Der Dunkelmodus. Benutzt Ihr ihn immer noch?

lefpik

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
2.169
Nun gibt es den Dunkelmodus schon recht lange und für mich war es damals der entscheidende Grund Mojave zu installieren.
Seit dem ersten Tag nutze ich ihn am iMac, macMini und macBook.
Inzwischen bin ich mir aber nicht mehr sicher ob es früher nicht doch angenehmer war.
Meine Frau nutzt noch einen 2011er 27" iMac mit High Sierra, an dem ich in letzter Zeit häufig saß.
Und was soll ich sagen, irgendwie war mir der helle Bildschirm angenehmer bei der Arbeit.

Was meint Ihr zu dem Thema Dunkelmodus, ja oder nein?
Habt Ihr ihn ausprobiert und behalten, oder seid ihr wieder zurück gewechselt.
Wie ist Euer ganz subjektives Empfinden beim arbeiten?
Und gibt es gar wissenschaftliche Erkenntnisse was für die Augen und das allgemeine Wohlbefinden besser ist?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
29.391
Ich lasse automatisch umschalten bei Sonnenauf- bzw. untergang. Passt mir besser. Noch wichtiger finde ich allerdings den Nachtmodus, der bei mir auf allen Geräten genauso automatisch umschaltet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacGlueck, daryl, lulesi und eine weitere Person

Schnatterente

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.08.2010
Beiträge
1.480
Ich habe den Dunkelmodus am Mac, am Handy und auch hier im Forum dauer an.
Empfinde ich als angenehmer.
Aber man könnte ja oben eine Umfrage mit einbauen
 

Switcher5

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
555
Ich habe mich mit dem Dark Modus nie anfreunden können. Er soll die Augen weniger ermüden, aber ob das stimmt, ist meines Wissens bisher nicht erwiesen. Vor allem bei hellem Umgebungslicht, z.B. am Tag oder in hell beleuchteten Innenräumen, macht mir der dunkle Bildschirm Mühe. Ich empfinde die Darstellung als unnatürlich, und ich habe das Gefühl, dass es mir schwerer fällt, die Objekte auf dem Bildschirm auf einen Blick schnell zu erfassen und einzuordnen. Vor allem bei mehreren geöffneten Fenstern oder Dialogboxen wird das deutlich. Meine Augen empfinden es als angenehmer, wenn ich die Darstellung beim Light-Modus belasse, die allg. Helligkeit des Bildschirms aber nötigenfalls etwas reduziere.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MauriceM, Werther72, tamuli und 3 andere

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.624
Ich nutze auf allen Apple-Geräten wegen der Augenfreundlichkeit grundsätzlich den Dunkelmodus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lampshade83 und Schnatterente

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
993
Mir hat der Dunkelmodus noch nie gefallen, deshalb war und bleibt er auf allen meinen Geräten deaktiviert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NeoMac666 und tamuli

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
1.020
Ich nutze auf allen Apple-Geräten wegen der Augenfreundlichkeit grundsätzlich den Dunkelmodus.
Lustigerweise gab es vor Urzeiten eine genau gegensätzliche Diskussion: damals(TM) konnten die ersten Monitore nur Grün/Bernstein auf Schwarz anzeigen. Mit dem Aufkommen von EGA/VGA-Karten und Monitoren wurde es als große Errungenschaft gefeiert, dass man endlich Texte in der "natürlichen" Darstellung (schwarz auf weiß) sehen konnte, weil das angeblich die Augen weniger anstrengen würde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ObsoleteMac, davedevil, stpf und 2 andere

Chayven

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2017
Beiträge
163
Ich liebe den Darkmode und nutze ihn auf allen Geräten / Apps, sofern möglich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Inception und Lampshade83

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
489
Ich benutze den auch. Und zwar nicht nur auf dem Mac sondern auch auf dem iPhone und auf dem thinkpad unter Windows und unter kubuntu Linux.
Ist ja eigentlich kein Hexenwerk ein dark Theme.
Was mich mal interessieren würde; warum ist da vorher noch kein Designer drauf gekommen, eine GUI einfach dunkler darzustellen?
 

lefpik

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
2.169
Also ich bin gerade wieder vom Dunkelmodus weg. Ich bin total unschlüssig was mir besser gefällt/bekommt.
 

mh2019

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2019
Beiträge
55
Was mich mal interessieren würde; warum ist da vorher noch kein Designer drauf gekommen, eine GUI einfach dunkler darzustellen?
Möglicherweise hat das was mit den Fähigkeiten moderner Displays zu tun. Ist ja nicht nur einfach Schwarz, soll gut aussehen und gleichzeitig benutzbar sein. Da braucht man einen entsprechend großen Farbraum und genügend Kontrast, damit das vernünftig funktioniert.
 

pbro

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2014
Beiträge
188
Lustigerweise gab es vor Urzeiten eine genau gegensätzliche Diskussion: damals(TM) konnten die ersten Monitore nur Grün/Bernstein auf Schwarz anzeigen. Mit dem Aufkommen von EGA/VGA-Karten und Monitoren wurde es als große Errungenschaft gefeiert, dass man endlich Texte in der "natürlichen" Darstellung (schwarz auf weiß) sehen konnte, weil das angeblich die Augen weniger anstrengen würde.
Damals waren echte Graustufenmonitore das non plus ultra, da sie eine höhere Bildwiederholfrequenz hatten, als dieses neumodische EGA/VGA Zeugs. Auf denen war die Schrift gestochen scharf. Auch gab es Exemplare, bei denen man für Schreibarbeiten den Monitor vom Quer- in das Hochformat drehen konnte. So hatte man eine DIN A4 im "Originalformat" 1:1 vor Augen...

Hach, bin ich alt...

--peter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ObsoleteMac, ruerueka und Switcher5

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
1.020
Damals waren echte Graustufenmonitore das non plus ultra, da sie eine höhere Bildwiederholfrequenz hatten, als dieses neumodische EGA/VGA Zeugs. Auf denen war die Schrift gestochen scharf. Auch gab es Exemplare, bei denen man für Schreibarbeiten den Monitor vom Quer- in das Hochformat drehen konnte. So hatte man eine DIN A4 im "Originalformat" 1:1 vor Augen...

Hach, bin ich alt...

--peter
Wenn das vor EGA/VGA gewesen ist, muss das bei der NSA oder irgendwo im Gesundheitsektor gewesen sein, oder? Graustufenmonitore kenn ich nur als VGA-Abart - und da gab es A4-Formate auch erst mit 15"-Monitoren.

Auf dem PC war vor EGA nur CGA und Hercules. Letzteres war für Texte das Nonplusultra - monochrom bei 720×350 Pixeln.
 

UnixLinux

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
2.168
Auch ich nutze den Dark-Mode auf allen Apple Geräten.
 

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
993
Zu Zeiten von Photoshop 2.5 oder 3 (also Mitte der 1990er Jahre) wurde noch propagiert, dass der Bildschirmhintergrund auf ein neutrales Grau eingestellt sein sollte, weil dessen Farbe die Farbwahrnehmung des menschlichen Auges beeinflusst. Weshalb also sollte ein Dunkelmodus hip und gut sein?
 

festplattenmagier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
1.726
Einmal eingeschaltet, seit dem beibehalten... jetzt mit OLED hat er sogar einen objektiven Nutzen...
 
Oben