    2.390
    Mitglied seit:
    21.07.2007
    Ich habe eine Deiner persönlichen Beleidigungen zitiert, also gar nichts aus dem Zusammenhang gerissen. Wenn man beleidigt wird, muss man das nicht selbst anderen gegenüber tun. Also ist Dein Diskussionsstil mindestens genau so schlecht wie der Stil aller Leute die zu Beleidigungen greifen müssen.
    Dein billiger Versuch einer Retourkutsche zeigt das eindeutig.
     
  14. Mann im Mond

    Mann im Mond unregistriert

    Beiträge:
    3.138
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    6.331
    Mitglied seit:
    14.05.2014
  15. Elvisthegreat

    Elvisthegreat Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Medien:
    129
    Zustimmungen:
    3.345
    Mitglied seit:
    20.04.2007
    Genau und warum hälst Du dich nicht an Deine eigene Maxime: zu den vorhergehenden Beleidigungen habe ich von Dir nichts gelesen: sehr selektiver Diskussionsstil. Im übrigen war das keine Beleidigung sondern eine Fesstellung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...