Daten in NTFS umwandeln

  1. Basement

    Basement Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bitte um Hilfe.


    Situation:
    MacMini mit Externer Festplatte, worauf verschiedene Dateiformate abgespeichert werden. Formatiert in Journal

    Ziel:
    Daten von Externer Festplatte auf einen Windows2003 Server (NTFS) schieben und für den Benutzer sollte es keinen Unterschied geben.

    Problem:
    Wenn wir die Daten rüber schieben, lassen sich diese teilweise nicht öffnen, da Dateiendungen fehlen und teilweise hat man keine Rechte über diese Datei und Sie ist schreibgeschützt.

    Lösung:
    ???



    Vielen Dank
    Basement
     
    Basement, 27.02.2006
  2. flippidu

    flippiduMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Hallo Basement,
    1. Die Daten bei wechselnden Betriebssystemen immer auf den kleinsten gemeisamen (Dateisystem)Nenner bringen - FAT32.
    2. Unterschied für den Benutzer?
    3. Windows braucht Dateieendungen, damit die Programme die Dateien öffnen können.
    Schreibschutz bei den Dateien entfernen. Sind die von CD auf die externe Platte kopiert worden? Dann ist der Schreibschutz normal.
     
    flippidu, 27.02.2006
  3. Basement

    Basement Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Gibt es eine Möglichkeit die Dateiendungen automatisch zu schreiben?
     
    Basement, 27.02.2006
  4. flippidu

    flippiduMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Das kannst Du bestimmt mit einem Rename-Programm oder dem Automator machen. Habs aber speziell mit Dateiendungen selber noch nicht probiert.
    Aber das macht naürlich nur Sinn, wenn die Daten in verschiedenen Ordnern geordent nach Endungen vorliegen.
     
    flippidu, 27.02.2006
Die Seite wird geladen...