Der Google - Browser

maxi.d.

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
[Quelle: ORF Teletext 26.01.2005]

Kommt der Google-Browser?

Der Suchdienst Google hat den führenden Programmierer des Firefox-Browsers, Ben Goodger, engagiert. Das Engagement Goodgers nährt Gerüchte, wonach Google die Entwicklung eines eigenen Browsers plant.

Der Firefox-Browser hat in den vergangenen Monaten dem Internet-Explorer Microsofts sukzessive Marktanteile weggeschnappt. Goodger selbst war nach eigenen Angaben seit dem Release von Firefox 1.0 mit Arbeiten an den Folgeversionen beschäftigt.

http://weblogs.mozillazine.org/ben/

weiss nicht wie interessant das für euch is...
mir ist Google jedenfalls sympathisch
witzige Firmenpolitik
und eine Browser mit dem man schneller zum Suchziel kommt wäre auch nciht schlecht, wie auch immer der aussehen würde...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

charlotte

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
4.764
mir ist Google jedenfalls sympathisch

ja stimmt, ich hatte auch schon immer eine schwäche für spione :D
 

Dingo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.12.2004
Beiträge
3.088
Ja, hört sich doch witzig an... was mich bei Firefox halt echt stört ist das langsame scrollen, was gerade bei Seiten wie Google nervig ist. Wenn das bei dem Google-Browser dann wegbleibt... :D ...tolle Sache, auf jeden Fall interessant!
 

maxi.d.

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
charlotte schrieb:
mir ist Google jedenfalls sympathisch

ja stimmt, ich hatte auch schon immer eine schwäche für spione :D
naja ich meinte eher die Firmenphilosophie
hab mal ne Doku gesehen über Google
dürften ihre Angestellten sehr gut behandeln

sehr frei das ganze

soweit halt ne firma überhaupt sympathisch sein kann ;)
 

jansens

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
195
Wobei Google mitlerweile - bedingt durch ihr quasi Monopol -
ein ähnlichen Ruf hat wie Microsoft...
 

maxi.d.

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
bedingt durch den mp3-player markt könnte man das von apple noch viel eher behauptn ;)
 

jansens

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2003
Beiträge
195
da haste wohl recht...

Wobei ich es bei google schon differenzierter sehe.

Als die Seite gestartet wurde war es für alle DIE alternative Suchmaschine.

Weit weg von den ganzen kommerzseiten (yahoo, altavista, fireball etc.)

Es war ein wenig die "underground" Suchmaschine.

Und jetzt? Jetzt ist google irgendwie auch einer von den bösen. Zumindest wenn man den diversen berichten z.B. aus den "Heise - Medien" glauben schenkt...
 

maxi.d.

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
kenn ich nicht
was mich an der doku beeindruckt hat
war dass die angestellten kommen und gehen konnten wann sie wollten
die hatten dort für die leut nen tischfussballtisch
und getränkeautomatn (umsonst)

klar is es die frage ob das nicht nur PR war
die 2 Junx die das gegründet habn wirkten auch sehr nett
so mitte 30 und sehr junggeblieben

machte nen gutn eindruck
aber was die wahrheit is
weiss ma ja nie

klang sehr nach nem alternativen unternehmen ;)

will aber bestimmt auch keine werbung machn !!! für die
 

maceni

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.11.2004
Beiträge
1.543
die art firmenphilosophie war aber gang und gebe in der "new economy". das ist jetzt nichts besonderes google technisches. google ist halt eine der übriggebliebenen ;)
 

Friedemann

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2003
Beiträge
3.052
Ich frage mich am Meisten, was das besondere an einem Google Browser wäre - er müsste halt etwas haben, was ihn positiv von anderen Browsern abhebt.

Ach ja, zu freien Arbeitszeiten und Getränkeautomaten - das gibt´s bei uns am Fraunhofer IZM auch..*gg*
 

fLaSh84

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
1.552
die sollten mal lieber ihre suchalgorithmen verbessern...

was soll mir bitte ein google browser bieten, was andere nicht haben?
 

dirk1812

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
393
Zum Thema Google, dem Busch, Amazon, Blogger und der Zukunft von Internet und Medien: ein sehr interessanter Flash-Film.
EPIC 2004

Dirk.
 

Schädel

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2003
Beiträge
538
sehr geiler film....ich glaub ich hol mir ein times abo :D
 

blacksy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.12.2004
Beiträge
1.852
Der Film ist toll :eek:. Kann man natürlich von halten was man will, denn das Beispiel ließe sich bestimmt mit jeder Firma durchspielen XD

Zu Apple lässt sich bestimmt auch einiges erfinden *G*
 

dirk1812

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
393
blacksy schrieb:
Kann man natürlich von halten was man will, denn das Beispiel ließe sich bestimmt mit jeder Firma durchspielen XD
Naja, es gibt auch nicht soooviele Firmen, die reich sind und auf das WWW so einen gewaltigen Einfluss haben.
Find die Idee aus dem Film zumindest sehr interessant.
Aber Apple fehlt echt ;)
 

TNC

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.01.2003
Beiträge
1.986
Friedemann schrieb:
Ich frage mich am Meisten, was das besondere an einem Google Browser wäre - er müsste halt etwas haben, was ihn positiv von anderen Browsern abhebt.

Ach ja, zu freien Arbeitszeiten und Getränkeautomaten - das gibt´s bei uns am Fraunhofer IZM auch..*gg*
Hab ich bei mir auch eingeführt ;)

Wahrscheinlich wirds ein Firefox in dem Google einfach nur gut (penetrant) eingebettet ist. Wird doch auch nur darauf abzielen mehr Leute zu google zu bringen, da wird ja auch schon ein Haufen Geld verdient mit den ganzen Werbemöglichkeiten und kaufbaren guten Platzierungen :)

Dann sinds nicht mehr 5, sondern bald mal 10 Millionen ebay Seiten die man über google finden kann^^ (Die ganze ebay Werbung nervt auch schon gewaltig, egal was man eintippt wird man auf ebay verwiesen auch wenn man das gesuchte dort nie finden wird. Wenn ich zu ebay will, geh ich da shcon selbst hin).

Das tun sie nicht, weil sie uns so lieb haben :rolleyes:
 

XIII

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
163
Picasa

Habt ihr schonmal was von Picasa gehört? Ist von Google, sieht nach nem iPhoto Nachbau aus, mit einer möglichkeit die Bilder zu sharen.

Und da sind wir wieder bei dem Flash Film --> ePIC, PICasa, social networking und Google


Edit: seht mal auf http://www.picasa.com/features/features-share.php, da läuft alles zusammen, GMail, Blogger...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dannycool

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
1.493
Dass Google wegen des Quasimonopols ähnliche Vorwürfe gemacht werden wie Microsoft, konnte ich noch nie verstehen. Was kann denn bitte Google dafür? Anders als Microsoft wird niemand mehr oder weniger dazu gezwungen, Google zu verwenden. Anstelledessen mit was anderem zu suchen kostet keinen Mehraufwand und auch kein Geld.

Trotzdem ist es natürlich schon bedenklich dass Google nach eigener Aussage locker genug Plattenplatz über hat, um sämtliche Suchanfragen mit Details für alle Zeit zu speichern... naja, such ich halt nix illegales, mach ich ja eh nicht ;)
 

Meister Lampe

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
125
ich denke nicht, dass es einen extra browser geben wird. google arbeitet mit den firefox-projekten ja sowieso nahe zusammen. ich denke eher, dass die so das open source-projekt stützen und den jung dafür bezahlen, am firefox weiterzuarbeiten. ist bei firmen, die mit open source zu tun haben, ganz üblich. so stehen viele der linux-hauptgurus auf der gehaltsliste von unternehmen, die von linux proitieren, es aber auch in eine gewisse richtung bringen wollen.
 
Oben