1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dell über Apple: Angst, Überheblichkeit, Sorge oder Gelassenheit?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von avalon, 17.01.2005.

  1. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    25.197
    Zustimmungen:
    2.506
    Ist das das übliche Geplänkel oder ist da mehr dahinter?

    Dell verkauft doch nur über den Preis, ich bekomme je Woche neue, phantastische, unschlagbare, megageile, vollcoole, und alles geschenkt Angebote von Dell.
    Wie lange halten die das noch durch??
    Die Gewinne von Dell gehen doch nur noch über die Menge.
     
  2. goran

    goran MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Dell kann auch nur so tief anbieten, weil der Zwischenhandel wegfällt! Momentan der grosse Vorteil gegenüber den Anderen. Und natürlich die immense Menge!
    Ich denke, dass Dell nicht wirklich Angst haben muss vor dem Mac Mini. Irgendwie hat der Typ recht, der grosse Durchbruch wird es nicht. Trotzdem geil, dass ich mir nun einen Mac leisten kann :D

    Gruss
    Goran
     
  3. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    So arg günstig find ich Dell garnet
     
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Nee, vor allem deren Versandgebühr is pure Abzocke!
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.951
    Zustimmungen:
    242
    Wer 75 Euro Versandgebühr hat und nur über Massenspam in elektronischer und gedruckter Form eine Menge Rechner in den Markt drückt und dann noch so einen Unsinn faselt?!? LOL?

    Was hat denn Dell? Keinen iPod, dafür umso mehr Werbeprospekte in denen ihre Klapperrechner angeboten werden.

    Die Margen bei den Rechnern dürften eh nur noch minimal sein, kaum noch jemand verdient Geld mit PCs, das sollte bei Apple anders sein. Würd mich nicht wundern, wenn es Dell auch irgendwann mal nicht mehr so gut geht.

    Frank
     
  6. Thommy

    Thommy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    0
    Beängstigend find ich ja diese tolle TV Werbung von Dell... von wegen "eines Tages wird es so sein, das es keine Zwischenhändler mehr gibt, mit Dell ist schon heute die Zukunft". Jau super, nur noch große Konzerne und keine Wiederverkäufer... wirklich super Dell! Und dann auch noch total positiv verpackt .... :motz

    Nun gut, Apple versucht das jedoch auch ähnlich mit dem Online Store.... Apple ist auch so ein Sauhaufen, ich verkauf auf der Stelle meinen Mac!!! :)
     
  7. Naja...

    Michael Dell ist ja schon in der Top 10 der reichsten Menschen der USA. Scheint also schon gut zu verdienen....

    Und sooo schlecht sind die Geräte auch nicht, wenn man vergleicht, geht teilweise auch der Preis in Ordnung.

    Direktvertrieb? Macht Apple auch. Machen DSP, Cyberport usw. auch. Hat halt ein gewisses Zukunftspotential, weil es bequem ist.

    Neue Technik, seien es Win-Versionen, Grakas, Prozessoren usw., da ist Dell immer der erste, der sie lieferbar hat.

    Aber daß er so "schwere Geschütze" gegen Apple auffahrt? Apple ist ja kein direkter Konkurrent zu Dell.

    Seit ich mein PB habe ist es mir ehrlich gesagt auch relativ wurscht, was in der Wintel-Welt abgeht. Ich informiere mich grob, um auf dem Stand der Dinge zu bleiben. Aber ob der oder der Hersteller mehr Marktmacht hat, ist mir relativ wurscht.

    Und so unrecht hat er ja nicht mit dem Walkman - iPod - Vergleich. Apple muß aufpassen, von der Konkurrenz technisch nicht überholt zu werden.
    Sein wir doch mal ehrlich: Der G4 im MacMini ist ja nicht soo der Reißer, da gibt es schnellere und günstigere Dosen, die auch in kleinen Gehäusen sind.
    Der iPod Photo ist zwar Klasse - aber viel zu teuer.

    Ich denke, Apple sollte dies als "gutgemeinten" Ratschlag aufnehmen :D:D
     
  8. HAL

    HAL

    Das kann jetzt jeder interpretieren wie er möchte... Ich für meinen
    Teil finde das gut, das wir nicht in der selben Liga wie Dell spielen.

    :p
     
  9. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    ach deswegen waren die c840/640 series apples urnotebooks zum verwechseln ähnlich?
    der gute dell ist doch von natur aus ein leidenschaftlicher apple powerbook nutzer ;)
    jetzt wird apple so langsam gefährlich, deren angst ist doch, dass die menschheit es endlich erkennt, dass sie über jahre von MS, intel &co aufs äusserste versemmelt worden sind!

    edit: warum darf man eigentlich keine schadesersatztklagen gegen unsauber programmierte software stellen?
    zb. Daten verlust durch windows?
     
  10. Brandhoff

    Brandhoff MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Absolut richtig.

    DELL ist ein Höker, der vorhandenes billig zusammenbaut und vertreibt, aber noch nie ein Schrittmacher oder sonstwie relevante Instanz im Computergeschäft gewesen; absolut verzichtbar und ohne Verlust ersetzbar - das sieht bei Apple deutlich anders aus.

    ;)