defragmentierung

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von leeder@rios.de, 23.10.2003.

  1. leeder@rios.de

    leeder@rios.de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.03.2003
    hallo freunde,

    bin auf der suche nach einem defragmentierungstool für meine ibook festplatte. gibt es sowas?
    ...und dann wollte ich mal fragen ob man das klassiksystem unter macX auch beenden kann oder ob es nach start immer mitläuft.

    grüße aus der nähe der hauptstadt

    lubo sin in fabula

    carro

    www.prokult.de
    www.zentralberlin.de
     
  2. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Hallo,
    defregmentieren ist ein sehr beliebtes Thema in den Foren, aber kurz zusammengefasst:

    Spar Dir das Defragmentieren, HFS+ braucht es nicht, das System versucht immer eine Datei am Stück zu schreiben, das heißt es wird nicht die Sektoren von unten her auffüllen und so alles zerreißen.

    Schau mal mit alt/Apfel/Escape, ob das 9-er nicht schon mit dem Beenden des letzten 9-er-Programms auch beendet wird, notfalls kannst Du ja dort "sofort beenden"

    Gruß RD
     
  3. Zum Thema Defragmentierung kann ich dir nix sagen,
    was Classic angeht: Du kannst einstellen was du willst (z.B. Classic-Start bei Rechner-Start oder erst bei OS9-Programm-Start) und beenden kannst du es jederzeit ohne OSX in die Quere zu kommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - defragmentierung
  1. xoxox
    Antworten:
    51
    Aufrufe:
    4.740
  2. BerniK
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    664

Diese Seite empfehlen