Deinstallation - AppZapper oder CleanApp?

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von Tangmu, 21.07.2006.

  1. Tangmu

    Tangmu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Hallo zusammen!

    Ich suche Leute die schon ein paar Erfahrungen mit diesen beiden Deinstallationstools für Mac OS X sammeln konnten. CleanApp ist um 3 US Dollar billiger und deutsch, aber ist es auch von qualitativ gleichwertig zu AppZapper?

    Bitte postet eure Erfahrungen. Würde mich sehr freuen.

    Danke! :)
     
  2. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.113
    Zustimmungen:
    537
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Für was sollen die denn gut sein?
     
  3. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.683
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Was spricht gegen die kostenlose Alternative
    Finder+Spotlight?
     
  4. Tangmu

    Tangmu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Spüren automatisch Cache- und Preference-Dateien in Mac OS X auf und helfen so bei einer sauberen Deinstalltion von Programmen. (Kein manuelles Suchen über Spotlight mehr).

    Adressen:

    AppZapper: hier
    CleanApp: hier
     
  5. Tangmu

    Tangmu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Naja... ein bisschen mehr Komfort. Sonst nichts! :) Ausserdem noch die Möglichkeit komprimierte Backups von den gelöschten Programmen zu erstellen. Ist aber natürlich eher Schnickschnack.
     
  6. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.113
    Zustimmungen:
    537
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Wenn es Dir das Wert ist - klar. Ich halte die beiden Programme für "mehr als flüssig" :cool:
     
  7. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    24.08.2005
    Ich find es ganz praktisch, die Prefs noch zu haben, wenn ich das Programm irgendwann wieder raufmach. Und Cache sollte doch von alleine den Bach heruntergehen.
     
  8. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Bei einigen Programmen ist ein Deinstaller dabei, ansonsten einfach ab in den Papierkorb mit dem Programm. Nach den dazugehörigen Preferences kann man je nach Lust und Laune auch noch suchen. Das wars auch schon. :D
     
  9. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Alle 6 Monate mal im Preferences, Cache und Application Support nachzugucken reicht aus meiner Erfahrung total. Man kann natürlich auch Monatlich, Wöchentlich, Täglich, Stündlich, Minütlich oder Sekündlich alles überprüfen. :D ;)
     
  10. PATTE

    PATTE unregistriert

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Ok: Stichwort "Aufräumen". Bei Windows war es allerdings an der Tagesordnung. Seit Anbeginn meiner Zeit am Mac ist das jedoch nicht mehr so. Mein Laptop testen munter alle möglichen Programme durch und hat keine grossen Speicher- oder Leistungsdefizite.

    Da ich aber ein Ordnungsmensch bin, muss auch das Aufräumen sein - und wenn ich mir nur einbilde, das das Programm X nun wertvolle Ressourcen welcher Art auch immer verbrauchen möge -, wenn es weg so - dann komplett.

    AppZapper findet im durchschnitt immer 0,5 - 2 MB weniger Müll, als CleanApp. Könnte aber auch sein, das AppZapper einfach nur ungenaue angaben zur Größe macht. Wer weiss schon. Also, saftey goes first: CleanApp auf jeden Fall!

    Edit: CleanApp kommt aus Deutschland - förderd mal ein wenig mehr unsere Wirtschaft ;)!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen