Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.

Diskutiere das Thema Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.. Also doch keine 14" aber jetzt auch mit Magic Keyboard und 32GB RAM Option...

pmau

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
5.952
Die Anzeige kalibriert sich auf den verbauten Akku.
Jeder Akku hat eine spezifische Entladekurve, die irgendwie auf einen vernünftigen Wert umgerechnet werden muss.
Das geht nur Anhand der Spannung über die Zeit.

Am Akku selbst ändert sich dadurch nichts.
Die Begrenzung der Spannung und des Ladestroms ist fest in der Elektronik. Wegen der Sicherheit.
Welche Werte der I2C Bus liefert ist quasi irrelevant.

https://www.analog.com/en/parametricsearch/11467#/

Hier kann man solche Chips kaufen und auch mal lesen was sie können.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.841
82% bei Coconut in der oberen oder der unteren Anzeige?

oben "Akkuladestand" = einfach aufladen

unten "Akkugesundheiit" das bedeutet der Akku hat nur noch 82% der ursprünglichen Kapazität (bzw. noch weniger, da mit 103-104% gestartet wird), Das bedeutet das sich der Akku langsam seinem normalen Lebensende nähert. Normalerweise wird es als sinnvoll betrachtet Akkus unterhalb von 80% zu ersetzen.
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
82% bei Coconut in der oberen oder der unteren Anzeige?

oben "Akkuladestand" = einfach aufladen

unten "Akkugesundheiit" das bedeutet der Akku hat nur noch 82% der ursprünglichen Kapazität (bzw. noch weniger, da mit 103-104% gestartet wird), Das bedeutet das sich der Akku langsam seinem normalen Lebensende nähert. Normalerweise wird es als sinnvoll betrachtet Akkus unterhalb von 80% zu ersetzen.
in der oberen natürlich. Habe das MBP erst seit paar Tagen ;-)
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
Banale Frage: Wie schafft ihr das MBP zu öffnen OHNE das man am oberen Rand Fingerabdrücke hat?
 

newmacuser2020

Registriert
Mitglied seit
16.06.2020
Beiträge
1
Ich habe mal eine Frage. Ich habe ein Macbook Pro 2020.
Wenn ich PowerPoint ein Objekt anklicke und verschiebe, dann macht mein Trackpad bei der Verschiebung die ganze Zeit diese mechanischen Geräusche. Ist das normal?
Kann das jemand bestätigen?
Also ich weiß nicht, ob ich mich jetzt deutlich ausgedrückt habe. :D
Also wenn man ja auf dem Trackpad klickt, dann spürt man ja das da was vibriert.
Und bei PowerPoint, also bei der Verschiebung eines Objektes, spüre ich das die ganze Zeit bis die Verschiebung abgeschlossen ist.

Ist das was am Trackpad? Oder ist das einfach ein Softwarefehler bei PowerPoint oder so?
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.410
ja definitiv safari. Wenn ich wieder in iMessage oder WhatsApp wechsle wird mir die richtige Touch Bar angezeigt. Nur bei safari muss ich erst das Programm schließen um die richtige Touch Bar zu bekommen.
Sicher, dass in Safari bzw. der Webseite kein anderes "Eingabefenster" ausgewählt ist? ;)
Wie lange hält euer Akku beim Video streamen / surfen?
Darauf hab ich noch nie geachtet, ich komm idR nen Tag mit einer Akku-Ladung aus.
Sehr schönes Gerät, die Tastatur ist tiptop und im Vergleich zum 15er 2012 ein Meilenstein.
Ui, das ist ein Sprung, da liegen ja acht Jahre zwischen den Geräten.
Wie lädt ihr euer MacBook? Während ihr arbeitet oder in der Nacht? Legt ihr es kurz zur Zeit damit es ca 80% erreicht?
Immer wenn der Akku alle ist kommt das Netzteil dran, völlig egal ob ich dran Arbeite oder nicht. Dann wird voll geladen und schließlich idR wieder auf Akku gearbeitet.
Ich betreibe das Macbook überwiegend am Netz und vertraue der Ladeelektronik dass sie den Akku nicht überlädt.
Das tat sie bei Apple Notebooks zumindest in diesem Jahrtausend noch nie ;)
Dank dir. Jetzt noch ne Frage. Coconut zeigt an dass ich aktuell 82% Akku habe. Die Anzeige oben rechts meint aber 87%. Soll ich den Laptop mal komplett leer laufen lassen damit sich das kalibriert oder ist der unterschied normal?
Da kalibriert sich nix, wäre also vergebene Liebesmüh. Die Zeiten dieser "Kalibration" sind lange vorbei. Ich würde an deiner Stelle auch gar nicht so sehr auf solche Zahlen achten sondern das Gerät einfach benutzen. Mit Coconut überprüfe ich nur, wie sich mein Akku im Laufe der Zeit verändert, alles andere ist mir ziemlich schnuppe.
Die Anzeige kalibriert sich auf den verbauten Akku.
Nö, das macht sie seit den Unibodies nicht mehr da die Infos direkt aus dem Akku kommen.
Banale Frage: Wie schafft ihr das MBP zu öffnen OHNE das man am oberen Rand Fingerabdrücke hat?
Ich fasse den Deckel/das Display nur am Rand an und tatsche nicht aufs Displayglas ;)
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.841
Ich habe mal eine Frage. Ich habe ein Macbook Pro 2020.
Wenn ich PowerPoint ein Objekt anklicke und verschiebe, dann macht mein Trackpad bei der Verschiebung die ganze Zeit diese mechanischen Geräusche. Ist das normal?
Kann das jemand bestätigen?
Also ich weiß nicht, ob ich mich jetzt deutlich ausgedrückt habe. :D
Also wenn man ja auf dem Trackpad klickt, dann spürt man ja das da was vibriert.
Und bei PowerPoint, also bei der Verschiebung eines Objektes, spüre ich das die ganze Zeit bis die Verschiebung abgeschlossen ist.

Ist das was am Trackpad? Oder ist das einfach ein Softwarefehler bei PowerPoint oder so?
Ich kann das bestätigen, es liegt also kein technischer Defekt vor, und ich halte das auch nicht für einen Softwarefehler.

Zuerst einmal dieses mechanische Geräusch ist das emuliert klicken, dabei vibriert eine Feedbackspule unter dem
Trackpad, deren Stärke kannst Du verstellen in den Einstellungen des MacBooks - Trackpad.

Wenn Du bei Powerpoint etwas verschiebst, dann nutze Powerpoint ein Raster um die Elemente anzuordnen,
dabei werden auch immer kurzfristig Linien eingeblendet und wenn das Objekt im Raster weiterspringt bekommst
Du ein haptisches Feedback.

Wenn Du beim Verschieben die Optionstaste drückst, wird dieses Raster ausgeschaltet und das mechanische Geräusch
sollte verschwinden.
 

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
455
Unter OSX kann man Objekte auch mit drei Fingern verschieben.
Muss man in den Bedienungshilfen aktivieren. Finde ich angenehmer als dieses ständige tippen.
 

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.837
Unter OSX kann man Objekte auch mit drei Fingern verschieben.
Muss man in den Bedienungshilfen aktivieren. Finde ich angenehmer als dieses ständige tippen.
Das funktioniert aber sp#testens mit mehr als einem Display nicht mehr so gut. Zuminddest bei Aktionen, die über sehr große Distanz gehen, da man min. einmal absetzen muß. Ich benutze deswegen lieber den hängen Doppeltap (zweiten Tap gedrückt halten), bei dem man solange das Objekt festhält, bis man es durch einen einfachen Tap wieder loslässt. Das war sehr lange der Standard bei macOS.
 

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
455
Hmm, ich arbeite mit einem externen Monitor und hatte da noch nie Probleme. Einfach loslassen und mir drei Fingern weiterbewegen. Aber so hat wohl jeder andere Gewohnheiten.
 

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.837
Hmm, ich arbeite mit einem externen Monitor und hatte da noch nie Probleme. Einfach loslassen und mir drei Fingern weiterbewegen. Aber so hat wohl jeder andere Gewohnheiten.
Wenn du es loslässt wird die Aktion dann aber auch schon direkt ausgeführt, wie z.B. die gedraggte Datei aus einem Finderfenster auf dem Desktop oder einem Dokumentenfenster fallengelassen. Das ist ja idR. NICHT das, was ich will. :)
 

SimpleText

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
195
Ich benutze deswegen lieber den hängen Doppeltap (zweiten Tap gedrückt halten), bei dem man solange das Objekt festhält, bis man es durch einen einfachen Tap wieder loslässt. Das war sehr lange der Standard bei macOS.
Das nutze ich auch sehr gerne, habe die Einstellung aber bei Clean Install Catalina verloren. Wie und wo lässt sich das aktivieren?
 

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
455
Wieder was dazugelernt. Habe bis dato immer die Fenster so verschoben, dass es mit einem Tipp gereicht hat.
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
Kann mich noch erinnern dass mir letzte Woche die Touch Bar beim schreiben Wortvorschläge gemacht hat. War in soweit nützlich da ich automatische Korrektur "ablehnen" konnte und der Mac nicht einfach mal das Wort verändert hat. Jetzt habe ich diese Option in iMessage, WhatsApp, Email etc nicht mehr. Finde aber z.b. in iMessage keine Option um die Touch Bar zu verändern. Irgendwelche Tipps um das wieder zu aktivieren ?
 

Mac-Bene

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.494
Kann mich noch erinnern dass mir letzte Woche die Touch Bar beim schreiben Wortvorschläge gemacht hat. War in soweit nützlich da ich automatische Korrektur "ablehnen" konnte und der Mac nicht einfach mal das Wort verändert hat. Jetzt habe ich diese Option in iMessage, WhatsApp, Email etc nicht mehr. Finde aber z.b. in iMessage keine Option um die Touch Bar zu verändern. Irgendwelche Tipps um das wieder zu aktivieren ?
In den Systemeinstellungen->Tastatur->Text kannst du sowohl Wortvorschläge aktivieren/deaktivieren als auch die automatische Rechtschreibkorrektur. Auch sind hier Wortersetzungen definierbar (bspw. MfG -> Mit freundlichen Grüßen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xxBlack

Mac-Bene

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.494
Sieht so aus, dass du die App Name Spalte versehentlich großgezogen hast. Scroll mal nach rechts ob da die anderen Spalten sind. Ansonsten über Ansicht->Spalten ein-/ausblenden was du brauchst.
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
Danke dir das wars ! :) Findet ihr die Energieanzeige von WhatsApp zu hoch? Die App lief nur im Hintergrund, habe vll 2 Nachrichten seit gestern drauf verschickt. Mir sagt die anzeige nicht viel, mir viel nur auf dass bei erheblicher Energieverbrauch immer die WhatsApp App aufgeführt ist. Sollte es so sein, kommt die App wohl runter da ich iMessage deutlich öfter nutze...
 

Anhänge

Oben