iPad Das neue iPad Pro

Diskutiere das Thema Das neue iPad Pro im Forum iPad. Ganz offensichtlich soll ein iPad ja auch kein macOS/Windows-Konkurrent sein. Das glaube ich auch nicht. Sonst würde Apple einem den...

  1. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    262
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Das glaube ich auch nicht. Sonst würde Apple einem den Kauf einer Tastatur auch nicht durch eine aberwitzige Preisforderung abgewöhnen. ;)
     
  2. rumpelmac

    rumpelmac Mitglied

    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    24.03.2009
    Ja, leider! Ich vermute heutzutage als Grund dafür hauptsächlich verkaufsstrategische Motive. Die Prozessorgeschwindigkeit und die Speichergrösse hindern das iPad jedenfalls nicht mehr daran. Ich denke mal die überwältigende Mehrheit der Kunden würde sich beim Kauf für ein “aufgebohrtes“ iPad Betriebssystem entscheiden, wenn Sie die Wahl hätten.
     
  3. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.151
    Zustimmungen:
    2.604
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Und ich denke, dass es genau nicht so ist. Wobei iPadOS ja nun wirklich das „aufgebohrte“ iPad-Betriebssystem ist. Was genau fehlt Dir denn jetzt noch? Wer ein MacBook kaufen will, kann das doch. Das iPad ist die Geräteklasse, bei der zum einen die Bedienung 100%ig auf direkt, also per Touch, ausgelegt ist und die zudem per Pencil perfekt für Zeichnen, Malen und vor allem handschriftliche Notizen geeignet ist. MacBooks sind die Geräteklasse, die 100%ig für die indirekte Bedienung, also per Maus optimiert ist.
     
  4. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.070
    Zustimmungen:
    1.505
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Wenn man sich nur darauf fokussiert, was dem iPad zu einem Laptop mit Desktop-Betriebssystem fehlt (und das sind einige Dinge), dann betrachtet man immer nur das halbe Bild. Die andere Hälfte des Bildes sind die Dinge, die einem Laptop zu einem iPad fehlen. Kein Mensch braucht doch ein iPad, wenn es am Ende genau das kann, was ein Laptop kann. Dann kauft man sich einen Laptop.

    Was die meisten *eigentlich* wollen, ist doch ein MacBook mit umklappbarem Touch Display. Das hat aber mit dem iPad nichts zu tun. Jedenfalls ist die Forderung auf Mac-Seite konsistenter als an ein Tablet Tastatur, Maus und Bildschirm anschließen und ein Desktop-Betriebssystem installieren zu wollen. :)
     
  5. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    1.719
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Warum sollte man das iPad Pro 12.9 nicht mit einem Surface Pro 6 vergleichen dürfen? Legt man z.B. ein Surface Pro 6 mit Type Cover neben oder auf ein iPad Pro 12.9 Gen 3 mit Smart Folio Keyboard, dann sind die Größen- und Gewichtsunterschiede ziemlich gering. Beide sind nahezu gleich groß und gleich schwer. Ohne die Tastatur-Cover ist das iPad Pro aber zugegeben um über 100 Gramm leichter, als das Surface Pro 6, und auch merklich dünner. Zudem hat das iPad Pro den etwas besseren und größeren Bildschirm.

    Gut, ich bin Windows-Nutzer seit Anfang der 90er (Windows 3.0) und fand das OS schon immer sehr angenehm. Daher habe ich auch mit Windows 10 absolut keine Probleme. Im Gegenteil. Ich mag das Arbeiten damit und mit MS Office 2019. Ob iPadOS mir daher wirklich den erhofften Mehrwert gebracht hätte, wage ich etwas zu bezweifeln. Hinzu kommt aber, dass mir die Kameraposition beim iPad Pro und die nicht Hintergrund beleuchtete Tastatur nicht so wirklich zusagen. Absolut genial am Surface Pro finde ich den Klappfuß. Der ist einfach Gold wert. Dagegen sind die Lösungen von Apple einfach nur klapprig und eingeschränkt. Auch, dass man den Speicher des Surface Pro mit einer MicroSD-Karte nahezu beliebig erweitern kann, ist eine schöne Sache.
     
  6. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.151
    Zustimmungen:
    2.604
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Aber welche Funktion des iPads brauchst Du denn überhaupt? Alles, was Du willst, hat doch ein MacBook oder MacBook Air (außer Windows, aber dafür brauchst Du natürlich einen Windows-Rechner). Ich verstehe nicht, was Dich ein iPad überhaupt in Erwägung ziehen lässt.
     
  7. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    1.719
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Na ja, bei einem Preis von deutlich über 1.000 Euro für ein iPad Pro 12.9 darf man es aber als Kunde schon als solches sehen, oder? Da ist es dann auch egal, als was Apple es ehen möchte. ;)
     
  8. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    1.719
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Primär die erhoffte Synergie in Verbindung mit meinem iPhone und der Watch. Aber iPad und Watch ergänzen sich ja leider quasi gar nicht.

    Außerdem hatte mich das iPad Pro schon fasziniert bei seiner Vorstellung. Meine Erfahrungen mit einem alten Surface 3 und einem Lenovo Yoga Book (Android) waren ziemlich bescheiden. Das Surface 3 war mit dem damaligen Windows 10 als Tablet quasi unbrauchbar und das Yoga Book hatte ein noch miserableres Batteriemanagement, als das Surface 3. Legte man Letzteres einige Tage in die Schublade, konnte man sicher sein, dass der Akku sich zwischenzeitlich vollständig entladen hatte. Das Surface 3 hielt etwas länger, aber auch nicht wirklich lange. Das iPad Pro ist diesbezüglich im Längen besser. Doch Microsoft hat seine Hausaufgaben gemacht und so kann man nun auch das Surface Pro 6 problemlos zwei Wochen weglegen, ohne dass sich der Akku vollständig entläd. Man muss Windows auch nicht herunterfahren, sondern es reicht ein Zuklappen des Type Cover ähnlich wie beim iPad Pro.

    Vielleicht hätte ich noch mit dem Kauf des Surface Pro warten sollen, bis ich Erfahrungen mit iPadOS gesammelt habe, aber so konnte ich immerhin noch einen recht guten Betrag für mein iPad Pro bekommen.
     
  9. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.151
    Zustimmungen:
    2.604
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Ich lese da immer noch absolut nichts, was ein MacBook Air nicht auch könnte. Warum ein iPad?
     
  10. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.841
    Zustimmungen:
    1.951
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Und selbst wenn ... ein MacBook ist immer noch universeller einsetzbar als jedes iPad.

    Das Problem ist das eingeschränkte App Konzept.
    Keine echten Benutzerkonten. iCloud nicht wirklich flexibel, etc.

    Ich weiss Apple will sich jetzt für das iPad bemühen.
    Aber jeder Laptop, oder Convertible whatever hat mehr Einsatzmöglichkeiten.

    PS: Ja, ich besitze ein 12,9" iPad Pro.
    Tolles Gerät für den Konsum von Medien oder gut visualisierten Apps.
    Produktiv echt nicht zu benutzen.
     
  11. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    1.719
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Weil ich erstens ein Fan von Touch-Bedienung bin und zweitens Mac OS X nach einem Jahr des Testens nicht so wirklich viel abgewinnen konnte. Das iPad Pro sollte so eine Art Zwischending bzw. Bindeglied für's Schlafzimmer zwischen meinem iPhone X, das ich quasi nie mit nach oben ins Schlafzimmer nehme, weil ich es immer unten im Wohnzimmer oder im Büro liegen lasse, und meinem Surface Book 2 sein, das ich zu nahezu 95 % im Büro an einem 32"-Montor betreibe. Hat leider nicht geklappt.

    Das Surface Pro 6 erfüllt diese Aufgabe nun deutlich besser. Hinzu kommt, das ich dafür quasi kaum Zubehör kaufen musste, da bis auf das Type Cover bereits alles für mein Surface Book 2 vorhanden war.
     
  12. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.070
    Zustimmungen:
    1.505
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Ein iPad kann niemals ein universelles Gerät sein, aufgrund seines Formfaktors.

    Warum muss das iPad alles können, was ein Laptop kann? Warum muss ein iPhone nicht alles können, was ein Laptop kann? Und warum telefonieren wir nicht mit Laptops, denn schließlich sind die ja auch universeller einsetzbar als Smartphones. :)
     
  13. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.070
    Zustimmungen:
    1.505
    Mitglied seit:
    07.05.2009

    Das Gerät gibt es halt von Apple nicht. Wenn wenn, wäre es ein MacBook mit umklappbarem/abnehmbarem Touch-Display und kein iPad. :)
     
  14. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    1.719
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Ganz so weit würde ich vielleicht nicht gehen, aber ich habe es mit Bordmitteln z.B. nicht geschafft, eine Email als Attachment an eine andere Email anzuhängen, um sie weiterzuleiten. Und auch Copy & Paste von Textpassagen, insbesondere längeren, ist unter iOS nicht wirklich ein Spaß.

    Lustig ist z.B. auch das simple Beantworten von Postings in Internet-Foren unter Safari, wenn man nur Teile eines Postings zitieren möchte.

    Kann sein, dass das unter iPadOS alles deutlich besser wird, aber mir was das Risiko, dass es doch nicht so ist, einfach zu groß. Mit dem Surface Pro 6 klappt das unter dem Firefox oder Edge alles problemlos. Und wenn einem mal der Bildschirm zu klein ist, dann schließt man es über das Surface Dock an einen großen Monitor an.
     
  15. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    1.719
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Genau. Und deswegen bin ich diesbezüglich auf Microsoft ausgewichen. Klar, das Surface Pro 6 ist jetzt auch keine eierlegende Wollmilchsau, aber ich kann damit deutlich produktiver und flüssiger arbeiten, als mit dem iPad Pro 12.9 unter iOS.

    Ich muss aber auch sagen, dass ich keinerlei Spiele spiele, Musik streame und auch relativ wenig mit Bild- und Videobearbeitung mache. Zudem benötige ich das Gerät nicht für die Uni oder dergleichen.
     
  16. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.070
    Zustimmungen:
    1.505
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Das allerdings ist jetzt unter iPadOS speziell mit der Forensoftware dieses Forums sehr elegant geworden. :)
    Man markiert mit dem Zeigefinger im Originalposting die zu zitierende Stelle und tappt auf "zitieren" und schon hat man das in der Antwort-Box.

    Aber Du hast schon Recht: das Schreiben von Forenbeiträgen ging lange Zeit nicht gut unter iOS.
     
  17. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.664
    Zustimmungen:
    7.828
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ich versteh bis heute nicht warum man ein iPad mit einem Surface vergleichen muss. Dann kann man es auch gleich mit einem MacBook vergleichen. Und einem MacBook Pro. Und ...

    Ein Tablet ist nunmal was anderes als ein Laptop. Und iOS ist eben was völlig anderes als ein Windows. Nur weil sie sich in Form und Gewicht ähneln, haben beide dennoch ihre eigenen Teiche in denen sie fischen.
     
  18. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.359
    Zustimmungen:
    1.719
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Warum sollte sich das nicht anbieten, wenn sich die Geräte hinsichtlich Preis, Größe und Gewicht so stark ähneln und man sie für ähnliche Zwecke nutzen möchte? Gibt ja auch viele, die vergleichen Smartphones mit iOS und Android. Darf man das auch nicht?

    Mir ging es beim iPad Pro gar nicht darum, dass es mein Surface Book ablosen sollte. Ich wollte es lediglich als produktive Ergänzung zur Programmierung und Steuerung meiner Hausautomation. Die Steuerung wäre dank passender Apps kein Problem gewesen, aber bei der Programmierung gab es einfach zu viele Stolpersteine. Vielleicht mag es auch unter iOS einen so tollen Editor geben, wie das kostenlose Notepad++ für Windows, ich habe ihn nur leider nicht gefunden. Und dann sind da noch das ebenfalls kostenlose PuTTY und WinSCP, für die aber immerhin ganz gute iOS-Alternativen existieren.

    Und dann gibt es sogar für das iPad nicht mal alle Apps, die es für das iPhone gibt. Teilweise muss man auch noch extra zahlen für beide Versionen. Das sind jetzt zwar keine neuen Erkenntnisse, aber etwas enttäuschend finde ich das nach wie vor. Bin mal gespannt, ob das mit iPadOS besser wird.
     
  19. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.117
    Zustimmungen:
    5.398
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Dann sag das Apple, denn die werben damit, dass das iPad alles kann, was ein Computer kann.
     
  20. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.664
    Zustimmungen:
    7.828
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Okay, dann werf ich noch mein Wacom Tablet mit in den Ring ... das spielt da auch mit. Hat halt kein Display und kein OS, aber hey ... :noplan:
    Macht schon mehr Sinn. Zwei OS zu vergleichen die für das gleiche entwickelt wurden.
    Dürfen tust du alles. Ich sagte nur ich versteh nicht was das soll.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...