Daten von Linuxfestplatte lesen

  1. phase

    phase Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich hab eine Festplatte aus meinem alten LinusServer ausgebaut und in ein USB Festplattengehäuse gesteckt. unter Mac OSX kann ich die Partition nciht lesen. Gibt es eine Möglichkeit die Daten sichtbar zumachen um sie kopieren zukönnen?

    Gruß
    phase
     
    phase, 30.10.2006
  2. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.163
    Zustimmungen:
    3.887
    oneOeight, 30.10.2006
  3. phase

    phase Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    danke, schau mir das mal an.
     
    phase, 30.10.2006
  4. phase

    phase Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    ok, ext2/3 war es wohl nicht. der manager sagt OS unknown. aber ansonsten ein tool das man evtl ja ncoh mal gebrauchen kann...

    hast noch nen anderen typ?
    gruß
    phase
     
    phase, 30.10.2006
  5. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.163
    Zustimmungen:
    3.887
    reiserfs oder xfs gibt es leider nicht für os x...
    da wirst du wohl mal einen linux distro in parallels oder so installieren dürfen...
     
    oneOeight, 30.10.2006
  6. phase

    phase Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    ok, hab jetzt unter parallels knoppix gebootet. der hat die platte aber auch nciht erkannt. wie bekomme ich raus welches dateisystem dadrauf ist bzw. wie kann ich sie von hand mounten?

    danke
    phase
     
    phase, 30.10.2006
  7. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.163
    Zustimmungen:
    3.887
    ruf doch mal parted oder ein ähnliches partitons tool auf, der könnte dir vielleicht sagen, welches filesystem drauf ist...
    aber eigentlich mountet doch knoppix alle filesysteme die es kennt und die unter linux gebräuchlich sind...

    vielleicht ein problem mit dem USB gehäuse?
     
    oneOeight, 30.10.2006
  8. phase

    phase Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    hhmm... parted sagt:
    Code:
    Using /dev/sda
    Error: Unable to open dev/sda - unrecognised disk label.
    Information: The operating system thinks the geometry on /dev/sda is 152627/64/32. Therefore, 
    cylinder 1024 ends at 1023,999M.
    heisst das die platte is kaputt? bevor ich sie ausgebaut habe lief sie noch tadellos.
     
    phase, 30.10.2006
  9. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.163
    Zustimmungen:
    3.887
    kaputt muss die nicht unbedingt sein, du kannst auch die jumper für das gehäuse falsch gesetzt haben...

    ich weiß jetzt nicht so genau, wie gut die USB drive unterstützung von parallels ist. vielleicht macht die auch so probleme ;)
    kann man mit der knoppix cd nicht auch den intel mac booten (falls der BIOS teil von bootcamp installiert wurde...)?
     
    oneOeight, 30.10.2006
  10. xlqr

    xlqrMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    versuchs mal mit disktype (gibts z.b. über fink)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Daten Linuxfestplatte lesen
  1. MatrixMarkus
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    142
    TEXnician
    01.07.2017
  2. Maverick0480
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    115
    electricdawn
    22.06.2017
  3. softdown3
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    159
    softdown3
    15.06.2017
  4. Fröschl
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    519
    Fröschl
    12.06.2017
  5. jules82
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    639
    Roman78
    06.06.2017