Deinstallieren von programmen? wirklich nur in den Paperkorb?

  1. MarcJLH

    MarcJLH Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    3
    Ich muss das leider irgendwie nochmal anschneiden! Also mal angenommen, meine Platte vom Laptop wird langsam voll- und ich muss überlegen, was ich denn jetzt runterschmeisse! Ist es wirklich so, dass es zur deinstallation von einem programm oder anderen diversen dateien nur ausreicht, dass ganze in den papierkorb zu schieben und dann zu löschen? Das war dann etwa alles? Muss ich mir keine Sorgen um Datenmüll, bzw. Reste Sorgen machen (die kann ich ja im Notfall mit dem Finder suchen und dann löschen)? Ich meine, wir kennen das ja von Windows... Man installiert da was, und eh man sich versieht bläht sich die Registry unnötig auf und wird fehlerhaft, nur weil immer noch irgendwelche sachen in der registry hängenbleiben... trotz deinstallation...

    Natürlich gibt es, wie ich bereits festgestellt habe, auch programme unter mac, die direkt einen deinstaller haben, dann benutze ich natürlich den!


    Sorry, dass ich das nochmal anschneide, aber wollte wirklich nochmal sichergehen, wenn es dann hart auf hart kommt- und die Platte irgendwann mal voll ist... :D

    Danke für Eure Mühen!

    Gruss,

    MarcJLH
     
    MarcJLH, 06.05.2005
    #1
  2. Elportato

    Elportato MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    36
    Also meiner Meinung nach geht es genau so! Ausser du hast eben einen Deinstaller dann nimm diesen!! Ich habe es noch nie anderes gemacht und wüsste auch garnicht wie!! Mein OS rennt trotzdem immer noch:)
     
    Elportato, 06.05.2005
    #2
  3. i sascha

    i sascha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Für die beliebten .pkgs gibt es ein französisches Programm namens Desinstaller, musst du vielleicht mal bei Versiontracker suchen.
     
    i sascha, 06.05.2005
    #3
  4. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    14.562
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.790
    Mac OS X hat keine Registry. Einfach Papierkorb und löschen. Du kannst aber auch mit der rechten Maustaste die Paketinhalte anzeigen lassen und dann alles löschen.

    Die Suche hätte deine Frage übrigens auch mehrfach beantworten können.
     
    Hotze, 06.05.2005
    #4
  5. Audiodynamic

    Audiodynamic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Das ist meiner Meinung nach nicht ganz richtig. Wenn du in deiner Library auf Application Support gehst wird dir auffallen, dass Dateien von bereits deinstalierten Programmen immernoch vorhanden sind. Diese Dateien lösche ich dann immer extra.
     
    Audiodynamic, 06.05.2005
    #5
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    es gibt sowohl auf Systemebenen als auch auf Userebene die Verzeichnisse Application Support. Das sind potenzielle Kandidaten fuer Ueberbleibsel von geloeschten Programmen. Ausserdem legt jede Anwendungen preferences in das home Verzeichniss des Benutzers (die kann man aber von der Groesse her vernachlaessigen). In aller Regel erkennt man Dateien und Verzeichnisse am Namen und ueber den Finder oder spotlight lassen sich so die allermeisten Ueberbleibsel finden und entfernen.

    Viele Programme die durch einfaches copy&paste installiert werden und sich auch durch loeschen des 'Programm Icons' loeschen lassen, erscheinen nur als einzelne Datei. In Wirklichkeit ist es aber ein Packet von Verzeichnissen und Files. Wenn du mal mit crtl auf ein Programm wie Adressbuck klickst und die Option Packet Inhalt anzeigen waehlst siehst du was ich damit meine.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 06.05.2005
    #6
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Die .pkg von Installierten Programme aus /Library/Receipts zu loeschen ist ein Kunstfehler. Es koennen anschliessend keine Rechte mehr automatisch ueber das Festplattendienstprogramm repariert werden.

    Die default Rechte sind in der BOM hinterlegt und die ist Bestandteil jedes packages mit dem suffix .pkg.

    Ausserdem greift der automatische Software update auf diese Information zu.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 06.05.2005
    #7
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Diie Registry unter Windows ist vergleichbar mit den Preference Dateien die den suffix .plist haben. Da stehen die Voreinstellungen fuer ein Programm drin - allerdings eine Datei pro Programm und nicht eine Datei (Registry) fuer alle Programme. Unter Windows musst du diese Datei editieren um Programm Ueberbleibsel zu entfernen, die unter Umstaenden andere Programme beeinflussen koennen.

    Unter OS X loeschst du die entsprechende .plist aus /user/username/Library/Preferences.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 06.05.2005
    #8
  9. MarcJLH

    MarcJLH Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    3
    Wow! Das, was lundedhundt da geschriben hat war sicherlich äußerst kompetent-kein Zweifel! Aber das ging mir jetzt etwas zu schnell, bzw. war mir zu hoch! I´m sorry! Solange bin ich doch noch kein Macianer?! :D
    Also, wie kann ich sicher gehen, dass alle Überbleibsel von der Platte verschwinden?

    Wäre der "Desintaller" eine Lösung?

    Gruss,

    MarcJLH
     
    MarcJLH, 06.05.2005
    #9
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Es reicht in der Regel voellig, wenn du mit dem Programmnamen oder dem Hersteller Namen im Finder oder mit spotlight suchst, und alle eindeutigen Treffer in den Papierkorb wirfst.

    Auch das musst du nur machen, wenn dir der Platz wirklich knapp wird oder du ein ordnungliebender Mensch bist.

    Zu Desinstaller sage ich gleich noch was.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 06.05.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Deinstallieren programmen wirklich
  1. darkdiver
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    338
    bernie313
    29.08.2015
  2. Trommler1987
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    2.566
    Ulfrinn
    01.02.2011
  3. zazoo
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    536
    zazoo
    15.12.2009
  4. housemaster
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    586
    trinix
    26.03.2006
  5. krzyz
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    4.341