• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Das erste Mal eine Apple Laptop. Was tun?

Retnueg

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2008
Beiträge
15.637

Mr. Gulliver

Mitglied
Registriert
09.02.2018
Beiträge
408
glaubst Du eigentlich alles, was die Hersteller so schreiben ;)
Ich habe Elektrotechnik studiert 😉 das mit Samsung habe ich nur erwähnt, weil manche ja mehr das glauben, was Hersteller sagen als das, was eine Einzelperson in einem Forum schreibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Registriert
02.08.2016
Beiträge
2.134
was hat das mit nötig haben zutun :noplan:, ich lebe schon immer nach dieser Weisheit ;)

Ja, das merke ich … Achtung Sarkasmus.

du hast das Wort mit in die Dikussion gebracht ;)

Ich bin ja von dir hier schon viel gewohnt, aber so viel Spitzfindigkeit und Unsachlichkeit grenzt schon an Arroganz.

ein bisschen Spaß kann nicht schaden :)

Du findest also sowas lustig? Mein Beileid. Weißt du was? Erzähl's dem Weihnachtsmann.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.274
Du hälst dich aber auch nicht an das was Du selber schreibst ;) von 2,70€ träumst Du nur, träume schön weiter ;)
Das dürfte (speziell bei den neuen M1-Macbooks) eher hoch angesetzt sein, kannst es ja mal mit einem der Stromrechner berechnen.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.558
Du hälst dich aber auch nicht an das was Du selber schreibst ;) von 2,70€ träumst Du nur, träume schön weiter ;)

Das kam von mir. Soll ich es Dir vorrechnen?
Fernseher dürfen im Standby nicht mehr als 1 Watt verbrauchen, sehr gute erreichen sogar 0,1 Watt.

(Verordnung (EG) Nr. 1275/2008 der Kommission vom 17. Dezember 2008 zur Durchführung der Richtlinie 2005/32/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Festlegung von Ökodesign-Anforderungen an den Stromverbrauch elektrischer und elektronischer Haushalts- und Bürogeräte im Bereitschafts- und im Aus-Zustand sowie im vernetzten Bereitschaftsbetrieb)


Gehen wir also vom schlimmsten Fall aus -> 1 Watt über 365 Tage und 24 Stunden = (365*24*1)= 8,76 kWh
Die kWh kostet bei mir 0,30 Euro , das sind dann 8,76 * 0,30= 2,63 Euro im Jahr!.
(Bei den guten sind es sogar nur 26 Cent / Jahr)

Soviel dazu wer träumt.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.274
Der Klassiker: Thread-Eröffner stellt eine Frage und ist dann verschwunden. Vielleicht habt ihr ihn verscheucht.
Der Thread ist fünf Stunden alt, da würde ich nicht von „verschwunden“ sprechen.
Er hat hoffentlich noch andere Lebensinhalte als Macs und Communities (oder hat erst mal die genannten Wissensquellen durchstöbert) ;)
 

MacMac512

Aktives Mitglied
Registriert
12.09.2011
Beiträge
5.005
Beim Ausschalten zum Feierabend darf man dafür häufig selbigen Verschieben weil erst einmal neue Updates
eingespielt werden und man elendig lange warten muss. Immer wieder ein Schenkelklopfer.
Wenn man auf "Aktualisieren und herunterfahren" klickt, aktualisiert der Rechner und fährt dann runter, ziemlich praktisch. Selbstständig Updates installieren macht er aber nicht. Ich kann den Rechner auch einfach nur herunterfahren. Da liegt das Problem wohl eher vor dem Monitor. ;)

Dafür habe ich es bei Windows schon oft genug erlebt, das beim Aufklappen der Akku leer war, weil das Notebook es
eben nicht in Standby oder Ruhezustand geschafft hat.
Problem ebenfalls vor dem Monitor, wenn ich meinen Rechner zuklappe oder bei meinem Surface die Tastatur dranklappe, ist der Rechner im Standby. Genauso "einfach"/"kompliziert" wie bei einem iPad.

das wiederum ist Ansichtssache!
Windows Rechner gehen gerne mal so wieder an und dann wird dieser doch recht warm...
MacBook wenn klappe zu, ist er aus und wenn klappe Auf, ist er an!!
Stichwort: Powernap. ;)

Da ist ein gewaltiger Unterschied zwischen Win und Mac!!
Welcher? Das OS?
Hardwaremäßig war es ja jetzt Jahrelang das gleiche Chinaelektronikgedönse. ;)

Das möchte ich mal sehen... da blinken ständig irgendwelche Leds rum, der lüfter heult, akku nimmt rasant ab..
Wann hast du das letzte mal einen modernen PC in der Hand gehabt? Im allgemeinen sind da genauso wenig LEDs wie an einem MB und der Lüfter kühlt eben die Bauteile, so wie eine Kühlung das tun sollte, Akkuprobleme kennt man aber ja auch von MBPs, die man nicht mal mit Netzteil unter Volllast betreiben kann. (Ja, bspw. Architekturstudenten können sich nur einen Rechner leisten und genau dieser muss ggf. auch mal eine Nacht rendern können - unter Volllast!)

Überprüfe mal deine Power Nap Einstellungen. Irgendwas machst du falsch oder deine Kiste hat nen gravierenden Virus...
Vieren gibt es doch gar nicht für den Mac - Wann hast du das letzte mal einen modernen Mac in der Hand gehabt?

Viel heiße Luft um nichts..
Windows PCs und Mac Rechner geben sich da nicht viel. Jedes OS verbockt mal irgendeine Einstellung, aber letztlich funktionieren beide gleich gut.
Da hilft oft einfach mal der Blick ÜBER und nicht nur BIS ZUM Tellerrand. ;)
 

Epinephrin90

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2021
Beiträge
47
Hallo zusammen,

freut mich ja, dass hier so freudig diskutiert wird.

Zwei Sachen vorweg:
  1. Ich hasse Grünkohl. Neben Blumen- und Rosenkohl die einzigen beiden Sachen die ich NIE mehr essen werde :sick:
  2. @don_michele1 Ich sitze leider nicht dauerhaft am PC um darauf antworten zu können. Lese zwischendurch immer wieder mit, jedoch will ich nicht nur immer kleine Bröckchen schreiben, sondern nehme mir länger Zeit auf antworten zu reagieren :)
Ich werde nun nicht jeden Kommentar zitieren, wobei ich das gelegentlich mache, aber bei dieser Anzahl wäre das dann einfach am Ende unleserlich für euch :)
Die einzelnen Tipps von euch habe ich mir schon mal in die Notizen eingetragen.
Was ich jedoch etwas verwirrend finde ist, dass man einige Sachen nicht im AppStore findet. Ich vermute, dass im AppStore hauptsächlich Programme zu finden sind, die bereits "nativ" (heisst das so?) auf dem M1 laufen und nicht über Rosetta.
Würde hier die Mehrheit empfehlen, Programme hauptsächlich über den Hersteller zu installieren oder auch über den AppStore? Ich meine einmal gelesen zu haben im Thread, dass einer geschrieben hat, dieser hauptsächlich über den Hersteller beziehen zu sollen.
Kann bzw. soll ich den AppStore hauptsächlich wie dem auf dem iPhone sehen - also eher für kleinere Programme/Apps/Quality of Life Programme?

Hauptsächlich habe ich mir diesen Laptop gekauft, weil ich mobil meine Bilder/Videos bearbeiten will. Da ich ein kleines Technik-Opfer bin, hab ich mir natürlich gleich Tastatur und Maus von Apple dazugestellt über Amazon, wobei ich bei zweiterem am Überlegen bin, diese wieder zurückzuschicken. (Sorry Umwelt :-( - du weißt dass ich sonst da drauf achte).

Es ist absolut irre, wie schnell man hier navigieren kann uswusf. Das kann ich an meinem Tower (Windows-Rechner) auch, jedoch habe ich das noch nie auf einem Laptop so schnell gesehen.

Ich hoffe, es ist kein Problem für euch, wenn ich immer wieder, vielleicht auch manchmal dumme, Fragen stelle.

Zu guter letzt muss ich sagen, dass ich von diesem Feedback bzw. dieser Unterstützung hier im Forum mehr als überrascht bin, sowas habe ich noch nie erlebt. Wie schnell und tief einem geholfen wird ist toll. :)

Bis vmtl. morgen. (oder auch später :D)
Basti
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2013
Beiträge
18.578
Ich vermute, dass im AppStore hauptsächlich Programme zu finden sind, die bereits "nativ" (heisst das so?) auf dem M1 laufen und nicht über Rosetta.
Nö, hat nix damit zu tun.
Ich meine einmal gelesen zu haben im Thread, dass einer geschrieben hat, dieser hauptsächlich über den Hersteller beziehen zu sollen.
Ja, war ich... und ich mache das auch so.
Kann bzw. soll ich den AppStore hauptsächlich wie dem auf dem iPhone sehen - also eher für kleinere Programme/Apps/Quality of Life Programme?
Für kleine Apps passt der Mac App Store schon. Manche Entwickler bieten ihre Software auch auschliesslich über den Mac App Store an.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.983
Kann bzw. soll ich den AppStore hauptsächlich wie dem auf dem iPhone sehen - also eher für kleinere Programme/Apps/Quality of Life Programme?

Nicht unbedingt, das kann man nicht verallgemeinern. Falls Du Microsoft Office nutzt würde ich dir auf jeden Fall empfehlen das aus dem App Store zu installieren, dann kannst Du das furchtbare Programm "Microsoft Auto Updater" umgehen, weil Du die Updates aus dem App Store bekommst.
 

Mr. Gulliver

Mitglied
Registriert
09.02.2018
Beiträge
408
Manchmal haben Programme aus dem Appstore einige Einschränkungen, da einige Funktionen nicht mit den Regeln des AppStores übereinstimmen. Das ist aber eher bei Tools so, die ein bisschen tiefer ins System eingreifen. Aber das ist wirklich die Ausnahme. Also wenn du ein Programm auch im Appstore findest, kannst du ruhig das laden.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.688
[...]
Da hilft oft einfach mal der Blick ÜBER und nicht nur BIS ZUM Tellerrand. ;)
Lustig, du glaubst, dass die "Verweigerer" so weit kommen :iD: :iD: :iD: :iD:


[...]
Zu guter letzt muss ich sagen, dass ich von diesem Feedback bzw. dieser Unterstützung hier im Forum mehr als überrascht bin, sowas habe ich noch nie erlebt. Wie schnell und tief einem geholfen wird ist toll. :)
[...]
Ein Grund wieso ich doch immer wieder zum Mac zurückkehre...um mich hier auszutoben *schwör* :iD:

[...]
Was ich jedoch etwas verwirrend finde ist, dass man einige Sachen nicht im AppStore findet. Ich vermute, dass im AppStore hauptsächlich Programme zu finden sind, die bereits "nativ" (heisst das so?) auf dem M1 laufen und nicht über Rosetta.
Würde hier die Mehrheit empfehlen, Programme hauptsächlich über den Hersteller zu installieren oder auch über den AppStore? Ich meine einmal gelesen zu haben im Thread, dass einer geschrieben hat, dieser hauptsächlich über den Hersteller beziehen zu sollen.
Kann bzw. soll ich den AppStore hauptsächlich wie dem auf dem iPhone sehen - also eher für kleinere Programme/Apps/Quality of Life Programme?
[...]
Nicht unbedingt, das kann man nicht verallgemeinern. Falls Du Microsoft Office nutzt würde ich dir auf jeden Fall empfehlen das aus dem App Store zu installieren, dann kannst Du das furchtbare Programm "Microsoft Auto Updater" umgehen, weil Du die Updates aus dem App Store bekommst.

Naja, so schlimm ist es nicht.
Ich würde immer zuerst beim Hersteller schauen (und auch dort nur laden!). Dort werden die Programme ohne noch irgendwelche Restriktionen angeboten. Kosten das selbe und das Geld landet dort, wo es hingehört.
Im zweiten Schritt erst im AppStore.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.688
Manchmal haben Programme aus dem Appstore einige Einschränkungen, da einige Funktionen nicht mit den Regeln des AppStores übereinstimmen. Das ist aber eher bei Tools so, die ein bisschen tiefer ins System eingreifen. Aber das ist wirklich die Ausnahme. Also wenn du ein Programm auch im Appstore findest, kannst du ruhig das laden.
Zeitgleich beantwortet - aber im Prinzip das selbe. Ich sehe den Vorteil noch darin, dass du beim Hersteller selbst einfacher auf ein anderes OS wechseln kannst, also Windows. Buhl mit WISO Steuer hat es mir mal ermöglicht, etc. Ist aber keine Garantie...
 

Epinephrin90

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2021
Beiträge
47
Ich habe jetzt zudem iCloud für jede App deaktiviert. Braucht man iCloud wirklich? Habe eigentlich genügend Speicher mE.
 

Tealk

Mitglied
Registriert
05.09.2020
Beiträge
349
Aber zum Geier nochmal : es ist ja ALLES anders wie bei Windows.
Ist das nicht der Grund warum man Windows in die tonne klopft?

Und ich hab das Partitionieren einer Festplatte noch nie verstanden, es bringt keinerlei Vorteile für den Endanwender.

Ja, war ich... und ich mache das auch so.
Handhabe das genauso, vor allem wenn man sie kaufen muss, dann geht das Geld hauptsächlich an den Hersteller.
Und fürs Updaten nutz ich den https://www.corecode.io/macupdater/

Es ist absolut irre, wie schnell man hier navigieren kann uswusf. Das kann ich an meinem Tower (Windows-Rechner) auch
Also ich hatte vorher ne hochgezüchtete Zockerkiste uns muss sagen Windoof war nie so schnell wie mein MacBook jetzt ist. Ich werd auch nie mehr darauf Zurückwechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

apvar

Mitglied
Registriert
03.01.2010
Beiträge
456
Ich habe jetzt zudem iCloud für jede App deaktiviert. Braucht man iCloud wirklich? Habe eigentlich genügend Speicher mE.

Das hängt davon ab was Du machen möchtest. Falls Du z.B. mal 2 Geräte der Fa. Apple hast, kannst Du mittels iCloud sehr gut von beiden Geräten auf Deine Dateien zugreifen. Hatte mich übrigens auch mit iCloud schwer getan und auch nicht jede Datei landet in der Cloud bei mir.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.558
Problem ebenfalls vor dem Monitor, wenn ich meinen Rechner zuklappe oder bei meinem Surface die Tastatur dranklappe, ist der Rechner im Standby. Genauso "einfach"/"kompliziert" wie bei einem iPad.

Nope, es sei denn Du meinst Deinen Monitor, da Du das Problem nicht verstanden hast.
Die Funktionsweise ist natürlich dieselbe, aber bei unseren Dienstnotebooks über die letzte Dekade
ist es halt unregelmäßig aber immer wieder vorgekommen, dass sie eben nicht richtig
in Standby gewechselt sind.

Abgesehen davon, dass wir nicht über ein iPad sondern über Notebooks/macbooks reden.
 
Oben