Das leidige Thema MBP aufrüsten. MBP 13" mid 2010 SSD/RAM

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
Die Frequenz ist beim RAM weniger das Problem, vielmehr die Herausforderung liegt in den Timings und dass diese passen. So ein Mid2010er MBP 13" braucht nämlich, neben den 1067 MHz, auch ein CL von 7, CL 9 würde nicht gehen. Und das ist das Problem bei den 1333er. Die haben meist CL 9 und können eher selten bei 1067 auch mit CL 7 arbeiten.
Ich würde den Hynix RAM probieren. Auf der anderen Seite sehe ich aktuell keine Notwendigkeit für 16 GB RAM und würde daher wohl zu Standard 1067er mit CL 7 greifen.


Mit Standart meinst du einfach nur 8GB Ram nehme ich an?
Du hast schon recht das evtl 8GB auch dicke reichen .... aber hättest du mich vor einigen Jahren gefragt da hätte ich auch noch geantwortet das mir 2 GB reichen würden :) aber man verändert sich ja auch ... bzw. man fängt evtl an mit neuen Programmen zu arbeiten etc. .... von daher wollte ich auf 16GB .... hab oft mehrere Sachen gleichzeitig laufen von Safari, Chrome, iTunes, Photoshop, InDesign, Lightroom .... wer weiß ob mich nicht irgendwann auch mal der Videoquatsch reizt ....
Meinst du nicht das 16 evtl besser wären bzw. glaubst du 8GB reichen völlig? ....
Bin selbst auch leider nicht soooo technisch versiert das ich wissen würde "was-was verbraucht"
Also wenn du mir sagen würdest - ich müsse selbst wissen wieviel ich benötige - dann steh ich nur mit einem dummen Gesicht da und zucke die Achseln :)
Meine Idee der 16GB ist halt aus dem "blauen" heraus
 

Rheinruhr

Mitglied
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
562
Punkte Reaktionen
82
Mit Standart meinst du einfach nur 8GB Ram nehme ich an?
Du hast schon recht das evtl 8GB auch dicke reichen .... aber hättest du mich vor einigen Jahren gefragt da hätte ich auch noch geantwortet das mir 2 GB reichen würden :) aber man verändert sich ja auch ... bzw. man fängt evtl an mit neuen Programmen zu arbeiten etc. .... von daher wollte ich auf 16GB .... hab oft mehrere Sachen gleichzeitig laufen von Safari, Chrome, iTunes, Photoshop, InDesign, Lightroom .... wer weiß ob mich nicht irgendwann auch mal der Videoquatsch reizt ....
Meinst du nicht das 16 evtl besser wären bzw. glaubst du 8GB reichen völlig? ....
Bin selbst auch leider nicht soooo technisch versiert das ich wissen würde "was-was verbraucht"
Also wenn du mir sagen würdest - ich müsse selbst wissen wieviel ich benötige - dann steh ich nur mit einem dummen Gesicht da und zucke die Achseln :)
Meine Idee der 16GB ist halt aus dem "blauen" heraus

Wie gesagt, meine Erfahrung sagt, ALLEIN die Aufrüstung von 4GB auf 8GB ergibt schon einen sehr merkbaren Unterschied. Entscheidender ist aber trotzdem die SSD. Aufgrund der neuen SSD wirst du (heute) keinen Unterschied bemerken zwischen 8GB oder 16GB.
Das mag in 2-3 Jahren vielleicht anders sein, aber genau deshalb habe ich erst (Anfang des Jahres) von 4GB auf 8GB aufgerüstet, und überlege nun (dank 10.10), eine 512er SSD zu verbauen.
Ein Jahr drauf würde ich dann eventuell noch über eine Aufrüstung auf 16GB nachdenken, oder ein neues MBP, je nach aktuellem Stand der Software.
Wirtschaftlich ergibt das (für mich!) keinen Sinn, diesen Schritt auf SSD und 16GB auf einmal zu machen.
 

Cousin Dupree

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.07.2007
Beiträge
7.613
Punkte Reaktionen
965
Diese Speichermodule brauchst du

2x 8GB DDR3 1067 Mhz RAM Speicher PC3-8500S

Die Hynix-Speichermodule wurden auch von Apple verbaut; allerdings doppelt so teuer.

P.S.: Bei diesem Händler habe ich schon mehrmals gekauft (erst vor zwei Wochen wieder).


Wenn ich so etwas in einem nagelneuen Apple Rechner finden würde, gäbe es mit Sicherheit für irgend jmd. in Cupertino einen Satz heiße Ohren.

Mindestens!

Apple verbaut keine 3rd-Party Ware, wie den von Dir angepriesenen Speicher.

Daher ist auch die Bezeichnung "Hynix-Speichermodule" falsch, denn es handelt sich um (bestenfalls und hoffentlich nicht gefälschte Hynix-Chips), festgetackert auf einem PC-Board des Typs Weiß-der-Geier-woher-und-von-wem.


MfG, Peter
 

snoop69

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.01.2005
Beiträge
9.652
Punkte Reaktionen
329
Also in meinen Macs waren bisher immer Speichermodule von Hynix oder Samsung ab Werk drin.

Edit: ok, die verlinkten Module sind gar nicht von Hynix....
 

ranzi

Mitglied
Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
37
Bisher ist mir nur Hynix RAM in meinen Macs begegnet , so auch in meinem neuen MBP 13" non retina.
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2005
Beiträge
7.631
Punkte Reaktionen
1.690
Wenn ich mich nicht irre war Mushkin vor Jahren auch mal ein Premium-Hersteller mit guten Bewertungen der aber selten empfohlen wurde weil ihn kaum einer kannte. Keine Ahnung wie das heute aussieht.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass zwar aktuell die meisten den Sprung von 8 auf 16 GB kaum merken werden (im Gegensatz zu 4 auf 8 GB). Dennoch ärgere ich mich selbst, dass ich mein MBP late 2011 damals nicht direkt auf 16 GB aufgerüstet habe. Damals wären diese für fast die Hälfte des heutigen Preises zu haben gewesen. Aber bisher komme ich, trotz intensiver Nutzung, noch gut mit 8 GB aus.

Als SSD kann ich Dir auch Crucial wärmstens empfehlen. Ich habe selbst Samsung und Crucial im Einsatz und Crucial bietet das beste Preis/Leistungs-Verhältnis und in Punkto Geschwindigkeit wirst Du keinen Unterschied zwischen den beiden merken.

EDIT: Der Trim Enabler ist übrigens immer noch kostenlos, entgegen einer früheren Behauptung hier im Thread. Die kostenpflichtige Version ist eine Alternative, die aber keine wirklichen Vorteile bringt.
 

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
So, melde mich auch nochmals zurück :)

Danke nochmals an alle helferlein - habt mir echt weitergeholfen!


Sooo, nun habe ich eine Crucial MX100 512GB und 2 x 8GB Mushkin Ram bestellt.

Jetzt brauche ich noch ein Gehäuse für die SSD um sie auch Clonen zu können
Geh ich richtig der Annahme das ich genau sowas brauche? -> http://www.amazon.de/Inateck-Festpl...1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1418471673&sr=1-1

Dann bestelle ich das jetzt auch direkt und hoffe Montag alles hier zu haben.

Ich werde mit Sicherheit dann am Montag nochmals mit fragen auftauchen :) und wenn nicht dann lediglich um zu sagen das alles funktioniert ;)

Danke Jungs!
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.618
Punkte Reaktionen
5.409
Ja, so ein Gehäuse brauchst du ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bRz

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
Sehr cool .... und bestellt :) dann sag ich mal bis Montag :D :D
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
3.768
Punkte Reaktionen
1.857
Wenn ich so etwas in einem nagelneuen Apple Rechner finden würde, gäbe es mit Sicherheit für irgend jmd. in Cupertino einen Satz heiße Ohren.

Mindestens!

Apple verbaut keine 3rd-Party Ware, wie den von Dir angepriesenen Speicher.

Daher ist auch die Bezeichnung "Hynix-Speichermodule" falsch, denn es handelt sich um (bestenfalls und hoffentlich nicht gefälschte Hynix-Chips), festgetackert auf einem PC-Board des Typs Weiß-der-Geier-woher-und-von-wem.


MfG, Peter

Bei allem Respekt - aber du hast definitiv keine Ahnung was Apple so alles verbaut. Du würdest staunen.
Es wird bestenfalls für Apple anders gelabelt oder "getackert" wie du schreibst.
Dieses Märchen von "Apple verbaut nur Qualitätsprodukte die ausschliesslich für Apple gebaut werden" kannst du ganz schnell vergessen.
 

Cousin Dupree

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.07.2007
Beiträge
7.613
Punkte Reaktionen
965
Bei allem Respekt - aber du hast definitiv keine Ahnung was Apple so alles verbaut.


Dann erleuchte mich (und vor allem uns alle) doch mal mit Deiner Weisheit und verrate uns, was Apple denn so ab Werk verbaut (konkrete Beispiele aus aktuellen Rechnern sind gerne willkommen) und vor allem auch Fotos von umgelabelten Speicher, da sich Spuren bei solcher Aktionen kaum vermeiden lassen.


MfG, Peter
 

lostreality

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.12.2001
Beiträge
10.095
Punkte Reaktionen
2.535
"Umlabeln" wird Apple wohl nicht, die kommen die Riegel doch direkt vom Werk mit entsprechenden Aufklebern (wie auch bei den HDDs), welche Speicher verbaut ist, lässt sich ja recht einfach abfragen.

Zu den gezeigten Hynix Speichern: auf so einem Bild, falls es überhaupt den aktuell verkaufen zeigt, ist es schwer ein Aussage darüber zu treffen ob er original ist oder nicht. Auf den ersten Blick hatte ich allerdings auch das Gefühl das er "merkwürdig" aussieht, warum kann ich allerdings nicht sagen, mag eventuell an der Perspektive oder am fehlenden Aufkleber liegen...
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
3.768
Punkte Reaktionen
1.857
"Umlabeln" wird Apple wohl nicht, die kommen die Riegel doch direkt vom Werk mit entsprechenden Aufklebern (wie auch bei den HDDs), welche Speicher verbaut ist, lässt sich ja recht einfach abfragen.

Zu den gezeigten Hynix Speichern: auf so einem Bild, falls es überhaupt den aktuell verkaufen zeigt, ist es schwer ein Aussage darüber zu treffen ob er original ist oder nicht. Auf den ersten Blick hatte ich allerdings auch das Gefühl das er "merkwürdig" aussieht, warum kann ich allerdings nicht sagen, mag eventuell an der Perspektive oder am fehlenden Aufkleber liegen...

Im Angebotstext steht aber dass es Hynix sind. Auf Bilder verlasse ich mich da nicht alleine.

Und natürlich werden die Teile da für Apple nicht umgelabelt. Die entsprechenden Aufkleber werden bereits beim Hersteller angebracht.
 

lostreality

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.12.2001
Beiträge
10.095
Punkte Reaktionen
2.535
Im Angebotstext steht aber dass es Hynix sind. Auf Bilder verlasse ich mich da nicht alleine.

Und natürlich werden die Teile da für Apple nicht umgelabelt. Die entsprechenden Aufkleber werden bereits beim Hersteller angebracht.

Genau das meinte ich ;)
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
3.768
Punkte Reaktionen
1.857
Dann erleuchte mich (und vor allem uns alle) doch mal mit Deiner Weisheit und verrate uns, was Apple denn so ab Werk verbaut (konkrete Beispiele aus aktuellen Rechnern sind gerne willkommen) und vor allem auch Fotos von umgelabelten Speicher, da sich Spuren bei solcher Aktionen kaum vermeiden lassen.


MfG, Peter

Speichermodule, Laufwerk und Displays sind Standardmodule wie in jedem anderen Rechner auch.
Selbst die GrafikChips von NVidia und ATI

Hier mal zwei "Original-Platten" von Apple

Apple-HD.jpg


Das einzige was von Apple selbst ist, ist das Platinenlayout und das Design/Gehäuse der Rechner.

Und seit Apple auf Intel umgstiegen ist, können sie ihre Parts nun noch günstiger einkaufen.

Welche Bilder brauchst du noch? Am besten du besuchst mich mal in meiner Werkstatt.
Aber Vorsicht - ich lasse Träume platzen ;-)
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.517
Punkte Reaktionen
898
Das einzige was von Apple selbst ist, ist das Platinenlayout und das Design/Gehäuse der Rechner.
Ähm... Hier gehts doch um 3rd Party vs. MarkenRAM und nicht darum dass Apple die Dinger selbst herstellt. Natürlich kaufen die auch nur Bauteile und stopfen sie ins Gehäuse. Aber Apple verbaut Markenspeicher von Samsung oder Hynix und nicht 3rd Party Kram ala Kingston, Corsair,... wo günstig Speicher zusammengekauft wird der von Samsung, Hynix, Micron,... ausgemustert wurde...
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
3.768
Punkte Reaktionen
1.857
Ähm... Hier gehts doch um 3rd Party vs. MarkenRAM und nicht darum dass Apple die Dinger selbst herstellt. Natürlich kaufen die auch nur Bauteile und stopfen sie ins Gehäuse. Aber Apple verbaut Markenspeicher von Samsung oder Hynix und nicht 3rd Party Kram ala Kingston, Corsair,... wo günstig Speicher zusammengekauft wird der von Samsung, Hynix, Micron,... ausgemustert wurde...

Es geht hier darum das von Cousin Dupree angezweifelt wird dass z.B. Hynix-Speicher (neben anderen) von Apple verbaut werden.

Sicher verbaut Apple Teile von Markenherstellern. Das sind aber Teile wie sie in jedem anderen Rechner auch verbaut werden. Nur dass Apple hier eklatant teurer ist und eben nicht das Beste vom Besten verbaut.
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.517
Punkte Reaktionen
898
Es geht hier darum das von Cousin Dupree angezweifelt wird dass z.B. Hynix-Speicher (neben anderen) von Apple verbaut werden.
Ich kann nicht für CousinDupree sprechen aber ich denke eher dass er nur anzweifelt, dass der von dir verlinkte "Hynix" von Apple verbaut wird. Das ist 3rd Party RAM mit Hynix Speicher. Apple verbaut richtige Hynix-Module.

Dass Apple auch nur normale Hardware verbaut und sich dafür fürstlich entlohnen lässt steht wohl außer Frage.
 

Cousin Dupree

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.07.2007
Beiträge
7.613
Punkte Reaktionen
965
Ich kann nicht für CousinDupree sprechen aber ich denke eher dass er nur anzweifelt, dass der von dir verlinkte "Hynix" von Apple verbaut wird. Das ist 3rd Party RAM mit Hynix Speicher. Apple verbaut richtige Hynix-Module.

Dass Apple auch nur normale Hardware verbaut und sich dafür fürstlich entlohnen lässt steht wohl außer Frage.


Genau so ist es.


Und nichts anderes hat CD geschrieben oder behauptet. Danke, akumetsu!

Weshalb PiaggioX8 dafür so ein Faß aufmacht – keine Ahnung.

An die eigene Nase fassen und zugeben, daß man schlicht und ergreifend Quatsch geschrieben hat, sich also geirrt hat – auch als "Experte" und "Techniker" in Sachen Mac – das wär's gewesen!


MfG, Peter
 
Oben Unten