Deisler verkündet Karriereende!

Spike

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
15.683
Wat mut, dat mut!

Sacht man in Bremen...
 
L

light my fire

Der einzige deutsche Spieler, der bei dem EM-Disaster 2000 Klasse gezeigt hatte.
 

jamezH2020

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2006
Beiträge
1.016
Zum heulen is es.... :(

Damit verliert der FCB und die deutsche Mannschaft einen ihrer besten Mittelfeldspieler.
 

Dommy

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2005
Beiträge
1.020
Diesen Spieler hat der FCB kaputt gemacht. Er hat nicht erkannt, dass er nicht reif genug ist, um zu den Bayern zu wechseln (und den dortigen Druck auszuhalten) und die bayern haben es ebenfalls nicht erkannt und ihn verheizt (zumindest zu Beginn).

Vor seiner Entscheidung habe ich großen Respekt
 

jamezH2020

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2006
Beiträge
1.016
Dommy schrieb:
Diesen Spieler hat der FCB kaputt gemacht. Er hat nicht erkannt, dass er nicht reif genug ist, um zu den Bayern zu wechseln (und den dortigen Druck auszuhalten) und die bayern haben es ebenfalls nicht erkannt und ihn verheizt (zumindest zu Beginn).

Vor seiner Entscheidung habe ich großen Respekt
Ich glaube kaum das ein anderer BL-Club soviel Geduld mit Sebastian Deisler gehabt hätte. Er hat sich dort wohl gefühlt. Wenn ihn jmd. kaputt gemacht hat dann die Medien die ihn permanent als Supertalent und Heilsbringer des dt. Fußballs betitelt haben. DAS ist der DRUCK der auf einen Spieler kaputt macht.

Druck im Sinne von Erfolgsdruck gibts bei jedem Verein in der Bundesliga. Er hätte also in jedem Club der seinen Anspüchen gerecht geworden wäre diesen Druck gehabt.

Ewig diese FCB Diskussionen....

Ich habe ebenso großen Respekt vor seiner Entscheidung.
 

Hotze

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.870
Dommy schrieb:
Diesen Spieler hat der FCB kaputt gemacht. Er hat nicht erkannt, dass er nicht reif genug ist, um zu den Bayern zu wechseln (und den dortigen Druck auszuhalten) und die bayern haben es ebenfalls nicht erkannt und ihn verheizt (zumindest zu Beginn).

Vor seiner Entscheidung habe ich großen Respekt
Hauptsache irgendetwas gegen Bayern sagen, oder? :rolleyes:

Wieso wurde er dort verheizt? Wäre er bei anderen Clubs nicht verheizt worden? Nur weil Bayern in der Championsleague spielt werden dort die Leute verheizt oder wie? Er ist alt genug um zu wissen was er macht und wo er spielt. Der Verein hat sich vorbildlich bei den psychischen Problemen verhalten und Ihm alle Zeit gegeben die er gebraucht hat. Sein Knie hat einfach nicht gehalten und er kann einfach nicht mehr. Von verheizen keine Rede. Wir reden hier über Profisportler die verdammt viel Geld bekommen. Die müssen auch Druck aushalten und für Ihr Geld arbeiten. Basti hat einfach Verletzungspech und konnte sich nicht wieder 100%ig regenerieren. Respekt vor seiner Leistung und Respekt vor seiner Entscheidung. Wenn es Ihm wieder im Fuß juckt kann er jederzeit wieder kommen.

Aber bitte nerv einfach nicht mit diesem Stammtischgequatsche. Hauptsache immer was gegen Bayern reden und keine Ahnung haben.
 

Konrad Zuse

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.624
Ja schade, aber wenn's nicht mehr geht....
@Dommy
Selten so einen unqualifizierten Müll gelesen!
 

Dommy

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2005
Beiträge
1.020
sobald hier jemand etwas gegen die Bayern sagt ist man immer gleich unqualifiziert oder ein Bayern-Gegner bzw. man redet nur Blech.

Wenn man in der bar seine Meinung nicht mehr äußernd darf, ohne dass sie gleich in dieser Weise kommentiert wird (wie zB von Herrn Zuse) und nicht darüber diskutiert wird, dann könnt ihr Euch die Bar sparen.

Zum Thema Bayern: Ich hätte mir anfänglich einfach eine Behandlung gewünscht, wie er sie zum Schluss erfahren hatte. Das war der Kern meiner Aussage von oben und dabei bleibe ich. Zwar sind das alles Profis und verdienen haufenweise Geld, dennoch ging seine Entwicklung zu schnell vorangetrieben. Nicht jeder Spieler wird mit so einem Druck fertig. Ob sich das in anderen Vereinen auch so ergeben hätte, das weis ich nicht, aber Fakt ist, dass der FCB nunmal eine große Medienpräsenz hat. Hier hätte man ihn etwas abschotten bzw. beschützen können/sollen.
 

Gray

Mitglied
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
2.385
Dommy schrieb:
sobald hier jemand etwas gegen die Bayern sagt ist man immer gleich unqualifiziert oder ein Bayern-Gegner bzw. man redet nur Blech.

Ist normalerweise eher andersrum, ich spreche aus Erfahrung :hehehe:

ps: salihamidzic wechselt nach turin...:(
 

i-Jaeger

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
659
Deisler verkündet Karriereende!

mir doch egal.... Hauptsache auf Schalke läuft alles rund :)) GLÜCKAUF
 

Ren van Hoek

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
5.858
zu sehr zum Heilsbringer wurde er in Berlin gemacht.
Die Bayern (so sehr ich sie nicht mag) haben im Fall Deisler eine derartige Geduld gezeigt, wie ich sie bei keinem anderen Verein vermuten würde.
Deshalb die Aussage von K. Zuse, die mit Sicherheit in der Formulierung zu hart war.
Jeder andere Verein hätte ihn dazu gedrängt, den Vertrag aufzulösen, oder versucht, ihn zum Invaliden erklären zu lassen.

Respekt vor den Bayern, bei Deisler fand ich sie immer beeindruckend fair.
 

Konrad Zuse

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.624
Dommy schrieb:
.....Wenn man in der bar seine Meinung nicht mehr äußernd darf, ohne dass sie gleich in dieser Weise kommentiert wird (wie zB von Herrn Zuse) und nicht darüber diskutiert wird, dann könnt ihr Euch die Bar sparen.....
Solltest Du keine fundierteren Aussagen machen können, als in Deinem vorherigen Posting, dann laß es bitte ganz.
Die erste schwere Verletzung erlitt Deisler zwischen seinen Engagements bei Hertha und bei Bayern. Bayern hatte ihn schon bezahlt und er verletzte sich im Trainingslager der Nationalmannschaft so schwer, daß die noch nicht einmal angefangene Hinrunde der Bundesligasaison für ihn schon gelaufen war.
Schon vergessen? Oder gar nicht gewußt? Sollte das Letztere zutreffen, hättest Du Dir Dein erstes Posting schön sparen sollen und mein erster Kommentar war goldrichtig!
 

i-Jaeger

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
659
mal ganz ehrlich:
macht ihr euch jetzt Gedanken wegen dem Verein oder um einen Herrn Deisler, der seinen Job aufgegeben hat?
FC Bayern: da hat er eh nie viel gebracht
Herr Deisler: wenn er schlau war, hat der ausgesorgt
was soll´s also??
 

Maex

Mitglied
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
591
Ich hoffe, dass Deisler, wenn auch nicht als Spieler, dann als Person beim FCB bleibt.

Auch steht das Angebot, jeder Zeit wieder aktiv bei Bayern zu spielen.

Ein schwerer Schlag für uns Bayern und für die deutsche Nationalmannschaft, aber ich denke Deisler hat sich das ganz gut überlegt und man kann ihn ja auch verstehen.

Bleibt auf Ribery zu hoffen. Ebenfalls ein klasse Spieler, der wieder für Schwung im Mittelfeld sorgen würde.
 

Maex

Mitglied
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
591
Maex schrieb:
Ich hoffe, dass Deisler, wenn auch nicht als Spieler, dann als Person beim FCB bleibt.

Auch steht das Angebot, jeder Zeit wieder aktiv bei Bayern zu spielen.

Ein schwerer Schlag für uns Bayern und für die deutsche Nationalmannschaft, aber ich denke Deisler hat sich das ganz gut überlegt und man kann ihn ja auch verstehen.

Bleibt auf Ribery zu hoffen. Ebenfalls ein klasse Spieler, der wieder für Schwung im Mittelfeld sorgen würde.
imacStefan schrieb:
mal ganz ehrlich:
macht ihr euch jetzt Gedanken wegen dem Verein oder um einen Herrn Deisler, der seinen Job aufgegeben hat?
FC Bayern: da hat er eh nie viel gebracht
Herr Deisler: wenn er schlau war, hat der ausgesorgt
was soll´s also??
Schaust du gerne guten Fussball? Danke!
 

i-Jaeger

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
659
@Maex
ja, ich schaue sehr gerne Fußball, darum ist es mir auch egal, ob Deisler seine Fußballlaufbahn an den Nagel gehängt hat. Viel habe ich von dem in den letzten Jahren nicht gesehen.
Bin mal gespannt, was ich morgen auf den Titelseiten der Regenbogenpresse wieder lese.... "Der arme Basti.." och tut der mir leid.