Datum nach Anschalten 1. Januar 1970

Stephan R

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2002
Beiträge
424
Hallo liebe Macuser,

seit heute morgen hab ich ein lästiges Problem mit meinem iBook:

nachdem ich gestartet habe und mich angemeldet habe erscheint eine Warnung, dass mein Datum vor dem 24. März 2001 steht und manche Programme damit Probleme haben könnten... *verwundert*

Tatsächlich steht das Datum jetzt nach jedem Systemstart auf 01. Januar 1970 ! Uhrzeit 01:07 !

Kennt das jemand oder weiss jemand Hilfe?

Anmerkung, die vielleicht hilfreich sein könnte: mein Akku ist kaputt und leifert keinen Strom
edit: ach ja, er sollte eigentlich das Datum automatisch beziehen... macht er aber nicht und vergisst das neu eingestellte Datum auch wieder beim nächsten Start


Jetzt schonmal ein riesen DANKE
 

Furcas

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
1.754
Diese Batterie auf dem MainBoard vielleicht leer?
 

rosa89

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
709
Ich würde mal sagen es liegt am Akku. ;) Hast du das Book denn am Netzteil hängen gehabt während es ausgeschaltet war?


edit: sorry xD war wohl etwas neben der spur ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

rpoussin

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.962
Ich würde mal sagen es liegt am Akku. ;) Hast du das Book denn am Netzteil hängen gehabt während es ausgeschaltet war?
Quatsch :D , siehe #2, die Pufferbatterie ist am Ende … Bitte neue besorgen. Welcher Typ es ist, entnimmst Du der Bedienanleitung, erhältlich ist sie beim Compiladen …
 

k-mile

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2006
Beiträge
3.068
Die Batterie des Speichers, der unter anderem das Datum und die Uhrzeit speichert ist wahrscheinlich leer...
 

nikohh

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
475
Klar ist es die Pufferbatterie-oder haben wir vielleicht doch erst 1970?? ;-)
 

Stephan R

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2002
Beiträge
424
danke danke für all eure Antworten :)

Oki, hab auch schon auf die kleine Batterie getippt, komisch find ich nur, dass das schon nach keinen 3 Jahren passiert... schon der große Akku hat nicht mal 2 Jahre durchgehalten.
Und ja, das Notebook hängt, weil ja der Akku futsch ist, wirklich lange am Netz
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Diese Batterie auf dem MainBoard vielleicht leer?
Quatsch :D , siehe #2, die Pufferbatterie ist am Ende … Bitte neue besorgen. Welcher Typ es ist, entnimmst Du der Bedienanleitung, erhältlich ist sie beim Compiladen …
Die Batterie des Speichers, der unter anderem das Datum und die Uhrzeit speichert ist wahrscheinlich leer...
Klar ist es die Pufferbatterie-oder haben wir vielleicht doch erst 1970?? ;-)
Vorsichtig mit dem Quatsch ;)

Das iBook besitzt keine Pufferbatterie :rotfl:
 

rosa89

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
709
:cool: Dann hätte ich mir das edit ja auch sparen können.
Herzhaften Dank, minilux :hehehe:
 

Furcas

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
1.754
Stimmt....auch gerade aufgefallen....
Alle iBooks ab G3 500Mhz (ab dem weißen) haben keine Pufferbatterie mehr, sondern nur einen Kondensator.
Ab MacBook ist wieder einer Batterie da.
Hatte nur so ein Buntes und das hatte noch eine....Sry
 

rpoussin

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.962
ROM-Absicherung :confused:

sorry, der musste sein ;)
YES, ROM-Absicherung, ohne ein wenig Strom kann das ROM auf dem M-Board die zum Start notwendigen Daten nicht behalten … Oder liege ich schon wieder falsch, dann hätten sich die E-Technik-Semester ja gar nicht gelohnt … :D
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
wikipedia schrieb:
Unter Nur-Lese-Speicher oder Festwertspeicher (engl. auch Read-Only-Memory, ROM) versteht man einen Datenspeicher, der nur lesbar ist, im normalen Betrieb aber nicht beschrieben werden kann und nicht flüchtig ist, das heißt: Er hält seine Daten auch in stromlosem Zustand. Das prädestiniert ihn zur Aufnahme von „fest verdrahteten“ Computerprogrammen wie z. B. dem BIOS. Das Einschreiben von Daten in ein ROM wird als Programmierung des Bausteins bezeichnet und ist nicht mit den Schreibzugriffen in einem Schreib-Lese-Speicher (Random Access Memory, Festplatte) vergleichbar. Zu unterscheiden ist zwischen Bausteinen mit reversibler und irreversibler Programmierung. ROM ermöglicht wie RAM einen wahlfreien Zugriff auf die Daten.
ach ja :kopfkratz: :D
 

aganser

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
731
ich habe auch noch einen:
... kann man denn das Datum und die Uhrzeit nicht mit einem WLAN Kabel von einem anderen Rechner synchronisieren?
 
Oben