Datensicherheit bei Diebstahl

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von Salseroloco, 23.06.2006.

  1. Salseroloco

    Salseroloco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Hallo.

    Wie sicher ist sind Userdaten bei Diebstahl des Rechners, wenn das User-konto Passwort geschützt ist.

    Damit meine ich jetzt nicht Schutz gegen irgendwelche forensischen Analysemethoden.
    Denn ich denke mal der normale Weg ist doch eher klauen, System neu aufbügeln und weiterverschieben, oder? (Lasse mich aber gern eines besseren belehren)

    Danke
     
  2. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.03.2006
    1. normalerweise wird das gnaze mit den daten weitergeschoben, da der der es klaut meist weder eine system-cd-besitzt, oder 2. nicht mal ein zuhause hat... lol

    dann muss er noch ein netzteil kaufen... für das fehlt meistens swowiso die kohle...


    PS: wer klaut, bekennt seine grosse armut...


    noch zu ergänzen, wenn es dann später an einen macuser kommt, der auch ein system hat, der wird sich dann mit deinen daten befassen, aus reiner neugier... und das sollte eigentlich ohne weitere probleme gehen... cd- aufstarten, passwort ändern...

    und noch was... wenn der "macuser" merkt das es geklaut ist, meldet er es eventuell!
     
  3. Salseroloco

    Salseroloco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Und wie kann ich das Risiko einschränken, ohne einen eigenen Verschlüsselungrechner anzuschaffen. Habe in einigen threats was über FireVault gelesen. Werde aber nicht so richtig daraus schlau.

    Danke
     
  4. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Kensigton Lock hinten ins Powerbook und das andere Ende ums Handgelenk und für die ganz penetranten Diebe noch das Pfefferspray einstecken.

    CU
    Ghettomaster
     
  5. Salseroloco

    Salseroloco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Bitte, Ghettomaster! Ich denke, dass meine Frage deutlich formuliert ist. Wenn du mir weiterhelfen kannst, dann tu dies bitte, ich freue sehr darüber.
    Wenn nicht, laß es!

    Danke
     
  6. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.200
    Zustimmungen:
    1.736
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Du kannst per Verschlüsselung zum Beispiel deine wichtigsten Daten verschlüsseln oder gar den ganzen Home Ordner per Vilevault.
    http://www.apple.com/de/macosx/features/filevault/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  7. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Meine Güte, das nächste mal schreib ichs dazu wenn ich einen Witz mach...

    CU
    Ghettomaster
     
  8. Xenitra

    Xenitra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.03.2006

    ich habs noch nie gebraucht, aber wenn ich file-value aktiviere, brauch ich mich dann immer doppelt anzumelden wenn ich auf die daten zugreiffen will. 1) login, dann 2) daten?

    oder wie?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  9. Kenny4711

    Kenny4711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    04.11.2005

    Mit Glück, ja! Davon muss man aber nicht ausgehen. Denn dann muss er das Book ja wieder an den rechtmässigen Besitzer rausrücken und die Kohle ist flöten (sofern man dem eigentlichen Dieb nicht beikommen kann). Das war doch so, oder irre ich mich da? Wenn ja, bitte berichtigen.

    Also wenn weg, dann weg. Zur Datensicherheit kann ich leider nichts beitragen, da kenn ich mich nicht mit aus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen