das Hochfahren meines Mac ist ein Alptraum

Jürgen Wolf

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2003
Beiträge
55
Hallo, seit geraumer Zeit bin ich Besitzer eine PowerPC 9500/200 inzwischen habe ich ihn mir schön eingerichtet. Er läuft gut unter System 8.1 nur eine versteh ich nicht er braucht fast 2 Minuten bis er hoch gefahren ist. Der Bildschirm braucht 30 Sekunden bis er mal hell wird erst dann startet das eigentliche System. Ist das normal? oder kann man da was dran drehen ?
Zuvor arbeitete ich mit einem Performa 630 auch mit System 8.1 der schaffte das hochfahren in der halben Zeit. Wer kann mir weiter helfen? bin für jeden Hinweis dankbar.
Viele Grüße aus Heidelberg Jürgen drumm carro
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2001
Beiträge
1.196
hallo Jürgen Wolf,


hattest du deinen mac mal mit einem anderen vernetzt? wenn ja dann lösche die dateien die sich im ordner Benutzte Server liegen.

als nächstes solltest du das startvolumen auswählen da er sonst danach sucht und das kann auch mal etwas dauern. weiterhin hast du die möglichkeit mal deinen P-Ram zu löschen, beim starten einfach apfel+wahl+p+r festhalten und 3x den startton abwarten sollte es immernoch nicht ok sein einfach mal die schreibtischdatei neu anlegen, apfel+wahl taste beim starten festhalten, kann auch so alles nicht schaden.

viel glück, appel :D
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
...

Hallo Jürgen,

was hindert Dich auf 8.6 upzudaten? Würd ich mal probieren. Desweiteren kannst Du im Kontrollfeld Erweiterungen Ein/Aus nichtbenötigte Systemerweiterungen deaktivieren. Öffne auch mal das Kontrollfeld Speicher mit gedrückter alt+apfel Taste dann kannst Du den Speichertest deaktivieren.

Das sollte schon eine merkliche Beschleunigung ergeben...

Gruß Andi
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Hi Jürgen,
wenn Du die oben beschriebenen Tipps gemacht hast
sollte er schneller starten.
Wie viele Systemerweiterungen hast Du den drin?
Vieleicht kannst Du die Deaktivieren die Du nicht brauchst.
Schau auch mal im Apfelmenü ob da unter "Benutze Server"
einer drin ist.
Ich würde Dir aber empfehlen deinen 9500 auf das System
9.1 upzudaten.
Damit hast Du mehr freude.
grüße
Icetheman
 

Jürgen Wolf

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2003
Beiträge
55
Hallo,
erstmal vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps. Ich hab alles ausprobiert hat bisher aber nichts gebracht. Kann das vielleicht sein daß das mit der Grafikkarte zusammen hängen kann? Es passiert die erste Zeit garnichts der Bildschirm bleibt dunkel und auch keine Geräusche sind zu hören. Erst dann wird der Bildschirm hell und der normale Start wie er mir bekannt ist läuft ab und der ist in der Zeit dann auch ganz o.k. Ein neues System habe ich noch nicht aufgespielt hier fehlt mir zur Zeit das Geld , da ich andere Prioritäten gesetzt habe. Aber 9.1 das will ich schon mal haben.
Viele Grüße und ein schönen Abend wünscht Jürgen drumm
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Hi Jürgen,
nach Grafikkarte hört sich das nicht an.
Ich hatte das Problem auch mal und suchte lange.
Hab mich erst vorher daran erinnert.:)
Es lag bei mir daran das kein Startvolume ausgewählt war.
Dann sucht der Rechner solange bis er eins findet.
Starte deinen Rechner neu und halte die Tasten "Apfel+alt+ctrl+Rückschritttaste" dann sucht er nach einer Festplatte mit bootbarem System und merkt sie dieses für die Zukunft.
Bleib ruhig eine weile drauf:D
Auch die Funktionen Apple Talk und File Sharing sollten deaktiviert sein wenn Du sie nicht benötigst.
Sie verlangsamen den Start extrem.
Das sollte dein Problem lösen.

So nun hoffe ich das er so läuft wie er soll:)
Grüße
icetheman
 

Jürgen Wolf

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2003
Beiträge
55
Hallo guten Morgen,
das Startvolumen war ausgewählt, auch die anderen Vorschläge habe ich befolgt, keine Besserung. Vielleicht aber noch ein Hinweis, wenn ich einen Neustart mache, fährt der Rechner sehr zügig hoch, da muß ich nicht warten bis der Bildschirm hell wird da ist er in wenigen Sekunden hell und der Startvorgang beginnt. Vielleicht ist das ja nochmals ein Hinweis für Euch den Ihr deuten könnt.
Wünsche allen ein schönes erholsames Wochenende viele Grüße Jürgen carro
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Dann musst Du mal nach innen schauen:(
Überprüfe alle Anschlüße innen ob sie richtig
kontakt haben.Überprüfe auch die RAM Streifen
ob sie richtig sitzen.
Probier auch mal alle RAM Streifen zu entfernen bis auf einen
und starte dann neu.
Auf denem Board befindet sich ein kleiner Knopf zum Reseten des Boards,
weiß leider nicht wo er beim 9600 genau liegt.
Drücke in 30 Sekunden und lass den Rechner mal ein Paar Stunden ohne Strom.
Entferne auch die Batterie so lange.
Wenn Du ihn schon auf hast dann schaue auch das sich die RAM Riegel
mit dem größten Speicher im ersten Steckplatz befindet A1 und der mit dem kleinsten im letzten Steckplatz.
Informationen darüber findest Du im Systemprofiler.
Es hört sich aber immer noch so an als wenn er kein Startvolume
finden würde.
Hast Du die Tastenkombination um das Startvolume zu finden auch mehrmals probiert?
Denk daran vorher an einer Heizung oder Wasserhahn zu fassen
damit Du das Board nicht beschädigst wenn Du in öffnest!!
Als Du ihn Neu eingerichtet hast wurde da von Dir die Festplatte Neu Formatiert?
Bis dann
 

Jürgen Wolf

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2003
Beiträge
55
Mac hochfahren ist ein Alptraum

Noch immer ist der Fehler nicht behoben. Ich bin aber auf etwas aufmerksam geworden, daß auf den Fehler hinweißt könnte. Die Startplatte hat den Bus 0 und die ID 2. Bei meiner externen Platte habe ich nun die ID 0 eingestellt, für sie wird aber der Bus 1 ausgewiesen. Ich habe Sie als Startvolumen benutzt, der Start- Vorgang wurde dadurch nicht beschleunigt. Meine Frage: ich habe mal gehört ,daß das Startvolumen auf der ID 0 laufensoll, stimmt das? oder ist das Quatsch? Bei dem internen Startvolumen kann ich leider nicht die ID einstellen , damit ich mal vom Bus 0 und der ID 0 starten könnte.
Bei der Hardtware Prüfung konnte ich kein Fehler feststellen. Was kann ich jetzt noch tuen um dem Fehler auf die Spur zu kommen? Oder ist es gar kein Fehler? Wer sich aus kennt möge bitte schreiben. Im Voraus vielen Dank. Gruß Jürgen
 

Doom

Mitglied
Registriert
15.02.2003
Beiträge
109
mac os 9

ich würde bei gelegen heit den mac os 9 draufspielen das hat sogar mein 5400/180er.(den benutz ich aber schon länger nicht mehr)

und mein mac hat das selbe problem das dauert ewig bis der startet.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.961
Ich denke, das Problem ist nicht die Festplatte sondern das RAM. Die Macs führen einen RAM-Test beim Einschalten durch, daher kann es länger dauern bis das erste Bild angezeigt wird. Diesen RAM-Test kannst du jedoch ruhigen Gewissens deaktivieren, öffne dazu das Kontrollfeld "Speicher" mit gedrücker Option-Taste und deaktivier anschließend den Speichertest. Bei meinem PowerBook 1400 hat dies gute 25s gebracht.
 

vinaverita

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2003
Beiträge
1.898
also..ich habe genau das gleiche problem.
und bei mir ist es definitiv die grafikkarte.
ist mein monitor an der proformance III, dauert es
ewigkeiten bis er hell wird.
allerdings bootet er im hintergrund bei x schon. weswegen
mich es eigentlich nicht stört. nur bei 9 kenne ich es noch,
das der monitor minutenlang schwarz blieb und sich nix tat.
steckte mein monitor allerdings in der onboard karte
fuhr er sofort hoch.

hast du denn 2 grafikkarten drin?
wenn ja..tausch doch mal aus, ob es dann schneller geht?

gruß vina
 

imacfan

Mitglied
Registriert
13.07.2002
Beiträge
127
Hatte mal gleiches Problem bei einem G3 beige 266 MHz. PCI Grafikkarte von Village Tronic Bildschirm ca. 1 min nix + Bootvorgang= ca. 2 min bis ich was machen konnte. OnBoard ATI genommen Bootvorgang dauerte ca. 40 sek. Das Problem gabs nur unter OS 8/9 mit X nicht.
 

mactomtom

Mitglied
Registriert
23.04.2003
Beiträge
608
Langsamer Start

Ich denke auch, es liegt am RAM-Test. Wenn Du sehr viel RAM installiert hat, braucht der Mac schon eine Weile, um die Steinchen zu testen. Du kannst den RAM-Test ausschalten – Prozedur siehe oben – das bringt bestimmt was. Ansonsten ist 8.1 ein Supersystem, stabil, schnell und schlank. Wenn Du nicht unbedingt aktuelle Programme brauchst, würde ich nicht updaten. Denn System 9 ist sehr, sehr viel größer und belegt sehr viel mehr Arbeitsspeicher. An der IDE-Verkabelung würde ich auch nichts ändern. Wenn hier ein Fehler wäre, hättest Du größeren Ärger.
 

joikem

Mitglied
Registriert
06.03.2002
Beiträge
474
bei mir dauert der start auch sehr sehr lange (viel länger als bei os 9.2.2). habe allerdings os x 10.2.5 drauf. Ist das bei x immer so? Oder kann man da auch noch was optimieren?

Danke für alle Antworten,
Johannes

Cube 450
448 RAM
OS X 10.2.5
 

Jürgen Wolf

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2003
Beiträge
55
Mac startet super schnell

Hallo zusammen,
Sorry, daß ich mich so spät melde, der Fehler ist behoben, jetzt startet mein Mac wie eine eins. Es lag am Ram-Test den der Mac beim Startvorgang durch führt. Diesen Ramtest kann man abschalten, in dem man beim Öffen des Kontrollfeldes Speicher die Tasten Option und Appletaste gedrückt hält, dann erscheint ein Fenster (und nur dann) wo man diesen Ramtest deaktivieren kann.
Vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps
clap drumm
 

hugels

unregistriert
Registriert
12.03.2004
Beiträge
511
Sorry, wenn ich hier einen alten Fred ausgrabe, aber habe eben meine Startup Zeit beschleunigt durch all die Tips hier. Danke Jungs und Mädels

Icetheman schrieb:
Wenn Du ihn schon auf hast dann schaue auch das sich die RAM Riegel
mit dem größten Speicher im ersten Steckplatz befindet A1 und der mit dem kleinsten im letzten Steckplatz.
Informationen darüber findest Du im Systemprofiler.
Spielt es eine Rolle ob die Bänke nacheinander belegt sind oder kann ich auch was auslassen?

zB. so:
(A1,B1) je 128 MB
(A3,B3) je 32 MB
 
Oben