macOS Big Sur Das Objekt "Backups.backupdb" kann nicht kopiert werden, da nicht genügend freier Platz zur Verfügung steht.

iFlip

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.08.2007
Beiträge
1.556
Die genannte Meldung im Titel bzw. folgende bekomme ich, wenn ich versuche mein Time Machine Backup von einer (alten) Festplatte auf eine andere zu kopieren.

"Das Objekt "Backups.backupdb" kann nicht kopiert werden, da nicht genügend freier Platz zur Verfügung steht."

Einige Infos dazu vorweg. Mein System ist Big Sur 11.2.1, die Größe des Backup Ordners ca. 180 GB, die neue Festplatte auf welche das Backup kopiert werden soll, ist 1 TB, brandneu, komplett leer und in Mac OS Extended (journaled) formatiert.
Laut Anleitung, soll man in den Einstellungen von Time Machine die "Automatische Datensicherung" deaktivieren und dann könnte man ganz simpel den Ordner "Backups.backupdb" aus der einen Festplatte auf eine zweite kopieren können.

Wie gesagt, der Kopiervorgang oder bzw. die Vorbereitung der Dateien beginnt sobald ich den Ordner rüberkopiere. Allerdings nach ca. 20 Minuten erscheint die genannte Meldung.

Wo könnte das Problem liegen?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.521
Big sur nutzt ein anderes Format, wenn man TM Backups anlegt.

es sollte zwar auch mit dem alten format klar kommen, aber ich würde doch raten, ein komplett neues Backup auf Apfs anzulegen.

Da big sur native funktionen des dateisystems nutzt sollte es schneller und zuverlässiger sein.
 

iFlip

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.08.2007
Beiträge
1.556
Was passiert, wenn du sie mit GUID-Tabelle und APFS formatierst?

Die aktuelle bzw. andere Platte ist auf Mac OS Extended (journaled) formatiert, deswegen dachte ich muss die neue ebenfalls so sein.

Big sur nutzt ein anderes Format, wenn man TM Backups anlegt.

es sollte zwar auch mit dem alten format klar kommen, aber ich würde doch raten, ein komplett neues Backup auf Apfs anzulegen.

Da big sur native funktionen des dateisystems nutzt sollte es schneller und zuverlässiger sein.
Du meinst, ich soll das alte Backup verwerfen und stattdessen bei der neuen Platte auf APFS Basis ein komplett neues Time Machine Backup von null bzw. heute an beginnen?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.514
Das Problem wird wohl sein, dass der die Hard Links als echte Dateien betrachtet und dann natürlich keinen Platz hat.
Vielleicht kopierst du mit einem anderen Tool.
 

iFlip

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.08.2007
Beiträge
1.556

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.514
Das Backup Format hat sich geändert bei APFS, da gibt es keine Hardlinks wie bei HFS.
Musst mal bei Bombich gucken, ob der das kann.
Hab gerade geguckt, es kann nicht mal TM clonen.
Also muss wo ein anderes Datei Kopier Tool her.
 

iFlip

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.08.2007
Beiträge
1.556
Das Backup Format hat sich geändert bei APFS, da gibt es keine Hardlinks wie bei HFS.
Das bedeutet im Zweifelsfall, wenn ich bei meinem Zielmedium auf APFS setzen will, kann ich überhaupt nicht mehr mein aktuelles Time Machine Backup weiterführen, sondern muss ein neues von jetzt an beginnen?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.521
Ich würde auch ein neues Backup (nach den neuen Regeln) anfangen.

Die alte Platte legst du in den Schrank, bis du sie mal brauchst.
Wenn du auf das backup der alten Platte zugreifen willst kannst du das indem du mit gedrückter alt taste auf das Time Machine Symbol rechts oben klickst.
 
Oben