Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
167
So habe nun doch den MBP mit 4 TB geholt. Brauch ich zwar nicht unbedingt, aber die Lautsprecher fallen mir positiv auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
167
Habe beide nebeneinander bei halber Lautstärke getestet. Der 4 TB ist lauter (einer meinte im Test um 4-5 Dezibel und das ist schon ein großer Qualitätsunterschied) und klingt definitv auch besser.

Danach hab ich ein Test von 4 TB und 16 Zoll angeschaut. Und dagegen sind die 13 Zoll Kindergeburtstag
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
167
Dann solltest Du schnell das 16er kaufen.
Nein. Von der Leistung würde mir ein iPad genügen. Das Display ist mir zu groß. Aber Filme drauf zu schauen macht bestimmt Spaß.

Ich sags mal so (hatte davor auch Dell etc). Gegenüber den 4 TB 13" sind nahezu alle Laptops Kindergeburtstag. Gefühlt liegt das 16" aber nochmal 2 Ligen über dem 13".
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.593
Ich denke man kauft ein Laptop nicht zu Musikhören und Filmegucken. Aber ja. Natürlich machen das manche. Das wollte ich damit im Prinzip aussagen. Von mir aus kann der Lautsprecher Mono sein, solange er nicht verzerrt und ich Stimmen deutlich wahrnehmen kann.
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
167
Naja wenn ich zuhause bin und nebenbei surfe oder arbeite dann schalte ich schon Musik/Podcast ein. Daher sollte der Laptop schon einen guten Lautsprecher haben. Btw ich fand den von 2TB nicht schlecht, musste aber schon eher auf 80% Lautstärke gehen damit man wirklich gut was hörte (bei Filmen). btw so alt bin ich nicht.
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
167
Woran erkennt man eigentlich, dass der Mac im Hintergrund noch Sachen abgleicht? Hab den neuen seit fast 24h. Meint ihr da ist jetzt alles durch? Sprichwort Fotos, Spotlight etc?

Aktuell weiß ich nur dass die Foto App wieder kuratiert.
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
167
Leg mal beide nebeneinander :) War die ganze Zeit auch iPad gewöhnt. Da ist die Lautstärke gefühlt auch besser als beim 2 TB
 

flyy

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
425
Aber was würdet ihr bevorzugen ? Ein Air 2020 (mit dem i3 Prozessor) oder ein Pro (mit dem 2018er i5 Prozessor) (sprich beide Basisvarianten...)
Ich bin der klassische Office-Anwender ... werde also beide kaum "ausnutzen bis zur Leistungsgrenze"... auch mal ne bildintensivere PPS Präsi...
Schwere Entscheidung. Bin auch jemand, der kaum die Leistung nutzt (und bisher mit einem 10 jahre alten Gerät gut zurechtgekommen ist). Wäre vermutlich auch mit dem Air 2020 i3 gut bedient, nach YT und mu.de bin ich aber davon abgekommen. Hätte ich doch nur nicht so viel im Internet gelesen... ;)

Mit dem MacBook Pro hast du sicherlich ein wenig mehr Reserven und die TouchBar...
Gestern auch für jemanden mit der Anforderung ein 13"-Macbook gesucht.
Etwas in Eile durch die um 0 Uhr bei Conrad ablaufende 10%-Aktion dann das Basis-Pro mit i5 8th Gen. gekauft.
Das Air mit i3 hielt ich für etwas zu lahm (Dualcore in 2020...). Dann gesehen, dass es das Air mit i5 10th Gen. für gleiches Geld wie das Pro gegeben hätte.
Dann wieder an irgendwelche Artikel zu schlechtem Kühldesign beim Air erinnert und dieses Video gefunden. An der Stelle zeigt er die nicht vorhandene Heatpipe zum CPU-Kühler im Air und danach wie sich Temperatur und Lüfter im Air verhalten. Laut Video mache, wenn überhaupt, nur das Air mit i3 sinn, da das Air mit i5 noch heißer werde.
Und zu guter letzt habe ich erst in diesem Thread entdeckt, dass ja nur das Pro die Touchbar hat. :giggle:

Auch wenn nur Office genutzt wird, bin ich immer dafür etwas mehr Leistung zu haben, denn das Macbook soll in 2-3 Jahren ja auch noch gut laufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
167
Also meine Freundin hat den Air mit i5 und ist auch eine normale Anwenderin und bei ihr läuft nichts heiß. Selbst bei Zoom Calls drehen die Lüfter nicht all zu hoch (ich meinte sie sagte so max 4.000 RPM).

Von meinem Pro mit 4 TB bin ich sehr begeistert. Beim normalen Betrieb geht kein einziges mal die Lüfter an. Bei leichten Affinity Bearbeitungen bin ich auch bei max. 1.500 RPM. Mir ist das mit den Lüftern eig. eh egal solange die nicht mit 8.000 laufen. Aber das 4 TB schaltet bei normaler Nutzung nie die Lüfter ein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.465
Auch wenn nur Office genutzt wird, bin ich immer dafür etwas mehr Leistung zu haben, denn das Macbook soll in 2-3 Jahren ja auch noch gut laufen.
Ich bin mir sicher, auch das Air 2020 wird in 5 Jahren noch sehr gut laufen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bugs

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
167
So bin aktuell in ner Teams Sitzung mit 15 Teilnehmer, davon 10 mit Video. Wenn ich nur Teams nutze bin ich bei 2.700 - 3.300 RPM und maximal 80 grad wobei eher 75. Jetzt nebenbei Safari, Mail, WhatsApp, iMessage -> 4.300 RPM und 70-80 Grad. Wenn ich schreibe, merke ich schon dass die Tastatur warm wird.
Die 4.200 RPM stören mich nicht wirklich da Noise Cancelling (AirPods Pro :) )

Nach über 1h: jetzt bei so 5.000 RPM...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.963
Ich hatte gerade auch eine Teams Sitzung mit 10 Teilnehmern mit Video.
Allerdings habe ich nicht ein Macbook genutzt, sondern ein Dell XPS 13.
Dabei rauschte der Lüfter ziemlich am Anschlag.

Ein Teilnehmer hatte auch ein Dell XPS 13, allerdings noch die Version ohne TB3
bei dem rauschte der Lüfter so laut, dass das daneben eingebaute Mikrophon das Rauschen
so laut übertrug dass kein anderer mehr jemanden sprechen hören konnte.

Nur mal so zum Vergleich
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.461
Für Gruppen-Videocalls dann doch lieber den Mac Pro oder ein iPad Pro.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.963
Es kommt auf das Gerät an.

Beim Macbook Air hört man die 2700 upm nicht, und bei 4000 fast nichts.
Beim Macbook Pro 2TB3 sind 4000 deutlich störend
Beim Macbook Pro 4TB3 sind es immer direkt 2 Lüfter und 4000 upm nervt.

Da Lärm und Hörvermögen subjektiv ist, gebe ich nur meinen Eindruck wieder