• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

"Datenbank" für OSX und iPad gesucht

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.09.2003
Beiträge
7.882
Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Folgendes: Meine Frau sucht für ihr Hobby eine "Datenbank". In dieser sollen Artikelnummer abgelegt werden quasi in 4 Spalten. "Artikelnummer", ""Hersteller", "Größe" und "Bezeichnung". Nun sollte das Ganze relativ schlank gestaltet sein und (das ist sehr wichtig) eine Synchronisation zu einem iPad bewerkstelligen.

Sicher kann man das Ganze relativ simpel mit Excel bspw. machen, aber der Datenbestand wird etwas größer. Im Moment sprechen wir von ca. 15 000 Artikeln.

Sowohl auf dem iPad als auch auf dem Rechner sollte eine Suchfunktion vorhanden sein. Wie nun der Sync abläuft ist vielleicht nebensächlich. Schick wäre in der Tat ein kabelloser Sync (eigener Server wäre sogar vorhanden).

Mit was könnte man dies bewerkstelligen? Hat Jemand Erfahrungen mit einer Lösung, die er weiter empfehlen kann bzw. die er selbst im Einsatz hat?
Für Ratschläge, Tipps und Hinweise bin ich mehr als dankbar
Grüße
Zoli
 

yofresh

Mitglied
Registriert
18.09.2011
Beiträge
807
hobby - 15.000 artikel
okay…

filemaker und filemaker2go auf dem pad
oder ein intranetserver mit irgendeiner open commerce lösung, die kannst du dann per netzwerk per ipad abfragen
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.09.2003
Beiträge
7.882
hobby - 15.000 artikel
okay…

filemaker und filemaker2go auf dem pad
oder ein intranetserver mit irgendeiner open commerce lösung, die kannst du dann per netzwerk per ipad abfragen

Über den Umfang will ich nicht sprechen, aber nein: Wir reden nicht von Schuhen! :D
Ist Filemaker schwer zu "erlernen" oder ist das wirklich easy? Ich für meinen Teil kenne das leider so gar nicht! Und wenn Du Open Commerce Lösungen hast, einfach mal in den Raum werfen. Danke!
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.333
Filemaker ist absolut easy zu lernen.
Sogar ich als Nichtprogrammierer habe es geschafft eine kleine Faktu hinzubügeln.

Einfache Layouts mit Suchfunktionen sind ein klacks.
Ist natürlich aber auch immens ausbau- Erweiterungsfähig.
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.09.2003
Beiträge
7.882
Das hört sich super an! Ich will mir ja nicht selbst Arbeit ans Bein binden und bin bemüht, dass ich ne Möglichkeit habe, die ich einmal aufsetze und sie dann die Pflege selbst machen kann, ohne permanent Hilfestellung geben zu müssen.
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
18.984
Bekomme aber keinen Schreck, wenn Du die Preise der Software siehst.

Leider wurde der "kleine Bruder" Bento (wegen kommerzieller Erfolglosigkeit?) eingestellt.

Bist Du sicher, daß Du eine Datenbank brauchst? Eine Tabelle ( > Numbers) hilft nicht weiter?
 

micki-mac

Mitglied
Registriert
28.06.2006
Beiträge
887
Bekomme aber keinen Schreck, wenn Du die Preise der Software siehst.

In der Tat. FileMaker scheint mir hier überdimensioniert. Wenn man es eh schon hätte, würde man es gut nehmen können … aber dafür mehrere Hundert Euro ausgeben?

Numbers ist auf aktueller Hardware (sowohl Mac als auch iPad) kostenlos erhältlich und wird sicherlich auch mit 15.000 Zeilen und 4 Spalten funktionieren.
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.09.2003
Beiträge
7.882
Tabelle reicht leider nicht, da es sein kann, dass an der DB noch weiter gebaut werden soll. Da hat man dann eben den Vorteil, dass man etwas "besser aufgestellt" ist, wenn man direkt auf ein "solides System" setzt. Oder sehe ich das komplett falsch?
 

yofresh

Mitglied
Registriert
18.09.2011
Beiträge
807
das ist nicht komplett falsch, aber eine tabelle ist eine gute grundlage für später
selbst bei dem umfang reicht eine tabelle, da du per suche alles schnell findest

btw bist du wirklich in shanghai?
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.09.2003
Beiträge
7.882
das ist nicht komplett falsch, aber eine tabelle ist eine gute grundlage für später
selbst bei dem umfang reicht eine tabelle, da du per suche alles schnell findest

btw bist du wirklich in shanghai?

Sollte ich mal testen! Kann ich kurzerhand ne Tabelle mut 15 000 Zeilen Testdaten zaubern? Muss ich mal schauen...

Shanghai? Im Moment Hamburg.. Sonst ja... Wieso?
 

yofresh

Mitglied
Registriert
18.09.2011
Beiträge
807
reines interesse, wenn ich wählen könnte wäre hamburg meine preferenz gegenüber shanghai

bis hierhin
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.09.2003
Beiträge
7.882
reines interesse, wenn ich wählen könnte wäre hamburg meine preferenz gegenüber shanghai

bis hierhin


hahahaha.... Hamburg ist toll keine Frage, Shanghai aber auch! Man muss sich eben etwas einleben und gewisse Dinge als normal ansehen. Dann macht Shanghai echt Laune!
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.458
Bento wäre dafür perfekt gewesen. Aber leider gibt es das – wie schon erwähnt – nicht mehr. Aber schau dir mal iDatabase an. Vielleicht taugt das App ja etwas, zumindest bewegt sich der Preis im erträglichen Rahmen. Es gibt auch eine iPhone-App mit Syncmöglichkeit. Eine Trial ist auch verfügbar.

Alternativ und mit mehr Aufwand verbunden: Selber basteln! Mit MySQL und einem passenden Frontend wie VFront oder Kexi. Beides Opensource und somit kostenlos, aber dafür halt mit Aufwand verbunden.

Prinzipiell ist eine Tabelle in Numbers oder Excel für den Anfang keine schlechte Idee. In der Regel können daraus exportierte CSV in Datenbanken einfach importiert werden, womit die bis dahin erfolgte Datenerfassung schon mal nicht ganz umsonst ist. :)
 

roedert

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2011
Beiträge
11.885
...ich hätte auch ein Bento-3 mit 4er-Upgrade-Lizenz für OS X abzugeben
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.458
...ich hätte auch ein Bento-3 mit 4er-Upgrade-Lizenz für OS X abzugeben

Würde ich mir an ZoliTeglas' Stelle überlegen. Bento ist klasse. ich habe für die Firma damit eine Projektverwaltung mit Stundenerfassung und Budgetverwaltung realisiert. Funktioniert perfekt.
 

Gartenzwerg

Mitglied
Registriert
29.08.2011
Beiträge
133
Kuckst Du da ....... :

Tap Forms (Link auf Homepage: http://www.tapforms.com)

Git es für OS X, ipad oder iPhone. Dank synchronisation über die Cloud sind deine Daten immer überall aktuell. Auch auf Deutsch. Du kannst ja mal die Demo-Version herunterladen. Einarbeitungszeit ist relativ kurz und du wirst schnell Erfolge haben. Ist Bento ziemlich ähnlich.

Gruss Michael
 

Ines4835

Registriert
Registriert
07.04.2014
Beiträge
1
Hi,

schau Dir mal Ninox an: http://ninoxdb.de
Gibt's kostenfrei im AppStore fürs iPad.

Edit: Das kann übrigens auch ganz gut rechnen, könnte für dein Beispiel geeignet sein.

Grüße
Ines
 

Pinky69

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2003
Beiträge
3.478
finde Bento war auch echt gut, schmal und verständlich. ;)
 

iBaxx

Neues Mitglied
Registriert
05.11.2011
Beiträge
6
Falls das Angebot noch steht, bin ich interessiert. Meine Suche nach einer App, iPad-Apps zu inventarisieren, lande ich immer wieder bei BENTO und FileMaker. Der Tanker kostet aber mehr, als alle meine Apps, ... , es ist ein endloser Kreis ...
 
Oben