Der "beste" ersatz Akku fürs iPhone SE?

pizarrofan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
123
Moin,
mein iPhone SE hat es sowohl gestern als auch heute diverse male von "100% geladen" zu "ich gehe gleich aus, lol, kthxbye" in kürzester Zeit geschafft obwohl ich nichtmal in der Kälte war. Laut iPhone ist der Batteriezustand 83% aber davon kann ich mir nichts kaufen wenn es dann doch ausgeht.

Der Akkutausch bei Apple ist mir Preislich ein bisschen zu heftig auch wenn der sicher "der beste" für einige sein wird, also denke ich drüber nach es selbst zu machen und habe bei YouTube bereits gelernt das es ganz extrem wichtig ist die Schauben nicht zu vertauschen. Jetzt muss ich nur noch herausfinden wo ich einen wirklich guten Akku (und Werkzeug) her bekomme.

Aufgefallen ist mir das Reperaturset von Giga Fixxoo das für unter 13€ inklusive Versandkosten kommt (vermeintlicher Normalpreis 27€, aber was ist heutzutage schon nicht im Angebot). Kann man deren Akku empfehlen? Wo kauft ihr eure Ersatzakkus?

Habe vor Ewigkeiten bei meinem Schwarz/Weiß iPod gute Erfahrungen mit dem Selbsttauschen eines Akkus gemacht. Riesige angst vor dem eingriff habe ich nicht.

Danke,
Micha
 

flo ba

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
40
Ich habe vor zwei Monaten bei cdx einen "original" Akku bestellt und eingebaut.
Es kam ein Akku mit überklebtem Apple-Logo, sonst identisch zum ausgebauten Akku. Er funktioniert auch ohne Fremdakkumeldung in iOS seither perfekt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MalMAC, dodo4ever, iPhill und 2 andere

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.854
Ich habe vor zwei Monaten bei cdx einen "original" Akku bestellt und eingebaut.
Es kam ein Akku mit überklebtem Apple-Logo, sonst identisch zum ausgebauten Akku. Er funktioniert auch ohne Fremdakkumeldung in iOS seither perfekt.
Dito!

Ich habe exakt das gleiche Teil. Auf der CDX-Seite ausgewiesen als Original. Kostenpunkt damals inklusive Klebestreifen zum Einbau: 16,90. Heute wohl 19,90. Da kann man wirklich nix sagen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, iPhill, lostreality und eine weitere Person

herberthuber

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
591
Da ich auch für mein SE früher oder später einen neuen Akku brauche:
Habt Ihr die Vermutung / Info, dass es sich bei dem Akku von CDX um einen Original-Apple Akku handelt, oder wurde das Logo nur überklebt um nicht von Apple wegen Produktpiraterie beschuldigt zu werden?

Also sprich: Originalteil im Deckmantel oder Fake? :confused:
 

dergeneral

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2011
Beiträge
494
Ich verbaue seit einem Jahr immer von Fixxoo und habe damit die besten Erfahrungen gemacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pizarrofan

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.472
Bzgl. Werkzeug, habe ich das Kit von iFixit

Aber generell würde ich mir keinen "Stress" wg dem Tausch machen - bei MMarkt und Saturn gibt es inzwischen Instant Repair/Replacement Angebot.
Bei MM ein SE Akkuwechse für 49,-
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: phonow, pizarrofan und dodo4ever

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.655
Bzgl. Werkzeug, habe ich das Kit von iFixit

Aber generell würde ich mir keinen "Stress" wg dem Tausch machen - bei MMarkt und Saturn gibt es inzwischen Instant Repair/Replacement Angebot.
Bei MM ein SE Akkuwechse für 49,-
Das wäre dem selbstbasteln vorzuziehen wenn was schief geht hast Schrott. Wenn bei dehnen was schief geht bekommst Ersatz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und dg2rbf

manfredrei

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2013
Beiträge
16
Naja, dann sollte dein SE aber auch tipptopp sein. Bei meinem Haben sie abgelehnt den Akku zu wechseln. Ebenso bei Gravis.
Ich würde - nach einem Haufen schlechter Erfahrungen beim AkkuTausch (MacBookAir und iPhone SE) - den Vorschlag MM oder Satan Unser annehmen und für 49,00 Fremdwechseln lassen. Dann haste was und kannst immer noch notfalls reklamieren.

Gruß aus Hannover
Manfred
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.539
Ich klinke mich mal kurz hier ein ... ich will den Akku vom iPhone 6s von meiner Tochter tauschen und habe das große Reparatur Werkzeug von iFixit und benötige deswegen nur den Akku. Jetzt steht bei 6s immer etwas von Klebestreifen für den Akku ... die werden ja bei nur dem Akku nicht dabei sein. Kann ich da nicht einfach doppelseitiges Klebeband nehmen? Oder benötige ich das überhaupt? Wo bekomme ich diese Streifen dann sonst her (stationär)?

Danke :)

Ich Doof ... für 3€ mehr hätte ich auch das Set bestellen können und da wären die Klebestreifen dabei ... naja, ich hoffe ich bekomme die irgendwo nachgekauft ... bekommt man so etwas im Elektromarkt (MM, Saturn, expert)?
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.539
Hmmm ... ich denke es wird für das iPhone 6s der letzte Akkutausch werden ... da müsste es normales doppelseitiges Klebeband ja auch tun. Muss danach den Akku ja nicht mehr wechseln. Sind echt 4€ ... der Akku hat 10€ gekostet. Hmm ... ich sende denen mal eine Mail ... vielleicht können die die Pads ja zum Akku dazu packen :)
 

Westbub

unregistriert
Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
624
Er plant einen Akku für 13€ zu kaufen. 5 Beiträge später wäre ja dann auch egal es gleich bei Apple für 55€ machen zu lassen.
Ich glaube ich habe 300 € für ein neues se bezahlt vor 2 Jahren. Also wenn man es für 55€ bei Apple machen lassen kann, dann kann man doch gleich ein neues für 300 kaufen, aber wenn man Zukunftssicher sein will, sollte es ein 8 er sein. Das kostet doch auch bloss noch 500. Also ich wäre dafür, bevor der TE 13 euro in den Sand setzt, sollte er sich ein neues 8 er kaufen. Da ist auch alles ganz neu und anders.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und dodo4ever

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.472
Er plant einen Akku für 13€ zu kaufen. 5 Beiträge später wäre ja dann auch egal es gleich bei Apple für 55€ machen zu lassen.
Ich glaube ich habe 300 € für ein neues se bezahlt vor 2 Jahren. Also wenn man es für 55€ bei Apple machen lassen kann, dann kann man doch gleich ein neues für 300 kaufen, aber wenn man Zukunftssicher sein will, sollte es ein 8 er sein. Das kostet doch auch bloss noch 500. Also ich wäre dafür, bevor der TE 13 euro in den Sand setzt, sollte er sich ein neues 8 er kaufen. Da ist auch alles ganz neu und anders.
Kann man so sehen - oder 13€ für Akku + Werkzeug von min 10€ und am Ende eventuell ein defektes iPhone und dann hat er sicherlich ein guten Grund, dass von Dir angepriesene iP 8 zu kaufen. ;)
Ja, die Überlegung wie viel man (noch) in ein SE investieren will, ist sicherlich berechtigt - aber wenn man den Formfaktor mag (m.E. einer der Hauptgründe für das iPhone), dann ist die Auswahl/Alternativen begrenzt und eventuell etwas mehr wert...

Edit:
Sonst hier - gehe mal davon aus das die Qualität verkaufen...
https://eustore.ifixit.com/Ersatzte...one-SE-Akku-Austauschbatterie-Ersatzteil.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Westbub

unregistriert
Mitglied seit
24.02.2019
Beiträge
624
Mein Beitrag war natürlich nicht ganz ernst gemeint. Das SE finde ich klasse
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

flo ba

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
40
Da ich auch für mein SE früher oder später einen neuen Akku brauche:
Habt Ihr die Vermutung / Info, dass es sich bei dem Akku von CDX um einen Original-Apple Akku handelt, oder wurde das Logo nur überklebt um nicht von Apple wegen Produktpiraterie beschuldigt zu werden?

Also sprich: Originalteil im Deckmantel oder Fake? :confused:
Ich würde sagen ersteres.
Es war das Apfellogo und die Teilenummer überklebt.
Wie geschrieben optisch und haptisch idenisch zum ausgebauten Original. Die Beschriftung war komplett identisch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pizarrofan und dodo4ever

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.854
Also ich wäre dafür, bevor der TE 13 euro in den Sand setzt, sollte er sich ein neues 8 er kaufen. Da ist auch alles ganz neu und anders.
Also ich finde, an den paar Euro bis zu einem 11 Pro Max sollte es dann auch nicht mehr hängen!

:crack:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Compikub, Westbub und dodo4ever

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.854
Habt Ihr die Vermutung / Info, dass es sich bei dem Akku von CDX um einen Original-Apple Akku handelt, oder wurde das Logo nur überklebt um nicht von Apple wegen Produktpiraterie beschuldigt zu werden?
Ich weiß auch nicht, wieso die die Logos überklebt haben.

Das ist ein zertifizierter Apple-Service-Provider und die weisen selbst bei zusammengesetzten Teilegruppen wie Displays explizit aus, was daran original und was von Fremdherstellern/Zulieferern ist. Ich wüsste also nicht, wieso die „von Apple irgendwessen beschuldigt“ werden sollten.

Und selbst die zusammengesetzten Teile sind von der Qualität her top! Ich hab auf meinem SE ein Display von denen, da sind das Panel und der Digitizer original und das Glas vom Zulieferer. Das Teil ist vom komplett Original nicht zu unterscheiden.

Wegen der Qualität musst du dir da also absolut keine Sorgen machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und dodo4ever

pizarrofan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
123
Kann man so sehen - oder 13€ für Akku + Werkzeug von min 10€
Das Werkzeug war vollständig im Fixxoo Set enthalten. Der Betrag beinhaltet obendrein die Versandkosten. Is new Sonderangebot. Sonst gehts da glaube ich mehr auf die 25-30€ zu.



Danke für den Hinweis der Person die diese Fixxoo Akkus häufig verbaut und keine Probleme hat!
Danke auch für die vielen anderen Antworten!


Den Akku habe ich noch nicht gewechselt. Nach dem Wochenende an dem das iPhone durch blosses auf dem Tisch liegen binnen Stunden geleert wurde klappt es jetzt erstmal ganz gut. Lieber nichts kaputt machen als den Akku zu tauschen "weil!". Ein paar Monate wird der gut verpackte Ersatzakku sicher unfallfrei im Schrank liegen falls sich das SE doch unbrauchbare Akkulaufzeiten erlauben sollte.



Ich liebe das SE für den Formfaktor (klein und stark genug für alles was ich nutze) und habe meine AppNutzung inzwischen so stark eingeschränkt das ich absolut nichts habe das ein neues, top aktuelles, Smartphone vordern würde.
Wenn das Ding noch zwei, drei Jahre hält und ich nicht zu Programmieren beginne und ein Testgerät auf dem neusten iOS stand brauche, dann bleib ich dabei. Insbesondere wenn Apple kein neues "kleines" iPhone auf den Markt bringt.... grade gefällt mir das kleine Pro besser als das "Standart" iPhone, nur weil es kleiner ist (und die drei Kameras interessanter Spielkram sind, ich filme und interviewe auch mal) - aber das kostet über 1000€. Muss nich. ;)
Vor dem SE hatte ich nen Google Nexus... ich glaube 3. Ich bin überglücklich mit dem kleinen Formfaktor des SE. Alles was mehr braucht, insbesondere Spielkram, mache ich auf der Couch, im Zug, mit dem iPad wenn ich Zeit über habe. Im Telefon stibitzt der ganze Schnulze mir nur Fokus den ich auf meine Aufgaben haben sollte.

Einziges Manko an meinem SE, der Stumschalter ist nach dem ein oder anderem Sturz etwas zickig geworden. Aber noch ist es durch gutes zureden lösbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Badoshin

pizarrofan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
123
Ich schließe das ganze mal mit einem Erfahrungsbericht einfach weil ich es grade teilen möchte.

Am Abend bin ich schwach geworden. Auch wenn das iPhone "okay" lief (sprich, keine 100% abstürze hatte) war mit die Akkulaufzeit von c.a. einem halben Tag ohne Verkabelung zu kurz oder vor allem zu unzuverlässig.

Das alles war relativ Zittrig da ich es mir beim besten willen nicht leisten kann das Ding zu Schrotten.

1. Touch ID gelöst, battery abgestöpselt. Display dran gelassen. Beim versuch die Klebestreifen unterm Akku hervor zu ziehen den Streifen sofort zerrissen. Da muss man scheinbar wirklich sehr sehr sehr behutsam dran ziehen. Akku rausbrechen wollte ich nicht. Wieder alles verschraubt und zugemacht. Alles funktioniert noch. Puh.

2. Ich kann es nicht lassen und mach das Ding wieder auf. Beim Zeiten mal geht es viel leichter, oder ich habe einfach weniger angst und bin robuster. Ich löse das Display, achte darauf das die schrauben nicht durcheinander kommen (hier etwas zu verwechseln macht laut youtube im Millimeterbruchteil einen unterschied der das logic board zerlegt). Ich föhne das Handy von der Unterseite um den Akku etwas zu lösen und Hebel das ganze dann aus dem Inneren heraus. Dabei musste ich ganz schön rabiat vorgehen und habe mit mit dem Ende des beiliegenden Spachtels einige Kratzer an der Innenseite meiner Hand verschafft. Ich hatte hier teilweise das gefühl ich biege den Rahmen des Handys kaputt, aber danach sitzt alles noch wie vorher. Das einzige was nicht ordentlich passt ist zum einen die Klammer die übers TouchID Kabel muss (der Akku sitzt wohl einmal tief, aber mit etwas mühe bekommt man die klammer doch drauf)... und naja, das Kabel der Batterie hätte wohl unter der Batterie liegen sollen. Aber anschliessen lies es sich dennoch. - Den leicht gebogenen Akku habe ich zur Sicherheit auf die Fensterbank raus gelegt, bisher ist aber nichts geplatzt oder so.
Ich schliesse das Handy und schalte es ein. Es geht sofort wieder aus. Aber hey, ein Bild... mist, mit streifen... aber ein Bild! Lege das ganze erstmal an den Strom. Das ganze Bild hat streifen und Touch funktioniert nicht. Mist! MIST!

3. Ich öffne das Handy erneut. Nehme an das ich die Display Verbindungen nicht gut genug zusammen gedrückt habe. Baue display Kabel ab, vergesse es den Akku zuerst zu lösen, fuck... löse ihn, und merke beim dritten Display Kabel bereits das es überhaupt nicht fest sass. Also so null eingerastet war. Beim anstecken der drei Display Kabel bin ich nun etwas druckvoller und achte darauf das es auch wirklich alles sitzt, insbesondere weil ich vermute das die streifen im Bild vielleicht nur ein kleiner Pin waren daher will ich nicht zu sanft sein. Baue alles andere wieder zusammen und schliesse den Strom an. Immer noch Streifen im Bild. MIST! - Aber Touch funktioniert wieder. Sweet. Besser als nichts.
Ich prüfe alle möglichen Funktionen. Zunächst wirkt die Reaktion der lauter leiser taste sehr haakelig, doch das legt sich nach einigen langen Sekunden und wird normal. Sprachnachrichten funktionieren, Lautsprecher funktionier, Ohrmuschel Funktioniert. Ich entschliesse mich das Telefon jetzt erstmal laden zu lassen bevor ich nochmal alles aufreisse.
Bei 25% nehme ich es wieder in die Hand und die Streifen sind weck. Geil! Ich hatte im Forum hier bereits gelesen das streifen wohl durch einen "Power Cycle" verschwinden würden, aber die dort gezeigten sahen anderes aus als meine.

Puh. Alles noch mal gut gegangen. Der einzige Nachteil den ich bisher (nach wenigen Stunden) sehe ist der dass das iPhone mir die Lebensdauer der Batterie nicht mehr anzeigen will. Das ist scheinbar ein von Apple bewusst eingesetztes Problem. Coconut habe ich leider vor dem Wechsel nicht verwendet. Das iPhone selbst sagte mir dort das "Battery Health" 82% sei. Die Batterie von Fixxoo die ich verwende hat laut Coconut eine Kapazität von 1624mah von der ich nur 96% (1559) verwenden kann. Google sagt das iPhone SE hätte auch diese 1624 mAh. Ich kenne mich nicht aus. Keine Ahnung ob es normal ist das der Akku nicht bei 100% los legt. Aber hey, erstmal durch die nächsten Tage kommen und schauen was so möglich ist in Sachen Laufzeit und ob nicht doch noch irgendwas zu doll gedrückt wurde und jammert.
Edit: Geladen hat es sich bis jetzt dann sogar doch bist 1597, 98,3%. Vielleichtt wird's ja doch ganz voll.
Ein wenig angst macht mir das Coconut, das ich zuvor nicht installiert hatte, mir sagt das mein MacBook Pro auch bei 81,3% der Leistungsfähigkeit steht (649 Ladezyklen), aber das ist ja dann doch noch nen anderer schnack als die kleine iPhone Battery. Aber passend das die 80% so knapp nach dem ende von Apple Care angepeilt werden... hach Apple, ich mag dich aber ab und zu bist du auch echt doof.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nordseekrabbe