• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Dateinamen für Bilder

toveri

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.02.2020
Beiträge
7
Heute habe ich mit dem iPhone XS ein paar Bilder gemacht und später per AirDrop auf das MacBook Air übertragen.
Am Erstellungsdatum sieht man die Reihenfolge der Aufnahmen. Diese lässt sich aber aus den Dateinamen nicht ablegen, vielmehr sind diese "Kraut und Rüben". Apple kann einfach nicht mit Dateinamen... Weiss jemand, warum die Dateinamen so willkürlich und nicht -wie ich es erwarten würde- fortlaufend nummeriert sind?
 

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.157
Weil Apple kein Wert auf Dateinamen legt, sondern nach EXIF Daten sortiert und darauf Wert legt.
 

mohmac

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2011
Beiträge
614
Und wenn's ums Kopieren geht vergisst der Finder wieder die EXIF-Daten und sortiert nach Änderungs/Einstellungs/Hinzugefügt-Datum. Da fehlt von Apple eine gewisse Konsequenz. Würde der Finder bei Fotos immer mit EXIF-Daten arbeiten, wären viele Sortierungsprobleme gelöst die hier im Forum immer wieder mal Thema sind.
 

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.157
Der Finder ist wirklich nicht optimal für EXIF-Daten, aber immerhin wird im Bilderordner das Aufnahmedatum (Erstellungsdatum) angezeigt.

Bildschirmfoto 2020-07-25 um 20.11.52.jpg
 

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
829
Und mit der GraphicConverter.app von Thorsten Lemke kann man z. B. Erstellungs- und Änderungsdatum auf das Aufnahmedatum aus den EXIF-Daten setzen. Und die Dateinamen lassen sich dann mit dem Finder neu durchnummerieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WollMac

tamuli

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2014
Beiträge
1.742
Heute habe ich mit dem iPhone XS ein paar Bilder gemacht und später per AirDrop auf das MacBook Air übertragen.
Aus diesem Grund übertrage ich Bilder und Videos meist per PhotoSync auf das MacBook.
In PhotoSync kann man einstellen, dass die gesendeten Bilder automatisch den Aufnahmezeitpunkt als Dateinamen bekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und SwissBigTwin

toveri

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.02.2020
Beiträge
7
Danke für die Antworten. Da stösst das Apple-System doch schnell an seine Grenzen. Auf dem iphone und dem iPad sind die Dateinamen von Bildern ja gar nicht zugänglich und das Sortieren bei grösserer Bilderanzahl über Alben Mega-umständlich.
Und dass man um ein bisschen Struktur in seine Sammlung zu bekommen zu bekommen zusätzliche Software benötigt ist halt schade.
 

Rul

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.373
Auf dem iphone und dem iPad sind die Dateinamen von Bildern ja gar nicht zugänglich und das Sortieren bei grösserer Bilderanzahl über Alben Mega-umständlich.
Man kann in der Fotos.App nicht nur Alben sondern auch Ordner erstellen und darin natürlich Alben verschieben.
Und dass man um ein bisschen Struktur in seine Sammlung zu bekommen zu bekommen zusätzliche Software benötigt ist halt schade.
Nicht zwingend. In der Dateien.App sind die Dateinamen veränderbar. Man kann auch dort Ordner erstellen. Das mache ich zB mit Bildern, die ich nicht zwingend in der Fotos.App sehen muss. Aber es ginge auch eine komplette Ordnerstruktur in der Dateien.App, wobei man die Fotos.App de facto nur als Durchlaufstation verwendet.
 

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.157
Danke für die Antworten. Da stösst das Apple-System doch schnell an seine Grenzen. Auf dem iphone und dem iPad sind die Dateinamen von Bildern ja gar nicht zugänglich...
Kann man so oder so sehen. Apple hatte noch nie ein (zugängliches) Dateisystem in IOS, das will Apple gar nicht.

...und das Sortieren bei grösserer Bilderanzahl über Alben Mega-umständlich.
Apple will, dass du deine Bilder in der Fotos App verwaltest, nicht im Finder, daher passt das Verhalten (für Apple) dann doch.

Und dass man um ein bisschen Struktur in seine Sammlung zu bekommen zu bekommen zusätzliche Software benötigt ist halt schade.
Wie gesagt, hängt immer vom (eigenen) Workflow ab... hält man sich an Apple, funktioniert (fast) alles.
 

Rul

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.373
Schon mal auf dem iPhone versucht?
Ja.

Da kann ich dann neue Fotos oder bereits vorhandene Fotos in den Ordner bewegen mit der Option ein neues Album zu erstellen oder zu einem bereits vorhandenen Album im Odner hinzuzufügen.
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: Blaubeere2, KOJOTE, SwissBigTwin und eine weitere Person

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.157
Upps... man lernt nie aus. ;) Danke.

Ich habe immer in der Album Ansicht auf das + geklickt, dann wird nur "Neues Album" angezeigt.
Klicke ich aber zuerst auf "Alle anzeigen", dann auf "Bearbeiten" und dann auf +... kann ich auch einen neuen Ordner anlegen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rul und Blaubeere2