Daten zu Windows

MUCTRI

Registriert
Thread Starter
Registriert
22.09.2021
Beiträge
2
Hallo, ich möchte auf meinem iMac 21.5 Late 2015 neben MacOS auch noch Windows installieren. Außerdem habe ich eine neue SSD gekauft, die ich einbauen möchte.

Nun stellt sich die Frage, wie ich meine Fotos und Dateien im allgemeinen am von der aktuellen Festplatte zur neuen bekomme. Eine externe Festplatte habe ich.

Kann Windows die Dateien auf der externen Festplatte überhaupt lesen, weil Mac ja ein anderes Dateiformat benutzt? Muss ich was vorher einstellen?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.905
Ich würde eine zweite externe Platte nehmen im exFat Format und die Daten synchronisieren.

so hast einmal eine zweite Kopie und zweitens die Sicherheit dass dir Win nix verändert womit MacOs oder die Apps vielleicht ein Problem haben.
 

OStBestje

Mitglied
Registriert
24.08.2021
Beiträge
191
Hallo,
wenn du Windows parallel zu MacOS betreiben willst, sprich als virtuelle Maschine in den Mac-Alltag integrierst, kannst du in Abhängigkeit der gewählten VM unter Umständen auch einstellen, ob Windows Zugriff auf deine Mac-Daten bekommt und umgekehrt. Mit Bootcamp ist das wohl nicht möglich, da die Betriebssysteme dann strikt voneinander getrennt bleiben.

VG OBje
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.143
Hallo, ich möchte auf meinem iMac 21.5 Late 2015 neben MacOS auch noch Windows installieren.
Wie möchtest du das installieren, als virtuelle Maschine im Parallelbetrieb oder Standalone zum Alternativbooten?

Wenn du auf (d)einen Datenpool mit beiden OS zugreifen möchtest, sind VM Methoden wie Parallels wahrscheinlich geschickter als jedesmal zu booten und die bringen die entsprechenden Tools schon mit.

Von der Idee eine externe Platte zu verwenden und dann den Rechner jeweils in das eine oder andere Betriebssystem zu booten, kann ich nur abraten - wenn du wirklich auf einen Datenpool mit zwei Betriebssystemen zugreifst. Wenn deine "Windows"daten und "macOS"daten strikt getrennt sind besteht wenig Gefahr, aber wenn von beiden Seiten zugegriffen wird, mach eine parallel laufende virtuelle Maschine. Die Datenintegrität wird es dir danken.
 

MUCTRI

Registriert
Thread Starter
Registriert
22.09.2021
Beiträge
2
Wie möchtest du das installieren, als virtuelle Maschine im Parallelbetrieb oder Standalone zum Alternativbooten?

Wenn du auf (d)einen Datenpool mit beiden OS zugreifen möchtest, sind VM Methoden wie Parallels wahrscheinlich geschickter als jedesmal zu booten und die bringen die entsprechenden Tools schon mit.

Von der Idee eine externe Platte zu verwenden und dann den Rechner jeweils in das eine oder andere Betriebssystem zu booten, kann ich nur abraten - wenn du wirklich auf einen Datenpool mit zwei Betriebssystemen zugreifst. Wenn deine "Windows"daten und "macOS"daten strikt getrennt sind besteht wenig Gefahr, aber wenn von beiden Seiten zugegriffen wird, mach eine parallel laufende virtuelle Maschine. Die Datenintegrität wird es dir danken.
Danke für die Antwort! Ich hab das glaub ich etwas ungenau formuliert. Der Plan ist über das „Boot Camp“ Windows dazu zu installieren und dann auf lange Zeit Windows mehr zu nutzen als MacOS bzw. dass man beim booten auswählen kann, welches OS geladen werden soll.

Die externe Festplatte soll nur als Zwischenspeicher dienen für die Daten während ich dien interne des Mac austausche. Da stellt sich mir auch noch die Frage, ob und wie ich die interne Festplatte vorher formatieren bzw. partionieren muss, damit beide OS auf der gleichen neuen internen Festplatte liegen können.
 
Oben Unten