Defekter Akku - Soll ich austauschen oder MBP zurückschicken?

speedmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
65
Hallo allerseits,

ich habe seit einigen Tagen ein MBP. Bei diesem ist leider der Akku defekt. Die Leuchtanzeige des Netzkabels funktioniert manchmal, manchmal nicht dann leuchtet das Lämpchen für eine Minute orange, dann geht es aus etc.
Das wäre alles nicht so schlimm, wenn nicht (bei 10 mal Netzkabel anstecken rund 5 Mal) das "Stecker-Symbol" oben in der Leiste erscheint, obwohl der Akku z.B. erst bei 18% ist und dann auch folglich nicht lädt. Es kommt auch vor, dass er im Ruhezustand ist, da Akku leer, ich das Netzkabel anstecke, eine Taste drücke, aber das MBP nicht aufwacht. Wenn ich dann nochmal das Netzkabel entferne und wieder reinstecke, dann Taste drücke, wacht er auf.

Das nervigstige überhaupt ist aber, dass er bisher, ich benutze das MBP erst seit 3 Tagen, als er bei 0% war, nicht in den Ruhezustand wechselte, sondern sich gänzlich ausschaltete, so als hätte man einfach der Akku rausgenommen, ohne den Computer runterzufahren.


Nun möchte ich wissen, ob dies sicher nur am Akku liegt, denn dann würde ich nur den Akku tauschen. Ich habe das MBP nämlich schon 2 Mal tauschen lassen (einmal ging eine taste nicht, einmal unglaublich lauter lüfter) und möchte dieses Gerät eigentlich nicht mehr hergeben, da es ansonsten fehlerfrei ist und ich nicht weiss, was ich nach einem Umtausch für ein Gerät bekomme.
Allerdings beunruhigt mich die Tatsache mit dem plötzlichen Ausschalten und Threads hier deuten ja an, dass es nicht unbedingt nur der Akku sein kann, der dies verursacht.

Extrem blöd wäre es nämlich, wenn ich den Akku tausche, dann aber die Rückgabefrist abgelaufen ist und der/die Fehler immer noch auftreten.


Was würdet ihr machen?

lg,
Spedmac
 
Zuletzt bearbeitet:

georgelucas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
1.689
du kannst es ja auch zum asp bringen, mann muss ja nicht alles zurückschicken ;)
 

Darius-jogi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
1.166
Ja bring es zum ASP die werden es überprüfen!
Wenn es der Akku ist werden die den austauschen.
Es kann ja auch an der Ladeeinheit liegen.
Abgeben für 1-2 Tage wirst es aber müssen:-(
 

speedmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
65
danke für die antworten!


wenn's sicher nur der akku ist, dann würde ich das auch so machen. ich hab aber angst, dass er den akku tauscht und dann tritt das problem mit dem ausschalten bei 0% immer noch auf und der servicetechniker weiss nicht, woran das liegt und tauscht dann schritt für schritt alle möglichen teile aus, wobei ich dann immer meinen computer für ein paar tage nicht habe.

hmmm.
 

Darius-jogi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
1.166
Das wird sich leider nicht vermeiden lassen. Aber ich würde mal sagen das es wohl am ASP liegt wie gut der Service ist.
Der ASP mit dem ich 1A Erfahrungen gemacht habe prüft erstmal alles durch bevor bestellt oder getauscht wird.
Es ist AIXXESS in Aachen. Kann ich wirklich nur Empfehlen.
 

speedmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
65
danke. wohne in wien, da ist aachen, wohl etwas zu weit um den mac hinzubringen für ein service ;)
 

Darius-jogi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
1.166
:p Das konnte ich ja nicht wissen:p

Viel Erfolg Wünsch Ich Dir:)
 
Oben