Das leidige Thema MBP aufrüsten. MBP 13" mid 2010 SSD/RAM

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
Guten Morgen macuser :)

ich bin irgendwie leicht überfordert was das Thema MBP aufrüsten angeht und wäre euch dankbar für ein wenig Unterstützung.

Wie meinem Titel zu entnehmen ist, möchte ich mein Macbook Pro aufrüsten.

Ich habe:
Macbook Pro 13" mid 2010

2.4 GHz Intel Core 2 Duo
4 GB 1067 MHz DDR3
NVIDIA GeForce 320M 256 MB
250GB Sata HDD



Das ganze läuft auf OSX 10.9.5 Mavericks

Da mein MBP wirklich sau langsam läuft und auch immer wieder mal den Beachball zeigt ist es nun Zeit aufzustocken.

Angedacht habe ich gleich RAM und HDD zu tauschen.
Ich weiß bzw. habe recherchieren können dass das MBP 13" mid 2010 sogar bis zu 16GB Ram unterstützt und anstelle der HDD soll nun eine SSD deren Platz einnehmen.

Als SSD habe ich mir jetzt einfach mal die Samsung 850 Pro 256 GB herausgesucht.
- Irgendwelche Einwände?

So, nun zum RAM - ich glaube ich bin zu doof :d um passenden Ram zu finden. Ich weiß das ich "204-pin PC3-8500 (1066 MHz) DDR3 SO-DIMM" RAM benötige - allerdings bin ich leicht überfordert auch diesem Ram zu finden. Möchte übrigens gleich auf 16GB.

Ich habe mal 2 Sachen ergoogled weiß nur nicht ob dies auch der richtige ist.

http://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/16GB-Kingston-KVR10R7Q8K2-16I-p21633339
und
https://heute-kaufen.de/arbeitsspei...PCTdAM9By3xFpoUlIlJ5r1Dsx6TeDNiXKuBoC6p_w_wcB

1. sind die richtig?
2. falls ja, kennt jemand die Seiten bzw. kann ich da bedenkenlos bestellen?
3. habt ihr vielleicht einen Tipp bzw. eine Empfehlung für mich? (Am besten wäre natürlich ein Link zu einem Shop) vllt sogar aus eigener Erfahrung

Preislich habe ich jetzt mal so um die 160€ angepeilt, mit Luft nach oben und unten, für den Ram ;-)


Jetzt noch zu den technischen Fragen.
a.) Hab ich irgendwelche Nachteile wenn ich meine jetzige HDD einfach Klone (auf die SSD) VS. die SSD neu aufspielen?

b.) Yosemite sollte nach dem aufrüsten ohne Probleme Funktionieren?! Oder gibt es einen guten Grund bei Mavericks zu bleiben?

c.) zum Klonen benötige ich lediglich ein USB Case für die SSD, korrekt? (natürlich auch CCCloner) ja/nein reicht mir :)

d.) ich bin letztens noch über ein Thread gestolpert in dem es auch um das Aufrüsten eines MBP ging - leider finde ich diesen nicht mehr - in dem Thread wurde irgendwas erwähnt das man nach dem Tausch der SSD und Ram noch irgendwelche Einstellungen vornehmen muss damit man die optimale Geschwindigkeit erreicht. Wisst ihr vielleicht was ich meine bzw. worum es da ging?


Es tut mir leid das ich so einen Thread erstellt habe aber um ehrlich zu sein bin ich einfach nur total unsicher irgendwie nachher was falsch gekauft zu haben.

Vielen Dank im voraus!

Wünsche euch schonmal frohe und schöne Festtage mit der Familie

Besten Gruß,
Benny

PS. Wenn ihr noch Information von mir braucht - schreit einfach :)
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.11.2011
Beiträge
14.767
Punkte Reaktionen
4.968
Moin die SSd ist okay aber warum nur 256GB kannst mal schauen ob du die 512Gb etwas billiger bekommst oder du schaust dir mal die Crucial MX 100 an
bei den Ram würde ich die Finger von den Kingston lassen, die Cosair sind besser aber das was du gepostet hast sind nur 2x 4GB ich dachte du wolltest auf 16GB.
 

v3nom

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
2.563
Punkte Reaktionen
202
Ein Guide zum RAM Tausch: https://de.ifixit.com/Guide/MacBook+Pro+13-Inch+Unibody+Mid+2010+RAM+Replacement/4319
Dort ist auch die Rede von 8500er Ram, sollte also dieser sein: DDR3-1066-Speichermodulen (PC3-8500)
DDR3-1333 sollte meiner Meinung nach auch gehen, der wird dann einfach auf 1066er Geschwindigkeit betrieben.
Passenden Ram gibt es vorsortiert hier: https://www.alternate.de/Apple/MacBook/Speicher
Preisvergleich 2x4GB Sets: http://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=256_2x%7E1454_4096%7E5015_1066%7E2216_DDR3+SO-DIMM#xf_top
Bei der SSD wäre da nicht eine der gerade erschienen Samsung 850 Evo etwas? Die Pros sind teuer.
 

CUC

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Punkte Reaktionen
401
So, nun zum RAM - ich glaube ich bin zu doof :d um passenden Ram zu finden. Ich weiß das ich "204-pin PC3-8500 (1066 MHz) DDR3 SO-DIMM" RAM benötige - allerdings bin ich leicht überfordert auch diesem Ram zu finden. Möchte übrigens gleich auf 16GB.

Das Problem mit den 16GB ist, dass 8GB 1066MHz Riegel kaum hergestellt wurden. Das von Dir verlinkte Corsair Kit sind auch nur zwei 4GB Riegel.
 

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
Moin die SSd ist okay aber warum nur 256GB kannst mal schauen ob du die 512Gb etwas billiger bekommst oder du schaust dir mal die Crucial MX 100 an
bei den Ram würde ich die Finger von den Kingston lassen, die Cosair sind besser aber das was du gepostet hast sind nur 2x 4GB ich dachte du wolltest auf 16GB.

Okay Kingston = finger weg - schon mal gut zu wissen :)

Oh, du hast recht das sind 2x4 ich dachte das wäre ein 8er Riegel ...

bzgl der SSD - habe nur gutes über die 850 Pro gehört, u.a. auch das die 850 pro wohl "langlebiger" sei .... aus diesem Grund habe ich die jetzt einfach mal ausgesucht - 256 GB sollten eigentlich reichen ... habe ja jetzt auch nur 250 drin .... Fotos etc. lager ich auf externe Festplatten aus.

Ein Guide zum RAM Tausch: https://de.ifixit.com/Guide/MacBook+Pro+13-Inch+Unibody+Mid+2010+RAM+Replacement/4319
Dort ist auch die Rede von 8500er Ram, sollte also dieser sein: DDR3-1066-Speichermodulen (PC3-8500)
DDR3-1333 sollte meiner Meinung nach auch gehen, der wird dann einfach auf 1066er Geschwindigkeit betrieben.
Passenden Ram gibt es vorsortiert hier: https://www.alternate.de/Apple/MacBook/Speicher
Preisvergleich 2x4GB Sets: http://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=256_2x%7E1454_4096%7E5015_1066%7E2216_DDR3+SO-DIMM#xf_top
Bei der SSD wäre da nicht eine der gerade erschienen Samsung 850 Evo etwas? Die Pros sind teuer.


Wie gesagt mit den Rams tu ich mich sau schwer aus Angst was falsches zu nehmen ... sind soviele Bezeichnungen da werde ich ganz kirre und bin ziemlich unsicher.
Suche halt ein 2 x 8GB set ..... am besten direkt 1066 da es ja auch so empfohlen wird.

Die 850 EVO ist auch nur 20€ günstiger als die Pro ... denke die 20 € sind jetzt nicht so wild wenn man bedenkt das man 10 Jahre Garantie bei der Pro bekommt im Gegensatz zu 5 bei der Evo oder?



--------------

naja wie gesagt die meisten Kopfschmerzen bereitet mir die RAM Auswahl .... ich blick da einfach nicht durch :eek:
 

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
Das Problem mit den 16GB ist, dass 8GB 1066MHz Riegel kaum hergestellt wurden. Das von Dir verlinkte Corsair Kit sind auch nur zwei 4GB Riegel.

Jau, das habe ich auch schon bemerkt ... das ist wohl auch die crux an der ganzen Sache ... es findet sich echt nur schwer was .... auf mac-speicher-shop finde ich zwar das richtige kit von OWC aber das kostet dann direkt satte 200€
 

jscherkamp

Neues Mitglied
Dabei seit
11.07.2008
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Habe selbst vor kurzem mein Macbook 2010 (aber 15") mit RAM und SSD aufgerüstet.

zu a) Nachteile beim Einfach-Rüber-Klonen habe ich persönlich nicht festgestellt.
zu b) Yosemite funktioniert, aber nach den Erfahrungen - insbesondere mit WLAN-Verbindungen - mit einem fabrikneuen MacbookPro des Chefs mit Yosemite bei, bleibe ich noch bei Mav.
zu c) USB-Case reicht, SSD formatieren und GUID nicht vergessen, dann mit z. B. CCC klonen.
zu d) den neuen RAM mit dem kostenlosen Prog "Rember" testen: Macbook anlassen, nicht benutzen und warten bis fertig (am besten in der Nacht laufen lassen).
neue SSD: vermute, dass Dein Macbook Pro auch keine eingebaute Trim-Funktion hat. Ich habe den (zwar kostenpflichtigen) Trim-Enabler genommen.

Für eine neue SSD würde ich persönlich 512 GB empfehlen. Und schau Dir evtl. die günstigeren EVO-Versionen an
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.07.2012
Beiträge
3.768
Punkte Reaktionen
1.857
Diese Speichermodule brauchst du

2x 8GB DDR3 1067 Mhz RAM Speicher PC3-8500S

Die Hynix-Speichermodule wurden auch von Apple verbaut; allerdings doppelt so teuer.

P.S.: Bei diesem Händler habe ich schon mehrmals gekauft (erst vor zwei Wochen wieder).
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.11.2011
Beiträge
14.767
Punkte Reaktionen
4.968
Bei den vielen Helferlein kann garnichts schiefgehen würde auch die Piaggios Empfehlung nehmen.
Und nochmal wenn du schon alles auf hast doch die grössere SSD mit 512 GB ist das fest vor der Tür schenke dir etwas mehr.;)
 

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
Habe selbst vor kurzem mein Macbook 2010 (aber 15") mit RAM und SSD aufgerüstet.

zu a) Nachteile beim Einfach-Rüber-Klonen habe ich persönlich nicht festgestellt.
zu b) Yosemite funktioniert, aber nach den Erfahrungen - insbesondere mit WLAN-Verbindungen - mit einem fabrikneuen MacbookPro des Chefs mit Yosemite bei, bleibe ich noch bei Mav.
zu c) USB-Case reicht, SSD formatieren und GUID nicht vergessen, dann mit z. B. CCC klonen.
zu d) den neuen RAM mit dem kostenlosen Prog "Rember" testen: Macbook anlassen, nicht benutzen und warten bis fertig (am besten in der Nacht laufen lassen).
neue SSD: vermute, dass Dein Macbook Pro auch keine eingebaute Trim-Funktion hat. Ich habe den (zwar kostenpflichtigen) Trim-Enabler genommen.

Für eine neue SSD würde ich persönlich 512 GB empfehlen. Und schau Dir evtl. die günstigeren EVO-Versionen an

Okay dann werde ich auch einfach mal präventiv bei Mav bleiben bis die ersten updates für Yos. kommen

Ahja, also muss ich die SSD vorher Formatieren wa? Sprich einfach Mac Extended Journaled, richtig?
Kurze Frage - was meinst du mit GUID?

Den neuen Ram testen? Also wenn ich ihn eingebaut habe einfach Rember über nacht laufen lassen?

TRIM - ich glaube das war das was ich gelesen habe - aber auch garnichts mit anfangen konnte .... was ist denn das? Muss ich da irgendwas machen?

500GB SSD kostet auch saftige 300€ also quasi das doppelte :(

Dank dir auf jeden Fall schonmal! :)



Bei den vielen Helferlein kann garnichts schiefgehen würde auch die Piaggios Empfehlung nehmen.
Und nochmal wenn du schon alles auf hast doch die grössere SSD mit 512 GB ist das fest vor der Tür schenke dir etwas mehr.;)

Hast du eine Ahnung lach ....
Ja wie gesagt 512GB ist natürlich gleich der doppelte Preis grml


_____________________________

Erstmal vielen Dank euch ALLEN!

Das hilft mir definitiv schonmal weiter!

So also nochmals zum RAM

gibt es hier Unterschiede?

http://www.amazon.de/dp/B006E0P1IG/ref=pe_386171_37038021_pe_217221_31005211_3p_M3T1_dp_1
und
http://www.ebay.de/itm/2x-8GB-16GB-...erzubehör_Arbeitsspeicher&hash=item51af81527e

Die 2 wurden jetzt von euch genannt - die von eBay sind die, die Apple verbaut? Hab ich das richtig verstanden?


Argh sorry Leute - besten Dank euch :thumbsup:
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.618
Punkte Reaktionen
5.409
Ich weiß ja nicht in welche alten Preislisten du so schaust aber die Crucial MX100 mit 512 GB Speicher gibts bei Amazon grad für ca 182 Euro
 

cifera

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.05.2009
Beiträge
5.105
Punkte Reaktionen
488
… So also nochmals zum RAM

gibt es hier Unterschiede?

http://www.amazon.de/dp/B006E0P1IG/ref=pe_386171_37038021_pe_217221_31005211_3p_M3T1_dp_1
und
http://www.ebay.de/itm/2x-8GB-16GB-...erzubehör_Arbeitsspeicher&hash=item51af81527e

Die 2 wurden jetzt von euch genannt - die von eBay sind die, die Apple verbaut? Hab ich das richtig verstanden? …

Nein, Apple hatte solche Module überhaupt nicht verbaut. Die Mushkin gibt es auch schon für ~125 € und das angepriesene Qualitätsmerkmal bei dem eBay-Speicher mit den hynix-Chips ist jetzt auch nicht besonders stark, weil es wirklich nur die Speicherchips betrifft und der Riegel von sonst wem anders zusammengelötet wurde. Kannste beides nehmen, defekte Riegen kann man trotzdem überall mal bekommen.
 

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
Ich weiß ja nicht in welche alten Preislisten du so schaust aber die Crucial MX100 mit 512 GB Speicher gibts bei Amazon grad für ca 182 Euro

Okay, zugegebenermaßen habe ich gerade nur nach der Samsung Pro geschaut.

Gibt es ein killer Argument für oder gegen die Samsung bzw. Crucial?

Nein, Apple hatte solche Module überhaupt nicht verbaut. Die Mushkin gibt es auch schon für ~125 € und das angepriesene Qualitätsmerkmal bei dem eBay-Speicher mit den hynix-Chips ist jetzt auch nicht besonders stark, weil es wirklich nur die Speicherchips betrifft und der Riegel von sonst wem anders zusammengelötet wurde. Kannste beides nehmen, defekte Riegen kann man trotzdem überall mal bekommen.

Ah okay, also habe ich das falsch verstanden - dank dir

Also ist es im Endeffekt Jacke wie Hose (schei** egal) welchen Ram ich von den beiden nehme, korrekt?
Oder würdest du einen bestimmten davon empfehlen?
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.618
Punkte Reaktionen
5.409

Gibt es ein killer Argument für oder gegen die Samsung bzw. Crucial?
Nö, die sind beide gleich gut/schlecht. Übrigens, die Samsung EVO wird da auch mit 200 Euro gelistet und nicht mit 300. Du hast wohl nur nach der Pro geschaut, deren Vorteile kannst du aber in deinem Book gar nicht nutzen da du nur SATA II hast und nicht SATA III ;)
 

Rheinruhr

Mitglied
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
562
Punkte Reaktionen
82

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.618
Punkte Reaktionen
5.409
Über die Transcend hab ich keinen Überblick, kann ich nix zu sagen. Wichtig bei einer SSD erachte ich die Ausfallrate, die ist bei Intel, Samsung und Crucial gut. Bei OCZ war sie mal mit mehr als 5% miserabel aber in letzter Zeit schau ich da kaum noch nach da ich mit SSDs ausgestattet bin und zur Zeit keine neue benötige.
 

bRz

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
6
Nö, die sind beide gleich gut/schlecht. Übrigens, die Samsung EVO wird da auch mit 200 Euro gelistet und nicht mit 300. Du hast wohl nur nach der Pro geschaut, deren Vorteile kannst du aber in deinem Book gar nicht nutzen da du nur SATA II hast und nicht SATA III ;)

Genau nach sowas habe ich gesucht :) wenn ich also garnicht die Vorteile der Pro nutzen kann ... wieso dann kaufen, wa :)

Also geht das rennen zwischen der EVO und Crucial MX100 .... Laut PCGames Hardware ist die MX100 sogar ein Deut besser als die Evo - somit spricht eigentlich nichts gegen die mx100?

Irgendwer letzte Einwände? :) Noch lasse ich mich gern umstimmen.

Die Pro kam halt bei mir nur in Betracht da sie anscheinend sau lange halten soll und mind. 10 Jahre Garantie hat.
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.11.2011
Beiträge
14.767
Punkte Reaktionen
4.968
Oben Unten