Daten von altem iMac (mit beschädigter Festplatte) zu neuem iMac übertragen?

Diskutiere das Thema Daten von altem iMac (mit beschädigter Festplatte) zu neuem iMac übertragen?. Hallo Forengemeinde, folgendes Problem: Ich habe mir vor kurzem einen neuen iMac 2019 gekauft...

Taube95

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
3
Hallo Forengemeinde,

folgendes Problem:

Ich habe mir vor kurzem einen neuen iMac 2019 gekauft. Bei meinem alten iMac 2010 hatte die Festplatte ihren Geist aufgegeben, eine Reparatur wollte ich in den Mac nicht mehr investieren (wäre die vierte gewesen). Nun sind aber immer noch meine Daten (hauptsächlich Fotos) auf der Festplatte meines alten iMacs. Ein TimeMachine-Backup hatte ich blöderweise zu dem Zeitpunkt nicht erstellt. Fällt also raus. Der Migrationsassistent fällt auch raus, da ich nicht auf das System zugreifen kann. Es funktioniert nur das Festplattendienstprogramm. Konnte aber durch dieses die Festplatte auch nicht reparieren.
Bei meinem alten Mac scheint an sich nur das Dateisystem beschädigt zu sein, daher habe ich noch die Hoffnung, das meine Fotos erhalten sind und ich diese auf meine externe Festplatte oder gegebenenfalls auf meinen neuen Mac ziehen kann.

Gibt es da eine Möglichkeit, auch ohne den Migrationsassistenten und ohne Zugriff auf das System?


In den alten Mac würde ich eine neue Festplatte einbauen lassen und diesen dann irgendwann verkaufen.
Das Geld würde ich dann doch noch investieren.

Ein TimeMachine-Backup erstelle ich jetzt regelmäßig. Man lernt ja aus seinen Fehlern :D

Grüße

Taube95
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.838
Es ist ja die Frage, was genau an der Festplatte kaputt ist. Letztlich kannst du dich da mit entsprechenden Datenrettungsprogrammen ran wagen. Der Erfolg ist aber nie garantiert. Alternativ wendest du dich an Profis wie Ontrack. Das kostet zwar Geld, unterstützt somit aber deinen Lerneffekt deutlich. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Taube95

pc-bastler

Mitglied
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
3.223
Es ist ja die Frage, was genau an der Festplatte kaputt ist. Letztlich kannst du dich da mit entsprechenden Datenrettungsprogrammen ran wagen. Der Erfolg ist aber nie garantiert. Alternativ wendest du dich an Profis wie Ontrack. Das kostet zwar Geld, unterstützt somit aber deinen Lerneffekt deutlich. ;)
Dazu sollte man jedoch auch erwähnen, dass man sich direkt für EINE der beiden Methoden entscheiden sollte. Jeder eigene (fehlgeschlagene) Reparaturversuch macht es auch für die Profis schwerer, an die Daten und macht einen Totalverlust wahrscheinlicher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Taube95, Maulwurfn und dg2rbf

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.870
Die Frage ist: Wie defekt ist die Platte? Bei Datenrettungsprogrammen muss man wissen was man macht, ansonsten geht nachher überhaupt nichts mehr. Des de mehr man herum probiert, des de mehr Schaden kann man anrichten.

Was du machen kannst, ist erst mal die Platte ausbauen und per USB Adapter am Mac anschließen. Dort mal sehen ob man sie mounten kann um die Daten lesen zu können. Bist du fit mit dem Terminal? Als guten und auch einfach zu benutzendes Datenrettungsprogrammen kann ich Disk Drill empfehlen. Kostet allerdings 80 Euro. Ansonsten, wo kommst du her? Ich habe so was schon öfters gemacht und könnte auch direkt einen andere Platte im iMac einbauen. Am besten eine SSD, dann rennt der wieder.... solange nicht etwas anderes defekt ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Taube95 und dg2rbf

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.697
Ein TimeMachine-Backup hatte ich blöderweise zu dem Zeitpunkt nicht erstellt.
Jede andere Form von Backup tut's auch.


Alternativ zum Ausbau der Platte könntest du auch versuchen, die Platte vom anderen Rechner aus per Target mode auszulesen.
Bei allen Reparaturversuchen wird immer empfohlen, sich vorher einen Klon zu erstellen und an diesem rumzuprobieren.
Wenn "nur" das System zerschossen ist, könnte man auch mit einer Linux-Live-DVD versuchen, an die Daten ranzukommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Taube95 und dg2rbf

kira12

Mitglied
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
1.533
Hallo,

Platte ausbauen, per USB an den neuen Mac hängen. Wenn nur die Struktur defekt ist mit fsck reparieren. Sollte die Platte defekt sein versuchen mit dd eine Kopie zu erstellen, zur Not mit dd_rescue, dann kannst du mit photorec deine Daten extrahieren.

Gruß ré
 
Oben