1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Anfänger und spontane Fragen Thread - Teil 5

  1. marriussey.

    marriussey. MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2007
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    32
    Genau, das ist es..
     
  2. fa66

    fa66 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    10.594
    Zustimmungen:
    1.467
    Wenn ActiveX-Unterstützung Voraussetzung für den Browser ist, wirst du auf dem Mac keinen geeigneten finden. Übrigens auch nicht den alten IE5.2 für Mac, selbst als dieser, ggf. mittels Rosetta, unter älteren MacOSXen noch lief. ActiveX ist eine systemnahe Windows-Programmierumgebung. Die hat’s für MacOSX nie gegeben.

    Bleibt also, über eine Virtualisierung einer Windowsumgebung auf dem Mac, darin dann mittels IE – oder einen Serverfernzugriff (RDC) auf Dokumente auf dem Server zuzugreifen, um sie dann unter MacOSX und für dieses System angepassten Programmen zu nutzen.

    ActiveX-basierende Programme hingegen laufen nur unter Windows – also entweder innerhalb einer Windows-Virtualisierung (so denn ActiveX für Windows installiert ist) oder direkt auf dem Server (und die RDC-Session stellt nur ein »Guckloch« zu den Aktivitäten auf dem Server her).

    Ist das eine Datei, wie etwa ein Word-Dokument, eine Excel-Arbeitsmappe oder eine CSV-Datei, die auch auf dem Mac verarbeitet werden könnte – oder handelt es sich um eine Datendatei, die ihrerseits eines spezifischen Programms zum Öffnen bedarf (was dann der IE unter Windows mittelbar bereitstellt)?
     
  3. Olivetti

    Olivetti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    6.731
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.077
    in bayern z.b. ist das ein programm (gibt auch lehrerdatei und zeugnisprogramm) um die kinderchen zu verwalten.
    i.d.R. bleiben da die dateien auf der win-kiste, wo es installiert wurde.
     
  4. Schiffversenker

    Schiffversenker MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    868
    Ist das eigentlich legal, daß staatliche Institutionen einen zwingen, bestimmte Firmen zu bevorzugen?
    Bestechung spielt dabei keine Rolle, M$ muß da gar nichts zahlen, die Leute sind einfach inkompetent an schulen, Volkshochschulen, Behörden, ich frag mich trotzdem, ob das legal ist und einer offenen Demokratie akzeptabel.
    Daß VHS-Kurse, nur als Beispiel, Windowskenntnisse voraussetzen, nur für einen Photoshopkurs. Und dabei suggerieren, man bräuchte Windows, statt zu sagen, daß Grundkenntnisse des eigenen Betriebssystems nötig seien.
    Kann natürlich wirklich auch einfach sein, daß Dozenten und VHS-Leiter so doof sind, das nicht zu erkennen.
    Wenn der Arbeitgeber einen zu bestimmten Firmen zwingt, muß er, meiner uninteressanten Meinung nach, auch die Arbeitsmittel kostenlos zur Verfügung stellen.
     
  5. marriussey.

    marriussey. MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2007
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    32
    Erst mal danke für die Zeit und das Fachwissen, sich meines Problems anzunehmen. Über die Spitze ('Kinderchen') kann ich hinweg sehen. ;)

    Die Dateien liegen auf einem fremden Windows-PC und werden nicht auf meinem gespeichert. So wie es sich anhört, ist der Zugang nur mit großer Mühe möglich. Ehe ich mich weiter kümmere, schaue ich erstmal, was der Administrator anbietet.

    Die Diskussion in öffentlichen Einrichtungen ist müßig. Tatsächlich gibt es aber wirklich einige Programme (egal, ob diese von der Schule gestellt oder privat angeschafft wurden), die einem das Arbeitsleben (unnötig) verklompizieren. Dazu kommt noch, dass man sich als Macuser bei vielen Kollegen 'rechtfertigen' muss.
     
  6. Olivetti

    Olivetti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    6.731
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.077
    öh, so spitz war das gar nicht gemeint. bei uns sind alle unter-20jährige bei-den-eltern-wohner kinderchen.
     
  7. fa66

    fa66 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    10.594
    Zustimmungen:
    1.467
    Naja, auf dem Mac eine Windows und darin den IE virtualisierende Maschine aufzusetzen, ist seit Langem keine Teilchenphysik mehr. Klar, es ist notgedrungen mehr, als einfach nur den vorhandenen Browser zu starten – und es bedarf mindestens der Investition in eine Windows-Lizenz.
     
  8. marriussey.

    marriussey. MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2007
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    32
    Das habe ich auch nicht vermutet, aber ich werde kein Geld für eine Lösung des Problems investieren, das aufgrund des 'Systems' hausgemacht ist. Der Administrator gab mir als Antwort 'RDP-Client für Max aus Appstore herunterladen'..
     
  9. Olivetti

    Olivetti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    6.731
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.077
    dann einer von beiden aus #4606
     
  10. marriussey.

    marriussey. MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2007
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    32
    Auch wenn ich mich wie das Bild unten fühlte, habe ich es tatsächlich zum Laufen bekommen.

    Abschließend nochmal danke!
     

    Anhänge:

    • b7e.jpg
      Dateigröße:
      57,3 KB
      Aufrufe:
      41

Diese Seite empfehlen