Dateinamen von Musik. Welches System?

Conroe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
781
Hallo!
Nach welchem System benennt ihr euere Musik?
z.B. 'Interpret - Titel'
oder doch nur den Titel ?
Und wie ordnet ihr die Musik? Alles einfach in einen Ordner oder nach Alben geordnet? Man hat ja auch mal einzelne Lieder.
Würde mich über eine übersichtliche und einheitliche Lösung freuen!
Ihr habt sicher Tipps für mich.
Mit der Suche habe ich nichts gefunden.
Ich freue mich auf Antworten!
Conroe
 

Graumagier

Mitglied
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
1.471
Ich ordne nach Genre-Interpret-Album und benenne nach Titel. Für den Rest verwende ich ID3-Tags.
 

Ultimate

Mitglied
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
65
Interpret / (Jahreszahl) Albumname / Tracknummer - Titel
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.850
Ich lasse iTunes verwalten und kümmere mich in keinster Weise um die Ordnerstruktur.
 

Conroe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
781
Ich ordne nach Genre-Interpret-Album und benenne nach Titel. Für den Rest verwende ich ID3-Tags.
Findest du das System auch ratsam wenn man mehrere Hundert einzelne Lieder von verschiedenen Interpreten hat?
Ich würde meine Dateien auch gerne nur nach Titel bennen und natürlich Tags, aber wenn ich dann mehrere gleiche Titel im gleichen Ordner habe funktioniert es ja nicht. Aber dein System finde ich gut. Hat noch jemand Vorschläge?
 

Conroe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
781
bernie313 schrieb:
Ich lasse iTunes verwalten und kümmere mich in keinster Weise um die Ordnerstruktur.
Könnte ich auch machen aber findest du so deine Musik auch schnell genug?
 
K

koli.bri

Conroe schrieb:
Könnte ich auch machen aber findest du so deine Musik auch schnell genug?
Da ich alles, was Audiodateien angeht (auch das verschieben/kopieren in andere Ordner/MP3-Plaer) auch über iTunes mache: Ja.
 

Conroe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
781
Verstehe euch, dennoch möchte ich einwenig Ordnerstruktur und Einheit haben. Werde es wahrscheinlich wie Graumagier machen. Oder gibt es noch eine Möglichkeit?
 
Zuletzt bearbeitet:

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.850
Conroe schrieb:
Könnte ich auch machen aber findest du so deine Musik auch schnell genug?
ich denke sogar schneller als wenn ich mich durch Ordner hangeln muß, und aus iTunes kann ich kopieren, verschieben etc und wenn ich denn doch mal die Datei(kam bei mir noch nie vor) auf der Platte finden will, Lied markieren und dann Rechtsklick und Im Finder Zeigen und schupps hab ich das Teil im Finder.Einfacher gehts nicht, soll allerdings auch gegenteilige Meinungen geben, was für Dich am Besten ist mußt du selbst herausfinden.
 

k_munic

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
Conroe schrieb:
... dennoch möchte ich einwenig Ordnerstruktur und Eiheit haben. ...
Die Frage ist: machst Du die Ordnung lieber selbst, a la Schmetterlingssammler mit Käschtl und Kasten... oder nutzt du die Vorteile eines Computers/software, die das für Dich erledigt...?

Finde ehrlich gesagt es nicht zeitgemäß, dass ich händisch starre Ordner anlegen soll, wenn eine software anhand der eh vorhandenen id3tags das für mich erledigt... von so Einfachheiten mal abgesehen wie playlists, in denen ich einunddenselben Titel ja zichfach ordnen kann (Kuschelrock/Fahrstuhl/gedudel/nie öffentlich vorspielen/ etc...)

... relationale Datenbanken waren in den 80er schon ne dolle Erfindung.. ;)
 

Graumagier

Mitglied
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
1.471
Conroe schrieb:
Findest du das System auch ratsam wenn man mehrere Hundert einzelne Lieder von verschiedenen Interpreten hat?
Habe ich nicht. Nur vollständige Alben.

EDIT: Achja, iTunes verwende ich natürlich als "Verpackung" meines Konzepts ;)
 

Klasl57

Mitglied
Mitglied seit
20.02.2004
Beiträge
1.714
Es gibt nicht besseres als iTunes, vorausgesetzt man pflegt seine Tags.