Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.

  • Ersteller Deaktivierter User
  • Erstellt am

Diskutiere das Thema Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da. im Forum MacBook. Also doch keine 14" aber jetzt auch mit Magic Keyboard und 32GB RAM Option. https://www.apple.com/de/macbook-pro-13/

Moriarty

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
273
Den i3 kann ich dabei nicht beurteilen, der scheint das Problem nicht so ausgeprägt zu haben. Wobei wohl nach Berichten auch hier mit verbesserter Wärmeleitung das Gesamtsystem deutlich unauffälliger = länger Lüfterlos bei gleichzeitiger längerer Höchstleistung arbeiten würde.
Also bei meinem i3 laufen teilweise 90min lange Konferenzen ohne „Fön“.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und davedevil
urmelchen2009

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
738
Also bei meinem i3 laufen teilweise 90min lange Konferenzen ohne „Fön“.
Dann lag es wohl wirklich an dem i5. Der bekommt bereits diese Aufgabe jedenfalls nicht vernünftig geregelt.

Bin mittlerweile echt verstimmt über Apple, wenn ich mir die Berichte in MacRumors so durchlese, wie einfach es an sich ist das gut gestylte System besonders mit den i5/i7 zu mehr Leistung ohne Nachteile durch minimale Änderung in der Wärmeableitung zu bewegen.
 
V

VolkerPutt

Mitglied
Mitglied seit
07.05.2020
Beiträge
92
Dann lag es wohl wirklich an dem i5. Der bekommt bereits diese Aufgabe jedenfalls nicht vernünftig geregelt.

Bin mittlerweile echt verstimmt über Apple, wenn ich mir die Berichte in MacRumors so durchlese, wie einfach es an sich ist das gut gestylte System besonders mit den i5/i7 zu mehr Leistung ohne Nachteile durch minimale Änderung in der Wärmeableitung zu bewegen.
Meine Freundin hat ja auch das MBA mit I5.

Die Turbine geht echt gut.

Definiere "ohne Nachteile". Man verliert sicherlich die Garantie, wenn man das Gerät öffnet oder ? Geschweige denn wenn man die Heatsink abnimmt und die Paste tauscht...
 
FoxMunich

FoxMunich

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2020
Beiträge
83
Habe das MBA mit i5 für einige Zeit unser Eigen nennen dürfen.
Nach ca 10 Minuten war die Temp bei 80-90 Grad, der Lüfter dauerhaft bei über 5000. Sowohl in den VC über Zoom, Teams oder WebEx. Die Teilnehmer haben sich immer über den „Fön„ gewundert, wenn man das Micro anmachte. Für uns ein NoGo.

Den i3 kann ich dabei nicht beurteilen, der scheint das Problem nicht so ausgeprägt zu haben. Wobei wohl nach Berichten auch hier mit verbesserter Wärmeleitung das Gesamtsystem deutlich unauffälliger = länger Lüfterlos bei gleichzeitiger längerer Höchstleistung arbeiten würde.
bessere wärmeableitung beim i3 ?
 
urmelchen2009

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
738
Meine Freundin hat ja auch das MBA mit I5.

Die Turbine geht echt gut.

Definiere "ohne Nachteile". Man verliert sicherlich die Garantie, wenn man das Gerät öffnet oder ? Geschweige denn wenn man die Heatsink abnimmt und die Paste tauscht...
Das stimmt natürlich.
Ich bezog mich auf System immanente Nachteile.
Paste + Kupferplättchen ermöglichen sofort bis zu 50% mehr Höchstleistung bei ansonsten deutlich niedrigerer Durchschnittstemperatur und damit viel späterem Lüfterhochdrehen.
Klingt nicht nach Raketenwissenschaft und ist für mich damit keine Entschuldigung für das dagegen von Apple gewählte TechnikDesign.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat und VolkerPutt
lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.481
bessere wärmeableitung beim i3 ?
Der i3 hat keine bessere Wärmeableitung als der i5, aber der i3 hat nur 2 Kerne und eine etwas schwächere integrierte Grafik.
Der i5/i7 hat hat 4 Kerne und die stärkste Ausbaustufe der Grafik.

Dies hat zur Folge dass der i5 aufgrund der grösseren Prozessorfläche auch bei gleicher Belastung mehr
Wärme erzeugt und deshalb in der Praxis bei gleichen Aufgaben ca. 5-15 Grad wärmer läuft. Wenn man dann Programme nutzt die mehr Rechen-
oder Grafikleistung anfordern kann der i5 die auch noch schneller zur Verfügung zu stellen und heizt noch schneller.
Dann takten jedoch alle (i3/i5/i7) bei 100 Grad Prozessortemperatur herunter.

Bei Vollast hängen also i3, i5 und i7 bei 100 Grad und setzten ca. diegleiche Wattzahl um, die der passive Kühler in Verbindung
mit dem Gehäuselüfter abgeben kann.

Wenn man aber im Normalbetrieb nicht unter Volllast, sondern mit 30% oder 50% (hypothetisch) z.B. bei Videokonferenzen läuft
trennt sich die Spreu vom Weizen. Dann hilft es dem i3 dass er kühler läuft, der Lüfter läuft dann langsamer.
Die Mehrleistung des i5 oder i7 sorgt leider dafür, dass dieser Bereich schneller verlassen wird, die Temperatur höher ist
und der Lüfter schneller läuft. das ist übertrieben gesehen eine Art Todesspirale.

Deshalb empfehle ich (inzwischen) das macbook Air nur mit i3 zu kaufen, wer mehr Leistung möchte greift besser zum Macbook Pro.
Die einzige Ausnahme sind Personen, die etwas Mehrleistung wollen, und sich nicht am Lüfter stören.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ma2412 und Madcat
V

VolkerPutt

Mitglied
Mitglied seit
07.05.2020
Beiträge
92
@FoxMunich

Nachdem nun alle auf dich eingeredet haben, wie hast du dich entschieden ? Welches MacBook mit welchen specs solls werden =)?
 
urmelchen2009

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
738
Die einzige Ausnahme sind Personen, die etwas Mehrleistung wollen, und sich nicht am Lüfter stören.
oder keine Scheu haben den Schraubenzieher in die Hand zu nehmen und mit neuer Paste und zusätzlichem Kupferplättchen die Kühlung dem Prozessor anpassen, was Apple eigentlich hätte gleich machen sollen.
klick
 
lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.481
Die Amerikaner nehmen auch alte Porsche und schrauben 8-zylinder US Motoren rein.
Nicht alles was gemacht wird ist sinnvoll, und aus meinem Blickwinkel gibt es kaum etwas unsinnigeres als ein Gerät
mit vorhandener Garantie umzubauen.

Der Typ hat also sein macbook Air umgebaut, behauptet dass es vorher nach 5 min auf 8000 upm war.
Ich weiss nicht welchen Prozessor er hat i5 oder i7, aber mein i3 braucht selbst unter Volllast fast 10 Minuten um auf diese Drehzahl zu kommen.

Als Beweis führt er eine Grafik an, bei der der Prozessor mit ca. 20% Auslastung läuft und 80-85 Grad Temperatur erreicht.
Um es mit den Worten von Shania Twain zu sagen "That Don't Impress Me Much".
 
M

MaccaR

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2016
Beiträge
271
Wir wissen, dass dein i3 ganz besonders toll ist. Der ist so ungemein klasse, da macht so eine Modifikation echt keinen Sinn.
Lass sich doch am Besten von solchen Troll-Berichten nicht stören, da stecken sowieso die gleichen Apple-Hater dahinter wie seinerzeit hinter den angeblichen Butterfly-Problemen!

:);)
 
lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.481
Mein i3 ist genausogut wie jedes andere Macbook Air mit i3.

Du hältst das Zerlegen und umbauen eines nagelneuen Gerätes mit Verlust der Gewährleistung und Garantie wirklich für sinnvoll? Oder hat Dich dein infantiler Ärger über mich jeglichen Sinn für Realität verlieren lassen?
 
urmelchen2009

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
738
Du hältst das Zerlegen und umbauen eines nagelneuen Gerätes mit Verlust der Gewährleistung und Garantie wirklich für sinnvoll?
Sinnvoll liegt dabei im Auge des Betrachters.
a) zurückgeben falls möglich
b) damit leben, dass es nicht so arbeitet wie es eigentlich könnte und sollte (aber mit Garantie)
c) Hand anlegen und das ändern, was Apple hatte machen sollen. (Risiko Garantieverlust) jedoch damit offensichtlich das System zu erhalten was sich jeder von seinem MBA mit i5/i7 von Anfang an erwartet hätte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MaccaR
FoxMunich

FoxMunich

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2020
Beiträge
83
Ich bestelle beide bei Jeff... und entscheide hier vor Ort Wenn ich beide mal probiert habe mit meinen täglichen Aufgaben und Anwendungen. Ich weiß, dafür werde ich hier Hohn und Spott ernten... und ich mag dieses Retoure-Zeug auch nicht

dann wird eben eines davon ein Warehouse-Artikel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: niiicooh
V

VolkerPutt

Mitglied
Mitglied seit
07.05.2020
Beiträge
92
Ich bestelle beide bei Jeff... und entscheide hier vor Ort Wenn ich beide mal probiert habe mit meinen täglichen Aufgaben und Anwendungen. Ich weiß, dafür werde ich hier Hohn und Spott ernten... und ich mag dieses Retoure-Zeug auch nicht

dann wird eben eines davon ein Warehouse-Artikel
Wenn das Pro schon in Frage kommt, dann hättest du gar nicht mehr über das Air nachdenken sollen.

Nö, warum Spott ? =)
Ich kann dir nur jetzt schon sagen, dass du vom Pro angetaner sein wirst, weil gleicher Formfaktor + Mehr Leistung =)!
 
FoxMunich

FoxMunich

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2020
Beiträge
83
Ich bin gespannt :)

meine Tendenz ist eigentlich das Air i3... ich weiß, nicht zu vergleichen mit dem Pro 2TB... vielleicht bin ich dann echt so angetan davon
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: VolkerPutt
Madcat

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.219
Und zum Thema alter: Neuer bedeutet nicht immer besser.
Stimmt, sah man schon beim Mini 2014. Der war bei weitem nicht besser als der Mini von 2012 ;)
Mein i3 ist genausogut wie jedes andere Macbook Air mit i3.
Und das hast du wie verifiziert? Mit solchen veralgemeinterten Aussagen wäre ich ja vorsichtig. ;)
Du hältst das Zerlegen und umbauen eines nagelneuen Gerätes mit Verlust der Gewährleistung und Garantie wirklich für sinnvoll?
Öhm...ich würde ja so etwas auch nicht machen...aber wo genau noch mal steht das, dass man Gewährleistung und Garantie verliert wenn man das Gerät öffnet? ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: VolkerPutt und MaccaR
U

UnknownApple

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
43
Öhm...ich würde ja so etwas auch nicht machen...aber wo genau noch mal steht das, dass man Gewährleistung und Garantie verliert wenn man das Gerät öffnet? ;)
In der Tat gibt es dazu keinen expliziten Passus, aber ich freu mich der Diskussion zu folgen im worst case. ansonsten kann man sich nur an den kopf fassen, dass leute sich ernsthaft die mühen machen bei einem teuren produkt reparaturen durchzuführen statt es zurück zu geben...seltsame abhängigkeit.
 
Madcat

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.219
Naja, ich kanns schon verstehen, dass bei dem ein und anderem (von mehreren tausend) auch der Tüftlerwahn durch kommt...wundert mich jetzt, ehrlich gesagt, nicht so. ;)
 
lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.481
Das es welche gibt die tüfteln steht ausser Frage. Was es in Wirklichkeit in der Praxis bringt steht auf einem anderen Blatt.
Rein physikalisch wird bei einem installiertem Wärmeübergang der passive Kühlkörper durch das Aluminiumgehäuse deutlich vergrössert.
Das ändert aber nichts daran dass unter Volllast der Prozessor 100 Grad heiss wird. (wenn er bei 20% Last schon 80 Grad erreicht)
Nur heizen diese hundert Grad dann den unteren Gehäuseboden auf, und der Lüfter läuft trotzdem.

Das einzige was man durch den grösseren Kühlkörper schafft ist eine etwas niedrigere Prozessortemperatur bei Teillast.

Wie gesagt, damit hat man keine Gewährleistung oder Garantie mehr, da würde *ich* lieber das Gerät zurückgeben
und etwas anderes einsetzen.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
69
Aufrufe
3.163
patrick412
P
Tolinio
Antworten
1.532
Aufrufe
96.732
UnknownApple
U
SteffenMacPro
Antworten
99
Aufrufe
3.552
hr47
Oben