Gesellschaft Das Märchen von der Elektro-Mobilität

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von WanTan, 12.08.2015.

  1. mdiehl

    mdiehl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    564
    Ich habe Fakten genannt. Wenn DU Dich dadurch angesprochen fühlst kann ich nichts dafür. Sachlich und logsich ist meine Aussage, die sich ja nicht nur auf diese Studie bezieht absolut korrekt.
    Das Du ein natürliches Interesse hast Deinen Arbeitgeber wirtschaftlich stark zu sehen ist okay. Es erklärt aber manche Verbissenheit.

    In einem gebe ich Dir Recht: Ich habe keine Ahnung von Braunkohle, das will und muss ich auch nicht. Ich habe aber sehr wohl Erfahrung in der Stromerzeugung.
    Und jetzt?

    All das bestätigt nur meinen Beitrag. Es macht schlauer wenn man sich anschaut was an Subventionen und sonstigen Schönrechnereien betrieben wird (auf beiden Seiten). Danach kann man immer noch mit der Gesundheit der Menschen argumentieren, wobei da die herkömmlichen Erzeugungsmethoden auch keine wirklichen Aussichten haben.
    Das war die Grundaussage meines Satzes. Ich weiß nicht wer etwas dagegen haben könnte.

    Nachtrag zum Thema Zertifikate:
    Da ich die Kalkulation einiger Energieversorger kenne, kanm ich Dir sagen, dass die CO2-Kosten in den meisten Fällen einkalkuliert werden.
    Es gibt sogar Entsorger von Speiseresten die für das alte Fett und Öl sogar noch Geld zahlen. Das ist sogar die generelle Vorgehensweise. Nur, wie machen die ein Geschäft? Richtig, mit den Zertifikaten.
    Und glaube mir, wenn ein Kaufmann eine Einkaufsrechnung über CO2-Zertifikate sieht, dann nimmt er die in die Kalkulation rein.
     
  2. mdiehl

    mdiehl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    564
    Manchmal hilft es nicht nur die Überschriften zu lesen. Aus dem von Dir als erstes zitierten Artikel:
    Das sagt der Mann der meint es könne zu Arbeitsplatzabbau kommen. Er relativiert also im gleichen Beitrag den ersten Teil seiner Aussage. Daher widerspricht MiM sich auch nicht, sondern er hat eine Meinung zitiert, wo der Autos sich selbst zurücknimmt.
     
  3. mdiehl

    mdiehl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    564
    Das gilt laut der Studie nur für Teslas. Bei Hyundai, VW, Renault etc. sieht es ganz anders aus.
     
  4. Rednose

    Rednose MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.623
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.465
    Möchte zum Thema noch was subjektives zum Besten bringen!

    Kinder und auch Erwachsene erfreuen sich heute noch an Dampfmaschinen, Leute kaufen sich wieder vermehrt Plattenspieler, ich selber und andere kaufen Röhrenverstärker u.s.w!

    Ich und denke auch “viele“ andere haben auch zum Teil die Schnauze voll von Elektronik hier und da!

    Das wird alles auch zuviel, vernetzte Wohnungen, kontrolliere Körperfunktionen durch Watches, hunderttausend Infos die einem zur Verfügung stehen und das schon auf dem Klo, das ist doch irgendwie alles Horror!

    Glaube 16 Zoll ist das Display im Tesla, eine Größe die man vor 10 Jahren oder so noch auf dem Schreibtisch hatte!

    Allein schon wegen dem Display empfinde ich den Tesla schon daneben und hoffe, aber glaube auch, das die Deutschen Hersteller diesen Weg nicht gehen!

    Ich finde es auch gefährlich wegen der möglichen Ablenkung!

    Elektronik ist finde ich billig und hat keinen oder wenig emotionalen Wert!

    Schönes Beispiel die Apple Watch, auch so'n beschissener Hype, da lässt man sich so'n Spielzeug andrehen und opfert seine analoge Uhr, die ja wohl jeden wegen den Handwerk fasziniert!
    (Wer will denn schon eine Apple Watch erben?)

    Ist nicht böse gemeint, aber die Gesellschaft aus meiner Sicht besteht zum großen Teil aus Lemminge, aus willige Konsumenten die alles, jeden Scheiz mitmachen!

    Ich sehe noch keine Lösung in E und auch nur z.Z. geringe Vorteile!

    Sexy sind die Teile wegen fehlender Mechanik auch nicht, genau so seelenlos wie heutige Architektur im Städtebau!

    Finde irgendwie wird alles immer seelenloser und mich wundert dabei wie unkritisch und bereitwillig die Menschen jeden Trend mitmachen und sich von geliebten trennen!

    Bin nicht gegen E, als Sparte in Ordnung, aber den ganzen elektronischen Scheiz, den sie in die Autos stopfen, wundert mich doch sehr, das das scheinbar so gut ankommt!
     
  5. Prinz Herbert

    Prinz Herbert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    720
    Ja, klar. Das sind aber auch die Karren, die nie, aber auch wirklich nie als Beispiel dafür hergenommen werden, dass e-Mobilität machbar ist. Dafür muss immer Tesla herhalten. Und Tesla bündelt einfach Akkus, weil sie die Physik natürlich auch nicht überlisten können. Und baut auf diese Weise Autos, die leistungsstark sind, eine vergleichsweise hohe Reichweite haben, aber teuer und umweltschädlich sind.
     
  6. Cosmic7110

    Cosmic7110 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    952
    Wo?
     
  7. Cosmic7110

    Cosmic7110 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    952
    Glauben glauben.... das bringt uns nicht weiter
     
  8. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.814
    Zustimmungen:
    1.699
    Schmarrn. Die Aussage war „massiver Job-Abbau in der Automobilindustrie“ und das ist eindeutig.
    Dass es eventuell nur ein halb massiver oder ein bisschen massiver Abbau ist, oder der Abbau länger
    dauert weil zunächst noch Motoren gebraucht werden, ändert an der Kernaussage gar nichts.

    Und diese Kernaussage widerspricht zu 100% dem, was er ein paar Monate später zitiert.

    Mein Schluss-Satz war nur ein Spaß. Natürlich kann man hier Argumente aus allen Seiten posten
    und seine Meinung auch ändern, ist doch ok.
     
  9. mdiehl

    mdiehl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    564
    Dann liest Du scheinbar extrem selektiv. In vielen Beiträgen ist davon die Rede, nicht nur bei Tesla. Und das Du die Hälfte der Aussage unterschlägst ist einfach nicht korrekt.
     
  10. mdiehl

    mdiehl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    564
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen