Dateitypen festen Programmen zuordnen

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Hallo,
    Ich speichere Dateien mit Photoshop und will sie nachher mit Vorschau anzeigen. Ich klicke sie doppelt an, dann geht Photoshop auf usw. Wie kann ich festlegen, dass automatisch jedes tif (jpg, bmp) mit Vorschau geöffnet wird?

    Martin
     
  2. fimbul

    fimbul MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2003
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    2
    Datei auswählen, Apfel + i drücken, bei Öffnen mit das Programm auswählen, Alle ändern klicken
     
  3. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Aber das hilft doch nur einmal und nicht immer, oder?

    Martin
     
  4. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Doch. :)
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.622
    Zustimmungen:
    2.092
    Wenn man "alle ändern" klickt ist es dauerhaft, wenn man nicht "alle ändern" klickt ist es nur einmal.
     
  6. whitegerber

    whitegerber MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    es gibt da noch das Tool "Programmzuordnungen" oder auch "RCDefaultApp". Weiss gar nicht genau wie der richtige Name ist. Da kann man dann über die Systemeinstellungen definieren wie mit was umgegangen werden soll. Ziemlich praktisch. Hier aus der beschreibung:

    RCDefaultApp ist ein Panel für die Systemeinstellungen, das es erlaubt, die Applikationen zu bestimmen, die automatisch für diverse URL-Schemata, Dateierweiterungen, Dateitypen und MIME-Types gewählt werden sollen. Mac OS X benutzt die Erweiterungen und Dateitypen, um die entsprechenden Programme auszuwählen, Safari und andere Applikationen setzen auf URL und MIME-Type zur Inhalterkennung.

    Ansonsten geht's natürlich sehr einfach mit der oben beschriebenen Variante.
     
Die Seite wird geladen...