Daten im Papierkorb können nicht gelöscht werden. 🪣

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.012
Punkte Reaktionen
6.425
Damit wir nicht nur weiter um raten wäre es toll, wenn du dich mit dem Terminal einwenig auskennst. Dann könnte man mal einwenig mehr an Infos erhalten, woran es liegen könnte. Das einzige was mich etwas stutzig macht ist/war die Fehlermeldung, dass Objekte in Verwendung sind. Ein Neustart sollte diese Fehlermeldung beheben.

Also, geh mal ins Terminal und gebe folgendes ein:

Code:
cd ~/.Trash
ls -lae

und poste das Ergebnis hie . Aber bitte in Code-Tags, damit es einigermaßen lesbar ist.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.477
Punkte Reaktionen
5.509
Bildschirmfoto ist aber - bei der geringen Menge an Output - auch okay.
Anders als etwa bei EtreCheck-Ausgaben mit hunderten von Zeilen.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.012
Punkte Reaktionen
6.425
Anhang anzeigen 350465
Ist das so lesbar? Mir sagt der Begriff "Code-Tags" nichts... :unsure:
??? du hast doch gar nichts mehr im Papierkorb deines Accounts....

Kann es sein, dass du irgendeine externe Platte, einen USB-Stick angeschlossen hast, während du die Fehlermeldung kriegst? In deinem lokalen Papierkorb ist definitv nichts mehr enthalten.
 

roger.rebel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
474
Punkte Reaktionen
38
Also ich bin nun total verunsichert...

Ich habe den Mac neu installiert, NVMe gelöscht, wieder Mojave. Und ich traue meinen Augen nicht, der Papierkorb enthält wieder die gleichen nicht-löschbaren Ordner.

Diese Variante habe ich mit APFS als auch Mac OS extendet ausprobiert, keine Änderung.

Dann habe ich es mit High Sierra ausprobiert, aber das Ergebnis ist immer noch gleich :LOL:

Dann habe ich gedacht, es liegt an der Recovery-Partition. Also diese auch gelöscht und die NVMe mit Nullen überschrieben und nun wieder Mojave frisch installiert. DER PAPIERKORB IST IMMER NOCH VOLL.

Kann es sein, dass du irgendeine externe Platte, einen USB-Stick angeschlossen hast, während du die Fehlermeldung kriegst? In deinem lokalen Papierkorb ist definitv nichts mehr enthalten.

Dann alle USB-Geräte entfernt (ich dachte schon, ich habe einen kleinen USB-Stick in der Tastatur übersehen), immer noch keine Änderung.

Was zum Teufel habe ich mir da eingebrockt?

Ich versuche jetzt, alle internen Laufwerk herauszunehmen, vielleicht tut sich dann etwas...

Und doch, im Papierkorb ist noch etwas:
Bildschirmfoto 2021-11-28 um 18.06.00.png
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.012
Punkte Reaktionen
6.425
... mit deinen screenshots kann man sehr wenig bis gar nichts anfangen, da sie nicht das gesamte Bild zeigen und somit relevante Infos fehlen.


Du hast einen Ordner Dokumente im Papierkorb. Das bedeutet, du hast mal versucht in deinem Benutzerordner oder in einen Benutzer-Ordner eines anderen Users, den Dokumente-Ordner zu löschen. Dumme Idee. Denn der ist geschützt gegen löschen. Das kann man nur übers Terminal wieder hin biegen.

Zudem zeigt ein anderer Screenshot den Dowloadsordner an.

Andererseits geben die Terminalbefehl aus, dass dein Papierkorb in deinem Benutzerordner leer ist.

Ergo: der Papierkorb, der sich nicht leeren lässt und der den Ordner "Dokumente" enthält liegt nciht in deinbem Benutzerverzeichnis. Der screenshot mit dem Downloads-Ordner und dem "Neuer Ordner" liegt auch irgendwo anders.

Und es wird noch verworrener:

Das Finderfenster zeigt im Titel einen ordner 15_Privat an. Darin ist der Papierkorb. Wo liegt dieser Ordner "15_Privat"? Auf einem NAS? Dann bringen all die Dinge, die wir hier erzählt haben nichts.

Und nun redest du auf einmal von internen Laufwerken. Das wird immer schlimmer mit den Infos.

Also beschriebe doch bitte mal ganz exakt und detailliert, was du machst.

Woher stammen die Ordner "Dokumente" und "Downlaods"? Wo liegt der 15_Privat? Wo liegt der zu löschende Papierkorb? Was sind das für interen Laufwerke, Gib bitte mal deutlich mehr Infos.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.783
Punkte Reaktionen
4.225
Hi,
Da steckt wohl im Backup schon ein grösserer Murks drinnen.
Franz
 

win2mac

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
3.855
Punkte Reaktionen
954
... mit deinen screenshots kann man sehr wenig bis gar nichts anfangen, da sie nicht das gesamte Bild zeigen und somit relevante Infos fehlen.


Du hast einen Ordner Dokumente im Papierkorb. Das bedeutet, du hast mal versucht in deinem Benutzerordner oder in einen Benutzer-Ordner eines anderen Users, den Dokumente-Ordner zu löschen. Dumme Idee. Denn der ist geschützt gegen löschen. Das kann man nur übers Terminal wieder hin biegen.

Zudem zeigt ein anderer Screenshot den Dowloadsordner an.

Andererseits geben die Terminalbefehl aus, dass dein Papierkorb in deinem Benutzerordner leer ist.

Ergo: der Papierkorb, der sich nicht leeren lässt und der den Ordner "Dokumente" enthält liegt nciht in deinbem Benutzerverzeichnis. Der screenshot mit dem Downloads-Ordner und dem "Neuer Ordner" liegt auch irgendwo anders.

Und es wird noch verworrener:

Das Finderfenster zeigt im Titel einen ordner 15_Privat an. Darin ist der Papierkorb. Wo liegt dieser Ordner "15_Privat"? Auf einem NAS? Dann bringen all die Dinge, die wir hier erzählt haben nichts.

Und nun redest du auf einmal von internen Laufwerken. Das wird immer schlimmer mit den Infos.

Also beschriebe doch bitte mal ganz exakt und detailliert, was du machst.

Woher stammen die Ordner "Dokumente" und "Downlaods"? Wo liegt der 15_Privat? Wo liegt der zu löschende Papierkorb? Was sind das für interen Laufwerke, Gib bitte mal deutlich mehr Infos.

In #19 schreibt er, dass er einen Mac Pro 5.1 hat. Das Ding hat mehrere interne Laufwerke.
 

roger.rebel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
474
Punkte Reaktionen
38
@lisanet: Ich danke Dir für Deine ausdauernde Versuche, mein Problem zu lösen. Nur leider ist es nicht einfach für einen Nicht-Experten, die wichtigen Daten in der richtigen Form bereitzustellen.

Also... es handelt sich um einen MacPro 5.1 (2010) Mojave, Dual Core mit verschiedenen internen Laufwerken (= SSD's):
NVMe = Startvolume
SSD1 = Windows 10 (Bootcamp)
SSD2 = Daten
SSD3 = Time Machine
SSD4 = Fotos

Zum vermeintlichen Durcheinander bei den nicht zu löschenden Ordnern: Hierbei handelt es sich um einen Ordner mit vielen (ca. 20) Unter-Ordnern. Alle von Dir genannten Ordner (15_Privat, Neuer Ordner, Dokumente) sind Bestandteil dieser Ordner-Struktur.

Durch die einzelne Herausnahme der SSD's konnte ich das Problem weiter eingrenzen. Die Daten-SSD enthält die Daten, die eigentlich gelöscht werden sollten. Ohne diese SSD ist der Papierkorb leer. :)

Was kann ich jetzt noch tun? Die Daten-SSD auf eine andere SSD kopieren, aber ohne die zu löschenden Dateien?

Z.Zt. läuft das Restore der NVMe mittels CCC...
 

MmeBezier

unregistriert
Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
4.262
Punkte Reaktionen
7.579
Hallo Roger,

wenn ich unter Mojave Daten aus USB-Sticks in den Papierkorb zog, dann konnte ich diese nur löschen, solange der USB angeschlossen war. Manchmal musste man sogar den USB-Stick löschen/neu formatieren, sonst war das immer noch im Papierkorb. (USB-Stick zum Datentransfer Home office <-> Firma = Windows 10))
Mein Problem hat sich erst mit dem Update auf Monterey gelöst. Jetzt kann ich wieder alles vollständig löschen.

Ich weiß nicht, ob mein Laien-Rat Dir weiterhilft. Aber es ist halt ein Versuch.
 

roger.rebel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
474
Punkte Reaktionen
38
@MmeBezier: Danke Dir, ich vermute auch so ein Problem. Nur leider habe ich den USB-Stick nicht mehr... und auf Montery möchte ich (noch) nicht updaten.

Wenn ich wieder an den betroffenen Mac komme (Restore läuft noch, dauert per USB 2 etwas länger) versuche ich mal, die Daten-SSD auf ein anderes Laufwerk zu kopieren, aber ohne diese Schei...daten aus dem Papierkorb. Vielleicht hilft das ja.


Ansonsten hatte ich noch versucht, die Rechte dieser Daten zu bekommen. Habe die Zugriffsrechte inkl. einem neuen Nutzer ADMIN die Reche neu zugeteilt, inkl. der Unterordner. Aber das klappt leider auch nicht...
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.012
Punkte Reaktionen
6.425
Zum vermeintlichen Durcheinander bei den nicht zu löschenden Ordnern: Hierbei handelt es sich um einen Ordner mit vielen (ca. 20) Unter-Ordnern. Alle von Dir genannten Ordner (15_Privat, Neuer Ordner, Dokumente) sind Bestandteil dieser Ordner-Struktur.

.... das sagt immer noch nichts aus. Wo liegt der Ordner 15_Privat? In diesem Ornder befindet sich ein Papierkorb. Das ist schoin sehr seltsam.

Wo befidnet sich der Papierkorb mit dem Downloads-Ordner und dem Neuer Odrner.

Gib bitte jeweils dazu mal den genauen Pfad an, also sowas wie "/Volumes/PlatteC/15_Privat" oder so. Dann kann ich dich im Terminal lotsen.

Oder du gehst selbst in diesen betreffenden Ornder im Terminal (also in den 15_Privat) und den anderen mit dem Download/Neuen Ordner und gibts dann dort ein

Code:
ls -lae

und postest das Ergebnis in Code-Tags. Das gleiche machst du bitte für den andern Ordner (Downloads/Neuere Ordner).

Solltest du dich nicht in Terminal auskennen und das hier liefern können, dann kann ich dir nicht weiter helfen. Denn um den Schreibschutz auf den Dokumente und Downloads-Ordner aufzuhebn musst du im Terminal arbeiten. Und dazu musst du halt erst mal in den korrekten Papierkorb-Ordner (der heißt .Trash) kommen
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.012
Punkte Reaktionen
6.425
Durch die einzelne Herausnahme der SSD's konnte ich das Problem weiter eingrenzen. Die Daten-SSD enthält die Daten, die eigentlich gelöscht werden sollten. Ohne diese SSD ist der Papierkorb leer. :)

Was kann ich jetzt noch tun? Die Daten-SSD auf eine andere SSD kopieren, aber ohne die zu löschenden Dateien?

Hast du irgendwann mal mit symlinks rum gespielt um dedn Dokumente-Ordner auf die "Daten-SSD" zu kriegen? Falls ja, wie genau hast du das gemacht? Exakte Beschreibung bitte.

Und nochmals: warum hast du den Dokumente-Ordner und den Downlaods-Ordner überhaupt zu löschen versucht? Symlinking? (ist übrigens eine dumme Idee, dass direkt mit dem Dokumente-Ordner zu machen und nicht mit einem Unterordner. Das Ganze eventuell noch über Platten hinweg ist nochmals noch mehr unglücklich.
 

roger.rebel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
474
Punkte Reaktionen
38
Hast du irgendwann mal mit symlinks rum gespielt um dedn Dokumente-Ordner auf die "Daten-SSD" zu kriegen? Falls ja, wie genau hast du das gemacht? Exakte Beschreibung bitte.
Ich kenne symlinks nicht und habe nicht versucht, den Mac-Dokumenten Ordner zu verschieben.


Und nochmals: warum hast du den Dokumente-Ordner und den Downlaods-Ordner überhaupt zu löschen versucht? Symlinking? (ist übrigens eine dumme Idee, dass direkt mit dem Dokumente-Ordner zu machen und nicht mit einem Unterordner. Das Ganze eventuell noch über Platten hinweg ist nochmals noch mehr unglücklich.
Ich glaube inzwischen, dass hier einiges durcheinander läuft.

Ich habe einen Papierkorb, dort ist ein Ordner, in dem verschiedene Unterordner enthalten sind. Habe ich oben beschrieben. Dieser Ordner inkl. der Unterordner lässt sich nicht löschen. Einer dieser Unterordner heißt auch Dokumente,. Nicht zu verwechseln mit dem Mac-Dokumente Ordner. Vielleicht führt das zu der Verwirrung.

In dem Download-Ordner ist nichts enthalten, den will ich auch nicht löschen. Warum auch? Auch will ich den Mac-Dokument-Ordner nicht löschen.

Und nun habe ich, wie ebenfalls beschrieben, die Dateien zusätzlich noch auf der Daten-SSD gefunden. Diese Daten hatte ich von einem USB-Stick von dem Firmen-Laptop auf die Daten-SSD kopiert. Und dann den USB-Stick gelöscht...

Nähere Angaben zu den Ordnern kann ich nicht machen, da die Namen der Ordner Rückschlüsse auf meine Firma geben.

Auch kann ich den Mac noch nicht benutzen, da das Restore noch nicht abgeschlossen ist. Sobald das abgeschlossen ist probiere ich diese Firmen-Daten auf ein anderes Speicher-Medium zu verschieben. Wird aber wahrscheinlich nicht klappen, da ja bereits das löschen nicht funktioniert. Dann wird der nächste Schritt sein, dass ich alle anderen Daten auf ein anderes Speicher-Medium verschieben werde... Anschließend kann ich dann die Daten-SSD frisch formatieren und die Nicht-Firmen-Daten zurückspielen.

Ich melde mich dann mit dem Ergebnis...
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
6.012
Punkte Reaktionen
6.425
gut, wenn du keine Infos zum Pfad geben willst oder kannst, dann kann ich dir leider nicht mehr helfen. Ich bin mir einigermaßen sicher, woran es liegen wird, aber das erfordert eben Arbeit im Terminal.

Damit du wo anders selbst weiter suchen kannst, ob du es ohne Terminal hin kriegst, hier die Stichworte nach denen du suchen solltest:

"ACL" und/oder "immutable flag"

Viel Erfolg.
 

roger.rebel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
474
Punkte Reaktionen
38
Möchte hier noch ein kurzes Feedback geben.

Zuerst einmal: Problem ist gelöst :)

Die Ursache war tatsächlich die Daten-SSD: die dorthin kopierten Daten konnten - aus welchem Grund auch immer - nicht gelöscht werden.

Ich habe dann alle anderen Daten auf eine externe HDD kopiert und wollte dann die interne SSD löschen bzw. formatieren. Hat nicht geklappt, es kam immer die Fehlermeldung "Kann nicht geöffnet werden". Daraufhin habe ich die SSD ausgebaut und per Adapter an eine USB-Buchse angeschlossen. Jetzt plötzlich hatte ich die rechte und konnte die SSD frisch formatieren. Dann wieder eingebaut und zur Sicherheit nochmals formatiert und als letzter Schritt die Daten von der externen HDD wieder zurück kopiert.

Was soll ich sagen, das System bzw. der Bootvorgang läuft gefühlt schneller als vorher und - als Nebeneffekt - kann der cMP 5.1 nun auch wieder in den Ruhestand gehen. Und das Backupe sowie restore mittels CCC hat einwandfrei funktioniert.

Danke nochmals an alle für Eure Hilfe. Insbesondere der Tipp von @lisanet zu den USB-Anschlüssen hat dann den richtigen Weg gezeigt.

(y) (y) (y)
 
Oben Unten