Der Konflikt in der Ukraine

ro78my

Registriert
Dabei seit
19.01.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
2
Die hätte man schon im Februar haben können, wenn nicht die ausgehandelte Regierung der nationalen Einheit nicht von den lokal (aber wie sich zeigen würde nicht landesweit) stärkeren (da bewaffneten) Kräften verhindert und durch von Frau Nuland handverlesenen Personen ersetzt worden wäre, die im Überschwang des Sieges begannen, die Ukraine nach ihrem Gesicht umzubauen. Solange der Bandera-Kult auf den Westen beschränkt war, war er für die Ostukraine vielleicht ärgerlich, nachdem er aber nun regierungsamtlich zum Kernbestand der ukrainischen Staatsverständnisses werden soll bzw. wurde, ist es klar, dass es dort Vorbehalte gibt. Insbesondere, wenn sich Banden, die sich auf diesen Namen beziehen im Osten der Ukraine Jagd auf vermeintlich Staatsfeinde machen. Selbst im Westen des Landes ist die Kriegsbegeisterung unter den Rekruten geringer als auf einem Grünen-Parteitag in Deutschland.

Zu einer ehrlichen Lageanalyse ist der Westen nicht willens oder fähig. Gleiches gilt ja auch für andere Bereich, wie z.B. Libyen. In den Vorbereitungspapieren zur Sicherheitskonferenz stellt man fest, dass Libyen ein failed-state ist und die NATO deswegen aufrüsten müsse, ohne zu erwähnen, wer für diesen failed-state verantwortlich ist. Mittlerweile ist durch die geleakten Tonbänder auch das weiter bestätigt, was 2011 jeder Denkende, so er nicht bei den Lokalausgaben der NATO-Pressestelle wie FAZ und Co. gearbeitet hat, ahnen konnte: Die Begründung für den Krieg entsprach nicht den Tatsachen, der regime-change, den der NATO-Generalsekretär jeden Tag auf seinen Pressekonferenzen leugnete, war von Anfang an geplant, und er wurde, maßgeblich auf Betreiben von Clinton gegen (vereinzelten) Widerstand aus Kongress und Militär durchgezogen.
der Klaus v D ex BM v HH immerhin über 90 sagte: die Einzigen, die den Krieg Konflikt Sondereinsatz auf in d Ukraine beenden können, sind die USA??
er hatte, als H Schmidt Schnauze Kanzler war, auch ein Problem gesehen, das aus BRD territorium Lenkwaffen der USA gesteuert werden dürfen?
Auch so ein "demokratische" "freiheitliche" FDGO Tendenz??
will aber nicht sagen, dass ich Putins oder das Vorgehen der russ Militärs gutes altes Völkerrecht sei??
 

Fleetwood

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.04.2010
Beiträge
1.461
Punkte Reaktionen
1.527
der Klaus v D ex BM v HH immerhin über 90 sagte: die Einzigen, die den Krieg Konflikt Sondereinsatz auf in d Ukraine beenden können, sind die USA??
er hatte, als H Schmidt Schnauze Kanzler war, auch ein Problem gesehen, das aus BRD territorium Lenkwaffen der USA gesteuert werden dürfen?
Auch so ein "demokratische" "freiheitliche" FDGO Tendenz??
will aber nicht sagen, dass ich Putins oder das Vorgehen der russ Militärs gutes altes Völkerrecht sei??
...kaum Wochenend-Feierabend und schon volle Kanne beschwipst? :thumbsup:
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.172
Punkte Reaktionen
7.362
In anderen Kulturkreisen wusste man schon immer, dass Frauen genau so kämpfen können wie Männer
Sacht das mal den Alt- wie Neunazis, dass unter ihren geliebten Wikingern Hägars und Halvars Angetraute gerne mal kräftig mitgemetzelt haben, besonders wenn ihr es ihre Göttergatten nach einem Überfall auf die Nachbarbucht dahingerafft hat und sie für sie beim Vergeltungsschlag mit dabeiwaren. Da war nix mit Herd und Küche.
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.07.2014
Beiträge
1.373
Punkte Reaktionen
631
USA ziehen großen Flottenverband aus der Ostsee ab
Quelle
Den verlinkten Artikel (Text) kann ich nicht lesen, entweder geo blocking oder kostenpflichtig. Egal, das Bild kann ich sehen, das ist die USS Kearsarge. Die waren bei uns in Stockholm, die Amis haben sofort Sexualstraftaten begangen, wurden verhaftet, eingesperrt, wieder laufen gelassen weil neue Freunde, dann sind sie nach Tallinn … ob denen jemand nachtrauert weiss ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

WollMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.06.2012
Beiträge
14.493
Punkte Reaktionen
18.454
Sacht das mal den Alt- wie Neunazis, dass unter ihren geliebten Wikingern Hägars und Halvars Angetraute gerne mal kräftig mitgemetzelt haben, besonders wenn ihr es ihre Göttergatten nach einem Überfall auf die Nachbarbucht dahingerafft hat und sie für sie beim Vergeltungsschlag mit dabeiwaren. Da war nix mit Herd und Küche.
In Vinland haben sie auch mit die Skrælingar verhauen...

Waren ja auch keine Christen, die alten Wikinger.
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
4.302
Punkte Reaktionen
2.595
der Klaus v D ex BM v HH immerhin über 90 sagte: die Einzigen, die den Krieg Konflikt Sondereinsatz auf in d Ukraine beenden können, sind die USA??
er hatte, als H Schmidt Schnauze Kanzler war, auch ein Problem gesehen, das aus BRD territorium Lenkwaffen der USA gesteuert werden dürfen?
Auch so ein "demokratische" "freiheitliche" FDGO Tendenz??
will aber nicht sagen, dass ich Putins oder das Vorgehen der russ Militärs gutes altes Völkerrecht sei??
Ach da mach dich mal nicht verückt. Die gleichen Leute die jetzt der ukraine die Hilfe verweigern wollen, zucken auch nicht rum, dass Kampfdrohnen von deutschen Boden aus starten bzw. gelenkt werden, immer noch Atomwaffen bei uns gelagert werden oder deutsche Soldaten auf irgendwwelche idiotischen Missionen geschickt werden oder das grösste Übungsgelände ausserhalb der USA in Grafenwöhr ist. Sämtliche US-Truppen für den nahen und mittleren Osten und Afrika werden in Deutschland vorbereitet und starten auch von hier.
Die Russen bombardieren die syrische Städte nieder, schicken ihre Mörderbanden nach Mali und weiss der Teufel noch wohin - juckt keine Sau mehr.
Die gleichen Leute sind aber auch die ersten, die nach der NATO schreien wenn die Orks zu uns kommen. Nur AfD und LInke rollen rote Teppiche aus und bücken sich mit nackten Hintern gen Osten.
Jeder will die Umwelt retten, aber selber absolut nichts dafür tun.
Und die Politik ist kein bischen besser - wenn ein Volk voller Ignoranten wählt, was kann denn da schon an die Regierung kommen?
Wir sind da aber definitiv nicht alleine.
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.601
Punkte Reaktionen
1.919
Auf die Frage würde ich immer mit "nein" antworten. Niemand muss sich selber beschuldigen...
Mit Nein antworten ist auch schlecht. Das kann gegen dich verwendet werden vor Gericht. Der Polizei gegenüber immer die Aussage verweigern, du musst da gar nichts sagen. Dann haben sie tatsächlich die geringsten Möglichkeiten.

Besonders sollte man sein Verhalten nicht begründen, zB weshalb man zu schnell war. Dann wird daraus nämlich ganz schnell Vorsatz und das ist teurer.

Stand so mal in der FAZ…
 

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
1.652
Punkte Reaktionen
1.292
Die Russen bombardieren die syrische Städte nieder, schicken ihre Mörderbanden nach Mali und weiss der Teufel noch wohin
Ähm wo hast du denn schon wieder diesen Unsinn her? Dir ist bewusst dass Assad die Russen eingeladen hat zur Verteidigung Syriens ? Die bombardieren keine syrischen Städte sondern syrische Enklaven die mit von USA aufgerüstete islamische extremistische Kämpfer vollgepackt sind die Syrien in einen Gottesstaat umfunktionieren wollen. Und in Mali sind sie auch auf Einladung der Regierung, im Gegensatz zu amerikanischen Truppen die einfach Völkerrechtswidrig dort Bomben. Einfach auch mal Berichte vom Syrier Manaf Hassan lesen Übrigens sogar ein Videoblogger der in Syrien jetzt lebt und für die Welt als Korrespondent arbeitet

hast du deine Information immer noch von der Stoer gruppe T-online ? Die nach Klage im Impressum schreiben müssen dass sie nicht zur Telekom Gruppe gehören ……….
oder hast du dir das jetzt selbst ausgedacht?
Beides wäre fatal😁
 

stonefred

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
8.770
Punkte Reaktionen
7.481
Ähm wo hast du denn schon wieder diesen Unsinn her? Dir ist bewusst dass Assad die Russen eingeladen hat zur Verteidigung Syriens ?
Du meinst zur Verteidigung Assads.
Die bombardieren keine syrischen Städte sondern syrische Enklaven die mit von USA aufgerüstete islamische extremistische Kämpfer vollgepackt sind die Syrien in einen Gottesstaat umfunktionieren wollen.
Du schreibst, die USA hätten IS-Terroristen unterstützt?!? :hamma:
Einfach auch mal Berichte vom Syrier Manaf Hassan lesen Übrigens sogar ein Videoblogger der in Syrien jetzt lebt und für die Welt als Korrespondent arbeitet
Komisch, 2021 lebte er laut Nachdenkseiten in Berlin. Laut seinen Twitternachrichten in seiner Nachricht vom 18.09.2022 arbeitet er wohl nicht mehr für die WELT, weil er beschwert sich, dass seiner einer damals von der WELT und seinen Kollegen als Querdenker oder Rechtsextrem bezeichnet worden sei., bei einem Bericht über Bill Gates & Co. Er ist also auch Coronaleugner. Das habe ich mir gleich gedacht, dass Du solche Quellen magst.

Vielleicht solltest Du mal Deine Realitäten kalibrieren.
 

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
1.652
Punkte Reaktionen
1.292
Du schreibst, die USA hätten IS-Terroristen unterstützt?!?
Ja natürlich genau wie sie in Afghanistan die Taliban unterstützt haben am Anfang, Wie sie in Nicaragua die bestialischen kontra Rebellen unterstützt habe…. Und viele andere terroristische Einheiten auch.

ich weiß nicht ob du einen Professor aus der Columbia Universität trauen würdest unter anderem auch preisgekrönter Medien Journalist …

hier kannst du ein bisschen die Geschichte über Syrien nachlesen, Übrigens war Hillary Clinton die treibende kriegshetzerische Kraft… Obama hatte noch abgelehnt aber dann zugestimmt

Guten Morgen

Übrigens die Amerikaner haben noch nie Sanktionen zurückgenommen, Honduras Venezuela nur als Beispiel, 6 Millionen Tote haben die Amerikaner fabriziert Irak Krieg und alle anderen zusammen, gab es Sanktionen? Nein

die Amerikaner sind ja die guten die dürfen Völkerrechtswidrigen Angriff starten das interessiert niemanden. Die dürfen auch Gefängnisse in anderen Ländern haben die nicht legal sind sie ja Guantanamo… aber egal sind ja die guten

Madeleine Albright zum Irakkrieg

500000 tote Kinder nehmen wir dafür in Kauf​

wo war denn da eure Solidarität? Ach ja die Amerikaner sind die guten die toten Kinder nehmen wir dafür in Kauf

Amerika hat über 900 Militärbasen weltweit, das nennt man Hegemon… aber ich hatte vergessen das sind ja die guten, die dürfen böse Leute töten einfach so mit Drohnen in fremde Länder, man stelle sich vor der Russe würde in Gladbach jemanden mit der Drohne töten... was wäre das für ein Geschrei. Was der Amerikaner tagtäglich macht darf der Russe niemals tun. Denn das sind ja die bösen hatte ich vergessen
 

stonefred

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
8.770
Punkte Reaktionen
7.481
Lieber Nutzloser. Ich habe keinen Bock darauf, jetzt mit Dir die Geschichte der Bombenangriffe der Russen und die wahren Absichten der Nato zu diskutieren. Du folgst einem Demagogen und verbreitest Putins Propaganda. Darum bist Du jetzt Nummer 4 auf meiner Ignoreliste. Hoffe, dass es den Mods hier bald auch zu bunt mit Dir wird. Und tschüss! :reise:
 

Barry Lyndon

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.09.2009
Beiträge
1.029
Punkte Reaktionen
1.649
Lieber Nutzloser. Ich habe keinen Bock darauf, jetzt mit Dir die Geschichte der Bombenangriffe der Russen und die wahren Absichten der Nato zu diskutieren. Du folgst einem Demagogen und verbreitest Putins Propaganda. Darum bist Du jetzt Nummer 4 auf meiner Ignoreliste. Hoffe, dass es den Mods hier bald auch zu bunt mit Dir wird. Und tschüss! :reise:
Warum sollen die Mods eingreifen? Häääh? Da ist doch viel Wahres darin, was Nutzloser schreibt. Dass es 900 Militärbasen in fremden Ländern sind, glaube ich nicht, hatte was von 750 gelesen … auf jeden Fall sind es mehrere Hundert … und was, bitte schön, haben die USA da zu suchen?

Großmächte sind immer Böse, zeigt die Geschichte, je mehr Großmacht, umso böser (Bärrysches Axiom).

Man erinnere sich an das „British Empire“ und deren unfassbare Untaten in Indien, oder an die Englisch-Chinösischen Opiumkriege … ja, die USA führen weltweit “moderne Opiumkriege“ (aktive oder Proxykriege), um sich Einfluß und Ressourcen zu sichern, und wenn sie dabei humanitäre oder Völkerrechts-Motive vorgeben, ist das nur besonders verlogen und verwerflich. Und wir, die EU und insbesondere Deutschland, traben wie zombiehafte Schafe hinterher ..:mad:

Und ich wiederhole mich hier, damit es keine Mißverständnisse gibt: Der russische Angriffskrieg ist ein Verbrechen.
 
Oben Unten