DDR2-533MHz im MacBook?

SGAbi2007

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.04.2005
Beiträge
2.707
Hallo!

Das MacBook verwendet ja wie das Pro DDR2-667MHz-RAM, der Core Duo der Systeme hat aber gar keine so große Speicherbandbreite, wie der schnelle Speicher liefern könnte, DDR2-533MHz würden voll und ganz reichen!

Weiß Jemand, ob das Mainbord auch 533MHz frisst, oder ob es dann Zicken macht?!

Ansonsten kauf ich nämlich billigen 533er RAM, der braucht minimal weniger Strom und ist deutlich billiger!
 

!Whip

Mitglied
Registriert
07.09.2004
Beiträge
382
Hmm.... verstehe ich jetzt nicht
MacBook Und MacBook Pro haben die gleichen Yonah-Prozzis und haben -imho- auch die gleiche Speicherbandbreite.
Oder habe ich da was verpasst? (bin beim MacBook nicht so ganz auf dem laufenden)

greetz
 

!Whip

Mitglied
Registriert
07.09.2004
Beiträge
382
!Whip schrieb:
Hmm.... verstehe ich jetzt nicht
MacBook Und MacBook Pro haben die gleichen Yonah-Prozzis und haben -imho- auch die gleiche Speicherbandbreite.
Oder habe ich da was verpasst? (bin beim MacBook nicht so ganz auf dem laufenden)

greetz

Edit: habe gerade nochmal auf der Appleseite die Tech.-Specs gelesen; dort steht klar und deutlich :
Frontsidebus: 667MHz
 

SGAbi2007

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.04.2005
Beiträge
2.707
Hat sich eh erledigt, da die MacBooks mehr Bandbreite brauchen, da die integrierte GM950 Grafiklösung auch Speicherbandbreite verbraucht!
 

burt

Mitglied
Registriert
19.06.2006
Beiträge
105
Wie ist das jetzt ?
Kann man oder sollte man keine 533MHz Rams im Macbook verbauen ?
Habe bei mir nämlich seit 2 Wochen 533MHz Rams verbaut und bisher läuft alles wunderbar.
Abwärtskompatibel sind die doch bestimmt, oder ?
 

Sir_RamDac

Aktives Mitglied
Registriert
04.11.2003
Beiträge
1.188
burt schrieb:
Wie ist das jetzt ?
Kann man oder sollte man keine 533MHz Rams im Macbook verbauen ?
Habe bei mir nämlich seit 2 Wochen 533MHz Rams verbaut und bisher läuft alles wunderbar.
Abwärtskompatibel sind die doch bestimmt, oder ?

Probleme gibts nicht, dürfte halt nur etwas langsamer sein.
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
Die Frage ist:
Warum sollte man das tun?

Der 667er RAM kostet als Aufpreis in der Regel auch nicht mehr, als 'ne Pizza bei meinem Lieblingsitaliener...
 

bigweo

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
270
Hi Leute,

also PC 4200 (DDR2 533) schaffen, wie der Name es schon, verrät 4,2 Gbyte/s im Singlechannel Mode.
Da aber der 945er Chipsatz Dualchannelfähig ist, verdoppelt sich die Transferleistung auf 8,4 GByte/s. Die 667er Riegel hätten dann ca. 10,6GB/s.

Der CoreDuo hat einen 667Mhz FSB mit einer theoretischen Transferleistung von 5,3GByte/s.

Also ich würde sagen, da is noch genug Luft. Die Geschwindigkeitsunterschiede werden, wenn überhaupt, nur messbar sein. Das einzige was für die 667er spricht ist, dass sie synchron zum FSB laufen (also Chip und Ram mit 166 Mhz) und das das sicher noch mal einige Prozentpunkte an Performance bringen.

lg
bigweo
 
Zuletzt bearbeitet:

burt

Mitglied
Registriert
19.06.2006
Beiträge
105
ok, danke...also kaputt machen kann ich da nix...

warum man das machen sollte ?
Unwissenheit...:)
 

bigweo

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
270
Nein, kannst nicht...ausser du steckst die Riegel verkehrt rein...dann könnts sein, dass dir der Slot abraucht. Aber das merkst du eh, wenn er nicht reingeht ;)

lg
bigweo
 

Smurf511

Aktives Mitglied
Registriert
19.06.2004
Beiträge
2.505
bigweo schrieb:
HDie Geschwindigkeitsunterschiede werden, wenn überhaupt, nur messbar sein.


Was sollte ein Geschwindigkeitsunterschied denn sonst sein ?

Die Frage ist eben nur , ob Du mit einem Yugo mit 99,5 km/h über die Autobahn fahren willst odet mit einem Passat TDI eine gleichmässige Reisegeschwindigkeit von 195 km/h erreichen willst.....

...denkt der Smurf grinsend und wundert sich immer noch über das "Messbar"...
 

bigweo

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
270
Naja, es soll ja Leute geben denen ein "Achterl" abgeht wenn sie in 3DMark2005 statt 5252 Punkte plötzlich 5400 Punkte haben, nur weil sie ein wenig an der Taktfrequenz des RAMs und des VRAMs der GraKa gedreht haben. Also wozu die Erbsenzählerei?

Aber so eklatant sind die Unterschiede zwischen 533 und 667 Ram nicht.
Nicht mal DDR2 800 bringt wesentliche Mehrleistung zu z.B. DDR1 400. Nachzulesen in der aktuellen c't Nr. 13 vom 12.6.2006.


lg
bigweo
 

Al Greco

Mitglied
Registriert
11.03.2005
Beiträge
649
Greift der GMA 950 Grafikchip nicht auch mit 9,6 GB/sec. auf den Speicher zu?
 

KingBoarder

Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
409
burt schrieb:
Naja, bin jetzt trotzdem überzeugt, dass ich 667 MHz brauche...:D

Habe mir jetzt mal nach durchlesen des entsprechenden Threads diesen hier 2mal bestellt:
http://cgi.ebay.de/1GB-ADATA-DDR2-667-SODIMM-R-PC5300-1-GB-Laptop-RAM-New_W0QQitemZ103001204612QQcategoryZ44938QQcmdZViewItem

Mal sehen wie der läuft...

gruss
burt mit macbook/schwarz, jetzt erstmal wieder 512MB RAM...

Genau die wollte ich auch bestellen, wäre nicht gestern ein sehr hohe ebay Rechnung in meinem Postkasten geflattert! :(
 

burt

Mitglied
Registriert
19.06.2006
Beiträge
105
auch ein guter Preis, ich wollte diesmal aber den 100% richtigen RAM und hab deshalb auch drauf geachtet, dass er auf jeden Fall CL5 hat...
 

maXem

Mitglied
Registriert
02.04.2006
Beiträge
148
cl5 ist nicht zwingend erforderlich, hab den von mdt drin und der geht ohne probleme, hat allerdings cl4, nur mehr solls nicht sein als cl5, weil das wieder bremst.

:)
 

maXem

Mitglied
Registriert
02.04.2006
Beiträge
148
burt schrieb:
Naja, bin jetzt trotzdem überzeugt, dass ich 667 MHz brauche...:D

Habe mir jetzt mal nach durchlesen des entsprechenden Threads diesen hier 2mal bestellt:
http://cgi.ebay.de/1GB-ADATA-DDR2-667-SODIMM-R-PC5300-1-GB-Laptop-RAM-New_W0QQitemZ103001204612QQcategoryZ44938QQcmdZViewItem

Mal sehen wie der läuft...

gruss
burt mit macbook/schwarz, jetzt erstmal wieder 512MB RAM...

den würd ich mir nicht kaufen, ich meine den händler gibts schon lange, aber was machste wenn der bei garantiefällen streikt?

aus hongkong klingt ja schon mal negativ, der kann dann wohl auch nur brocken deutsch und fliessend englisch.

nimm lieber nen deutschen händler, die paar euro mehr lohnen beim service wirklich.
 
Oben