Dauerbetrieb ? Wie Schädlich ?

  1. SteveHH

    SteveHH Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    43
    Hallo

    wie "schädlich" ist es für den Mac wenn er permanend an ist, oder besser gesagt wenn er zwischendurch in den Ruhezustand geht und dann vom Elgato Eye Tv aufgeweckt wird.

    Stephan
     
    SteveHH, 08.03.2005
  2. mj

    mjMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.835
    Zustimmungen:
    561
    Jedes elektrische und elektronische sowie mechanische Bauteil hat eine maximale Lebensdauer. Je länger es läuft, desto schneller geht es logischerweise kaputt. Die Rechnung ist an sich ganz einfach. Wenn ein Elko sagen wir 1000h Lebensdauer hat, dann kannst du dir ausrechnen wie lange er bei Dauerbetrieb hält bevor er platzt. Das Problem ist nur, dass niemand weiß welche Elkos Apple verbaut und somit die Lebensdauer unbekannt ist. Bei der Festplatte kannst du beim Hersteller der Platte nachsehen.

    Kurz gesagt, ein Rechner im Dauerbetrieb geht früher kaputt als einer der nur dann läuft, wenn er benutzt wird. Das kann allerdings auch heißen, dass der Rechner 5 Jahre lang läuft anstatt 10, genaues kann man nicht ausrechnen.
     
  3. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Es gibt eine andere Theorie die besagt, dass durchlaufende Rechner eher weniger Spannungs Pegelspitzen und weniger Temperaturschwankungen ausgesetzt sind und daher durchlaufende Rechner eine generell hoehere Lebensdauer haben ;)

    Meine Erfahrung ist, dass die technologische Weiterentwicklung von Harware und Software die Diskussion um verschlissene Bauteile eigentlich ueberfluessig macht. Meine Apple Rechner habe ich nie ersetzt weil sie nicht mehr gelaufen sind sondern weil sie leistungsmaessig nicht mehr gereicht haben. Ich habe schon immer zu den Menschen gehoert, die sich lange bootzeiten durch den spleep mode verkuerzt haben.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 08.03.2005
  4. smiksch

    smikschMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also im Prinzip hat D´Espice schon Recht aaaaber....den größtem Stress sind Elektronische Bauteile beim Einschalten ausgesetzt. Das bedeutet, wenn du eine PC ständig ein- und ausschaltest geht er deutlich schneller kaputt, da die Bauteile wesentlich mehr belastet werden als im Dauerbetrieb.
    Um bei den z.B. 1000 Stunden zu bleiben, ist das eine Angabe für den Dauerbetrieb ohne Stromspitzen wie sie beim ein- oder ausschalten entstehen.

    Die Wahrheit dürfte wie so oft irgendwo in einem vernünftigem Mittel liegen. Nicht zu oft ein und ausschalten, aber auch nicht tagelang ungenutzt laufen lassen.

    so long

    --
    Sven O.
     
    smiksch, 08.03.2005
  5. Spike

    SpikeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Mein iBook musst vor 70 Tagen das letzte mal booten, seitdem läuft es oder ist im Schlafmodus (Deckel zu)! :)
     
    Spike, 08.03.2005
  6. ralfinger

    ralfingerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    454
    Im Schlafmodus ist sowieso nur Spannung auf dem RAM, sonst nirgends - da gibts keinen Verschleiß.
     
    ralfinger, 08.03.2005
  7. Frodo

    FrodoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    16
    Also ich habe hier ein paar G4 und auch Dosen die laufen seit ca. 1,5 Jahren (natürlich gabs mal nen neustart) tag und nacht auf höchstleistung. Also bei voller prozessor Last. Bis jetzt wird keiner von denen müde und bevor das passiert sind die Kisten schon lange ausgetauscht.

    Also ich bin klar der Meinung von lundehundt.
     
    Frodo, 08.03.2005
  8. zwischensinn

    zwischensinnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    36
    D'Espice Aussage ist falsch!!!
    Die Lebensdauerangaben auf Geräten sind Mittelwerte. Und gerade bei elektronischen Bauteilen, Geräten ist das eine Extrem das von lundehundt und smiksch angesprochene Problem der Spannungsspitzen beim Einschalten und der Temmperaturunterschiede zwischen 'ausgeschaltet' und 'im Betrieb', welches dazu führen kann, dass beispielsweise Festplatten nach 2 Monaten kaputt gehen, wie gerdae ein Macuser von seinem iPod berichtete.
    Das andere extrem sind jedoch die Dauerlaufleistungen von mehreren Jahren, welche dazu führen, das eine Festplatte eine durchschnittliche Lebensdauer von 2 Jahren hat.
    Die angegebenen Werte besagen also nicht, das das Gerät nach X Stunden den Geist aufgibt, sondern spiegelt Erfahrungs- und Durchschnittswerte wider.

    Schau dir zum Beispiel mal den Umzug von Server- und Raidfarmen an: dafür wird in der Regel ein Zeitkorridor von max. 2 Stunden angesetzt, damit die Geräte eben nicht auskühlen. Das würde die Gefahr von Defekten beim Wiederhochfahren der System nämlich exponentiell erhöhen.

    Unter dieser Perspektive ist es also am ratsamsten die Rechner nie auszuschalten, sondern nur in den Ruhezustand zu versetzen.
     
    zwischensinn, 08.03.2005
  9. samweis

    samweisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Mein Pbook wird auch zugeklappt und wieder aufgemacht... dafür ist das doch da :)
     
    samweis, 08.03.2005
  10. augenauf

    augenaufMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand verraten, wieviel Strom ein iMac bzw. iBook im Ruhezustand verbraucht? Nicht dass wir hier alle alles immer auf "standby" haben und die Stromrechnung in die Höhe schießt...
     
    augenauf, 08.03.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dauerbetrieb Schädlich
  1. lost-in-emotion
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    2.504
    JeanLuc7
    29.10.2015
  2. sunshinie
    Antworten:
    54
    Aufrufe:
    8.338
  3. hoeck
    Antworten:
    56
    Aufrufe:
    4.790
    Cakedrummer
    08.07.2009