Datenrettung Hasselblad Dateien

tomtomtom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.09.2003
Beiträge
135
Hallo Zusammen,

ich habe ein dickes Problem.
Habe heute mit einer Hasselblad Kamera und entsprechenden Rückteil
in meinen Rechner fotografiert ( Software Flexcolor)
Das Raw Datenformat ist glaube ich fff.
Das gesamte Material eines Tages ist im Mülleimer gelandet und dieser gelöscht.
Sofort gemerkt und dann nichts mehr gemacht.
Jetzt habe ich gerade mit einem Freund versucht mit Data Rescue
die Daten wieder her zu stellen.
Problem ist aber wohl das ungewöhnliche Datenformat der Hasselblad.
Die Software kennt scheinbar dieses Format nicht.
Wer weiß Rat? Hilfe.
 

Aquanaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.03.2004
Beiträge
1.003
Hallo, ich bin zwar mit dem Format und der Hasselblad nicht bewandert, aber hast Du schon mit dem Support von Hasselblad geredet, vielleicht kennen Sie eine Lösung, wäre möglich… viel Erfolg
 

Emagdnim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.10.2005
Beiträge
6.280
Ist das fff ein neues Format bei Hasselblad? Oder ist das speziell für das Arbeiten mit Flexcolor? – Ich kenne bei Hassleblad eigentlich nur 3FR als RAW-Format.

Evtl. könnt ihr versuchen, die Aufnahmen aus dem Digiback zu restoren (mal googlen). Da da ja nicht so viel drauf geht, kann es natürlich sein, dass einige Bilder überschriebe worden sind. Aber eigentlich ist dieses Vorgehen vielversprechend.

Vielleicht kannst du ja auch morgen mal bei Hasselblad anrufen, ob die in dieser Richtung eine Handhabe haben.

Viel Erfolg!

Ps.: Das mit dem »nix mehr machen« ist eine gute Idee gewesen! :D
 

tomtomtom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.09.2003
Beiträge
135
Ich habe mit der H3D39 über FireWire Kabel mit der Software Flexcolor in den Rechner fotografiert. Dabei bekommen die Dateien die Endung "fff".
Wenn man auf CF Karte arbeitet und die Daten dann importiert haben sie die Endung "3fr".

Habe gerade mit jemand von Hasselblad gesprochen.
Der muss auch erst mal googlen, da Mülleimer leeren offensichtlich bei Mac
schon ein schwerwiegender Eingriff ist.

Das das Rückteil überhaupt Daten speichert wusste ich gar nicht.
Es war keine CF Karte eingesetzt und es geht hier um 15-25 GB an Daten.
Wie groß ist den der Speicher des Rückteils?

Vielen Dank schon Mal.
 

Emagdnim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.10.2005
Beiträge
6.280
Nee, also bei 15-25 Gb an Dateien wäre auch auf einer CF-Karte nichts mehr zu retten. Denn dann wären die ältesten Fotos wenigstens mehrmals überschrieben worden.

Ich war davon ausgegangen, dass du auf Karte speicherst und bei Gelegenheit dann die Bilder auf den Rechner spielst. Das Rückteil an sich hat bei Hasselblad sicher keinen internen Speicher.

Wie konnte das mit dem löschen überhaupt passieren? :( – Wenn du den Papierkorn normal, also nicht mit »sicher entleeren« geleert hast, dann sind nur die Verknüpfungen zu den Files gelöscht. Aber sie werden bei diesem Vorgang eben nicht gelöscht, sondern verbleiben auf der Platte. Das System vergisst nur wo sie sind und gibt den Platz zum erneuten Überschreiben durch andere Daten frei.
 

tomtomtom

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.09.2003
Beiträge
135
Wie solche Dinge halt passieren.
Kamera in der Hand, mit der ich nicht vertraut bin.
Lange gebraucht das Ganze zum Laufen zu bringen.
Modell war dann schon fast fertig mit Make up etc.
Endlich ging dann alles.
Alle überflüssigen Ordner von Schreibtisch schon mal in den Mülleimer
geschoben um bei eventueller Platznot Diesen dann zu leeren.
Dabei unbeabsichtigt den "Hasselblad" Ordner wohl auch in den Mülleimer geschoben.
Los geht das Fotografieren.
Ging alles, da ja weiterhin ein Link in den Papierkorb existierte.
Zwischendrin noch ein Problem mit dem Licht, so das auch keine Zeit für Backup blieb.
Beim Löschen des Mülleimers sehr viel später, fehlte natürlich auf einmal
der Link und ich hatte kein Zugriff mehr auf die Bilder und damit natürlich sofort gemerkt was passiert war.

Gehen wir mal davon aus der Mülleimer ist nur "einfach" geleert.
Wie komme ich dann an die Daten ran?

Das Telefonat mit einem Computerfachmann von Hasselblad hat mich
übrigens auch nicht weiter gebracht. Er wusste keinen Rat.
 

Nicoletto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
2.352
Sorry - OffTopic!

Ordner ... schon mal in den Mülleimer
geschoben ... Dabei unbeabsichtigt den "Hasselblad" Ordner wohl auch in den Mülleimer geschoben.... Ging alles, da ja weiterhin ein Link in den Papierkorb existierte...Beim Löschen des Mülleimers sehr viel später, fehlte natürlich auf einmal der Link...
Genau so ging es mir mal mit einem Projekt in Logic7.
Ich habe einen Song komplett in den Mülleimer geschrieben oder dort bearbeitet - Ich weiß es nicht mehr genau. Das das überhaupt funktioniert ist sehr schade und hat mich damals vor der Band ganz schön blöd da stehen lassen. Rettung mit DataRescue war jedenfalls umständlicher als den Song neu einzuspielen.

Es ist zwar sau-teuer, aber wenn der Auftrag einer Datenrettungs-Firma günstiger ist als alles nochmal zu knipsen, dann wird das wohl der Weg sein.
 

Emagdnim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.10.2005
Beiträge
6.280
Kenne ich. – Wenn Stress im Spiel ist, geht sowas schon mal schief. Ich habe mir u.a. deshalb schon vor längerer Zeit angewöhnt, Dateien vom Schreibtisch fernzuhalten und nur Verknüpungen dort hinzulegen.

Genauso verschiebe ich Dateien auf den Desktop von Rechnern auf denen ich nur tageweise Arbeite in den Dokumentenordner und verknüpfe sie nur auf dem Desktop, um diese nicht aus Versehen zu löschen.

Gehen wir mal davon aus der Mülleimer ist nur "einfach" geleert.
Wie komme ich dann an die Daten ran?
Du brauchst ein Datenrettungsprogramm, welches dieses fff-Format lesen kann.

Unter uns: Ich kann mir nicht erklären, warum irgendein auf das Aufspüren von verschütt gegangenen Dateien spezialisiertes Tool irgendein Problem mit Formaten haben sollte. Wenn ich nicht ganz auf dem Holzweg bin, dann liegt der Suche nach Dateien ohne Pfad ein ganz anderes System zugrunde als das auslesen von Dateiendungen (kann mich aber auch irren).

Vielleicht macht es Sinn, sich noch mal Alternativen für das verwendete Programm anzusehen.


Edit: Und irgendwie würde ich dir auch raten, dich auch noch an anderen Stellen im Netz zu diesem Problem beraten zu lassen. – Das Forum hier hat irgendwie nicht die richtige Nutzerstruktur dazu.

Leider kann ich dir aber keine Empfehlung geben, wo dir möglicherweise noch weiter geholfen werden könnte...
 
Oben