Daten von Mac abrufen aber speichern in iCloud

kairo82

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2020
Beiträge
18
Guten Tag,
Ich möchte meine Daten gern in iCloud speichern, aber da ich oft einen langsame Internetverbindung habe, von der Festplatte des Macs abrufen. Ich bin mir nicht sicher wo meine Daten momentan wirklich gespeichert sind. Obwohl alles in der iCloud sein sollte, sind circa 80 GB der Festplatte belegt. Wenn ich jedoch etwas öffne (meist Pages Dateien) dauert es erstaunlich lange bis sie sich öffnen. So als ob es zuerst aus der iCloud geladen werden müsste.
Wo sind die Daten denn nun?
Welche Einstellungen müssen vorgenommen werden?
Ich hoffe die Frage ist für jemanden der sich auskennt leicht zu beantworten.
Vielen Dank!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.875
iCloud ist ein Synchronisationssdienst. Die Daten sind immer auch auf der Festplatte gespeichert, es sei denn, du aktivierst die Option "Speicher optimieren".
Bildschirmfoto 2021-03-27 um 10.28.13.png
 

kairo82

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2020
Beiträge
18
Hallo und Danke für den Hinweis,
ich hatte "Speicher Optimieren" tatsächlich aktiviert. Nun ist es deaktiviert. Doch das öffnen von Dateien dauert immer noch sehr lange. Beispielsweise 5-10 Sekunden um eine Pages Datei von 775kb zu öffnen. Ist das etwa normal? Es handelt sich um ein MacBook Air 2017 1.8 GHZ, i58 GB 1600 MHz DDR3.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.875
Eventuell muss er die Dateien jetzt erst noch herunterladen.

Davon ab: Was dauert so lang? Das reine Öffnen, oder eventuell das Starten des dazu benötigten Programms?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.773
Natürlich müssen die Daten jetzt erst wieder synchronisiert werden, das kann Tage dauern. Erst dann ist auch alles wieder lokal verfügbar. Daten die man abruft werden natürlich sofort geladen und behalten.
 

kairo82

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2020
Beiträge
18
Wenn alles in iCloud war, warum war dann so viel von der Festplatte belegt?

Es schien beides zu sein.Das Programm Pages öffnete sehr langsam und Dokumente wurden langsam geladen.
Jetzt wo der Download abgeschlossen ist geht es eindeutig schneller! Vielen Dank
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.875
Wenn alles in iCloud war, warum war dann so viel von der Festplatte belegt?
Weil iCloud ein Synchronisationsdienst ist, und Daten grundsätzlich erst einmal auf der Festplatte und in der iCloud vorliegen. Die o.g. Funktion lagert erst aus, wenn der Speicherplatz knapp wird.

Es schien beides zu sein.Das Programm Pages öffnete sehr langsam und Dokumente wurden langsam geladen.
Jetzt wo der Download abgeschlossen ist wurde es eindeutig schneller!
Ja gut, das hilft jetzt nicht wirklich weiter.
 

kairo82

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2020
Beiträge
18
Weil iCloud ein Synchronisationsdienst ist, und Daten grundsätzlich erst einmal auf der Festplatte und in der iCloud vorliegen. Die o.g. Funktion lagert erst aus, wenn der Speicherplatz knapp wird.


Ja gut, das hilft jetzt nicht wirklich weiter.

Wenn ich Pages öffne dauert es 5 bis 7 Sekunden bis ich ein Template auswählen kann, nach dem Auswählen des weissen Blattes dauert es dann 5 Sekunden bis ich beginnen könnte zu schreiben. Für mich ist das schon recht lange, vor allem da ich ständig an Textdokumenten arbeite. Wenn Pages nun geöffnet ist, werden bestehenden Dateien in circa 3 Sekunden geöffnet.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.875
Wenn ich Pages öffne dauert es 5 bis 7 Sekunden bis ich ein Template auswählen kann, nach dem Auswählen des weissen Blattes dauert es dann 5 Sekunden bis ich beginnen könnte zu schreiben. Für mich ist das schon recht lange, vor allem da ich ständig an Textdokumenten arbeite. Wenn Pages nun geöffnet ist, werden bestehenden Dateien in circa 3 Sekunden geöffnet.
Das hat aber doch nichts mit der iCloud zu tun. Es ist eben "nur" ein kleines MacBook Air. Die Zeiten sind da auch völlig im Rahmen. Schließe die Software halt nicht, wenn du sie ständig brauchst. Dann ist sie immer einsatzbereit.
 

kairo82

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2020
Beiträge
18
So wird's gemacht. Das offen lasen des Programmes ist kein Problem. Nur vorher haben Dateien auch bei geöffnetem Programm ewig gebraucht um zu laden.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.875
So wird's gemacht. Das offen lasen des Programmes ist kein Problem. Nur vorher haben Dateien auch bei geöffnetem Programm ewig gebraucht um zu laden.
Ja, dann waren sie wohl tatsächlich in die iCloud ausgelagert aufgrund zu geirngen Speicherplatzes. Hast du den Speicherplatz im Auge?
 

kairo82

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2020
Beiträge
18
Ja, es waren/sind noch 33 Gb auf der Festplatte des Mac verfügbar. Deshalb hat es mich gewundert das es so lange dauerte die Dateien zu öffnen. Am liebsten hätte ich ein Setup bei dem alles sowohl auf dem Mac, als auch auf einer externen SSD und der iCloud gespeichert ist.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.875
Ja, es waren/sind noch 33 Gb auf der Festplatte des Mac verfügbar. Deshalb hat es mich gewundert das es so lange dauerte die Dateien zu öffnen. Am liebsten hätte ich ein Setup bei dem alles sowohl auf dem Mac, als auch auf einer externen SSD und der iCloud gespeichert ist.
Auch das wurde ja oben beschrieben: Das Deaktivieren der Funktion führt nicht dazu, dass sofort alles heruntergeladen ist oder wird. Das dauert dann etwas.
 

kairo82

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.12.2020
Beiträge
18
Genau , aber wenn erst ausgelagert wird, sobald der Speicherplatz knapp wird, hätten doch alle Dateien noch von dem Mac aus geöffnet werden müssen. Oder verstehe ich da etwas falsch?
Es ist aber auch nicht so wichtig denn nun geht es ja alles etwas schneller. Vielen Dank für die Hilfe!
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.875
Genau , aber wenn erst ausgelagert wird, sobald der Speicherplatz knapp wird, hätten doch alle Dateien noch von dem Mac aus geöffnet werden müssen. Oder verstehe ich da etwas falsch?
Es ist aber auch nicht so wichtig denn nun geht es ja alles etwas schneller. Vielen Dank für die Hilfe!
Anscheinend war schon so wenig Platz, dass er ausgelagert hat. Deswegen meine ich ja, dass du das im Blick haben solltest.
 

stonerjoe

Registriert
Registriert
15.04.2021
Beiträge
2
Guten Tag
ich habe hierzu noch eine Frage. Ich benutze auf meinem iMac eine schnelle HD und eine langsame für Daten mit 1TB. Wie kann ich es einstellen, dass wenn ich Daten von der Cloud runterlade diese auf die 1TB Festplatte geladen werden. Kann man das wo einstellen?
Grüße
 

stonerjoe

Registriert
Registriert
15.04.2021
Beiträge
2
die icloud drive die über meine apple id rennt. wenn ich mir den festplattenspeicher anschaue ist auch deutlich zu sehen dass die cloud viel speicherplatz einnimmt. ich hätte aber gerne dass die cloud auf der anderen festplatte gespeichert wird
Bildschirmfoto 2021-04-15 um 19.14.32.png
 
Oben