Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.

  • Ersteller Deaktivierter User
  • Erstellt am

Diskutiere das Thema Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da. im Forum MacBook. Also doch keine 14" aber jetzt auch mit Magic Keyboard und 32GB RAM Option. https://www.apple.com/de/macbook-pro-13/

hutzi20

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
513
Hm... bei den Macs bin ich mir da nicht so ganz sicher. Der klassische Notebook–User kauft sich kaum n Applegerät, damit er nen Apfel vorne spiegeln hat.
Meistens sind es Technikbegeisterte die Bock drauf haben....
Ich glaube da bist du ganz schön auf dem Holzweg. Wie @Moriarty schon erwähnte sind die Foren echt absolut nicht repräsentativ.
siehe iPhone... in der Regel gehen immer die Pro‘s besser als die R Modelle oder die Derivate davon
Bildschirmfoto 2020-05-19 um 23.27.03.png
Quelle: https://t3n.de/news/meistverkaufte-smartphones-2019-1257054/

Auch hierzu sei gesagt, dass du dich nicht von den Foren blenden lassen solltest. Es gibt so viele User den Foren echt wirklich absolut egal sind. Wer ist denn in Foren wie diesem unterwegs? Leute die sich damit beschäftigen. Oft auch Leute bei denen der Mac bzw das iPhone eher das Hobby ist anstatt ein Gebrauchsgegenstand
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil und dodo4ever
FoxMunich

FoxMunich

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2020
Beiträge
83
Das nenne ich mal echt auf m Holzweg !!! Krass... das hätte ich nicht gedacht
 
D

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.105
D

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.105
Das nenne ich mal echt auf m Holzweg !!! Krass... das hätte ich nicht gedacht
Das nennt man dann Recherche.Da sieht man wie wichtig guter Journalismus ist, auch im Techbereich und nicht Verschwörungstypen, die nur aufgeschnappte Infos zu Fakten machen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FoxMunich und dodo4ever
U

UnknownApple

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
43
Rein von der gemessenen Leistung müsste man ein iPad Pro kaufen. Aber auch hier hilft der zweite Blick ;-)
Genau das. Eigentlich kannst du alle Macbook Air Casual-User mehrheitlich sogar mit iPad Air ersetzen. DAS wäre wirtschaftlich und effizient. Im worst-case einfach ne bluetooth tastatur dazu kaufen, fertig.
 
maba_de

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.208
siehe iPhone... in der Regel gehen immer die Pro‘s besser als die R Modelle oder die Derivate davon
die Meinung kommt auch daher, weil Apple gern damit wirbt, welche Modelle am beliebtesten sind.
Klar sind die besten Geräte am Beliebtesten, gekauft werden aber die günstigen Modelle. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil
D

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.105
Genau das. Eigentlich kannst du alle Macbook Air Casual-User mehrheitlich sogar mit iPad Air ersetzen. DAS wäre wirtschaftlich und effizient. Im worst-case einfach ne bluetooth tastatur dazu kaufen, fertig.
Ich würde aus Workflow Gründen nie tauschen wollen. Bin klassischer Notebook User.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und Vfl1848Bochum
V

Vfl1848Bochum

Mitglied
Mitglied seit
17.09.2009
Beiträge
320
Genau das. Eigentlich kannst du alle Macbook Air Casual-User mehrheitlich sogar mit iPad Air ersetzen. DAS wäre wirtschaftlich und effizient. Im worst-case einfach ne bluetooth tastatur dazu kaufen, fertig.
Wenn das so wäre, dann würde Apple auch keine MacBook Airs mehr herstellen.
und die Pros könnten dann auch weg, da es ja die iPad Pros gibt?
 
S

scampooo

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2015
Beiträge
617
Die wahrscheinlichste Sache, an der es in den kommenden Jahren akut mangeln wird, ist Speicher. Mit jeder Generation wächst die Größe eines Fotos, dass das iPhone macht. Heute ist es schon 5MB für jeden Schnappschuss - wenn Du Live-Fotos ausgeschaltet hast. Willst Du das Book 5 Jahre nutzen dann prophezeie ich Dir heute schon, dass die CPU immer noch für das meiste reichen wird - aber die Platte aus allen Nähten platzt.
Das sehe ich komplett anders. In Zeiten von Fotos in der Cloud und HEIF/HEVC Kompression hat sich das Problem eher verringert. Ich komme mit einer 256GB Platte seit Jahren locker aus. Und wenn es doch mal knapp werden sollte steckt man halt eine externe Platte ran? Meine Empfehlung geht eher in Richtung MBP 2TB Version mit 16GB Ram da preislich kaum ein Unterschied zum MBA.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: newmaci
newmaci

newmaci

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2008
Beiträge
1.362
Das sehe ich komplett anders. In Zeiten von Fotos in der Cloud und HEIF/HEVC Kompression hat sich das Problem eher verringert. Ich komme mit einer 256GB Platte seit Jahren locker aus. Und wenn es doch mal knapp werden sollte steckt man halt eine externe Platte ran? Meine Empfehlung geht eher in Richtung MBP 2TB Version mit 16GB Ram da preislich kaum ein Unterschied zum MBA.
+ 1
Speicher lässt sich auch für mich prima über externe Platten ergänzen. Ich fahre seit Jahren mit den kleinsten Speichern in allen Geräten bestens!
Genau das oben empfohlende Gerät habe auch ich bestellt.
 
FoxMunich

FoxMunich

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2020
Beiträge
83
+ 1
Speicher lässt sich auch für mich prima über externe Platten ergänzen. Ich fahre seit Jahren mit den kleinsten Speichern in allen Geräten bestens!
Genau das oben empfohlende Gerät habe auch ich bestellt.
Welches ? Das MBP 2TB3 ?
 
Carmageddon

Carmageddon

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
1.171
Ich glaub ich werd gleich schwach beim 2TB mit 16 GB RAM und 512 GB Speicher für CHF 1'637.-. Für die gesparten CHF 300.- im Vergleich zum i7 gibts dann noch einen ordentlichen TB3 Hub :cool:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever
U

UnknownApple

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
43
Wenn das so wäre, dann würde Apple auch keine MacBook Airs mehr herstellen.
und die Pros könnten dann auch weg, da es ja die iPad Pros gibt?
Apple baut auf Marktwunsch hin um Geld zu verdienen. Denn die meisten Menschen kaufen nach irrationalen Prinzipien. Nur wenige denken wirklich über ihre Uses Cases nach und kaufen dahingehend. Kurzum es wird jede Menge Geld für Dinge rausgehauen, die zum Großteil nicht richtig genutzt werden.
 
D

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.105
Vielleicht am Ende gar nicht die schlechteste Kaufentscheidung ;-)
Sollen wir noch vorgeben, was Kopf und was Zahl ist? Nicht, dass da noch ne Umfrage nachkommt.

Rand ist dann das MBP16 in Vollausstattung :-D
 
D

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.105
Bei mit bremst ja der Geiz. Will Apple nicht soviel Geld schenken, vor allem nicht in Hinblick auf die ARM Umstellung und dem Hinweis, dass das aktuelle 13er nur ein refresh ist, aber eigentlich das 14er wartet.

MBAi3 als Zwischenlösung, drauf Pfeifen und das MBP13 2TB oder ich riskiers mit Butterfly und kauf refurbished das MBP 2019 ;)

Aber wenn ich das MBA i3 kaufe, kann ich auch fast bei meinem MBA von 2011 bleiben. Ist nur nervig wegen 16:9.

Schauen wir mal, was die Preise noch machen.
 
Madcat

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.219
Stimmt. Meins soll morgen kommen.
Es ist grade gekommen...mir fehlt aber jetzt die Zeit noch groß was damit zu machen, muss wohl erst morgen dran glauben. Aber fürs Motorrad hab ichs schon mal ausgepackt: Es passt gut in die Tasche im Gegensatz zum 13“ MB Alu, dass ich hier noch in der Schublade habe...und es ist unglaublich leicht und dünn, ist schon ungewohnt für mich. ;)
 
M

MaccaR

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2016
Beiträge
271
Das MBA mit i3 ist ein absolut super Gerät
Nichts für ungut, aber wenn du ein Apple-Produkt lobst, bewegt sich die objektive Aussagekraft gegen Null.
Gerade wenn seriöse Tests von Redaktionen, deren Mitarbeiter bereits zig vergleichbare Geräte begutachtet haben, das Gegenteil berichten.

:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil
lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.481
Nichts für ungut, aber wenn du ein Apple-Produkt lobst, bewegt sich die objektive Aussagekraft gegen Null.
Gerade wenn seriöse Tests von Redaktionen, deren Mitarbeiter bereits zig vergleichbare Geräte begutachtet haben, das Gegenteil berichten.

:)
Das siehst Du komplett falsch.
Ich kenne diese Tests, da gibt es eine ganze Menge auf Youtube von sehr guten Leuten da sieht man genau was passiert.
Diese Menschen traktieren das System jedoch mit Benchmarks, z.B. cinebech, lassen 3D Spiele darüber laufen oder rendern
4K videos. Dabei bläst der Lüfter los, das steht ausser Frage.

Das macht er übrigens auch beim Macbook Pro, beim Asus, beim Dell oder anderen Notebooks dieser Bauform.
Das ist vollkommen normal.

Was ich sage ist, dass bei meinem Macbbok air 2020 mit i3 Prozessor der Lüfter abseits von Benchmarks und Volllasttests nur ein einziges Mal
für ein paar Minuten hochgedreht hat, das war als ich ein paar tausend Dateien mit 10 GB in die Cloud geladen habe.


Ansonsten beim Surfen mit mehr als 10 Tabs, beim Streamen, beim Office nutzen sogar bei Videokonferenzen
war der Lüfter auf unhörbare 2700 u/min festgenagelt.

Gilt das auch für andere? Nein das hängt vom Anwendungsprofil ab, wer über Chrome in 4K Videos schaut, wer versucht 3D Spiele
zu nutzen oder ähnliches wird mit dem Lüfter kämpfen. Aber mein Macbook Pro 2020 lärmt mehr und schneller.

Im Gegensatz zu Dir habe ich diese Geräte und habe alles selbst getestet über was ich schreibe.

Hast Du so ein Gerät auch mal in den Fingern gehabt?
Anstand mich grundlos zu kritisieren, solltest Du Dir die Geräte einmal anschauen und dir deine eigene Meinung anhand von Fakten bilden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: macnarr, JaWieDenn, Barry Lyndon und 2 andere

Ähnliche Themen

A
Antworten
69
Aufrufe
3.163
patrick412
P
Tolinio
Antworten
1.532
Aufrufe
96.732
UnknownApple
U
SteffenMacPro
Antworten
99
Aufrufe
3.552
hr47
Oben