Der Heimkino Thread

Diskutiere das Thema Der Heimkino Thread im Forum MacUser TechBar.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BenjaminJ

    BenjaminJ Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    28.01.2009
    Ja das hab ich schon gelesen, du hast allerdings vorgeschlagen den Sub anstelle der Blumen hinzustellen, das gefiel mir nicht so. Ja und das mit den Kabeln hab ich gelesen, nur leider hab ich davon ja keine Ahnung.

    Und dann verkaufst du deinen Pana? Bräuchte den ja sowieso erst um Sommer rum...

    Hab ich mir gedacht. Bei den Heco aber schon?!

    Daran merkst du dass ich mir die letzten Seiten durchgelesen hab :D Nicht nur die ;)

    Hmm, aber sind die Heco echt das wahre? Vielleicht doch lieber die KEF iQ1 erst als Front, und später dann die iQ7?! Wobei die wohl mein Budget ein bisschen sprengen würden.
     
  2. The Grinch

    The Grinch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Nicht "anstelle", sondern "an die Stelle", also "dazu" ;)
    Ne, den behalte ich jetzt. Ich wollte ihn verkaufen und einen 65" holen, das hat sich erstmal erledigt. Vielleicht überlege ich es mir die nächsten Monate nochmals, aber das ist Stand Heute.
    Ja!
    Brav! ;)
    Tja, welcome to life :D
    Die Entscheidung was du kaufst musst du schon selbst treffen! Der einzige Tipp is anhören, anhören, anhören...
     
  3. BenjaminJ

    BenjaminJ Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    28.01.2009
    Ok, falls du es dir anders überlegst kannst du dich ja nochmal melden ;)

    Ne hab jetzt die KEF ausgeschlossen. So viel Geld habe ich nicht. Ich habe zwar ein ziemlich gutes Gehör, liegt vllt auch daran das beide Elternteile Musiker sind und ich selber viel Musik machen, aber trotzdem brauche ich nicht die HighEnd Boxen, sondern einfach etwas relativ neutrales was gerne auch etwas Basslastig sein darf. Muss aber auch nicht. Oder sind die Heco Victas ausgerechnet sehr höhenlastig ;)?

    Wenn Teufel mitspielt hatte ich es mir so überlegt:

    Heco Victa 500 als Front kaufen.
    Dann noch einen passenden Sub. (Welchen empfehlt Ihr mir da? Den passenden Heco Victa 25A oder einen anderen? Wenn wir in Köln in eine Wohnung ziehen brauche ich sowieso keinen übertrieben starken Sub (meinen jetzigen vom Concept E MPE könnte ich nicht ausnutzen)).
    Dann einen Center (Heco Victa 100?)
    Und wenn dann das Geld reicht 2x Heco Victa 700 und die 500 als Rears benutzen. Taugt das was wie ich es mir vorstelle?

    Gruß

    EDIT: Achja und wahrscheinlich dann nachdem ich auch einen Center habe, einen neuen Receiver (Onkyo 507, Onkyo 605 oder Pio VSX-819H? Keine Ahnung. Der Onkyo 507 würde wahrscheinlich reichen. Aber nochmal die Frage: Kann ich dann alle Einstellungen vom AVR auf meinem Fernseher sehen? Würde mir so wahrscheinlich leichter fallen, da man dort ja auch Grafiken und wahrscheinlich Beschreibungen sieht?!)
     
  4. snoop69

    snoop69 Mitglied

    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    AFAIK gibt es im Kabel mit Ausnahme von Sky und Anixe noch keine HD-Sender, und die Privaten werden mit ziemlicher Sicherheit nicht unverschlüsselt in HD im Kabel kommen....
    Welche freien HD-Sender gibt es denn im Kabel? AFAIK doch bisher nur AnixeHD und ab Februar dann ARD und ZDF in HD.
     
  5. Prediger

    Prediger unregistriert

    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Hallo ich zeig euch hier auch mal mein "Kino"
    Leider kein Platz mehr für den Beamer...
     

    Anhänge:

  6. fjordschritt

    fjordschritt Mitglied

    Beiträge:
    15.010
    Zustimmungen:
    1.651
    Mitglied seit:
    21.05.2008
    Sieht auf jedenfall sehr gemütlich aus :)

    Benno wollte ich mir auch schon immer mal zulegen, da mein anderes Regal zu voll ist durch die Uni. Leider macht IKEA mal gar keine Ausnahme bei "Birke". Kostet immer noch 36€. :(
     
  7. snoop69

    snoop69 Mitglied

    Beiträge:
    9.649
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Dir ist aber klar, dass Löten eine elektrisch schlechte Verbindung ist, weshalb hochwertige Kabel immer geklemmt werden?
     
  8. TheMenace

    TheMenace Mitglied

    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    314
    Mitglied seit:
    11.03.2005
    Mal drüber nachgedacht, über wie viele Lötstellen Dein Tonsignal sonst noch läuft?
     
  9. BL|zZard

    BL|zZard Mitglied

    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Erinnert mich an die Leute, die unbedingt 200000000qmm Kabelquerschnitt mit platinierten Steckern für hunderte (bis tausende) von Euros brauchen - und direkt davor/danach läuft das selbe Signal über millimeterkleine Lötstellen ;)
     
  10. Draic-Kin

    Draic-Kin unregistriert

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    07.07.2005
    Dir ist aber klar, dass Silber ein besser Leiter als Kupfer ist, weshalb Voodoo Schamanen auch Kabel mit sehr hohen Silberanteilen kaufen...

    Ansonsten siehe die zwei Antworten über mir.
    Außerdem können formschlüssige Verbindungen korrodieren und nicht jedermann hat eine Crimpzange.
     
  11. s_herzog

    s_herzog Mitglied

    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    11.04.2006
    Oh yeah, oh yeah, der Denon 1910 ist da!

    Und dieses Mistding ist höher als mein alter 1907 und passt nicht in den Schrank, ich glaub es nicht!!! *argl*

    Die Einmesssache ist ja mal tausendmal geiler als die von meinem alten und das OSD per HDMI auch mal ein Anfang (wiewohl es grauslich aussieht).

    Allerdings diese bescheidene Fernbedienung, äh. "supertolle Flip-Remote mit zwei Ebenen".... die Typen in der Denon Interfaceentwicklung müssen dauernd Gras rauchen...
     
  12. alexxus

    alexxus Mitglied

    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    Soooo, Samstag guck ich mir mal die Klipsch RF-82 an, bin saumäßig gespannt. Frau jammert zwar, weil die doch recht groß sind (was heißt bei Boxen schon groß :boring:) und schwer sind (immerhin 30 kg das Stück :eek:)... :dance:

    Was meint ihr, sind 550 € fair? Die Dinger sind OVP, 1,5 Jahre gelaufen und von einem Klipsch-Fan, der auf Klipsch Heresy umsteigt. Rechnung und Restgarantie ist auch dabei. Denke auch nicht, dass er die Dinger missbraucht hat.

    Noch ne Frage. Ich kenn mich mit Lautsprecherkabeln -überhaupt- nicht aus. Ich weiß, dass 2x1,5mm ausreichend ist und die werd ich mir auch holen. Nur der Anschluss mit Bananensteckern ist mir schleierhaft. Wie funktioniert das? Ich brauch die Bananenstecker und eine Crimpzange, um die Kabel zu crimpen und zu klemmen(?). Nur was passiert denn? Bei dem AVR sind doch zum Kabelanschließen solche Schraubklemmen, kommen die dann komplett ab und der Bananenstecker passt denn da rauf?

    Thema Bi-Wiring:

    • MUSS ich beide Terminals nutzen?
    • Ist bei den LS gleich so eine Brücke dabei, um beide Terminals miteinander zu verbinden?
    • Ist es wurscht, ob das Kabel, welches vom AVR kommt ans obere oder untere Terminal angeschlossen wird?

    /ed

    Ja, der 1610 ist auch so hoch, n bissl doof. Nu hab ich ein neues Rack und er passt auch drunter aber ca. 1 cm vom Denon wird von einer Leiste verdeckt. Ein normaler AVR hätt perfekt gepasst.

    Beim 1910 hast du eine andere FB als beim 1610, wenn ich nicht irre. Die vom 1610 find ich total okay. Aber das OSD ist leider wirklich verdammt hässlich (476p wenn ich mich nicht irre) aber was solls.
     
  13. The Grinch

    The Grinch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Normalerweise kann man die Bananenstecker senkrecht in die Schraubanschlüße reinstecken, wenn man von dort drin den Plastiknippel entfernt.

    Das steht in der Anleitung deines AVR. Ein Anschluss ist für die hohen, der andere für die niedrigen Frequenzen. Insofern musst das natürlich korrekt am AVR anschließen.
     
  14. Draic-Kin

    Draic-Kin unregistriert

    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    07.07.2005
    Das kommt darauf an welche Bananenstecker du wählst, es gibt welche zum Schrauben, Klemmen und Löten.

    [​IMG]

    Die werden in das Loch in der Mitte gesteckt. (Bild nicht von mir)

    1)Nein, muss man nicht denn:
    2)Es ist immer eine Brücke bei den LS dabei, zu mindestens bei nicht gebrauchten.
    3)Ja, ist egal.

    Falls du einen 7.1 AVR hast und nur 5.1 betreiben willst, können viele AVR auch Bi-Amping, sodass beide Weichen jeweils einen eigenen Amp haben, so habe ich es bei mir gemacht


    @ JP.x

    Lol, du bist immer ein paar Minuten schneller als ich... :D
     
  15. alexxus

    alexxus Mitglied

    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    Hö? Am AVR gibts für die beiden Fronts nur jeweils zwei (+ und -) Anschlüsse, nix mit hoch und tiefe Frequenzen. Wenn er diese eben nicht hat, kann ich ja nur eines anschließen. Und dann brauch ich also diese Brücken, sind die nun normalerweise dabei oder muss ich die extra kaufen?

    @ed

    @Draic-Kin

    Besten Dank! Gut erklärt. Ich werde wohl B-Stecker zum klemmen nehmen, ne Crimpzange ist deutlich günstiger, als das ganze Lötzeug (welches danach nur rumliegen würde).
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...