datenbank, aber welche???

Dieses Thema im Forum "Datenbanken und Archiv Software" wurde erstellt von snakebite, 26.12.2005.

  1. snakebite

    snakebite Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2005
    ich muss zugeben, ich weiß nicht wirklich viel über datenbanken o.ä.
    allerdings bin ich gerade dabei, meine cds mal aufzulisten (kann man sich ja nicht alle merken! ;-))
    eigentlich möchte ich nur mit einem programm die band und den cd titel eintragen und dann später die möglichkeit haben, eine band direkt zu suchen, oder auch einfach "durchzustöbern".
    hat jemand eine idee, mit welchem programm das am besten geht?
    am liebsten würde ich natürlich eine freeware dafür finden!
     
  2. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.088
    Zustimmungen:
    537
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Also am einfachsten geht das mit einer Tabellenkalkulation.
    NeoOffice
    OpenOffice
    Excel

    Gruß,
    OFJ
     
  3. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.12.2003
    Schau Dir mal CDpedia an - ich benutze das DVDpedia für meine DVD-Sammlung und bin begeistert von dem Teil - die meisten Informationen werden aus dem Internet gefischt, und man muß nicht alles selbst eintragen :-D
     
  4. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Wovon redet ihr?

    Warum macht ihr es euch so schwer?

    Wozu gibt es iTunes?

    Das Programm ist doch neben seiner Funktion als MP3-Player auch eine Musikdatenbank und nicht mal eine schlechte.
    Und Freeware ist es auch.

    Also mit einem Satz:
    Die Datenbank deiner Wahl für dein Problem ist iTunes.
     
  5. birddog

    birddog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.02.2005
    iTunes kann doch nicht die Problemlösung sein, um die CDs im Schrank zu verwalten? Dann müsste er sie ja alle rippen, scheinbar hat er das aber nicht vor.
     
  6. MTROmusic

    MTROmusic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    26.08.2005
    Wär aber empfehlenswert:
    1x Arbeit, dafür nie wieder Stress
     
  7. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    14.04.2004
    Dann sollte er sich überlegen ob die digitale Verwaltung der Daten nicht der richtige Zeitpunkt ist, die CDs direkt auf den Rechner zu packen. Macht zeitlich doch kaum einen Unterschied.

    Wenn die Musik aber partou nicht auf den Rechner soll, dann wäre Delicious Libary für 40$ oder Booxter für umme die richtige Wahl.
    Analog zu iTunes, welches die Daten der CDs ja automatisch aus der CDDB zieht, holen sich diese beide Programme die Daten - zu sowohl CDs als auch Büchern, DVDs und Spielen - aus der Datenbank von Amazon.
     
  8. snakebite

    snakebite Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.10.2005
    danke auf jeden fall für die diskussion.
    ich werd erstma cdpedia ausprobieren.
    leider hat man das problem bei i-tunes ja, dass man die cds auch tatsächlich auf dem rechner behalten muss. so viel speicher hab ich aber unmöglich zur verfügung!
     
  9. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.088
    Zustimmungen:
    537
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Na dann hast Du ja ne große Sammlung von CDs (oder eine kleine Platte ;) )
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen