Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
Danke das ging mir beim putzen auch auf die Nerven. Wie putzt ihr dann eure Tastatur ?
 

Mac-Bene

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.499
Das ist in der Tat eine unpraktische (und imho völlig nutzlose) Änderung. Aber Rechner sperren und dann halt im laufenden Betrieb Staub absaugen geht ja noch. :o
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
Wenn ich neben Safari zwischendurch iMessage oder WhatsApp nutze buggt meine touchbar rum. Normalerweise erscheint ja bei Safari in der touchbar „Suchbegriff oder Websitename eingeben“. Manchmal erscheint aber nur das smiley Symbol. Einzige Lösung ist bisher Safari beenden und neu starten. Das passierte mir heute schon 3x. Hat wer ne Lösung?
 

Anhänge

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.725
Ist Safari wirklich das aktive Fenster? Steht das auch oben in der Leiste?

Ich hab mittlerweile nen Script für das Abschiessen der TouchBar, das scheiss Ding macht oft genug Probleme. :crack:
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
ja definitiv safari. Wenn ich wieder in iMessage oder WhatsApp wechsle wird mir die richtige Touch Bar angezeigt. Nur bei safari muss ich erst das Programm schließen um die richtige Touch Bar zu bekommen.
 

rvale

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2019
Beiträge
53
Ich hätte noch ne Frage. Habe Excel installiert und vertikal scrollen geht ohne Probleme aber Horizontal funktioniert nicht? Das stört meinen Workflow gerade doch recht sehr. Kann mir da wer helfen?
In meinem Excel kann ich sowohl mit zwei Fingern auf dem Touchpad wie auch via Scrollleiste verschieben. Hast Du das die Tabelle fixiert?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

scampooo

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2015
Beiträge
635
Ich musste gerade mit Erschrecken feststellen das mein externes USB 2.0 Audio Interface auf dem neuen MacBook Pro nicht funktioniert. Es gibt extreme Aussetzer und glitches. Ich dachte das Problem wäre schon lange gelöst worden??? Der einzige "workaround" soll sein ein Thunderbolt 3 Dock dazwischen zu nutzen. Die kosten aber auch gleich eine Stange Geld. Total ätzend! Kann jemand ein bezahlbares TB3 Dock empfehlen?
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.420
Und da es hier ja eher ums MBP 13" geht: Die Tastatur ist brutal gut und sehr angenehm zu tippen. Mein Vater hat noch ein MBA aus 2015 mit Butterfly Keyboard rumliegen. Da liegen echt Welten dazwischen.
Ja, hab auch beide Tastaturen im Vergleich da und mir gefällt die neue auch super. Sie ist weniger schwammig, hat weniger Travel und benötigt weniger Druck um auszulösen. Für mich liegen da keinesfalls Welten dazwischen, aber die Tastatur aus 2015 war jetzt nicht so besonders gut. Ich hab einen Windows-Laptop aus 2015 hier liegen der eine fast genauso gute Tastatur hat wie das MBP 2020.

Danke das ging mir beim putzen auch auf die Nerven. Wie putzt ihr dann eure Tastatur ?
Bildschirm sperren und das Reboot/Shutdown-Icon deaktivieren. Dann können die Tastatureingaben nur falsche Passworteingaben auslösen, sonst nix.

Ich musste gerade mit Erschrecken feststellen das mein externes USB 2.0 Audio Interface auf dem neuen MacBook Pro nicht funktioniert.
Ist eh kein Verlängerungskabel dazwischen? Welches hast du denn? Evtl. ist ein neues günstiger. Bei meinem 2020er-MBP funktionieren beide Interfaces die ich hab einwandfrei.
 

scampooo

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2015
Beiträge
635
Ist eh kein Verlängerungskabel dazwischen? Welches hast du denn? Evtl. ist ein neues günstiger. Bei meinem 2020er-MBP funktionieren beide Interfaces die ich hab einwandfrei.
Ich habe eine Native Instruments Komplete 6 und dazwischen ein USB-A auf USB-C Adapterkabel. Ein neues Interface will ich mir nicht kaufen. Dann doch lieber ein TB3 Dock (wenn das wirklich hilft).

Ps. es gab ähnliche Probleme schon mal als Yosemite released wurde. Plötzlich haben USB 1.1 Audio Geräte auch Störgeräusche und glitches gehabt. Es war damals nur kein großes Thema weil USB 1 bzw. 1.1 Audiogeräte nicht sehr verbreitet waren. Apple hatte wohl etwas am USB stack verändert. Das Problem wurde auch bis heute nicht gelöst. Unter Windows via Bootcamp hat es hingegen einwandfrei funktioniert. Aber diesmal scheint die Problematik ja am T2 Chip zu liegen. Es nervt wirklich extrem das immer wieder solche Probleme auftreten und Apple sich nicht darum kümmert. In der Audiowelt sind PCs schon lange die bessere Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

viper9711

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2008
Beiträge
79
Ich musste gerade mit Erschrecken feststellen das mein externes USB 2.0 Audio Interface auf dem neuen MacBook Pro nicht funktioniert. Es gibt extreme Aussetzer und glitches. Ich dachte das Problem wäre schon lange gelöst worden??? Der einzige "workaround" soll sein ein Thunderbolt 3 Dock dazwischen zu nutzen. Die kosten aber auch gleich eine Stange Geld. Total ätzend! Kann jemand ein bezahlbares TB3 Dock empfehlen?
Habe das Thunderbolt Dock G2 von Hewlett Packard und bin super zufrieden.
Guckst du z.B. hier:
https://www.notebooksbilliger.de/hp+thunderbolt+dock+g2+120w+354511
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: scampooo

scampooo

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2015
Beiträge
635

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
461
Guten Morgen an alle.
Mein Book ist vorgestern angekommen. Habe die Basisvariante von 10th gen in Spacegray genommen. Da Mactrade nicht in die Puschen kam habe ich dann doch bei Gravis über Ebay für 1,9k€ gekauft.
Sehr schönes Gerät, die Tastatur ist tiptop und im Vergleich zum 15er 2012 ein Meilenstein. Grad das Display ist zum Verlieben. Aber auch die Performance und Lautstärke sind einfach der Hammer. Habe es bisher nur einmal geschafft, den Lüfter dazu zu bringen, dass man ihn hört. Haptik wie immer genial und das Gewicht ist auch der Hammer. Ich bin rundum zufrieden. Jetzt wirkt mein altes Book tatsächlich wie Alteisen.:Oldno:
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.420
Wie lange hält euer Akku beim Video streamen / surfen?
Je nach Displayhelligkeit und Content zw. 4 und 8 Stunden, aber ganz genau kann ich es nicht rausfinden, weil ich noch nie so lange am Stück davor gesessen bin...

Jetzt wirkt mein altes Book tatsächlich wie Alteisen.:Oldno:
Wow, du hast es aber lange mit dem 2012er ausgehalten, das ist ein deutliches Upgrade jetzt!
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
Alles klar, deckt sich so was ich sehe. Mit halber Helligkeit komme ich hochgerechnet beim Netflix Streaming 7-8h.

jetzt noch die entscheidende Frage. Wie lädt ihr euer MacBook? Während ihr arbeitet oder in der Nacht? Legt ihr es kurz zur Zeit damit es ca 80% erreicht?
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.860
Wenn man das Macbook lädt während man nicht arbeitet, bzw arbeitet ohne zu laden, hat das den Effekt dass 100% der benötigten Energie über den Akku laufen.

Wenn man das MacBook während des Arbeitens die ganze Zeit am Strom angeschlossen lässt, läuft nur ein kleiner Teil der benötigten Energie über den Akku, der Großteil kommt direkt aus dem Ladegerät.

Dies hat allerdings den Nachteil dass die Gefahr besteht dass der Akku darunter leidet dass er permanent geladen wird. Ob dies passiert oder nicht hängt von der Qualität der Laderegelung ab.

Li-ion Akkus altern primär durch Gebrauch, also durch Laden und Entladen, jedoch spielen auch Alterung, Temperaturen und ganz besonders die Qualität der Ladeelektronik eine Rolle. Permanentes Überladen oder Tiefentladen zerstört einen Akku.

Ich betreibe das Macbook überwiegend am Netz und vertraue der Ladeelektronik dass sie den Akku nicht überlädt. Ab und zu trenne ich ihn jedoch und lass den Akku nutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xxBlack

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
158
Dank dir. Jetzt noch ne Frage. Coconut zeigt an dass ich aktuell 82% Akku habe. Die Anzeige oben rechts meint aber 87%. Soll ich den Laptop mal komplett leer laufen lassen damit sich das kalibriert oder ist der unterschied normal?
 
Oben